Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er Türke, ich Deutsche!? Zusammenziehen ok für seine Familie?

Er Türke, ich Deutsche!? Zusammenziehen ok für seine Familie?

24. September 2008 um 13:36

Hallo ihr Lieben,

Mein Freund ist Türke und wohnt 150km von mir entfernt (ist berufl. erst Anfang August weggezogen;für das nächste Jahr)
Sehen uns nur am Wochenende aber verstehen uns prächtig, lieben uns wie verrückt.
Letztens hat er mir gesagt, dass er wenn er in einem Jahr wieder da ist mit mir zusammenziehen will.
Freut mich riesig.
Sind jetzt 6 Monate zusammen, habe ihn meinen Eltern noch nicht vorgestellt.
Wird aber sobald er wieder hier zu Besuch ist geschehen.
Allerdings habe ich das Gefühl, dass er sich drückt, mich seiner Familie vorzustellen.
Sie wissen, dass er eine deutsche Freundin hat, aber wenn ich ihn darauf anspreche seine Familiy kennenzulernen, blockt er ab.
Er sagt dann immer, das habe was mit Respekt zu tun und ausserdem wäre er sich unsicher, wie er mich vorstellen solle.
Allerdings vermute ich, dass er Angst hat, dass seine Familie mich nicht akzeptiert, weil ich Deutsche bin.
Er betont zwar immer, er dürfe mit der Frau zusammen sein, mit der er will, aber ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass irgendwann ein Konflikt entstehen wird.
Ich denke er hat die nötige Courage sich durchzusetzen, aber trotzdem :
Meint ihr es wäre ok für seine Familie, wenn wir ohne vorher geheiratet zu haben zusammenziehen würden?
Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Glg

Mehr lesen

13. Oktober 2008 um 6:50


Es ist alles besser geworden.
Er hat bei seiner Familie von mir erzählt und sie wollen mich kennenlernen.
Fand sehr süß, dass sie gesagt haben : Stell uns deine Freundin mal vor, damit wir auf sie aufpassen können, wenn du mal wieder beruflich unterwegs bist
Das hat mich sehr gefreut.
Bei mir hab ich ihn auch vorgstellt und wie ich erwartet hatte, mögen meine Eltern ihn und er hats auch überstanden
Für Männer ist das ja eher eine unangenehme Sache
Ich persönlich freue mich jedenfalls demnächst seine Familie kennenzulernen.
Wurde jemand von euch mal bei einem Tüken zu Hause vorgestellt???
Erzählt mal...
Wie war das für euch???
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht???

Ganz liebe Grüße an euch alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2008 um 10:45
In Antwort auf subira_12268829


Es ist alles besser geworden.
Er hat bei seiner Familie von mir erzählt und sie wollen mich kennenlernen.
Fand sehr süß, dass sie gesagt haben : Stell uns deine Freundin mal vor, damit wir auf sie aufpassen können, wenn du mal wieder beruflich unterwegs bist
Das hat mich sehr gefreut.
Bei mir hab ich ihn auch vorgstellt und wie ich erwartet hatte, mögen meine Eltern ihn und er hats auch überstanden
Für Männer ist das ja eher eine unangenehme Sache
Ich persönlich freue mich jedenfalls demnächst seine Familie kennenzulernen.
Wurde jemand von euch mal bei einem Tüken zu Hause vorgestellt???
Erzählt mal...
Wie war das für euch???
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht???

Ganz liebe Grüße an euch alle

Ich möchte dir deine Beziehung nicht madig machen,
dennoch mußt du wissen, dass türkische Männer/Jungs alles dürfen im Gegensatz zu
den Mädels. Er darf alles , aber dich unter Umständen nicht heiraten. Ich kenne das aus
vielen Fällen. Ich weiß nicht, wie aufgeschlossen seine Familie ist. Womöglich wird er
am Ende doch eine Türkin heiraten , um seine Familie nicht zu verlieren. Diese starke
Tradition kannst du unter Umständen nicht brechen. Da hilft auch die ganze Liebe nichts.
90 % entscheiden gegen das Herz und für die Familie/Tradition. Du wolltest etwas anderes hören , aber es ist so. Traurig aber wahr. Vielleicht gehörst du auch zu den
10% bei denen es anders ist.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper