Forum / Liebe & Beziehung

Er schenkt kaum was

15. Februar um 8:23 Letzte Antwort: 16. Februar um 10:27

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Mehr lesen

15. Februar um 9:27

Nein,verstehe ich leider gar nicht.

Ich finde so einen Kommerzscheiß einfach nur dämlich. Wenn mir jemand etwas von Herzen schenken möchte, dann kann er das, dass ganze Jahr über tun - und wenn nicht, ist das auch okay.

Mein Freund und ich schenken uns auch nie etwas. Dafür fahren wir sehr oft zusammen weg, gehen gemeinsam essen etc.

Gestern, zum Valentistag, war er mit einem Kumpel in der Kneipe trinken. Ich habe ihn hingefahren und abgeholt. Ich mache mir nichts aus solchen Tagen und erwarte auch nichts.

Mein Freund zeigt mir jeden Tag, was ich ihm bedeute. Er hilft im Haushalt und wenn ich mal keine Lust habe, macht er den ganzen Haushalt, er unternimmt mit mir alles was ich möchte, geht immer auf mich ein, lässt mich die Filme aussuchen, massiert mich jeden Abend, wenn ich etwas kaufen möchte, kann ich auch seine Bankkarte nehmen, wenn ich nicht genug Geld habe und er ist treu und loyal.

Akzeptiere doch einfach, dass Menschen unterschiedliche Bedürfnisse und Prioritäten haben.
Wenn er ansonsten toll zu dir ist, ärgere dich doch über so etwas nicht.

Und wenn du selber etwas schenken möchtest, dann mache das. Egal ob er was schenkt oder nicht. Jeder sollte er selbst sein dürfen und wenn du gerne schenkst, dann tue das.
Mich macht es auch immer glücklich, andere zu beschenken aber man sollte das dann auch immer selbstlos tun.

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 9:48
In Antwort auf creepyworld89

Nein,verstehe ich leider gar nicht.

Ich finde so einen Kommerzscheiß einfach nur dämlich. Wenn mir jemand etwas von Herzen schenken möchte, dann kann er das, dass ganze Jahr über tun - und wenn nicht, ist das auch okay.

Mein Freund und ich schenken uns auch nie etwas. Dafür fahren wir sehr oft zusammen weg, gehen gemeinsam essen etc.

Gestern, zum Valentistag, war er mit einem Kumpel in der Kneipe trinken. Ich habe ihn hingefahren und abgeholt. Ich mache mir nichts aus solchen Tagen und erwarte auch nichts.

Mein Freund zeigt mir jeden Tag, was ich ihm bedeute. Er hilft im Haushalt und wenn ich mal keine Lust habe, macht er den ganzen Haushalt, er unternimmt mit mir alles was ich möchte, geht immer auf mich ein, lässt mich die Filme aussuchen, massiert mich jeden Abend, wenn ich etwas kaufen möchte, kann ich auch seine Bankkarte nehmen, wenn ich nicht genug Geld habe und er ist treu und loyal.

Akzeptiere doch einfach, dass Menschen unterschiedliche Bedürfnisse und Prioritäten haben.
Wenn er ansonsten toll zu dir ist, ärgere dich doch über so etwas nicht.

Und wenn du selber etwas schenken möchtest, dann mache das. Egal ob er was schenkt oder nicht. Jeder sollte er selbst sein dürfen und wenn du gerne schenkst, dann tue das.
Mich macht es auch immer glücklich, andere zu beschenken aber man sollte das dann auch immer selbstlos tun.

Das unterschreibe ich sofort  Diese saudämliche Erwartunghaltung wegen einem vorgegebenen Tag ist unerträglich  Ich boykottiere solche Tage entschieden. Ich lasse mir doch nicht diktieren, wann ich wem etwas zu schenken habe. Beleidigt zu sein, weil man an so einem Tag dann nichts bekommt ist einfach nur albern und ziemlich unreif. Solche Menschen haben nicht verstanden, auf was es im Leben wirklich ankommt. Außer die Blumendealer vielleicht 

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 9:54
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Hi, ja kann ich sehr gut verstehn.

" da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt."

Das versteh ich nicht

Aber ihr habt einen gemeinsamen Nenner. Ihr seid beid traurig , ergo geht noch was

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 9:57
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Beitrag eröffnet & wieder gelöscht? 

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 10:01
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Bitte nicht mehr Beiträge eröffnen u dann wieder löschen !!!!!!!!!!!!!

Sonst hat das ganze Forum Carina am Popo

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 10:29
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Nein, kann es nicht verstehen, warum so ein Geschiss um diese Schenkerei gemacht wird. Erstrecht nicht an so künstlich und rein kommerziell erfundenen "Feiertagen"!

Wer keine Probleme hat, sucht sich künstlich welche.
Eure Beziehung könnte also so schön sein, wenn du das entspannter sehen würdest.
Wenn schon etwas schenken, dann soll es bitte von Herzen und freiwillig kommen und nicht, weil die Blumenindustrie es uns "vorschreibt"! (aktuell auf Valentinstag bezogen). Oder die Partnerin sonst tagelang rumzickt.

Sorry, das war nicht das, was du hören wolltest aber mir fehlt bei diesem Thema einfach die Emphatie! Ich kann mich da einfach nicht reinversetzen, so sehr ich mich auch bemühe!

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 10:33
In Antwort auf skadiru

Nein, kann es nicht verstehen, warum so ein Geschiss um diese Schenkerei gemacht wird. Erstrecht nicht an so künstlich und rein kommerziell erfundenen "Feiertagen"!

Wer keine Probleme hat, sucht sich künstlich welche.
Eure Beziehung könnte also so schön sein, wenn du das entspannter sehen würdest.
Wenn schon etwas schenken, dann soll es bitte von Herzen und freiwillig kommen und nicht, weil die Blumenindustrie es uns "vorschreibt"! (aktuell auf Valentinstag bezogen). Oder die Partnerin sonst tagelang rumzickt.

Sorry, das war nicht das, was du hören wolltest aber mir fehlt bei diesem Thema einfach die Emphatie! Ich kann mich da einfach nicht reinversetzen, so sehr ich mich auch bemühe!

Ganz schlimm finde ich auch den Einfluss von Schulen und Kindergärten. Die reden den Kindern förmlich ein, sie müssten uns was schenken zum Muttertag oder Valentinstag etc. Ich erkläre ihnen immer wieder, dass sie das nicht MÜSSEN! Aber sie dürfen, wenn SIE es WOLLEN! Und das an Tagen, wo es IHNEN drum ist, nicht nur, weil es ein Tag im Kalender ist!!! Muttertag z.B. ist schließlich 365 Tage im Jahr und nicht nur einen davon

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 19:24

Doch, ich kann es vestehen. Es ist der TE offensichtlich wichtig, eine kleine Aufmerksamkeit zu bekommen - und ich bin mir sicher, das müsste gar nicht etwas gekauftes sein, ein Liebesbrief, ein gekochtes Abendessen und ein paar Kerzen...sie fühlt sich einfach vernachlässigt. Nicht, weil er kein Geld ausgibt, sondern weil er sich null Gedanken oder Mühe macht. Einen Rat kann ich Dir nicht geben - es gibt ein nettes Buch, "Die 5 Sprachen der Liebe", vielleicht hilft Euch das weiter.

3 LikesGefällt mir

15. Februar um 19:39
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Du baust so einen Druck auf. Erwartungshaltung. 

Gefällt mir

15. Februar um 19:41
In Antwort auf carina2019

Beitrag eröffnet & wieder gelöscht? 

Warum machst du eigentlich immer jagt auf die leute, ob sie sich anmelden oder nicht? Was bringt dir das? 

Gefällt mir

15. Februar um 21:16
In Antwort auf ianto_19500368

Hallo,

Zuerst mal, mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren zusammen. Ich schenke ihm ab und zu und besonders zu Anlässen(Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag) gerne etwas. Nur er hat damit ein Problem, er sagt, er wisse nie, was er mir schenken soll. Aber er weiß, was ich gerne mag, und ich habe ihm auch gesagt, eine kleine Rose würde es auch tun, da er oft traurig ist, wenn er mir nix schenkt. Und ich mag ihm auch nichts schenken, wenn er sich schlecht fühlt, weil er nichts für mich hat.
Gestern war Valentinstag, ich hatte um 18 Uhr Feierabend, bin extra für ihn noch was holen gegangen, weil er mich sogar an Valentinstag erinnert hatte, und ich war erst um  21 Uhr wieder zuhause/bei ihm. Ich hatte auch meine Schwester gebeten, ihm bei einer Idee zu helfen, da ich wusste, er wird Schwierigkeiten haben. Sie sagte, er würde mich überraschen, doch als ich nach Hause kam, hatte er nichts für mich und ich war enttäuscht, denn ich hatte mich ziemlich drauf gefreut, eben weil er damit nicht so klar kommt. Ich dachte mir, er war um 15 Uhr zuhause, und konnte nicht mal losfahren, um mir eine Rose zu schenken? Stattdessen hat er die ganze Zeit gezockt...dagegen hab ich ja an sich nichts, aber hätte er dann nicht kurz zum Laden was kleines holen können? Und wenn es ein Gänseblümchen gewesen wäre, hätte ich mich doch gefreut.
Nur es macht mich traurig, dass er absolut nichts hatte.
Ich hoffe ihr versteht mein Problem. 

Wir schenken uns auch nichts zum Valentinstag xD Weil wir es beide  dämlich finden und es ist garkein richtiger Feiertag, sondern ein reiner Verkaufstrick, extra dazu erfunden worden.

Sorry aber wenn mein Freund seinen Bruder zu mir schicken würde damit ICH mir was ausdenke an dem Tag, und sein Bruder dann noch groß ankündigen würde, wär bei mir auch der Ofen komplett aus.
 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 8:07
In Antwort auf nike

Doch, ich kann es vestehen. Es ist der TE offensichtlich wichtig, eine kleine Aufmerksamkeit zu bekommen - und ich bin mir sicher, das müsste gar nicht etwas gekauftes sein, ein Liebesbrief, ein gekochtes Abendessen und ein paar Kerzen...sie fühlt sich einfach vernachlässigt. Nicht, weil er kein Geld ausgibt, sondern weil er sich null Gedanken oder Mühe macht. Einen Rat kann ich Dir nicht geben - es gibt ein nettes Buch, "Die 5 Sprachen der Liebe", vielleicht hilft Euch das weiter.

Nartürlich ist der Te offensichtlich wichtig, da schreibt sie ja. Ebenso schreibt sie das es ein Gänseblümmchen sein könnte.
Was ich nicht verstehen kann, aber da sind meine Ansprüche anders. Mit Geizkragen kann ich nur geschäftlich umgehen.
Mit dicken Menschen gar nicht

Gefällt mir

16. Februar um 10:08
In Antwort auf fresh-000

Warum machst du eigentlich immer jagt auf die leute, ob sie sich anmelden oder nicht? Was bringt dir das? 

Eigentlich darum das andere User merken dass sie gelöscht sind

hilft bei dir aber sowieso nicht

Gefällt mir

16. Februar um 10:27
In Antwort auf carina2019

Eigentlich darum das andere User merken dass sie gelöscht sind

hilft bei dir aber sowieso nicht

Na, das du eigentlich bist wissen wir doch

1 LikesGefällt mir