Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er steckt im Gefühlschaos...Haben wir noch eine Chance???

Er steckt im Gefühlschaos...Haben wir noch eine Chance???

19. Juni 2007 um 10:47

Hi,
bin heute morgen auf deinen Beitrag auf deine Geschichte gestoßen und kann sagen, dass mir gerade im Moment was das Gleiche passiert.
Ich habe zwar immer noch eine Beziehung mit meinem Freund - Frage ist aber wahrscheinlich nur noch wie lange???
Ich bin seit knapp 3 Jahren mit meinem Schatz zusammen...Wir sind seit knapp 2 Jahren zusammen gezogen und grade dabei das Haus umzubauen. Alles lief eigentlich perfekt - bis zum Sonntag. Klar hatte ich schon gemerkt, dass er die letzten Wochen sehr angespannt war u nicht mehr ganz so locker und lustig war wie sonst. Trotzdem bin ich nicht auf die Idee gekommen, dass es mit uns bzw. mit seinen Gefühlen für mich zu tun hat.
Ich muss noch dazu sagen, dass ich die letzten 4 Wo krank war! In dieser Zeit hatte ich sehr viel Schmerzen und die Ärzte konnte mir auch nicht recht helfen.Eine große Belastung für uns Beide. Er hat alles gemacht was in seiner Macht stand mich zu unterstützen und hat sehr mitgelitten.
Sein angespanntes Verhalten habe demnach auf die Sorge, die er mir auch fast täglich zeigte und den Bausstress geschoben. Außerdem gab es auch immer wieder Stress mit seiner Oma, die noch mit bei uns im Haus wohnt. Ich habe ihm oft wenn es Streit wg ihr gab gesagt, dass ich nicht weiß wie ich das aushalten soll. Er saß immer zwischen 2 Stühlen-hat uns beide lieb und wollte nur ein Harmonisches Miteinander sagt er. Trotzdem hat er mir immer wieder und auch vor kurzem meiner Mutter noch gesagt, dass wir es schaffen!
Unsere Beziehung wird von Freunden und der Familie, als sehr harmonisch und liebevoll beurteilt. Wir sind beide etwas verrückt und hatten deshalb auch bis jetzt immer eine ganze Menge Spaß zusammen gehabt! Streit gab es wg uns eigentlich bis jetzt so gut wie nie. Sind viel verreist und haben viele gemeinsame Hobbies und Sachen unternommen.Haben auch beide eine sehr enge Beziehung zu unseren Schwiegereltern - alles schien für eine Zukunft perfekt!
Das war erstmal ein Einblick in meine Beziehung um mir evtl weiterzuhelfen...
Am WE hat er mir dann gesagt, dass er sich die letzten Wochen schon so scheiße fühlt und das auch der Grund für sein Verhalten sei. Er weiß nicht wie es weitergehen soll und was los ist? Er kann nur sagen, dass seine Gefühle für mich nicht mehr die sind, wie vorher. Er hat mich noch lieb und kann und will mich auch nicht los lassen...er möchte einfach nur wieder glücklich sein und das es wieder so ist wie vorher. Was soll er nur machen, ist die Frage die ihn so beschäftigt? Als ich ihm vorgeschlagen habe, für eine Zeit zu gehen, sagte er NEIN.Er hat Angst davor, dass dies keinen positiven Effekt haben könnte.Aber evtl. vermisst er mich ja doch und will das ich zurück komme? Er weiß nicht was das Richtige ist.
Er wollte auch nicht das ich mir schon Gedanken um das Ausziehen mache usw. Gestern habe ich nach Trennung gefragt? Auch das wollte er nicht. Er meinte das er noch für mich Gefühle hat und das schon hätte machen können wenn er wollte. Auf der einen Seite ist er wie immer zu mir, umarmt mich, küsst mich und sagt vertraute und liebe Sachen zu mir und dann auch ist er entfernt. Ich liebe diesen Mann über alles und möchte um ihn bzw um unsere Liebe kämpfen. Ich glaube an uns, weil ich weiß was für eine Vertrautheit und Nähe zwischen uns sein kann, aber auch was wir bis jetzt alles für den anderen getan haben. Er ist der Mann mit dem ich alten werden möchte! Das habe ich ihm auch deutlich gemacht. Auf der anderen Seite sieht er auch dass ich leide...Er sagt,dass es ihn fertig macht mich so zu sehen. Er möchte das es mir gut geht weil ich doch so wichtig für ihn bin...Deshalb hat er mir wohl auch noch nicht frühervon seinem Gefühlkaos erzählt. Außerdem hatte er die Hoffnung, dass dieses einfach wieder vorbei geht...und alles ist wie es wahr.
Das Problem was mich im Moment innerlich zerreist, ist wie soll ich mich nun verhalten? Was ist das beste, was ich nun tun könnte? Meint ihr, das könnte wieder was werden oder Zug ist abgefahren?
Meine Freunde sagen, dass dieses nur ein Tief ist und wenn unsere Liebe wirklich so stark und besonders ist -werden wir dieses Tief überstehen.
Würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann um meine Beziehung zu retten!

Mehr lesen

19. Juni 2007 um 12:43

So wie du das schilderst...
habt Ihr eine sehr intakte Beziehung, in der es auch keine Tabuzonen (Schwiegereltern etc.) gibt. hört sich generell ganz gut an. offenbar ist aber irgendwie der lack ab, und ihr merkt es beide, nur er ist mental vllt schwächer und hält es weniger leicht aus als du. lass ihn vielleicht lockerer (eure nähe könnte euch mehr zu schaffen machen, als ihr denkt). unternimm auch wieder dinge alleine, bleib aber mit ihm in kontakt. wenn ihr euch liebt, werdet ihr das richtige tun. wenn du dich nicht trennen willst, und er nicht, tut es nicht, aber geht ein bisschen auf abstand, so dass ihr wieder merkt, was ihr aneinander habt. vielleicht fährst du mal auf eine städtereise mit einer freundin, oder so. ich denke, diese tiefs gibt es in jeder beziehung, bei den einen kommen sie früher, bei den anderen später. leiden ist zwar manchmal leichter als lösen, deswegen bleiben wir auch so lange im leiden verhaftet. aber auf dauer ist das nichts. dein kranksein ist auch ein hinweis für mich, dass etwas nicht stimmt. fahr allein weg, find heraus, was es ist. Und vor allem: hab keine angst vor den konsequenzen. aber bleib offen, denn ich denk, ihr habt euch gern, und tiefs gehen vorbei, glaube mir, ohne dass man gleich alles hinschmeissen muss...

wünsch dir/euch alles gute von herzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 11:08
In Antwort auf christl0910

So wie du das schilderst...
habt Ihr eine sehr intakte Beziehung, in der es auch keine Tabuzonen (Schwiegereltern etc.) gibt. hört sich generell ganz gut an. offenbar ist aber irgendwie der lack ab, und ihr merkt es beide, nur er ist mental vllt schwächer und hält es weniger leicht aus als du. lass ihn vielleicht lockerer (eure nähe könnte euch mehr zu schaffen machen, als ihr denkt). unternimm auch wieder dinge alleine, bleib aber mit ihm in kontakt. wenn ihr euch liebt, werdet ihr das richtige tun. wenn du dich nicht trennen willst, und er nicht, tut es nicht, aber geht ein bisschen auf abstand, so dass ihr wieder merkt, was ihr aneinander habt. vielleicht fährst du mal auf eine städtereise mit einer freundin, oder so. ich denke, diese tiefs gibt es in jeder beziehung, bei den einen kommen sie früher, bei den anderen später. leiden ist zwar manchmal leichter als lösen, deswegen bleiben wir auch so lange im leiden verhaftet. aber auf dauer ist das nichts. dein kranksein ist auch ein hinweis für mich, dass etwas nicht stimmt. fahr allein weg, find heraus, was es ist. Und vor allem: hab keine angst vor den konsequenzen. aber bleib offen, denn ich denk, ihr habt euch gern, und tiefs gehen vorbei, glaube mir, ohne dass man gleich alles hinschmeissen muss...

wünsch dir/euch alles gute von herzen

Mich zerreist es fast...wie wird es wohl ausgehen???
Danke für deine aufbauenden Zeilen Christl...
Seit gestern haben wir uns nun doch auf eine räumliche Trennung geeinigt. Er meinte, dass mein Vorschlag vielleicht doch helfen könnte um wieder das Gefühl zu bekommen, wie es vorher war. Weil einfach so im Alltag weitermachen, kann er nicht. Wir haben noch lange miteinander geredet und sind im Haus herum geirrt bis wir uns lösen konnten. Er hat mich ganz oft in den Arm genommen und mir gesagt, was für eine tolle und starke Frau ich bin und er nicht weiß mit was er so etwas verdient hat. Mich hat es innerlich was zerissen aber ich habe ihm gesagt,dass ich möchte,dass er wieder happy ist und sich endlich den Druck nehmen soll um zu wissen was er will. Er meinte er möchte einfach nur wieder glücklich sein und am liebsten wieder mit mir. Er könne mir nur im Moment nicht das zurück geben was ich ihm gebe und das tut ihm so schrecklich weh. Es hat sich etwas bei ihm geändert, er weiß aber nicht was.
Als ich ihn bat, sich bitte nur dann zu melden wenn er weiß was er will, war er nicht so begeistert. Schließlich will er doch wissen, was meine Arztergebnisse machen,sagte er. Es war sehr hart für mich meine Tasche zu packen und unsere gemeinsame Höhle vorerst zu verlassen. Meine ganzen Sachen sind ja schließlich dort und alles was mir viel bedeutet.
Jetzt sitze ich grade wieder in unserem Wohnzimmer weil ich noch etwas brauchte und einen Termin hier im Ort habe.Kann mir nicht vorstellen, dass dies nicht mehr meins sein soll...Wir haben auch eben mal kurz telefoniert weil ich was abklären musste. Er war normal und hat mich wie immer "Schatzi" genannt und mir erzählt was er gestern noch gemacht hat und die nächsten Tage so vor hat. Das ist so ein beschissenes Gefühl einem Menschen so nah und vertraut zu sein und auf der anderen Seite doch so entfernt...
Habe so eine wahnsinnige Angst, dass er mich nicht vermissen wird und er sich evtl sogar trennen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 20:48
In Antwort auf oralie_11948199

Mich zerreist es fast...wie wird es wohl ausgehen???
Danke für deine aufbauenden Zeilen Christl...
Seit gestern haben wir uns nun doch auf eine räumliche Trennung geeinigt. Er meinte, dass mein Vorschlag vielleicht doch helfen könnte um wieder das Gefühl zu bekommen, wie es vorher war. Weil einfach so im Alltag weitermachen, kann er nicht. Wir haben noch lange miteinander geredet und sind im Haus herum geirrt bis wir uns lösen konnten. Er hat mich ganz oft in den Arm genommen und mir gesagt, was für eine tolle und starke Frau ich bin und er nicht weiß mit was er so etwas verdient hat. Mich hat es innerlich was zerissen aber ich habe ihm gesagt,dass ich möchte,dass er wieder happy ist und sich endlich den Druck nehmen soll um zu wissen was er will. Er meinte er möchte einfach nur wieder glücklich sein und am liebsten wieder mit mir. Er könne mir nur im Moment nicht das zurück geben was ich ihm gebe und das tut ihm so schrecklich weh. Es hat sich etwas bei ihm geändert, er weiß aber nicht was.
Als ich ihn bat, sich bitte nur dann zu melden wenn er weiß was er will, war er nicht so begeistert. Schließlich will er doch wissen, was meine Arztergebnisse machen,sagte er. Es war sehr hart für mich meine Tasche zu packen und unsere gemeinsame Höhle vorerst zu verlassen. Meine ganzen Sachen sind ja schließlich dort und alles was mir viel bedeutet.
Jetzt sitze ich grade wieder in unserem Wohnzimmer weil ich noch etwas brauchte und einen Termin hier im Ort habe.Kann mir nicht vorstellen, dass dies nicht mehr meins sein soll...Wir haben auch eben mal kurz telefoniert weil ich was abklären musste. Er war normal und hat mich wie immer "Schatzi" genannt und mir erzählt was er gestern noch gemacht hat und die nächsten Tage so vor hat. Das ist so ein beschissenes Gefühl einem Menschen so nah und vertraut zu sein und auf der anderen Seite doch so entfernt...
Habe so eine wahnsinnige Angst, dass er mich nicht vermissen wird und er sich evtl sogar trennen möchte.

Ich würde an Deiner Stelle abwarten.
Hallo bin neu hier im Forum und möchte zu Deinem Problem was äußern ...

An Deiner Stelle würde ich ihn erstmal lassen ... vielleicht muss er erstmal wieder zu sich selbst finden ... nach Deiner Aussage empfindet er sehr viel für Dich und will Dich auch nicht verlieren. Getrennte Räume würde ich eigentlich eher abraten also direktes auf unbestimmte Zeit begrenztes Ausziehen ... da würde ich der Christi schon zustimmen indem Du etwas unternimmst mal für ein paar Tage verreist. In dieser Zeit kannst Du Dir auch mal wieder was gutes tun.
In jeder Beziehung gibt es höhen und tiefen ... und wenn ihr soviel gemeistert habt wie Du erzählst, dann werdet ihr diese Hürde auch noch überstehen. Gib ihm einfach die Zeit und nutze diese Zeit auch für Dich selbst. Geh shoppen ... schnapp Dir ein paar Freunde mach das was Dir spaß macht ... Tausch Dich mit Deinen Freunden aus. Ok ... so wie ich hier schreibe hört sich das alles so lapidar an, obwohl es in Deinen Augen nicht so ist. Aber Du kannst ja versuchen das Beste daraus zu machen.

Gruß Sweety

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 22:16
In Antwort auf sweetgirlie84

Ich würde an Deiner Stelle abwarten.
Hallo bin neu hier im Forum und möchte zu Deinem Problem was äußern ...

An Deiner Stelle würde ich ihn erstmal lassen ... vielleicht muss er erstmal wieder zu sich selbst finden ... nach Deiner Aussage empfindet er sehr viel für Dich und will Dich auch nicht verlieren. Getrennte Räume würde ich eigentlich eher abraten also direktes auf unbestimmte Zeit begrenztes Ausziehen ... da würde ich der Christi schon zustimmen indem Du etwas unternimmst mal für ein paar Tage verreist. In dieser Zeit kannst Du Dir auch mal wieder was gutes tun.
In jeder Beziehung gibt es höhen und tiefen ... und wenn ihr soviel gemeistert habt wie Du erzählst, dann werdet ihr diese Hürde auch noch überstehen. Gib ihm einfach die Zeit und nutze diese Zeit auch für Dich selbst. Geh shoppen ... schnapp Dir ein paar Freunde mach das was Dir spaß macht ... Tausch Dich mit Deinen Freunden aus. Ok ... so wie ich hier schreibe hört sich das alles so lapidar an, obwohl es in Deinen Augen nicht so ist. Aber Du kannst ja versuchen das Beste daraus zu machen.

Gruß Sweety

Versuchen stark zu bleiben oder ihn vergessen???
Hey Sweety,
das mit dem Abwarten ist auch wirklich im Moment die einzige Möglichkeit für uns, da hast du wohl auch recht... Den Tag bekomme ich bis jetzt auch gut herum - meine Familie und Freundinnen fangen mich auf. Aber jetzt am Abend merke ich doch wie sehr er mir fehlt. Heute am Telefon hat er mir noch gesagt, dass er auf meiner Seite vom Bett geschlafen hat und es schon komisch war das ich nicht da war.
Nichts desto trotz...jeder rät mir stark zu sein und auf ihn zu warten und mich nicht bei ihm zu melden. Während ich heute kurz in unserer Wohnung war habe ich noch ein Fotowand für ihn gebastelt. Ich habe ein paar Bilder aus unserer Zeit ausgedruckt und an unseren kompletten Kleiderschrank geklebt und damit wie eine <a ="http://www.ntsearch.com/search.php?q=Art&v=52&=z-on">Art</a> Geschichte erzählt. Als er von der Arbeit kam hat er mir auch gleich eine <a ="http://www.ntsearch.com/search.php?q=sms&v=52&=z-on">sms</a> geschickt und gesagt, dass er die Fotowand voll süß findet und sich bedankt. Hoffe mal das ich ihm damit noch einmal zeigen konnte was wir alles schönes schon in unserer Beziehung erleben durften und ihn damit berührt habe??? Jetzt aber ist natürlich er an der Reihe, zu sagen wie er für die Zukunft empfindet...
Habe mir zwar für das WE schon genug Programm überlegt, hoffe aber das es nicht so lange dauert, bis ich wieder von ihm höre. Denn ein Leben aus der Tasche und ohne meine Sachen ist auch nicht so toll. Naja ich werde versuchen strak zu sein und eure lieben Tipps einfach mal verfolgen Danke schonmal dafür...
Wenn noch jemand von euch Mädels etwas ähnliches durchgemacht hat oder mir einfach sagen will wie er meine Situation einschätzt, kann sich gerne auf meine Geschichte melden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 15:19

Hab echt Ähnliches erlebt!
Hallo du,

dein Beitrag ging mir sehr nah.Es hat mich alles irgendwie an meine Ex-Beziehung und an meinen Ex erinnert. Er verhielt sich kurz vor der Trennung ähnlich wie deiner und sagte auch immer soviele liebe Sachen, so dass ich die Hoffnung lange Zeit nicht aufgeben wollte. Es ist schwer dir eine Einschätzung zu geben, wie es wohl weiter geht bei euch, da ich euch dafür net kenne und jede Beziehung anders verläuft und von sovielen Faktoren abhängig ist.
Wenn du Fragen hast, wie das alles bei uns so war kannst du mir gerne noch einmal schreiben und ich versuche dir auf deine Fragen zu antworten!
Viel Kraft wünsch ich dir !
Gruß Vicky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 12:06
In Antwort auf vickolonia

Hab echt Ähnliches erlebt!
Hallo du,

dein Beitrag ging mir sehr nah.Es hat mich alles irgendwie an meine Ex-Beziehung und an meinen Ex erinnert. Er verhielt sich kurz vor der Trennung ähnlich wie deiner und sagte auch immer soviele liebe Sachen, so dass ich die Hoffnung lange Zeit nicht aufgeben wollte. Es ist schwer dir eine Einschätzung zu geben, wie es wohl weiter geht bei euch, da ich euch dafür net kenne und jede Beziehung anders verläuft und von sovielen Faktoren abhängig ist.
Wenn du Fragen hast, wie das alles bei uns so war kannst du mir gerne noch einmal schreiben und ich versuche dir auf deine Fragen zu antworten!
Viel Kraft wünsch ich dir !
Gruß Vicky

Ich breche zusammen... Bitte euch um Hilfe!!!
Hi Vicky,
leider hat sich meine Ungewissheit der letzten Woche geklärt. Bis Fr habe ich auf seine Antwort gewartet. Leider ist diese ein NEIN...
Auch nachdem es raus war und er mir gesagte,dass er die Tage mit einer anderen geschlafen hat, nannte er mich Schatzi und usw. Ich weiß nicht was mit mir los ist und war,aber ich saß da und habe keine Träne verdrücken können, im Gegenteil ich hätte ihn am liebsten inden Arm genommen. Ist das nicht komisch??? Wir haben noch lange geredet und er hat mir gesagt, dass er nicht mehr genügend Gefühle für mich hat.Dann ist er wieder total sauer als ich unsere Bilder zerissen habe, bzw. die Fotowand die ich ihm gebastelt hatte. Sagte, dass das doch alles so schöne Sachen von uns sind usw. und er sich dann gerne anschaut.Außerdem hat er wieder gesagt, dass er nicht sagen kann, warum er so fühlt, es nicht an mir liegt und er gerne es wieder so gehabt hätte wie vorher. Ich versteh das alles nicht??? Was geht in ihm vor? Anfang der Woche will er nicht, dass ich einen Gedanken ans Ausziehen verschwende, warum hat er es nicht schon längst vorher mit uns beendet, wenn er mich doch nicht mehr will? Warum ringt er so mit sich?Meinst Du/Ihr dass er vielleicht doch noch Gefühle hat und er im Moment einfach durcheinander und leer ist,und gar nicht recht weiß, was er will und tut?
Nach langen Gesprächen mit Freunden und Familie, war jeder fassungslos über seine Entscheidung. Alle sagten, dass ich wohl scherze...Keiner und auch ich haben etwas bemerkt, was auf ein Ende deuten kann.Alle empfanden ihn als super verliebt in mich und habe seine Zuneigung und Taten für mich bewundert. Es ist irgendwie unglaublich was gerade passiert... Alle meinen, dass wenn man doch nichts mehr für jemanden empfindet, dass doch klar abschließen kann ohne dieses noch liebe und Hin und Herr gerissene Verhalten zu zeigen. Nach unserem Gespräch ist er am abend zu einem Freund gefahren. Ich habe für mich dann entschlossen, soll schnell wie möglich meine Sachen aus dem Haus zu räumen. Nachdem ich das auch gestern fasst alles geschafft habe, steht er fast vor dem nichts, da zu 90 % alles mir gehörte. Gestern nachmittag kam er auch erst wieder von seinem Kumpel zurück und sah noch fertiger aus, als die letzte Woche. Er sagte mir, dass er nicht gedacht hätte, dass ich schon den Umzug so schnell starte und er nun gar nicht weiß wie es weitergehen soll.Schließlich haben habe er ja durch den Bau nun die finanzielle Belastung alleine. Er habe Angst davor, in die leere Wohnung zu fahren und weiß das es ohne mich dort nie mehr so schön werden wird...Außerdem sagte er mir, dass er sich grade total beschissen fühlt, er sich diesen Schritt nicht so schlimm vorgestellt hat. Sich dafür entschuldigt, dass es so gelaufen ist, es ihm so weh tut, dass er mich nicht so lieben kann wie ich es verdiene. Außerdem ist er sich nicht sicher, ob das der richtige Schritt war, er es evtl. auch alles bereut, er aber im Moment nicht anders kann. Auf meine Frage und das "Wollen"? -kam keine Antwort. Ich wollte noch wissen, ob er dies als entgültig für uns sieht? Selbst da meinte er, dass es die Zeit zeigen wird und ich ihn wenn doch eh nicht mehr haben wollte. War das etwa eine Frage von ihm??? Ich denke, dass er sich doch nun eigentlich gut und befreit fühlen müsste, wo er sich getrennt hat oder??? Hat er es etwa schon jetzt bereut? Was geht nur in ihm vor? Er sagt, dass er im Moment nichts fühlt und nur leer ist. Er wieder sehen muss, dass er sein Leben alleine gergelt bekommt.
Ich bin kurz davor zusammen zu brechen, weil ich nicht weiß wie ich das alles schaffen soll...Die nächsten Tage werde ich noch das letze Zeug abholen und ihm über den Weg laufen. Er hat mir auch gesagt, dass ich mich mit den Möbeln nicht eilen muss und noch nicht mal seinen Haustürschlüssel haben wollte. Verdammte Scheiße, ich vermisse ihn schon jetzt und wünsche mir, dass er mich zurück möchte. Er ist eben mein Traumann und der mit dem ich alten werden wollte.
Was denkt ihr, AUFGEBEN und VERGESSEN oder glaubt ihr, dass er noch zur Besinnung kommt?
Vielen, vielen Dank schon mal..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 12:56
In Antwort auf oralie_11948199

Ich breche zusammen... Bitte euch um Hilfe!!!
Hi Vicky,
leider hat sich meine Ungewissheit der letzten Woche geklärt. Bis Fr habe ich auf seine Antwort gewartet. Leider ist diese ein NEIN...
Auch nachdem es raus war und er mir gesagte,dass er die Tage mit einer anderen geschlafen hat, nannte er mich Schatzi und usw. Ich weiß nicht was mit mir los ist und war,aber ich saß da und habe keine Träne verdrücken können, im Gegenteil ich hätte ihn am liebsten inden Arm genommen. Ist das nicht komisch??? Wir haben noch lange geredet und er hat mir gesagt, dass er nicht mehr genügend Gefühle für mich hat.Dann ist er wieder total sauer als ich unsere Bilder zerissen habe, bzw. die Fotowand die ich ihm gebastelt hatte. Sagte, dass das doch alles so schöne Sachen von uns sind usw. und er sich dann gerne anschaut.Außerdem hat er wieder gesagt, dass er nicht sagen kann, warum er so fühlt, es nicht an mir liegt und er gerne es wieder so gehabt hätte wie vorher. Ich versteh das alles nicht??? Was geht in ihm vor? Anfang der Woche will er nicht, dass ich einen Gedanken ans Ausziehen verschwende, warum hat er es nicht schon längst vorher mit uns beendet, wenn er mich doch nicht mehr will? Warum ringt er so mit sich?Meinst Du/Ihr dass er vielleicht doch noch Gefühle hat und er im Moment einfach durcheinander und leer ist,und gar nicht recht weiß, was er will und tut?
Nach langen Gesprächen mit Freunden und Familie, war jeder fassungslos über seine Entscheidung. Alle sagten, dass ich wohl scherze...Keiner und auch ich haben etwas bemerkt, was auf ein Ende deuten kann.Alle empfanden ihn als super verliebt in mich und habe seine Zuneigung und Taten für mich bewundert. Es ist irgendwie unglaublich was gerade passiert... Alle meinen, dass wenn man doch nichts mehr für jemanden empfindet, dass doch klar abschließen kann ohne dieses noch liebe und Hin und Herr gerissene Verhalten zu zeigen. Nach unserem Gespräch ist er am abend zu einem Freund gefahren. Ich habe für mich dann entschlossen, soll schnell wie möglich meine Sachen aus dem Haus zu räumen. Nachdem ich das auch gestern fasst alles geschafft habe, steht er fast vor dem nichts, da zu 90 % alles mir gehörte. Gestern nachmittag kam er auch erst wieder von seinem Kumpel zurück und sah noch fertiger aus, als die letzte Woche. Er sagte mir, dass er nicht gedacht hätte, dass ich schon den Umzug so schnell starte und er nun gar nicht weiß wie es weitergehen soll.Schließlich haben habe er ja durch den Bau nun die finanzielle Belastung alleine. Er habe Angst davor, in die leere Wohnung zu fahren und weiß das es ohne mich dort nie mehr so schön werden wird...Außerdem sagte er mir, dass er sich grade total beschissen fühlt, er sich diesen Schritt nicht so schlimm vorgestellt hat. Sich dafür entschuldigt, dass es so gelaufen ist, es ihm so weh tut, dass er mich nicht so lieben kann wie ich es verdiene. Außerdem ist er sich nicht sicher, ob das der richtige Schritt war, er es evtl. auch alles bereut, er aber im Moment nicht anders kann. Auf meine Frage und das "Wollen"? -kam keine Antwort. Ich wollte noch wissen, ob er dies als entgültig für uns sieht? Selbst da meinte er, dass es die Zeit zeigen wird und ich ihn wenn doch eh nicht mehr haben wollte. War das etwa eine Frage von ihm??? Ich denke, dass er sich doch nun eigentlich gut und befreit fühlen müsste, wo er sich getrennt hat oder??? Hat er es etwa schon jetzt bereut? Was geht nur in ihm vor? Er sagt, dass er im Moment nichts fühlt und nur leer ist. Er wieder sehen muss, dass er sein Leben alleine gergelt bekommt.
Ich bin kurz davor zusammen zu brechen, weil ich nicht weiß wie ich das alles schaffen soll...Die nächsten Tage werde ich noch das letze Zeug abholen und ihm über den Weg laufen. Er hat mir auch gesagt, dass ich mich mit den Möbeln nicht eilen muss und noch nicht mal seinen Haustürschlüssel haben wollte. Verdammte Scheiße, ich vermisse ihn schon jetzt und wünsche mir, dass er mich zurück möchte. Er ist eben mein Traumann und der mit dem ich alten werden wollte.
Was denkt ihr, AUFGEBEN und VERGESSEN oder glaubt ihr, dass er noch zur Besinnung kommt?
Vielen, vielen Dank schon mal..

Abwarten
Hallo Terry, ich denke, du musst selber erstmal zur Ruhe kommen. Er wird sich das kurzfristig nicht anders überlegen. natürlich gehts ihm in einer leereb Wohnung schlecht, aber davon kommen die gefühle nicht gleich wieder.
Und das gleiche Leben wie vorher gibts sowieso nicht zurück. Denk jetzt an dich! Was willst DU? Und was tut dir gut? Von heute auf morgen wird sich leider nichts ändern, ich weiß das aus leidvoller Erfahrung. Aufgeben und vergessen musst du nicht, aber abwarten und Geduld und Kraft aufbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 20:20
In Antwort auf yente_12857235

Abwarten
Hallo Terry, ich denke, du musst selber erstmal zur Ruhe kommen. Er wird sich das kurzfristig nicht anders überlegen. natürlich gehts ihm in einer leereb Wohnung schlecht, aber davon kommen die gefühle nicht gleich wieder.
Und das gleiche Leben wie vorher gibts sowieso nicht zurück. Denk jetzt an dich! Was willst DU? Und was tut dir gut? Von heute auf morgen wird sich leider nichts ändern, ich weiß das aus leidvoller Erfahrung. Aufgeben und vergessen musst du nicht, aber abwarten und Geduld und Kraft aufbringen.

Wie kann ich mich nur von ihm lösen???
Hi Tikki,
hast ja vollkommen Recht mit deinen Zeilen. Nur wenn man noch Gefühle für diesen Menschen hat, hofft man natürlich das noch ein Wunder passiert - er zurück kommt. Wenn ich mir überlege, dass sich innerhalb 1 Wo mein Leben komplett geänder hat, bin ich schon sehr geschockt und kann bis heute nicht fassen was passiert ist.
Gestern habe ich mich nochmal mit ihm getroffen und geredet...
Ich bin so hin und her gerissen wenn ich ihn sehe. Auf der einen Seite möchte ich seine Nähe und Zuneigung und dann bin ich auch wieder sehr gefasst und ich kann ihn ohne Schmerz gehen lassen. Komisch???
Auch diesmal hat er mich wieder mit Schatz und anderen Kosenamen und Gesten aus unserer Zeit angesprochen."Ich würde genau so süß aussehen wie damals im holland Urlaub". Dann hat er auch wieder mit netten Sachen um sich geschmissen und gesagt, dass er nicht ausschließen kann, sich nochmal in mich zu verlieben. Dieser Mann macht mich total durcheinander.
Weiß der wirklich was er will?
Dann wieder bekomme ich ein "ich lieb dich nicht mehr so" um weiterzumachen.
Er nimmt meine Hand, lässt sie plötzlich wieder los.
Vielleicht bilde ich mir es ja auch nur ein, dass er noch etwas für mich empfindet. Denke das er auch evtl. nur nett sein möchte.
Versuche mich durch viele Gespräche mit Freundinnen von diesem Schlamassel zu lösen. Diese Woche wird auch hoffentlich der Umzug aus unserem Haus herum sein. Er möchte sich um den Rest kümmern sagt er. Sogar meine letzte Wäsche macht er. Das ist doch völlig durch, oder?
Dann erzählt er mir ganz stolz, dass er sich wieder die gleiche schöne Bettwäsche von uns gekauft hat.
Glaubst du das er sich wirklich von mir/uns lösen will?

Werde mich jetzt auch versuchen neu zu orientieren und einen Neuanfang zu starten... Davor habe ich wahnsinnige Angst. Weiß gar nicht mehr wie das ist, alleine zu wohnen.

Was hat dir denn geholfen um diese Zeit zu überstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 21:47
In Antwort auf oralie_11948199

Wie kann ich mich nur von ihm lösen???
Hi Tikki,
hast ja vollkommen Recht mit deinen Zeilen. Nur wenn man noch Gefühle für diesen Menschen hat, hofft man natürlich das noch ein Wunder passiert - er zurück kommt. Wenn ich mir überlege, dass sich innerhalb 1 Wo mein Leben komplett geänder hat, bin ich schon sehr geschockt und kann bis heute nicht fassen was passiert ist.
Gestern habe ich mich nochmal mit ihm getroffen und geredet...
Ich bin so hin und her gerissen wenn ich ihn sehe. Auf der einen Seite möchte ich seine Nähe und Zuneigung und dann bin ich auch wieder sehr gefasst und ich kann ihn ohne Schmerz gehen lassen. Komisch???
Auch diesmal hat er mich wieder mit Schatz und anderen Kosenamen und Gesten aus unserer Zeit angesprochen."Ich würde genau so süß aussehen wie damals im holland Urlaub". Dann hat er auch wieder mit netten Sachen um sich geschmissen und gesagt, dass er nicht ausschließen kann, sich nochmal in mich zu verlieben. Dieser Mann macht mich total durcheinander.
Weiß der wirklich was er will?
Dann wieder bekomme ich ein "ich lieb dich nicht mehr so" um weiterzumachen.
Er nimmt meine Hand, lässt sie plötzlich wieder los.
Vielleicht bilde ich mir es ja auch nur ein, dass er noch etwas für mich empfindet. Denke das er auch evtl. nur nett sein möchte.
Versuche mich durch viele Gespräche mit Freundinnen von diesem Schlamassel zu lösen. Diese Woche wird auch hoffentlich der Umzug aus unserem Haus herum sein. Er möchte sich um den Rest kümmern sagt er. Sogar meine letzte Wäsche macht er. Das ist doch völlig durch, oder?
Dann erzählt er mir ganz stolz, dass er sich wieder die gleiche schöne Bettwäsche von uns gekauft hat.
Glaubst du das er sich wirklich von mir/uns lösen will?

Werde mich jetzt auch versuchen neu zu orientieren und einen Neuanfang zu starten... Davor habe ich wahnsinnige Angst. Weiß gar nicht mehr wie das ist, alleine zu wohnen.

Was hat dir denn geholfen um diese Zeit zu überstehen?

Ich steck noch mitten drin
Hallo Terry,

ich kann das absolut nachvollziehen was du schreibst, mir gehts genaus so. Mir gehts schelcht wenn ich ihn sehe und wenn ich in die gemeinsame Wohnung muss....meiner sagt auch immer noch "Schatzi" und verwendet Kosenamen. Hat aber nix zu sagen...das ist eben so drin.
Ich habe Montag erst sein Problem mit mir verstanden (hat 5 Wochen gedauert!). Gestern habe ich ihm eine mail geschickt und heute schreibt er, er hätte geheult als er das gelesen hat. Und er kann sich eine gemiensame Zukunft vorstellen, nur nicht jetzt...??????
Ich bin momentan sehr abgelenkt und richte meine "neue" Wohnung ein. Derzeit funktioniere ich einfach irgendwie: zur Arbeit gehen, duschen, schlafen, verabreden und den Tag rumbringen.
Ich will ihn nicht drängen und ziehe mich zurück:
willste was gelten, mach dich selten
Ich ahbe die Hoffnung nicht aufgegeben, weiß aber, dass das innerhalb von Tagen und Wochen keine Lösung gibt
Vorgestern hatte ich wieder einen schlimmen Heulanfall, aber heute war ein guter Tag!
Denk an dich, verbarede dich, geh zur Kosmetik udn mach Sport....eben alles was ablenkt und dir gut tut.
Und ihn lässt du mal schön in Ruhe...damit er mal weiß, was er will. Und das Handy am besten im Schrank einschließen oder der Freundin geben. Dann kommst du nicht in Versuchung.

Ich wünsch dir viel Energie!!

Liebe Grüße

Tikki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 23:43
In Antwort auf oralie_11948199

Versuchen stark zu bleiben oder ihn vergessen???
Hey Sweety,
das mit dem Abwarten ist auch wirklich im Moment die einzige Möglichkeit für uns, da hast du wohl auch recht... Den Tag bekomme ich bis jetzt auch gut herum - meine Familie und Freundinnen fangen mich auf. Aber jetzt am Abend merke ich doch wie sehr er mir fehlt. Heute am Telefon hat er mir noch gesagt, dass er auf meiner Seite vom Bett geschlafen hat und es schon komisch war das ich nicht da war.
Nichts desto trotz...jeder rät mir stark zu sein und auf ihn zu warten und mich nicht bei ihm zu melden. Während ich heute kurz in unserer Wohnung war habe ich noch ein Fotowand für ihn gebastelt. Ich habe ein paar Bilder aus unserer Zeit ausgedruckt und an unseren kompletten Kleiderschrank geklebt und damit wie eine <a ="http://www.ntsearch.com/search.php?q=Art&v=52&=z-on">Art</a> Geschichte erzählt. Als er von der Arbeit kam hat er mir auch gleich eine <a ="http://www.ntsearch.com/search.php?q=sms&v=52&=z-on">sms</a> geschickt und gesagt, dass er die Fotowand voll süß findet und sich bedankt. Hoffe mal das ich ihm damit noch einmal zeigen konnte was wir alles schönes schon in unserer Beziehung erleben durften und ihn damit berührt habe??? Jetzt aber ist natürlich er an der Reihe, zu sagen wie er für die Zukunft empfindet...
Habe mir zwar für das WE schon genug Programm überlegt, hoffe aber das es nicht so lange dauert, bis ich wieder von ihm höre. Denn ein Leben aus der Tasche und ohne meine Sachen ist auch nicht so toll. Naja ich werde versuchen strak zu sein und eure lieben Tipps einfach mal verfolgen Danke schonmal dafür...
Wenn noch jemand von euch Mädels etwas ähnliches durchgemacht hat oder mir einfach sagen will wie er meine Situation einschätzt, kann sich gerne auf meine Geschichte melden...

Kalte Schulter statt Fotowand
Je mehr Aufmerksamkeit in so einer Phase, desto blöder... ich habe meine Lektion auch auf sehr bittere Weise lernen müssen. Ich bin männlich und durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.
Hier ein paar "aggressive" (aber die männliche Psyche in Betracht ziehende) Tipps:
1. Kalte Schulter zeigen statt "ich habe dich sooo lieb" Fotozeugs
2. mach Ihn Eifersüchtig
3. agiere anstatt zu reagieren - aber in eine Richtung, die Ihn überrascht (und er nur zufällig was mitbekommt von diversen Aktionen)

Das hört sich hart an, aber ich habe auch mal eine große Liebe verloren und bin heute froh drum. Ich bin auch nachgelaufen, aber dafür könnte ich mich heute Ohrfeigen. Das war das strategisch Falscheste, was ich machen konnte.
Vermittle ruhig, dass du ihn nicht brauchst, das wird seinen Eroberungsgeist, der uns Männern immanent ist, vielleicht wieder wecken.
Ich meine es gut mit Dir. Ich kenne dich nicht, warum sollte ich dir irgendeinen Dreck erzählen?

Egal, wie die Geschichte ausgeht, viel Glück! Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2007 um 22:08
In Antwort auf oralie_11948199

Wie kann ich mich nur von ihm lösen???
Hi Tikki,
hast ja vollkommen Recht mit deinen Zeilen. Nur wenn man noch Gefühle für diesen Menschen hat, hofft man natürlich das noch ein Wunder passiert - er zurück kommt. Wenn ich mir überlege, dass sich innerhalb 1 Wo mein Leben komplett geänder hat, bin ich schon sehr geschockt und kann bis heute nicht fassen was passiert ist.
Gestern habe ich mich nochmal mit ihm getroffen und geredet...
Ich bin so hin und her gerissen wenn ich ihn sehe. Auf der einen Seite möchte ich seine Nähe und Zuneigung und dann bin ich auch wieder sehr gefasst und ich kann ihn ohne Schmerz gehen lassen. Komisch???
Auch diesmal hat er mich wieder mit Schatz und anderen Kosenamen und Gesten aus unserer Zeit angesprochen."Ich würde genau so süß aussehen wie damals im holland Urlaub". Dann hat er auch wieder mit netten Sachen um sich geschmissen und gesagt, dass er nicht ausschließen kann, sich nochmal in mich zu verlieben. Dieser Mann macht mich total durcheinander.
Weiß der wirklich was er will?
Dann wieder bekomme ich ein "ich lieb dich nicht mehr so" um weiterzumachen.
Er nimmt meine Hand, lässt sie plötzlich wieder los.
Vielleicht bilde ich mir es ja auch nur ein, dass er noch etwas für mich empfindet. Denke das er auch evtl. nur nett sein möchte.
Versuche mich durch viele Gespräche mit Freundinnen von diesem Schlamassel zu lösen. Diese Woche wird auch hoffentlich der Umzug aus unserem Haus herum sein. Er möchte sich um den Rest kümmern sagt er. Sogar meine letzte Wäsche macht er. Das ist doch völlig durch, oder?
Dann erzählt er mir ganz stolz, dass er sich wieder die gleiche schöne Bettwäsche von uns gekauft hat.
Glaubst du das er sich wirklich von mir/uns lösen will?

Werde mich jetzt auch versuchen neu zu orientieren und einen Neuanfang zu starten... Davor habe ich wahnsinnige Angst. Weiß gar nicht mehr wie das ist, alleine zu wohnen.

Was hat dir denn geholfen um diese Zeit zu überstehen?

Ich hatte das gleiche Problem aber bei mir wurde alles gut...
Hallo Terry,

ich dachte gerade ich lese meine Geschichte mit meinem Freund.
Das gleiche hin und her. Er hat mich noch lieb aber es langt nicht mehr um mit mir zusammen zu sein... Gleichzeitig aber die vertrauten Gesten... Das hat sehr weh getan..
Mir war ständig schlecht und ich hatte panische Angst.
Auch wenn es sehr schwer war habe ich mich aber total rar gemacht und habe versucht mein Leben so gut wie es ging zu leben.
Nach ca. 6 Wochen in denen wir keinerlei Kontakt hatten und nichts voneinader gehört hatten habe ich dann eine SMS geschrieben, irgendwie "Hallo Mama, bin jetzt wach. Ruf mich an wenn Du Zeit hast" (mein Freund wusste, dass er und meine Mama die ersten in meiner Liste waren) und habe sie an meinen Ex geschickt. Darauf hin kam sofort eine SMS zurück: "Die SMS war aber wohl leider nicht für mich". Ich hab zurück geschrieben "Wieso leider" und so sind wir ins Gespräch gekommen. Haben uns dann verabredet und sind uns sofort in die Arme gefallen. Sind dann am gleichen Tag noch Stunden lang spazieren gegangen und haben geredet. Abends hatten wir dann sogar gleich Sex. Seitdem haben wir uns dann wieder angenähert und uns immer öfter getroffen. Mittlerweile sind wir wieder über ein Jahr zusammen und die Beziehung ist noch viieeel schöner als früher.
Ich kenne Deinen Freund jetzt natürlich nicht, aber für meinen Schatz kann ich sagen, dass er diese Auszeit einfach gebraucht hat und seitdem auch richtig "gelöst" wirkt. Wir sind total happy, wohnen jetzt auch zusammen und reden sogar schon über ein Baby.

Ich drücke Dir (bzw. euch) und auch Dir Tikki alles, alles Liebe! Viel Kraft und das ihr hoffentlich noch ein Happy End bekommt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2007 um 10:24
In Antwort auf yente_12857235

Ich steck noch mitten drin
Hallo Terry,

ich kann das absolut nachvollziehen was du schreibst, mir gehts genaus so. Mir gehts schelcht wenn ich ihn sehe und wenn ich in die gemeinsame Wohnung muss....meiner sagt auch immer noch "Schatzi" und verwendet Kosenamen. Hat aber nix zu sagen...das ist eben so drin.
Ich habe Montag erst sein Problem mit mir verstanden (hat 5 Wochen gedauert!). Gestern habe ich ihm eine mail geschickt und heute schreibt er, er hätte geheult als er das gelesen hat. Und er kann sich eine gemiensame Zukunft vorstellen, nur nicht jetzt...??????
Ich bin momentan sehr abgelenkt und richte meine "neue" Wohnung ein. Derzeit funktioniere ich einfach irgendwie: zur Arbeit gehen, duschen, schlafen, verabreden und den Tag rumbringen.
Ich will ihn nicht drängen und ziehe mich zurück:
willste was gelten, mach dich selten
Ich ahbe die Hoffnung nicht aufgegeben, weiß aber, dass das innerhalb von Tagen und Wochen keine Lösung gibt
Vorgestern hatte ich wieder einen schlimmen Heulanfall, aber heute war ein guter Tag!
Denk an dich, verbarede dich, geh zur Kosmetik udn mach Sport....eben alles was ablenkt und dir gut tut.
Und ihn lässt du mal schön in Ruhe...damit er mal weiß, was er will. Und das Handy am besten im Schrank einschließen oder der Freundin geben. Dann kommst du nicht in Versuchung.

Ich wünsch dir viel Energie!!

Liebe Grüße

Tikki

Versucht er mich mit einer ANDEREN zu vergessen?
Hey Tikki,
das fühlt sich gut an zu wissen, wenn man merkt das man mit seinem Problem nicht alleine ist und auch andere gerade die gleiche SCHEISSE durchmachen.
Danke schonmal für deine lieben Ratschläge...
Bei mir plätschern die Tage auch so vor sich hin - man funktioniert eben.
Zum Glück habe ich auch sehr liebe Freunde die mich im Moment versuchen abzulenken und aufzubauen. Das ist sehr viel wert!

Gestern war ich nochmal in der Wohnung und habe ein paar Sachen geholt. Der Mensch ist einfach nur Banane im Kopf...
Er fragt mich ob ich mit ihm Kaffee trinken möchte? HALLO gehts noch??? Du hast dich vor 1 Woche von mir getrennt und machst so auf Kumpel. Wie doof ist das denn bitte???
Als wir reden, sagt er mir auch diesmal wieder, dass er nicht ausschließen kann das all dies ein Fehler ist. Dann wieder "soll ich mir keine Hoffnungen" machen. Wenn er es bereut würde er sich bei mir melden.
Dieser Mann macht mich noch ganz verrückt, ehrlich...
Es ist mit seinen Gefühlen z.Zt so und er weiß auch nicht warum. Er kann es sich nicht erklären, da ich ja so bin wie er sich das vorgestellt hat.

Das geflirte mit seiner Kollegin wird auch ernster und sie weiß nun das wir getrennt sind, quetsche ich dann noch aus ihm heraus.
Was glaubt er denn wie es läuft??? Ich bin noch nicht richtig aus dem Haus, da checkt er schon das nächste ab.
Ich nehm ihm das ganze von wegen da ist nichts mehr für mich nicht wirklich ab. Er gibt sich keine Zeit unsere 3 Jahre zu verarbeiten und damit abzuschließen...Weiß wirklich nicht was mit ihm los ist.
Dann entdecke ich in der Wohnung noch mehr Sachen die wir vorher gemeinsam hatten, die er sich nun auch wieder nachgekauft hat.
Glaubt er etwa wenn er sich unser altes Nest nachbaut und eine neue Frau hineinsetzt, ist alles wieder gut? Mir kommt es fast so vor, als ob er sich überhaupt nicht wirklich von mir bzw. unserer Zeit lösen kann/will?
Was meinst Du?

Ich weiß das ich ihn jetzt links liegen lassen muss und ihn abhacken sollte, aber das was hier innerhalb von knapp 2 Wochen abläuft ist einfach nur wie ein schlechter Film.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2007 um 7:43
In Antwort auf oralie_11948199

Versucht er mich mit einer ANDEREN zu vergessen?
Hey Tikki,
das fühlt sich gut an zu wissen, wenn man merkt das man mit seinem Problem nicht alleine ist und auch andere gerade die gleiche SCHEISSE durchmachen.
Danke schonmal für deine lieben Ratschläge...
Bei mir plätschern die Tage auch so vor sich hin - man funktioniert eben.
Zum Glück habe ich auch sehr liebe Freunde die mich im Moment versuchen abzulenken und aufzubauen. Das ist sehr viel wert!

Gestern war ich nochmal in der Wohnung und habe ein paar Sachen geholt. Der Mensch ist einfach nur Banane im Kopf...
Er fragt mich ob ich mit ihm Kaffee trinken möchte? HALLO gehts noch??? Du hast dich vor 1 Woche von mir getrennt und machst so auf Kumpel. Wie doof ist das denn bitte???
Als wir reden, sagt er mir auch diesmal wieder, dass er nicht ausschließen kann das all dies ein Fehler ist. Dann wieder "soll ich mir keine Hoffnungen" machen. Wenn er es bereut würde er sich bei mir melden.
Dieser Mann macht mich noch ganz verrückt, ehrlich...
Es ist mit seinen Gefühlen z.Zt so und er weiß auch nicht warum. Er kann es sich nicht erklären, da ich ja so bin wie er sich das vorgestellt hat.

Das geflirte mit seiner Kollegin wird auch ernster und sie weiß nun das wir getrennt sind, quetsche ich dann noch aus ihm heraus.
Was glaubt er denn wie es läuft??? Ich bin noch nicht richtig aus dem Haus, da checkt er schon das nächste ab.
Ich nehm ihm das ganze von wegen da ist nichts mehr für mich nicht wirklich ab. Er gibt sich keine Zeit unsere 3 Jahre zu verarbeiten und damit abzuschließen...Weiß wirklich nicht was mit ihm los ist.
Dann entdecke ich in der Wohnung noch mehr Sachen die wir vorher gemeinsam hatten, die er sich nun auch wieder nachgekauft hat.
Glaubt er etwa wenn er sich unser altes Nest nachbaut und eine neue Frau hineinsetzt, ist alles wieder gut? Mir kommt es fast so vor, als ob er sich überhaupt nicht wirklich von mir bzw. unserer Zeit lösen kann/will?
Was meinst Du?

Ich weiß das ich ihn jetzt links liegen lassen muss und ihn abhacken sollte, aber das was hier innerhalb von knapp 2 Wochen abläuft ist einfach nur wie ein schlechter Film.

Abschalten
Hallo Terry,

Ich habe das gleich erlebt: er wollte Essen gehen.....gibts denn sowas? Ich habe seit Wochen keinen Appetit mehr und ich hab einen Kloß im Hals und akuten Magenverschluss und er will Essen gehen.
Die Sachen, die ich mitgenommen habe, hat er auch schon ersetzt.
Sieh zu, dass du zur Ruhe kommst. Nach Möglichkeit nicht mehr in Wohnung (oder so selten wie möglich, dann aber mit Freundin) und ansonsten ignorier ihn mal schön. Er kommt nicht von heute auf morgen wieder klar. Wenn er dich liebt, kommt er zurück. Aber das muss er von ganz alleine tun. Und eine andere Frau passt nur zwischen euch wenn er sie lässt. Leider kannst du da gar nichts machen. Laß ihn gehen, dann kommt er vielleicht zurück. Ich weiß, dass das kein Trost ist, aber es ist deine einzige Chance.
Ich bin gerade dabei, mir eine Wohnung zu suchen. Muss erstmal Abstand haben und alles verarbeiten.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 21:48

Antwort, Gefühlschaos....
Hallo alle zusammen, durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen, und im ersten Moment denke ich Gott sei Dank... Deine Geschichte gleicht meiner sehr, bis auf ein paar Details.
Mein Partner, sorry Expartner ist auch von heut auf morgen gegangen, Natürlich gabs Probleme, aber keine die nicht zu bewältigen wären. Und auch nicht wirklich schwerwiegend. Von heut auf morgen zieht er mir den Boden unter den Füßen weg, mir und meinem 4 jährigen Sohn, der Papa zu ihm sagte. Wir hatten Pläne, Träume und Babywünsche.Der einzige Unterschied zu Deiner/Eurer Geschichte besteht darin, das er mir keinen Grund / Erklärung oder ein Warum sagt. Er geht an kein Telefon,ich seh ihn nicht mehr, und sonst stellt er mir meine Sachen bei Nacht in mein Auto weil er der Zweitschlüssel davon hatte. Sämtliche Sachen wurden geholt gebracht ohne sich zu sehen, ohne zu reden.... Letzte Woche Montag morgen ist er gegangen wie immer, Tschüß Schatz, ich liebe Dich, bis heute Abend.... Wenn mir jemand gesagt hätte das ich ihn das letze mal sehe, das hätt ich nie geglaubt, aber leider ist es so... am Dienstag dann hat er per sms die beziehung beendet. Er ist 12 Jahre älter wie ich, und ich frage mich, wo das Verantwortungsbewußtsein ist.
Bzw. der Respekt dem einzelnen gegenüber...
Auf jeden Fall, wünsche ich hier allen, die nötige Kraft die sie brauchen. und Kopf hoch... Ich weiß zwar grad selber nicht wie, aber das muß doch zu schaffen sein... lächel....viele Grüße an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen