Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er und seine EX / Stiefschwester / Beste Freundin - meine Eifersucht besiegen!

Er und seine EX / Stiefschwester / Beste Freundin - meine Eifersucht besiegen!

27. Juli 2011 um 9:50

Bin mit meinem Freund seit fast zwei Jahren zusammen. Alles ist schön, und es kristalisiert sich heraus, dass es etwas sehr ernstes und langfristiges ist.

Grund für meinen Unmut ist seine beste Freundin. Er kennt sie seit Ewigkeiten, denn sie gehört ja quasi zur Familie. Sein Stiefvater ist auch ihr Stiefvater. Sie sind nicht blutsverwandt, aber sie sehen die selbe Person als Vaterfigur an. Bis hier hin alles schön.
In einem anderen Beitrag von mir geht es um meine Eifersucht wegen seiner Ex - das ist die besagte Person. Er hat eine Zeit lang bei seiner besten Freundin zuhause gelebt, mit Sex inklusive. Mir beteuerte er hinterher, als ich nach seinen Heimlichtuereien herausbekommen habe, dass Stiefschwester, beste Freundin und Ex ein und dieselbe Person sind, dass sie nie zusammen waren, er sie als Ex bezeichnet habe, weil es andere Leute nicht verstehen, dass sie in einem Haus leben und es treiben, aber nicht zusammen sind.
Zum Nachvollziehen hier die Vorgeschichte: [http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f86029_couple1-er-verheimlicht-kontakt-zur-ex-was-tun.html]

Wir sind jetzt mittlerweile so weit, dass ich akzeptiere, dass er eine beste Freundin hat, mit der er was hatte, die zur Familie gehört. Es kam dazu, dass wir uns mit ihr gemeinsam getroffen haben, ich sie auf Anhieb mochte und sie mich. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen, gehen gemeinsam Essen und reden viel. Problem dabei ist nur, dass er sie vorher vor mir verheimlicht hat und er jetzt ganz offen mit ihr schreibt und redet. Sie telefonieren und chatten jeden Tag und das nimmt komische Dimensionen an. Und manchmal packt mich doch die Eifersucht, weil ich mir vorstelle, wie sie Sex haben. So war es neulich, als ihre Katze gestorben ist (sie war ihr ein und alles) und er seit dem 24/7 für sie da ist. Er ist dann immer zu ihr hingefahren und spät wiedergekommen. Ich traue ihm voll und ganz, dass da nichts läuft aber mein Kopfkino zeigt, dass sie sich gegenseitig auf der Couch trösten und mehr...
Ich sage ihm gar nicht, wie weh mir das tut wenn er ständig von ihr und über sie redet. Aber ich will mehr über sie und ihre Vergangenheit wissen um abzuwägen, inwiefern er mir wirklich treu ist. Als ich ihn gefragt habe, ob er noch ihren Wohnungsschlüssel hat und wie lange er genau mit ihr zusammen gewohnt hat verwandelt er sich und geht zum Angriff über: "Ich kann es nicht glauben! Du bist immer noch eifersüchtig! Ich sage Dir nichts mehr, weil es nervt! Das gibt nur böses Blut!". Das hat mich sehr verletzt, weil ich wie gesagt mich bereitwillig und gerne mit ihr treffe und sie eine liebe Person ist. Und genau deswegen will ich an seinem Leben und auch der Vergangenheit teil haben, da er mir wichtig ist und sie nun auch zu meinem Freundeskreis gehört.
Ende vom Lied ist: Fragen zu ihm und ihr will er nicht, er ist genervt - ich soll SIE fragen!

Benehme ich mich echt so mies? Wie kann ich meine "grundlose" Eifersucht überwinden? Ich weiss ja er ist die treuste Seele auf Erden und auch sie ist eine ganz Liebe.. aber mein Kopfkino fährt Achterbahn... ich sehe ständig, wie sie Sex haben. Ich benehme mich kindisch. Ich will nur die Sicherheit, dass sie wirklich kein Paar waren, dass sie ihm wirklich nichts bedeutet..

Mehr lesen

27. Juli 2011 um 13:09


Hat denn niemand etwas Ähnliches erlebt? Freu mich echt über Beiträge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2011 um 13:06

Vielen Dank für deine Antwort
versuchen werde ich es. nun muss ich aber erst mal ein paar tage warten müssen. es hat ihm gereicht, dass ich jetzt ein mal nach langer zeit nach dem schlüssel zu ihrer wohnung sowie danach, wie lange er in der wohnung gelebt hat nachgefragt habe. sofort hat er mir misstrauen und böses blut vorgeworfen. er wird zu dem thema keinerlei fragen mehr beantworten sondern ich soll sie fragen. ich finde das ungerecht. er drückt sich auf die weise vor der verantwortung und ausserdem weiss er genau, dass ich ihr solch diskrete fragen nicht stellen werde. dass er mich damals belogen hat, bzw. wesentliche dinge verschiegen hat, dafür hat er sich damals noch entschuldigt. heute rechtfertigt er es damit, dass man am anfang einer beziehung nicht alles ausplaudert. er sagt, mein misstrauen sei unbegründet und wenn ich weiterhin auf der vergangenheit rumtanze wird er darüber nachdenken, ob es wirklich eine gute idee ist mit mir zusammen zu ziehen.

versteht ihr? er lässt mich jetzt auf meinen fragen sitzen. Die einzige wahl die ich habe ist ruhe zu geben und mit einem mulmigen gefühl zu leben oder so lange zu bohren, bis er platzt. das ist so ungerecht! dabei habe ich mich schon mit ihr angefreundet, was verlangt er denn noch? er soll meiner meinung nach froh sein - andere weiber hätten seine Ex als beste freundin niemals akzeptiert. im gegenzug will ich von ihm einfach nur offenheit und keine lügen mehr. wie soll ich das anstellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2011 um 13:13

Ich bin egoistisch
er hat gefragt ob ich mitkommen soll - ich habe abgelehnt. fühle mich immer so unwohl wenn jemand stirbt und trauer in der luft liegt. vielleicht war es aber auch weil ich mir nicht ansehen konnte, wie sie wohnt. ich würde die couch oder das bett sehen und flashbacks davon haben, wie sie damals sex hatten.. ich bin nicht gegangen um mich zu schützen.
ich habe nichts dagegegn, dass er sie tröstet. ich finde nur doof, dass er scheinbar ihre einzige bezugsperson ist und ich damit in zukunft leben muss. klar ist man für freunde da. aber er sagt selbst, sie hat ja niemanden. klar tut sie mir leid, aber wenn sie sich gegenseitig so gut verstehen und schätzen: wieso wollte er nie etwas von ihr? hab etwas angst dass sie mehr für ihn empfindet / empfinden könnte, als freundschaft.
er sagt zwar immer dass er ein ... ist, aber kein verdammtes - damit meint er, er würde niemals fremdgehen. das glaub ich auch. mein kopf will nur nicht mit ihrer vergangenheit abschließen, mit der die beiden schon längst abgeschlossen haben. oder nicht, oder doch...
ich fühle mich schrecklich, weil ich egoistisch bin und nur an mich denke. was soll er noch machen als mir ständig seine liebe zu gestehen und mir zu versichern, er würde mich nie hintergehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen