Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er tut es obwohl er weiß, dass es mich verletzt

Er tut es obwohl er weiß, dass es mich verletzt

1. Oktober um 10:17

Hallo ihr Lieben 
Bin ganz neu hier und hoffe auf Hilfe / Unterstützung
Die Sache ist die..
Ich bin nun seit 4jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren zusammen. Ich liebe ihn, mehr als mich selbst, bin mir aber mittlerweile nicht mehr sicher ob mir das gut tut.

Wir haben von Anfang an eine ganz innige und starke Bindung. Es lief zwischen uns auch immer gut, haben schwere Zeiten durch, haben es aber zusammen gemeistert. 
Nun, vor zwei Jahren hab ich irgendwie ein Gefühl von Misstrauen gespürt und wurde neugierig. 
Ich schäme mich dafür, aber ich konnte nicht anders also hab ich seine Verläufe durchgeschaut und gesehen, dass er sich verdammt viele Frauen ansieht. Ich natürlich am Boden zerstört.. Also hab ich einen Keylogger auf dem PC installiert (es ist "mein" PC). Es war mein Geburtstag und er hat es einfach vollkommen vergessen, es kam nichts. Also bin ich ins Bett und hab geheult, er hat es nicht gemerkt. Ich habe mich dann beim Keylogger eingeloggt und gesehen, dass er in diesem Moment auf pornhub war. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer. Er panisch die Hand aus der Hose gezogen und gemeint, dass er nichts tut einfach nur gekratzt hat. Das ging einige Male so. Habe mehrmals mit ihm darüber gesprochen, dass es mich sehr verletzt, dass er lieber wichst anstatt mit mir zu schlafen. 
Ich habe seitdem nie aufgehört ihn zu kontrollieren (was mich sehr deprimiert) aber mein Gefühl war immer richtig. Wir haben fast nie sex und wenn doch, macht er es im nächst möglichen moment. 

Ich bin damit vollkommen überfordert. Ich habe pornos mit ihm gemacht, damit er sich darauf einen schütteln kann. Dennoch geht er auf pornhub... Ich liebe ihn aber es tut so weh, dass ich mich immer weiter zurück ziehe und kalt zu ihm werde. Ich bin es leid seine ausreden und Entschuldigungen zu hören weil er eh nichts ändert.. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, wir sind verlobt. 

 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

1. Oktober um 11:12

Du liebst ihn mehr als Dich??? 
Das ist schon mal das erste und größte Problem. 

Wie er seine Selbstbefriedigung gestaltet, geht Dich nichts an. Ich finde es völlig gestört, dass Du ihn kontrollierst. Ich finde Dein Verhalten wirklich krankhaft, Du bist ja nahezu besessen von ihm. Das wird auch Dein Freund merken und das ist abtörnend. So wird er auf Dauer immer weniger Interesse haben. 
 

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 10:35
In Antwort auf jodene_18656533

Hallo ihr Lieben 
Bin ganz neu hier und hoffe auf Hilfe / Unterstützung
Die Sache ist die..
Ich bin nun seit 4jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren zusammen. Ich liebe ihn, mehr als mich selbst, bin mir aber mittlerweile nicht mehr sicher ob mir das gut tut.

Wir haben von Anfang an eine ganz innige und starke Bindung. Es lief zwischen uns auch immer gut, haben schwere Zeiten durch, haben es aber zusammen gemeistert. 
Nun, vor zwei Jahren hab ich irgendwie ein Gefühl von Misstrauen gespürt und wurde neugierig. 
Ich schäme mich dafür, aber ich konnte nicht anders also hab ich seine Verläufe durchgeschaut und gesehen, dass er sich verdammt viele Frauen ansieht. Ich natürlich am Boden zerstört.. Also hab ich einen Keylogger auf dem PC installiert (es ist "mein" PC). Es war mein Geburtstag und er hat es einfach vollkommen vergessen, es kam nichts. Also bin ich ins Bett und hab geheult, er hat es nicht gemerkt. Ich habe mich dann beim Keylogger eingeloggt und gesehen, dass er in diesem Moment auf pornhub war. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer. Er panisch die Hand aus der Hose gezogen und gemeint, dass er nichts tut einfach nur gekratzt hat. Das ging einige Male so. Habe mehrmals mit ihm darüber gesprochen, dass es mich sehr verletzt, dass er lieber wichst anstatt mit mir zu schlafen. 
Ich habe seitdem nie aufgehört ihn zu kontrollieren (was mich sehr deprimiert) aber mein Gefühl war immer richtig. Wir haben fast nie sex und wenn doch, macht er es im nächst möglichen moment. 

Ich bin damit vollkommen überfordert. Ich habe pornos mit ihm gemacht, damit er sich darauf einen schütteln kann. Dennoch geht er auf pornhub... Ich liebe ihn aber es tut so weh, dass ich mich immer weiter zurück ziehe und kalt zu ihm werde. Ich bin es leid seine ausreden und Entschuldigungen zu hören weil er eh nichts ändert.. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, wir sind verlobt. 

 

warum bist du mit jemanden zusammen, mit dem du keinen sex hast? warum drehst du pornos mit ihm? das ist noch nicht ganz sauber!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 10:41
In Antwort auf fresh000

warum bist du mit jemanden zusammen, mit dem du keinen sex hast? warum drehst du pornos mit ihm? das ist noch nicht ganz sauber!

Ich liebe ihn.. Früher hatten wir den besten sex unseres Lebens aber durch arbeit und meine Depressionen ist das oft zu kurz gekommen. Er wollte mich nie bedrängen. Hatten auch darüber gesprochen und er meinte er traut sich nicht. Hab ihm klar gemacht, dass ich gerne mit ihm Schafe aber geändert hat sich nichts außer er hat getrunken oder anderes genommen. 
Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 10:45
In Antwort auf jodene_18656533

Ich liebe ihn.. Früher hatten wir den besten sex unseres Lebens aber durch arbeit und meine Depressionen ist das oft zu kurz gekommen. Er wollte mich nie bedrängen. Hatten auch darüber gesprochen und er meinte er traut sich nicht. Hab ihm klar gemacht, dass ich gerne mit ihm Schafe aber geändert hat sich nichts außer er hat getrunken oder anderes genommen. 
Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

du kannst niemanden verbieten, selbstbefriedigung auszuüben oder sich filmchen anzusehen. das geht zu weit. 

du solltest aber mal scharf überdenken, ob du jemanden haben willst, der alkohohl und andere substanzen zu sich nimmt. was liebt man an so einer person? was? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:05
In Antwort auf fresh000

du kannst niemanden verbieten, selbstbefriedigung auszuüben oder sich filmchen anzusehen. das geht zu weit. 

du solltest aber mal scharf überdenken, ob du jemanden haben willst, der alkohohl und andere substanzen zu sich nimmt. was liebt man an so einer person? was? 

Was ich an ihm liebe? Seine fürsorge, seine komische verschobene Art, seinen Wissensdurst, die Art wie mit mir umgeht, alles an ihm außer seine Unsicherheit und diese lügerei was die Selbstbefriedigung betrifft. Wir sind eins, ich will ohne ihn nicht.
Wir nehmen beide Drogen zu uns auch schon vorher. Wir wurden im Freundeskreis immer als das traumpaar angesehen wir streiten uns nicht mal wirklich. Ich will nur verstehen wieso er das tut. Es muss ja irgendwie an mir liegen. An meinem äußeren nicht, bin immer gut in Form und lasse mich nicht gehen.. Ich würde alles für ihn tun.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:12

Du liebst ihn mehr als Dich??? 
Das ist schon mal das erste und größte Problem. 

Wie er seine Selbstbefriedigung gestaltet, geht Dich nichts an. Ich finde es völlig gestört, dass Du ihn kontrollierst. Ich finde Dein Verhalten wirklich krankhaft, Du bist ja nahezu besessen von ihm. Das wird auch Dein Freund merken und das ist abtörnend. So wird er auf Dauer immer weniger Interesse haben. 
 

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:14

Pirnis haben gar nix mit Dir zu tun. Es geht um schnelle einfache und unkomplizierte Druckentlastung. Oder hättestvDu Freude dran, wenn er mal 30 Sekunden über dich drüber rutschen würde?

Als Frau kuck ich auch Pornos. Weil es halt mal schnell und nur um mich gehen soll, ohne dass ich auf den Partner und seine Befriedigung Rücksicht nehmen muss. Guter Sex hat halt noch Vorspiel dabei, Gegenseitigkeit, dass der Partner auch was davon hat. 

Bist Du denn beim Sex anstrengend und anspruchsvoll?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:31

Okay. Danke für die Antworten. Ich melde mich wieder ab. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:23
In Antwort auf jodene_18656533

Okay. Danke für die Antworten. Ich melde mich wieder ab. 

Och. Warum? Waren die Antworten nicht genehm? 

Oder wurde Dir geholfen?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:41
In Antwort auf farah_12372199

Och. Warum? Waren die Antworten nicht genehm? 

Oder wurde Dir geholfen?

Wie sollte ihr hier geholfen sein? Ihre Kontrollsucht ist wirklich nicht gesund, aber dass er lieber Hand anlegt, statt mit seiner Freundin sex zu haben, ist auch nicht besser! 

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:41
In Antwort auf jodene_18656533

Hallo ihr Lieben 
Bin ganz neu hier und hoffe auf Hilfe / Unterstützung
Die Sache ist die..
Ich bin nun seit 4jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren zusammen. Ich liebe ihn, mehr als mich selbst, bin mir aber mittlerweile nicht mehr sicher ob mir das gut tut.

Wir haben von Anfang an eine ganz innige und starke Bindung. Es lief zwischen uns auch immer gut, haben schwere Zeiten durch, haben es aber zusammen gemeistert. 
Nun, vor zwei Jahren hab ich irgendwie ein Gefühl von Misstrauen gespürt und wurde neugierig. 
Ich schäme mich dafür, aber ich konnte nicht anders also hab ich seine Verläufe durchgeschaut und gesehen, dass er sich verdammt viele Frauen ansieht. Ich natürlich am Boden zerstört.. Also hab ich einen Keylogger auf dem PC installiert (es ist "mein" PC). Es war mein Geburtstag und er hat es einfach vollkommen vergessen, es kam nichts. Also bin ich ins Bett und hab geheult, er hat es nicht gemerkt. Ich habe mich dann beim Keylogger eingeloggt und gesehen, dass er in diesem Moment auf pornhub war. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer. Er panisch die Hand aus der Hose gezogen und gemeint, dass er nichts tut einfach nur gekratzt hat. Das ging einige Male so. Habe mehrmals mit ihm darüber gesprochen, dass es mich sehr verletzt, dass er lieber wichst anstatt mit mir zu schlafen. 
Ich habe seitdem nie aufgehört ihn zu kontrollieren (was mich sehr deprimiert) aber mein Gefühl war immer richtig. Wir haben fast nie sex und wenn doch, macht er es im nächst möglichen moment. 

Ich bin damit vollkommen überfordert. Ich habe pornos mit ihm gemacht, damit er sich darauf einen schütteln kann. Dennoch geht er auf pornhub... Ich liebe ihn aber es tut so weh, dass ich mich immer weiter zurück ziehe und kalt zu ihm werde. Ich bin es leid seine ausreden und Entschuldigungen zu hören weil er eh nichts ändert.. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, wir sind verlobt. 

 

Du hast leider acht wertvolle Jahre deines Lebens mit einem Kälteschrank verloren.
Handle jetzt und trenne dich. Auf was wartest du noch?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:45
In Antwort auf fresh000

warum bist du mit jemanden zusammen, mit dem du keinen sex hast? warum drehst du pornos mit ihm? das ist noch nicht ganz sauber!

Mein Mann und ich haben auch schon zusammen Sex-Filmchen gemacht, ist doch nichts dabei? Allerdings wäre ich nicht mit jemanden zusammen, der keinem Sex mit mir hat, selbstbefriedigung ist normal, solange das Verhältnis stimmt. Aber so? Verstehe ich nicht, wie man das mitmachen kann. Die TE sollte wirklich eine Therapie in Betracht ziehen, so wichtig kann kein Mensch sein, dass man sich dermaßen abhängig macht.

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:46
In Antwort auf herzchen2912

Mein Mann und ich haben auch schon zusammen Sex-Filmchen gemacht, ist doch nichts dabei? Allerdings wäre ich nicht mit jemanden zusammen, der keinem Sex mit mir hat, selbstbefriedigung ist normal, solange das Verhältnis stimmt. Aber so? Verstehe ich nicht, wie man das mitmachen kann. Die TE sollte wirklich eine Therapie in Betracht ziehen, so wichtig kann kein Mensch sein, dass man sich dermaßen abhängig macht.

Keinen * nicht keinem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:30

Was sind denn das für  Kommentare hier.

Sie schrieb, dass das Verhältnis ansonsten sehr gut und innig ist.

Weder ist der Mann ein "Kühlschank" noch ist sie "abhängig" noch ist sie "besessen" von ihm. 
Und ein "ich liebe ihn/sie  mehr als mich selbst" - ist nicht pathologisch, sondern ein romanticher Asduck.

Die TE verbietet ihm keine SB, sondern sie ist berechtigterweise entsetzt, dass er lieber beim Anblick fremder Frauen wichst, anstatt mit ihr zu schlafen!

Das Problem liegt doch hier:

Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

Wenn eine Frau solche Probleme mit ihrer eigenen Sexualität hat., spürt ein Mann das natürlich. - Ihm fehlt das Wesentliche, und zwar ihre Leidenschaft.
DAS Thema sollte sie angehen.






 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:37
In Antwort auf jodene_18656533

Hallo ihr Lieben 
Bin ganz neu hier und hoffe auf Hilfe / Unterstützung
Die Sache ist die..
Ich bin nun seit 4jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren zusammen. Ich liebe ihn, mehr als mich selbst, bin mir aber mittlerweile nicht mehr sicher ob mir das gut tut.

Wir haben von Anfang an eine ganz innige und starke Bindung. Es lief zwischen uns auch immer gut, haben schwere Zeiten durch, haben es aber zusammen gemeistert. 
Nun, vor zwei Jahren hab ich irgendwie ein Gefühl von Misstrauen gespürt und wurde neugierig. 
Ich schäme mich dafür, aber ich konnte nicht anders also hab ich seine Verläufe durchgeschaut und gesehen, dass er sich verdammt viele Frauen ansieht. Ich natürlich am Boden zerstört.. Also hab ich einen Keylogger auf dem PC installiert (es ist "mein" PC). Es war mein Geburtstag und er hat es einfach vollkommen vergessen, es kam nichts. Also bin ich ins Bett und hab geheult, er hat es nicht gemerkt. Ich habe mich dann beim Keylogger eingeloggt und gesehen, dass er in diesem Moment auf pornhub war. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer. Er panisch die Hand aus der Hose gezogen und gemeint, dass er nichts tut einfach nur gekratzt hat. Das ging einige Male so. Habe mehrmals mit ihm darüber gesprochen, dass es mich sehr verletzt, dass er lieber wichst anstatt mit mir zu schlafen. 
Ich habe seitdem nie aufgehört ihn zu kontrollieren (was mich sehr deprimiert) aber mein Gefühl war immer richtig. Wir haben fast nie sex und wenn doch, macht er es im nächst möglichen moment. 

Ich bin damit vollkommen überfordert. Ich habe pornos mit ihm gemacht, damit er sich darauf einen schütteln kann. Dennoch geht er auf pornhub... Ich liebe ihn aber es tut so weh, dass ich mich immer weiter zurück ziehe und kalt zu ihm werde. Ich bin es leid seine ausreden und Entschuldigungen zu hören weil er eh nichts ändert.. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, wir sind verlobt. 

 

du scheinst ja wahnsinnig unzufrieden damit zu sein!
wäre ich auch!!

er macht es ja trotzdem immer und immer wieder...
woher nimmst du die hoffnung dass sich das ändert?

aber trotzdem heiraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:52
In Antwort auf herzchen2912

Wie sollte ihr hier geholfen sein? Ihre Kontrollsucht ist wirklich nicht gesund, aber dass er lieber Hand anlegt, statt mit seiner Freundin sex zu haben, ist auch nicht besser! 

Na ja... wenn sie ihm sagt, dass ihr Sex nicht wichtig ist... Ich möchte auch keinen Sex mit nem Menschen haben,  der es nur mir zu Liebe macht. Quasi als Dienst nach Vorschrift. So jemandem würde ich mich dann auch nicht weiter anbiedern...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:28
In Antwort auf jodene_18656533

Hallo ihr Lieben 
Bin ganz neu hier und hoffe auf Hilfe / Unterstützung
Die Sache ist die..
Ich bin nun seit 4jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir wohnen seit 4 Jahren zusammen. Ich liebe ihn, mehr als mich selbst, bin mir aber mittlerweile nicht mehr sicher ob mir das gut tut.

Wir haben von Anfang an eine ganz innige und starke Bindung. Es lief zwischen uns auch immer gut, haben schwere Zeiten durch, haben es aber zusammen gemeistert. 
Nun, vor zwei Jahren hab ich irgendwie ein Gefühl von Misstrauen gespürt und wurde neugierig. 
Ich schäme mich dafür, aber ich konnte nicht anders also hab ich seine Verläufe durchgeschaut und gesehen, dass er sich verdammt viele Frauen ansieht. Ich natürlich am Boden zerstört.. Also hab ich einen Keylogger auf dem PC installiert (es ist "mein" PC). Es war mein Geburtstag und er hat es einfach vollkommen vergessen, es kam nichts. Also bin ich ins Bett und hab geheult, er hat es nicht gemerkt. Ich habe mich dann beim Keylogger eingeloggt und gesehen, dass er in diesem Moment auf pornhub war. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer. Er panisch die Hand aus der Hose gezogen und gemeint, dass er nichts tut einfach nur gekratzt hat. Das ging einige Male so. Habe mehrmals mit ihm darüber gesprochen, dass es mich sehr verletzt, dass er lieber wichst anstatt mit mir zu schlafen. 
Ich habe seitdem nie aufgehört ihn zu kontrollieren (was mich sehr deprimiert) aber mein Gefühl war immer richtig. Wir haben fast nie sex und wenn doch, macht er es im nächst möglichen moment. 

Ich bin damit vollkommen überfordert. Ich habe pornos mit ihm gemacht, damit er sich darauf einen schütteln kann. Dennoch geht er auf pornhub... Ich liebe ihn aber es tut so weh, dass ich mich immer weiter zurück ziehe und kalt zu ihm werde. Ich bin es leid seine ausreden und Entschuldigungen zu hören weil er eh nichts ändert.. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, wir sind verlobt. 

 

sein Verhalten ließe sich darauf zurückführen, dass er eigentlich gar keine Freiheit mehr für sich hat, seit nunmehr 4 Jahren schon. Und jetzt spürt er auch noch direkt Dein Kontrollverhalten.

Es ist nicht unbedingt Dein Fehler - nur - es dürfte ihm nun ziemlich schwer fallen, Dir den wahren Schatz zu zeigen, den er Dir zu Beginn Eurer Beziehung sicher nicht gezeigt hat, da er zu verliebt war.
Als Frau hat man es immer ganz gerne, wenn der Mann sich als echter Schatz erweist. Aber mal ehrlich - wer ist denn schon in der Lage, immer nur seine Schokoladenseite zu presentieren?  Er hat bestimmt nicht immer Lust und Begehren für all die Dinge, die Dir so wichtig sind.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:45

wer sich als Paar lange begehren will, darf nicht zu eintönig werden, nur weil alles so ''schön zu passen" scheint - das tut es tatsächlich nämlich nicht - auch nicht, wenn es viele Gemeinsamkeiten gibt!

Wenn ein Partner sich schon einredet, den Partner mehr zu lieben als sich von ihm geliebt zu fühlen, na, dann ist das für mich schon sehr bedenklich.

Für einen Mann ist es nicht das Selbe wie für die Frau, wenn er SB betreibt, dann nicht, weil er seine Frau nicht mehr liebt, sondern, um sich damit abzulenken von den Problemen, die ihn belasten!

Glaubt mir keiner?

Nun, vielleicht habt Ihr ja einen Mann, der es bestätigen könnte

Du denkst, er weiß nicht, was Dich verletzt und dass er Dich verletzt?
Doch, das weiß er - nur - es sind nicht dieselben Gedanken wie Deine. Darüber würdest Du vielleicht sogar schmunzeln.

Folglich solltet Ihr mal ganz aufmerksam miteinander reden - und ausreden lassen - NICHT ins Wort fallen!

OK ?   Die anderen Frauen interessieren den nämlich herzlich wenig. Wahrscheinlich nascht eine Frau dafür mehr Schokolade

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 19:28
In Antwort auf mandarina235

Was sind denn das für  Kommentare hier.

Sie schrieb, dass das Verhältnis ansonsten sehr gut und innig ist.

Weder ist der Mann ein "Kühlschank" noch ist sie "abhängig" noch ist sie "besessen" von ihm. 
Und ein "ich liebe ihn/sie  mehr als mich selbst" - ist nicht pathologisch, sondern ein romanticher Asduck.

Die TE verbietet ihm keine SB, sondern sie ist berechtigterweise entsetzt, dass er lieber beim Anblick fremder Frauen wichst, anstatt mit ihr zu schlafen!

Das Problem liegt doch hier:

Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

Wenn eine Frau solche Probleme mit ihrer eigenen Sexualität hat., spürt ein Mann das natürlich. - Ihm fehlt das Wesentliche, und zwar ihre Leidenschaft.
DAS Thema sollte sie angehen.






 

Sie hat ein Überwachungsprogramm auf den PC gespielt, das finde ich wirklich unnormal, solche Grenzen zu überschreiten. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 19:40
In Antwort auf lilasonne1

Sie hat ein Überwachungsprogramm auf den PC gespielt, das finde ich wirklich unnormal, solche Grenzen zu überschreiten. 

Sie selber findet das ja ebenfalls unnormal. Sie schrieb, dass sie sich schämt und dss sie das deprimiert.


Allerdings ist sie nun weg (danke "Molly" - )

daher erübrigt sich die Debatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 20:43
In Antwort auf jodene_18656533

Was ich an ihm liebe? Seine fürsorge, seine komische verschobene Art, seinen Wissensdurst, die Art wie mit mir umgeht, alles an ihm außer seine Unsicherheit und diese lügerei was die Selbstbefriedigung betrifft. Wir sind eins, ich will ohne ihn nicht.
Wir nehmen beide Drogen zu uns auch schon vorher. Wir wurden im Freundeskreis immer als das traumpaar angesehen wir streiten uns nicht mal wirklich. Ich will nur verstehen wieso er das tut. Es muss ja irgendwie an mir liegen. An meinem äußeren nicht, bin immer gut in Form und lasse mich nicht gehen.. Ich würde alles für ihn tun.. 

Ich hoffe, ihr bekommt keine Kinder. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 21:34

Du schreibst "Früher hatten wir den besten sex unseres Lebens aber durch arbeit und meine Depressionen ist das oft zu kurz gekommen."

Das heißt, irgendwann früher hattest du Spaß an der Sache, aber deine Depressionen haben deine Libido nach und nach zerstört. 

Hast du immer noch mit Depressionen zu kämpfen? Grundsätzlich wird ein intaktes Sexleben schlecht möglich sein, wenn du die gemeinsame Zeit im Bett eher als Pflichtprogramm abspulst. Ich kann deinen Freund verstehen, dass er sich damit schwer tut, Sex zu haben, wenn du eigentlich gar nicht richtig willst. Die Pornos sind da wirklich nur Druckabbau. 

Wünschst du dir denn nicht auch, dass ihr beide Lust aufeinander und Spaß miteinander habt?

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 21:39
In Antwort auf valieee

Du schreibst "Früher hatten wir den besten sex unseres Lebens aber durch arbeit und meine Depressionen ist das oft zu kurz gekommen."

Das heißt, irgendwann früher hattest du Spaß an der Sache, aber deine Depressionen haben deine Libido nach und nach zerstört. 

Hast du immer noch mit Depressionen zu kämpfen? Grundsätzlich wird ein intaktes Sexleben schlecht möglich sein, wenn du die gemeinsame Zeit im Bett eher als Pflichtprogramm abspulst. Ich kann deinen Freund verstehen, dass er sich damit schwer tut, Sex zu haben, wenn du eigentlich gar nicht richtig willst. Die Pornos sind da wirklich nur Druckabbau. 

Wünschst du dir denn nicht auch, dass ihr beide Lust aufeinander und Spaß miteinander habt?

Sehr gute,  einfühlsame Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 9:14
In Antwort auf mandarina235

Sie selber findet das ja ebenfalls unnormal. Sie schrieb, dass sie sich schämt und dss sie das deprimiert.


Allerdings ist sie nun weg (danke "Molly" - )

daher erübrigt sich die Debatte.

ja da sollte man dann doch zu denken anfangen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 12:33
In Antwort auf didivah2.0

Na ja... wenn sie ihm sagt, dass ihr Sex nicht wichtig ist... Ich möchte auch keinen Sex mit nem Menschen haben,  der es nur mir zu Liebe macht. Quasi als Dienst nach Vorschrift. So jemandem würde ich mich dann auch nicht weiter anbiedern...

Mit so einem Menschen wäre ich gar nicht erst zusammen, aber hier im Forum bekommt man das Gefühl, dass die Menschen es auf biegen und brechen versuchen eine Beziehung zu führen, die so nie klappen kann, anstatt alleine zu sein. Wen wundern da solche Probleme, wenn sie es nichtmal mit sich selbst aushalten können und lieber unglücklich sind 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 12:55
In Antwort auf mandarina235

Was sind denn das für  Kommentare hier.

Sie schrieb, dass das Verhältnis ansonsten sehr gut und innig ist.

Weder ist der Mann ein "Kühlschank" noch ist sie "abhängig" noch ist sie "besessen" von ihm. 
Und ein "ich liebe ihn/sie  mehr als mich selbst" - ist nicht pathologisch, sondern ein romanticher Asduck.

Die TE verbietet ihm keine SB, sondern sie ist berechtigterweise entsetzt, dass er lieber beim Anblick fremder Frauen wichst, anstatt mit ihr zu schlafen!

Das Problem liegt doch hier:

Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

Wenn eine Frau solche Probleme mit ihrer eigenen Sexualität hat., spürt ein Mann das natürlich. - Ihm fehlt das Wesentliche, und zwar ihre Leidenschaft.
DAS Thema sollte sie angehen.






 

"Das Problem liegt doch hier:

Mir ist sex auch nicht wichtig, ich weiß aber, dass Männer es schon brauchen und das soll er lieber mit mir machen als mit seiner Hand.. 

Wenn eine Frau solche Probleme mit ihrer eigenen Sexualität hat., spürt ein Mann das natürlich. - Ihm fehlt das Wesentliche, und zwar ihre Leidenschaft.
DAS Thema sollte sie angehen."


wollte gerade sinngmäß das gleiche schreiben, aber dann kann ich mir das ja sparen. 100% zustimmung!

ich hätte auch keine lust auf sex mit einer frau, die keine lust auf sex hat...


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook