Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er schuldet mir geld....nutzt er mich nur aus??

Er schuldet mir geld....nutzt er mich nur aus??

3. September 2010 um 16:32

hey leute eine Frage,

mich quält zurzeit ein bischen etwas,unszwar bin ich nun mit meinem freund 8 monate zusammen,er hat bischen geld probleme und schulden,am anfang unserer beziehung hat er mir das auch gesagt,dass er probleme hat,und ich hab ihm gesagt,dass ich ihm helfen kann,erst hatte er gemeitn,dass er doch von einer frau kein geld nimmt,das sich das nciht gehört,ich hab halt gemeint,warum denn ich helfe dir gerne,dann hat er mal gesagt ok kannst du mal 150 euro vorbeibringen beim nächsten mal wenn du kommst,dann hab ich das halt beim nächsten mal mitgebracht,er hat mich gar nicht darauf angesprochen,ob ich das geld mitgebracht habe,ich habs ihm dann geben wollen,dann hat er gemeint,lass es doch,ich wollte nur scheuen,ob du für mich das echt machen würdest,wir waren denk ich mal erst eigentlich in der kennenlernphase,naja dann hab ich halt gemeint,willst du mich verarschen,wenn du das geld nicht annimst,dann werd ich sauer,und habs ihm halt gegeben....

er hat gemeint,er hat schulden,hat mir auch sein konto und seine schulden gezeigt,und das er mir das geld erst in 4 monaten wieder geben kann,hab mir gedacht ok,naja dann eines tages hat er mich nochmal gefragt,ob ich ihm etwas überweisen könnte und ein monat später wieder.

ich habs gemacht,da ich gearbeitet hatte und das geld nur so im konto dalag und hab mir gedacht er wird mir das geld eh geben,dann hat er gemeint,er schulde mir ja um die 400 euro und das würde er erst nächsten monat machen können,da er noch seinem schwager und so geld schuldet,hab mir einerseits gedacht toll,dass ich an erster stelle komme und andererseits hab ich mir gedacht gut er kann sich auf mich verlassen und vertraut mir,aber als er ds immer erwähnt hatte,dass er mir etwas schuldet,hab ich immer gemeitn,das sind keine schulden,du bist mein freund,sowas ist selbstverständlich und falls ich in geldnot sein sollte,frag ich ihn dann und so,hab gemeint das hat nciht sein eile und er müsse mir das nicht zurückzahlen...

naj jetzt sind schon 6 monate vergangen er hat nichts mehr dazu gesagt,aber was mich aufregt ist,dass er eigentlich schon jedem seine schulden abbezahlt,seinen freunden,seinem schwager und es ihm eigentlich voll peinlich ist ,sowas.,aber letztens,ich habe monatloch eine rate von ungefähr 60 euro,musste ich von meinem vaters konto aus so um die 60 euro auf meinem konto pberweisen,da ich nicht mehr soviel geld drauf hatte,ich hatte die überweisung in der hand und hab ihn gefragt ,ob er mich nicht zur bank fahren kann,hat er natürlich gefragt,was das für eine überweisung ist etc.,ich habs ihm erklärt,aber leider hat er nichts gesagt,also ob er mir nicht geld geben soll,wenn ich den in not bin,auch nicht zwischendurch,acuh wenn ich gesagt habe er müsse mir das geld nicht zurückzahlen,hätte ich erwartet,dass er wenigstens mal ab und zu nahcfrägt,ob ich was brauche,aber hat er leider nicht gemacht...das war letzten monat..

es ist nicht so,dass er für mich nichts ausgibt,an meinem geburtstag hab ich ein handy im wert von 200 euro von ihm geschenkt bekommen,und auch wenn wir essen gehen und so,zahlt er immer,bis jetzt hab ich vielleicht einmal gezahlt,und er schimpft mich auch immer an,wenn ich ihm das geld zurück geben will,was er für mich bezahlt hat,letztens waren wir zusammen einkaufen,er hat klamotten gebraucht und hat für sich ungefähr 300 euro ausgegeben und hat von sich aus gesagt,komm wir kaufen dir auch was,hab gesagt nein brauch ncihts,aber er wollte unbedingt mir etwas kaufen und hat das auch gemacht,aber nur für 30 euro,naja egal..aber was mich haalt stört ist ,warum er nicht von alleine mir helfen kann,sein geld anbieten kann,meint ihr er nutzt mich aus??
danach hat er nie nach geld gefragt bei mir,aber er sagt auch öfters,wenn wir mal nicht weggehen können,dass er schulden hat und nicht immer geld hat,aber kauft für sich ein
naj ich weiß nicht das nervt mich schon,und fühl mich auch bischen ausgenutz...denkt ihr ich hab grund dafür mich so zu fühlen oder übertreib ich,weil er ja sonst eigentlich zahlt,wenn wir ausgehen??

aber es quält mich irgendwie schon,und ich will ihn schon darauf ansprechen,warum er von sich aus nicht mich unterstützen will und mir das geld,auch wenn ich gesagt habe er brauche es nicht zurückzuzahlen,warum er das nicht gemacht hat????ich will ihn darauf ansprechen,weiß aber nicht wie?nicht dass er sauer wird oder so,da ich zu ihm gesagt habe,dass sowas zwischen verliebte paare nicht sein soll,halt dieses geldproblem,dass es selbstverständlich ist,dass man sich gegenseitig hilft.....es geht mir echt nicht um die 400 euro,aber halt darum,dass er nicht gefragt hat ,ob ich vielleicht was brauche oder einfach von sich aus einfach geld geben könnte....


wie denkt ihr darüber???ist er geizig?oder ein arsch?nutzt er mich aus??sorry für den langen text....

Mehr lesen

3. September 2010 um 16:43

Wenn ich richtig verstehe,
hast Du ausdrücklich gesagt, du willst das Geld nicht zurück und jetzt bist Du beleidigt, weil er es Dir nicht zurückgibt.
Versteh mich richtig - ich bin eine Frau und würde es zur Ehrensache machen, das Geld unter allen Umständen unverzüglich zurückzubezahlen.
Aber Männer denken so bewundernswert geradlinig - du hast sogar gezickt von wegen Freundschaft und Geld geben ist selbstverständlich.... das hat er vielleicht jetzt einfach so akzeptiert und hält sich daran. Zumal er ja sonst durchaus auch großzügig ist, Geburtstagsgeschenk, Einladungen und so.
Du könntest vielleicht sagen, dass Du einen finanziellen Engpass hast und dringend für xy Geld benötigst, dass nicht eingeplant war. Komme dann auf die 400,- EUR zu sprechen und frage ihn, ob er sie Dir nicht doch möglichst bald zurückzahlen kann, damit Du xy bezahlen kannst.
Nächtes Mal sei vorsichtig, wem Du Geld gibst und warum und mit welcher Erwartungshaltung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2010 um 17:49

Nicht mit geld asugehen können...ja
@seesee:

ja ich weiß er kann nicht mit gel dumgehen,aber ihm ist es schon peinlich,wenn er auch seine mutter mal um geld fragen muss,er versucht es ,hat er gemeint,das zu lernen,er will das auch lernen nur ich weiß auch nicht,wie ich ihm dabei helfen kann....aber was dennoch positif ist, ist, dass er anfngs am Ende des Monats immer nichts hatte, aber jetzt hat er auch geld für sich, ich weiß nicht,ob er mich da runterziehen würde, da er mit seiner ex eine Wohnugn geteilt hatte und alles bezahlt hatte,da Sie noch Schülerin war,ich bin Studentin und denke mal , dass er weiß ,dass ich da nciht viel Zahlen kann, da wir schon zusammen einziehen wollen, vielleicht ist er wegen seiner ex bischen vorsichtiger geworden,da Sie ihn auch betrogen hat und will deshalb nicht viel für mich ausgeben??

naja das quält mich schon, ich will ihn auch darauf ansprechen, aber weiß nicht wie, für ein paar ratschläge wäre ich euch dankbar, da er selber das lernen will mit geld umzugehen, aber ich weiß auch nicht , wie ich ihm behilflich sein kann....habt ihr da vielleicht ein paar tipps??

und sollte ich Ihn darauf anpsrechen,wegen meinem Geld??
warum er nicht dran denkt und so??und wenn ja , dann wie??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2010 um 18:00


Aber du hast doch gesagt er muss es nicht zurückzahen? Er hält sich also an das was du ihm vorgeschlagen hast und nun beschwerst du dich? Wenn du was von ihm willst musst du das sagen, er ist doch kein Gedankenleser. So wie du es darstellst ist er doch sonst großzügig, er lädt dich ein etc. also sind doch die 400 fast ausgeglichen wenn du da nix bezahlst?
Wer was will muss den Mund aufmachen und nicht A sagen udn B meinen.
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen