Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verbietet mir alles..

Er verbietet mir alles..

5. Juni 2016 um 16:59 Letzte Antwort: 6. Juni 2016 um 18:02

Hallo.
Ich bin jetzt seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen und wir sind noch relativ jung (16/17) und dazu kommt, dass wir ca. 600km auseinander wohnen. Trotzdem haben wir es bis hierhin geschafft. Damit sich jetzt nicht direkt jemand denkt - "du bist doch viel zu jung" - glauben sie mir. Jünger bedeutet nicht gleich Kind. Aber naja. Die ersten Monate waren perfekt nur wird es in letzter Zeit immer schlimmer.. In den ersten 2 Monaten hätte nichts besser laufen können und ich war wirklich froh ihn zu haben, doch mit der Zeit hat er immer mehr angefangen mir irgendwelche Sachen zu verbieten.. Genau genommen verbietet er mir alles, was mir gut tut und das macht mich wirklich fertig. Angefangen damit, dass er Streit mit meiner, zu dem Zeitpunkt, besten Freundin hatte. Ich wurde in die ganze Sache mit reingezogen und da habe ich den ersten Fehler gemacht - ich habe mich für ihn entschieden. Ab dann ging es los. Ich musste den Kontakt zu jeder Person abbrechen, die entweder Männlich war, die ich übers Internet kannte oder die mich wieder zu ihr geführt hätte. Ich musste alle Kontakte wortlos blockieren und alle Sozialen Netzwerke löschen, wo ich auch nur ansatzweise mit irgendwem Kontakt haben könnte. (Whatsapp ausgeschlossen). Ich spiele sehr gerne Computerspiele und somit hat er mir auch das verboten - jedenfalls will er mir eine Zeit angeben, in der ich spielen darf. Ich bin ein ziemlicher nachtmensch und mag es demnach länger wach zu bleiben und auch länger zu schlafen - auch das will er mir verbieten, als wäre er mein Vater. Vor ca. 2 Monaten habe ich angefangen meine beste Freundin zu vermissen und habe Kontakt zu ihr aufgenommen. Alles war super und wir haben uns wieder super verstanden - streit gibt es halt immer mal. Als er das herausgefunden hat ist er total ausgerastet und hat schluss gemacht.. Ich wusste nicht was ich fühlen sollte. Einerseits war ich tief traurig, aber andererseits war ich erleichtert. Nach ein paar stunden meldete er sich aber wieder und sagte das alles gut seie und es tue im Leid. Und trotzdem musste ich den Kontakt zu meiner Freundin wieder abbrechen und das hat mich sehr verletzt, denn sie war die einzige mit der ich über alles reden konnte und die immer für mich da war. Sie war einfach mein 2. Ich und ist es immer noch. Er sagte sie hätte zu viel scheiße gemacht und sei eine Schlampe was einfach gar nicht stimmt. Immer wenn ich dagegen rede tut er so als würde ich ihn nicht lieben und sagt dass ich dann einfach schluss machen soll, dann kann ich mein Leben für immer mit ihr verbringen und er will mir ein schlechtes Gewissen machen, obwohl er gar kein Recht dazu hat. Ich darf keine Freunde mehr haben und kann mit keinem reden. Wenn ich ihm das sage sagt er, ich könne mit ihm reden, aber wir streiten uns sehr oft. Er gibt mir für alles die Schuld und sagt das er mir nicht vertrauen könne. Jeder fragt warum ich mir das antue und ich soll Schluss machen und ich weiß dass es so ist, aber ich kann es nicht. Ich denke an meine Zukunft und denke dabei an keinen anderen als ihn. Ich weiß nicht ob ich einfach nur verrückt bin, oder ob das eben die Liebe ist. Wenn wir uns nicht streiten ist er perfekt und ich bin glücklich, er ist dann alles für mich, aber wenn wir uns streiten wünschte ich einfach nur, dass es vorbei ist - aber ich kann es nicht beenden. Ich bin nicht stark genug. Ich wäre alleine, weil ich alle meine Freunde für ihn verlassen habe. Ich hab einfach Angst. Immer wenn ich ihm sowas in der Art sage fängt er an MIR Vorwürfe zu machen und mir die Schuld für alles zu geben und sagt mir quasi durch die Blume das ich scheiße bin.. Ich sage ihm oft, dass er mich verletzt und das ich ihn will, aber ich will auch meine Freiheiten. Er sagt immer er ändert sich, doch darauf warte ich seit mittlerweile 4 Monaten.. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.. Ich kann nicht ohne ihn, aber mit ihm gehe ich kaputt.. Ich hoffe einfach nur so, dass es aufhört..

Mehr lesen

5. Juni 2016 um 18:37

Das ist keine Liebe
Ihr wohnt 600 km auseinander und seid auch erst seit 6 Monaten zusammen - und er kontrolliert dich und verbietet dir alles?

Ja sag mal, was glaubst du denn was passiert, wenn ihr länger zusammen seid und in einer Stadt wohnen würdet? Dann dürftest du das Haus wohl gar nicht mehr verlassen!

Dieser Junge ist nichts für dich. So ist er für niemanden etwas. Ihm steht es nicht zu dir etwas zu verbieten, denn du bist ein eigener Mensch und nicht sein Hund!

Du musst dir immer bewusst machen, dass es nicht besser wird. Wenn er nach so kurzer Zeit (6 Monate) schon meint, dass er dich unterdrücken kann, dann wird das die nächsten Monate und Jahre immer schlimmer, weil er mutiger wird und er merkt, dass er das mit dir machen kann. Dann verbietet er dir eine Ausbildung, Kontakt zu Kollegen, einen Job und vieles mehr. Vielleicht sogar Kontakt zu deiner Familie, sobald du 18 bist. Dann bist du komplett allein und hast nur noch ihn, dann bist du komplett abhängig. Dann verlierst du möglicherweise sogar deine Ausbildung, weil er Stress macht oder deinen Chef beschimpft. Willst du das?

An deiner Stelle würde ich mich klar positionieren und IHM sagen, dass es keine Verbote mehr geben wird. Und wenn er Schluss machen will, dann soll er das halt tun. Du bist 16 Jahre alt, dein Leben fängt grade erst an! Was glaubst du was du mit 18 für tolle Sachen machen kannst, was du in deinem Leben noch für tolle Menschen kennenlernst. Möchtest du das alles jetzt schon aufgeben, für einen Jungen, der dich in einen Käfig sperrt und so tut, als wärst du sein Hund, der zu parieren hat?

Deine Freunde kannst du sicher reaktivieren. Nimm Kontakt auf und entschuldige dich. Bei deiner Freundin hat das doch auch geklappt. Dazu musst du dich natürlich von dem Typen befreien, denn nochmal wird dir das wohl keiner verzeihen. Zur Not suchst du dir neue Freunde. In deinem Alter, ohne Kinder und nennenswerte Verpflichtungen, sollte das noch recht einfach sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2016 um 19:01

Der...
... Junge wird sich nicht ändern. Im Gegenteil. Er wird noch sehr viel schlimmer werden. Wenn er irgendwann mal über 30 ist, wird ihm - vielleicht! - langsam mal ein Licht aufgehen und er wird sich fragen, wieso bisher alle seine Beziehungen, die er bis dahin noch haben wird, so furchtbar schiefgegangen sind.

Es ist verlockend zu glauben, dass man selbst diejenige Person sein könnte, für die der andere sich ändern wird. Das ist aber ein Trugschluss. Er selbst muss sich für sich selbst ändern. Er selbst muss dazu auch erstmal Änderungsbedarf bei sich feststellen. Bisher tut er das nicht. Er braucht die totale Kontrolle, um "glücklich" zu sein, warum auch immer das so ist. Die Gründe hierfür weiß nur er (mangelndes Selbstbewusstsein, Verlustängste, whatever...). Fakt ist: Keine Kontrolle zu haben, macht ihn unglücklich. Er merkt zwar, dass Du unzufrieden bist, aber bisher machst Du immer noch schön alles mit, es reicht, wenn er Dich hin und wieder mit ein paar lieben Worten und leeren Versprechungen füttert und der Lüge, dass er an sich arbeiten will. Und so wird es ewig weitergehen, wenn Du nicht für Dich selbst eintrittst und die Reißleine ziehst, also aus dem Gefängnis, in das er Dich gesteckt hat und in das Du Dich hast stecken lassen (!), ausbrichst. Nur dann, wenn er aufgrund seines Kontrollwahns etwas verloren hat, was ihm lieb und teuer war, wird er vielleicht ins Grübeln kommen und merken, dass an seiner Sicht der Dinge etwas nicht stimmen kann und dass er etwas ändern muss, wenn ihm sowas nicht nochmal passieren soll.

Du kannst natürlich auch weitermachen wie bisher. Dir von einem Bürschchen, das hunderte Kilometer weit weg wohnt, alles diktieren lassen. Wenn es Dich glücklich macht. Wenn es Dich nicht glücklich macht, tritt für Dich ein und zieh die Konsequenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2016 um 15:14

Ich denke
dir fehlt noch Erfahrung in Beziehungsdingen und nur deshalb siehst du ihn und keine Alternativen in deiner Zukunft. Er schafft es, dir das Gefühl zu vermitteln, dass du nur durch ihn jemand bist. Der Grund für ihn, mit dir zusammenzusein, ist nicht Liebe, sondern Machtausübung. Das gibt ihm den Kick. Da bekommt er einen hoch, nicht weil er eine tolle Freundin hat.

Das Schlussmachen war wahrscheinlich nur ein Test, um zu sehen, wie weit er mit dir gehen kann. Eine Regel für dein späteres Leben: Nimm niemals nie jemanden zurück, der mit dir Schluss gemacht hat.

Wahrscheinlich ist es für ihn sogar besonders cool, dass er dich sogar auf diese Entfernung kontrollieren kann. Wenn du ihn schon nicht verlassen kannst, warum erzählst du ihm offenbar alles? Triff dich mit deinen Freunden und sag es ihm nicht. Wenn du in einem Onlinespiel spiels, benutzt einen anderen Charakter. Wenn er spät abends anruft, geh nicht ran, und sag ihm, du hättest geschlafen. Du wirst sehen, dass sich dein tollen Freund in deinen Augen ganz schnell auf ein Normalmass zu recht schrumpfen wird, wenn du das machst.

Und ein letzter Rat, begibt dich nicht immer auf sein Argumentationsniveau. Wenn jemand meine beste Freundin als Schlampe betitelt, würde ich - ganz unabhängig von den sexuellen Gewohnheiten dieser Freundin - diese Person aus meinem Leben entfernen und nicht diskutieren, ob das jetzt stimmt oder nicht. Niemand hat es verdient, als Schlampe bezeichnet zu werden. Und ich kann dir fast garantieren, dass dein 'Freund' das mit dir auch machen wird, solltet ihr euch irgendwann trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2016 um 16:55

Mach schluss
und sag dann deinen freunden, dass du einen dummen fehler gemacht hast und nimm den kontakt wieder auf. hatte zu meiner freundin auch mal einen jahr keinen kontakt, da sie auch so dumm war und hat sich von ihrem dummen freund manipulieren lassen, aber ich habe ihm verziehen. freundschaft iat eben das wichtigste. und überlege dir mal das: wie kann der typ dich lieben, wenn er dir alles verbietet, was dich ausmacht...lass dich nicht verarschen und versuch erwachsen zu werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2016 um 16:55
In Antwort auf lachendefrau

Mach schluss
und sag dann deinen freunden, dass du einen dummen fehler gemacht hast und nimm den kontakt wieder auf. hatte zu meiner freundin auch mal einen jahr keinen kontakt, da sie auch so dumm war und hat sich von ihrem dummen freund manipulieren lassen, aber ich habe ihm verziehen. freundschaft iat eben das wichtigste. und überlege dir mal das: wie kann der typ dich lieben, wenn er dir alles verbietet, was dich ausmacht...lass dich nicht verarschen und versuch erwachsen zu werden!

...
*ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2016 um 18:02

Der Punkt wird sein...
...er verbietet dir alle Kontakte damit du keinen noch viel tolleren Jungen kennenlernst. Und das zweite hast du ja schon gemerkt, wenn du Schluß machst dann hast du keinen mehr, also Druck aufbauen das du die Situation so akzeptierst.

Er macht dich und du merkst es nicht.

Du machst jetzt folgendes:
1) Du machst Schluss und blockierst ihn dann überall
2) Du rufst deine Freunde an und bittest um Verzeihung
3) Du machst alles was er dir verboten hat
4) Du denkst nie wieder an den Spinner, es gibt solche tollen Männer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Nach dem 1. Date: Und nun?
Von: arya_12266598
neu
|
6. Juni 2016 um 14:07
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram