Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verfolgt mich jeden Tag in meinen Gedanken

Er verfolgt mich jeden Tag in meinen Gedanken

28. Januar 2013 um 9:06

Hallo Leute,
ich will dieses Forum hier nutzen, weil mich etwas schon sehr lange bedrückt:

Also: es gab mal vor einigen Jahren (ca. 5 Jahre) in meinem Leben einen älteren Mann, für den ich sehr viel empfunden habe, bzw. heute immernoch empfinde, da er mir einfach nicht aus dem Kopf geht.

Es fing damit an, als wir uns kennengelernt hatten. Ich hätte damals nie gedacht, dass aus uns beiden mehr raus werden könnte. Nun ja, ich hatte große Schmetterlinge im Bauch, war von Kopf bis Fuß in ihn verknallt, und war mehr als glücklich, bei ihm in der Nähe zu sein. Ich war damals noch nie so in einen Mann verliebt, wie ich in der Teenie-Zeit in andere Jungs mal so flüchtig verknallt war. Gleichzeitig muss ich auch erwähnen, dass ich immer ein sehr zittriges Gefühl hatte (vielleicht wegen zu großer Aufregung), wenn wir beide per SMS kommunizierten oder mal telefoniert hatten. Aber ich glaube das mit der Aufregung war eine Reaktion meiner großen Verliebtheit. Ich muss an dieser Stelle noch mal drauf hinweisen, dass wir beide nie ein Paar waren, sondern hatten ein kurzfristiges, aber sehr intimes Verhältnis (Küssen, Petting, sinnliche und intime Massagen). Ich war damals noch jünger und so naiv von meiner Überzeugung, dass Sex uns beide zu einer Beziehung führen wird, was aber nie daraus geworden ist. Ich habe mir so viele Hoffnungen daraus gemacht.

Als er sich dann mal eine längere Zeit nicht mehr bei mir meldete, schrieb ich ihm eine Mail mit einer extrem schockierenden Antwort von ihm: Er hatte damals vor kurzem eine andere kennengelernt und sei mit ihr schon in einer festen Beziehung!!! Ich hatte später auch von jemand anderes erfahren, dass sie in dem selben Alter wie ich ist. Ich als ich diese Nachricht gelesen hatte- war natürlich am Boden zerstört und wünschte mir, ich wäre tot. Diese Schmerzen waren so tief, vorallem Feigheit in der Mail, anstatt mit mir persönlich reden zu können, mich auf diesem Weg wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen! Er war allerdings sehr freundlich in der Mail und hatte mir auch einen Partner gewünscht, mit dem ich glücklich werden soll. Seitdem habe ich nie wieder was von ihm gehört. Er hat sich auch nie gemeldet. Ich habe ihn in den letzen drei Jahren noch ab und zu mal am Bahnhof vom weiten gesehen. Ich wollte ihn mal ansprechen, aber ich hab mich da nicht getraut, weil ich dachte, er hat mich schon längst vergessen oder würde so tun, als ob er mich nicht kennt.

JedenfallsIch werde dieses Erlebnis niemals vergessen und habe noch heute Probleme damit, dieses zu verkraften. Es war wie ein heftiger Schlag ins Gesicht und ein sehr tiefer Messerstich ins Herz, eine krasse Wunde, die vielleicht für immer ihre Narben in meiner Seele haben wird. Vielleicht kann ich dieses Erlebnis und diesen Mann deshalb nicht vergessen, weil er für mich ein ganz besonderer Mensch war, mit dem ich mir so gerne eine Beziehung vorgestellt hatte. Deswegen verfolgen mich diese Gedanken noch immer jeden Tag, und ich denke daran, wie schön es mit ihm war, diese Zärtlichkeiten, diese Geborgenheit.

Meine Frage jetzt an euch: hattet ihr auch schonmal so was mitmachen müssen und seid ihr auch so extrem von einem Menschen enttäuscht worden? Wie kann man mit so einer Situation, wie ich sie oben beschrieben habe, am Besten umgehen? Wie kann man einen Menschen wie ihn endgültig vergessen? Ich will ihn auch vergessen, aber ich kann nicht!

Ich danke euch allen für hilfreiche und vor allem konstruktive Vorschläge!

Bitte helft mir!!!

Mehr lesen

17. Februar 2013 um 21:22

Das was Du erlebt hast...
ist zwar traurig - Liebeskummer tut verdamt weh - aber das gehört zum Leben. Du bist nicht die erste und wirst nicht die letzte sein die sowas durchmachen müsste. Ich wette mit Dir, dass jeder Mensch so was mindest einmal in seinem Leben durchmachen muss.

Versuch damit abzuschließen. Wenn du in deiner Liebeskummer versinkst, verschließt Du Dich für die Möglichkeit eine neue Liebe zu treffen.

Es mag sein dass Du denkst, dass Du nie wieder so jemand lieben kannst....Aber das fühlt sich nur so an...Du wirts sehen....eines Tages steht ein toller Typ vor Dir, ein richtig netter Kerl und es wird dir wieder voll erwischen!

Lieber leide ich an Liebeskummer wie ein Hund als durchs leben zu laufen ohne jemals die Liebe gekannt zu haben.

Leonina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 18:20

Es gibt Tage,
da kann ich damit auch besser umgehen, aber es gibt auch leider Tage, in denen mich diese Situation immer noch verfolgt und zum zweifeln bringt.

Ich habe mir in den letzten Tagen mal darüber Gedanken gemacht, wie ich dieses Erlebnis eher interpretieren soll. Eher als ein fieser und beabsichtigter Schock von ihm, oder soll ich diese Affäre als eine schöne, sinnliche und zärtliche Erfahrung in Erinnerung behalten?

Wie seht ihr das so? Irgendwelche Vorschläge, wie man damit besser umgehen kann?

Bin euch allen für kritische und konstruktive Vorschläge endlos dankbar!!!

GLG Angelfire116

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2016 um 20:32

Wir hatten zwischendurch für eine Weile wieder Kontakt...
und nun ist es im gegenseitigen Einvernehmen endgültig vorbei.

Ja, ich hatte mich vor ca. 2 Jahren wieder mal bei ihm gemeldet, wobei er sich sehr über meine Kontaktaufnahme gefreut hatte. Es kam sehr bald zum persönlichen Treffen, Austauschen von vergangenen Zeiten, und aber auch noch ein wenig mehr: wir hatten (auch wenn nur kurz) wieder mal ein intimes Verhältnis. Ich dachte, ich gebe ihm noch eine Chance, denn wir hatten uns ganz gut verstanden, hatten uns nie gestritten oder sind gar jemals im Bösen auseinander gegangen. Was das intime Verhältnis angeht: er war sehr zärtlich zu mir. Sowas habe ich noch nie mit einem anderen Mann erlebt. Aber ja, ich muss zugeben, dass ich damit leider auch denselben Fehler gemacht hatte, mir aus unserem Verhältnis insgeheim wieder mal falsche Hoffnungen hatte. Ich weiß, ihr denkt jetzt alle: Oh Mann, wie naiv und dumm kann man nur sein, sich nochmal mitdenselben Typen wieder was anzufangen, was schon beim ersten Mal nicht geklappt hatte?

Ich muss an dieser Stelle noch betonen, dass ich ihn nie eine Beziehung vorgeschlagen hatte, sondern mir eher die ganze Zeit stillleidend falsche Hoffnungen machte. Er sagte mir später nebenbei, dass er keine Beziehung mit mir will, damit ich weiß, wo ich stehe und nicht hingehalten werde. Aber jetzt mal ganz offen an alle: ist es wirklich normal, dass unglücklich Verliebte eher dazu neigen, solche Aussagen zu ignorieren, auch wenn diese nur gut gemeint sind?

Immer wieder lese ich Ratgeber, welche empfehlen, sich nicht mehr länger mit solchen Typen zu befassen oder gar in Gedanken bei Ihnen zu sein. Ich finde auch darin öfter Bestätigung, das Richtige getan zu haben, ihm den Rücken nach der emotionalen Abfuhr gekehrt zu haben, aber ist es denn wirklich auch normal, noch im Leben weiter an ihn zu denken? Könnte es auch daran liegen, dass ich gerade diese zärtliche Momente die wir beide hatten und seine Nähe ganz besonders vermisse? Ich weiß es nicht.
Ich hoffe ich bin auf dieser Welt nicht die Einzige, die sich darüber öfter nen riesen Kopf macht.

Wer von Euch hatte auch solche Erfahrungen im Leben mal mitmachen müssen? Würde mich gerne mit Euch (insbesondere auch mit ähnlich Betroffenen) darüber austauschen.

LG Angelfire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2016 um 12:49
In Antwort auf angelfire116

Wir hatten zwischendurch für eine Weile wieder Kontakt...
und nun ist es im gegenseitigen Einvernehmen endgültig vorbei.

Ja, ich hatte mich vor ca. 2 Jahren wieder mal bei ihm gemeldet, wobei er sich sehr über meine Kontaktaufnahme gefreut hatte. Es kam sehr bald zum persönlichen Treffen, Austauschen von vergangenen Zeiten, und aber auch noch ein wenig mehr: wir hatten (auch wenn nur kurz) wieder mal ein intimes Verhältnis. Ich dachte, ich gebe ihm noch eine Chance, denn wir hatten uns ganz gut verstanden, hatten uns nie gestritten oder sind gar jemals im Bösen auseinander gegangen. Was das intime Verhältnis angeht: er war sehr zärtlich zu mir. Sowas habe ich noch nie mit einem anderen Mann erlebt. Aber ja, ich muss zugeben, dass ich damit leider auch denselben Fehler gemacht hatte, mir aus unserem Verhältnis insgeheim wieder mal falsche Hoffnungen hatte. Ich weiß, ihr denkt jetzt alle: Oh Mann, wie naiv und dumm kann man nur sein, sich nochmal mitdenselben Typen wieder was anzufangen, was schon beim ersten Mal nicht geklappt hatte?

Ich muss an dieser Stelle noch betonen, dass ich ihn nie eine Beziehung vorgeschlagen hatte, sondern mir eher die ganze Zeit stillleidend falsche Hoffnungen machte. Er sagte mir später nebenbei, dass er keine Beziehung mit mir will, damit ich weiß, wo ich stehe und nicht hingehalten werde. Aber jetzt mal ganz offen an alle: ist es wirklich normal, dass unglücklich Verliebte eher dazu neigen, solche Aussagen zu ignorieren, auch wenn diese nur gut gemeint sind?

Immer wieder lese ich Ratgeber, welche empfehlen, sich nicht mehr länger mit solchen Typen zu befassen oder gar in Gedanken bei Ihnen zu sein. Ich finde auch darin öfter Bestätigung, das Richtige getan zu haben, ihm den Rücken nach der emotionalen Abfuhr gekehrt zu haben, aber ist es denn wirklich auch normal, noch im Leben weiter an ihn zu denken? Könnte es auch daran liegen, dass ich gerade diese zärtliche Momente die wir beide hatten und seine Nähe ganz besonders vermisse? Ich weiß es nicht.
Ich hoffe ich bin auf dieser Welt nicht die Einzige, die sich darüber öfter nen riesen Kopf macht.

Wer von Euch hatte auch solche Erfahrungen im Leben mal mitmachen müssen? Würde mich gerne mit Euch (insbesondere auch mit ähnlich Betroffenen) darüber austauschen.

LG Angelfire

Wie soll ich damit umgehen?
unten im Thread ist alles beschrieben. Ich braucht dringend Rat!

Dankeschön!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 9:48
In Antwort auf angelfire116

Wie soll ich damit umgehen?
unten im Thread ist alles beschrieben. Ich braucht dringend Rat!

Dankeschön!!!

Hallo, wie geht es dir heute ? Ich habe Ähnliches erlebt anfangs eine Affäre mit einem älteren Mann, dann war es eine Beziehung aber er hat mich immer wieder Falles gelassen und kam dann nach Wochen wieder. Nun sind 4 Jahre vergangen und es schwirrt oft noch in meinen Gedanken und Träumen..trotz neuer Beziehung... liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November um 9:40
In Antwort auf angelfire116

Wir hatten zwischendurch für eine Weile wieder Kontakt...
und nun ist es im gegenseitigen Einvernehmen endgültig vorbei.

Ja, ich hatte mich vor ca. 2 Jahren wieder mal bei ihm gemeldet, wobei er sich sehr über meine Kontaktaufnahme gefreut hatte. Es kam sehr bald zum persönlichen Treffen, Austauschen von vergangenen Zeiten, und aber auch noch ein wenig mehr: wir hatten (auch wenn nur kurz) wieder mal ein intimes Verhältnis. Ich dachte, ich gebe ihm noch eine Chance, denn wir hatten uns ganz gut verstanden, hatten uns nie gestritten oder sind gar jemals im Bösen auseinander gegangen. Was das intime Verhältnis angeht: er war sehr zärtlich zu mir. Sowas habe ich noch nie mit einem anderen Mann erlebt. Aber ja, ich muss zugeben, dass ich damit leider auch denselben Fehler gemacht hatte, mir aus unserem Verhältnis insgeheim wieder mal falsche Hoffnungen hatte. Ich weiß, ihr denkt jetzt alle: Oh Mann, wie naiv und dumm kann man nur sein, sich nochmal mitdenselben Typen wieder was anzufangen, was schon beim ersten Mal nicht geklappt hatte?

Ich muss an dieser Stelle noch betonen, dass ich ihn nie eine Beziehung vorgeschlagen hatte, sondern mir eher die ganze Zeit stillleidend falsche Hoffnungen machte. Er sagte mir später nebenbei, dass er keine Beziehung mit mir will, damit ich weiß, wo ich stehe und nicht hingehalten werde. Aber jetzt mal ganz offen an alle: ist es wirklich normal, dass unglücklich Verliebte eher dazu neigen, solche Aussagen zu ignorieren, auch wenn diese nur gut gemeint sind?

Immer wieder lese ich Ratgeber, welche empfehlen, sich nicht mehr länger mit solchen Typen zu befassen oder gar in Gedanken bei Ihnen zu sein. Ich finde auch darin öfter Bestätigung, das Richtige getan zu haben, ihm den Rücken nach der emotionalen Abfuhr gekehrt zu haben, aber ist es denn wirklich auch normal, noch im Leben weiter an ihn zu denken? Könnte es auch daran liegen, dass ich gerade diese zärtliche Momente die wir beide hatten und seine Nähe ganz besonders vermisse? Ich weiß es nicht.
Ich hoffe ich bin auf dieser Welt nicht die Einzige, die sich darüber öfter nen riesen Kopf macht.

Wer von Euch hatte auch solche Erfahrungen im Leben mal mitmachen müssen? Würde mich gerne mit Euch (insbesondere auch mit ähnlich Betroffenen) darüber austauschen.

LG Angelfire

Ich erlebe auch schon etwas Ähnliches...schreib mir privat, würde  vielleicht  dir helfen. MfG. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook