Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt sie schlafen wie bruder und schwester....soll ich da glauben???

Er sagt sie schlafen wie bruder und schwester....soll ich da glauben???

24. Juni 2009 um 20:01

vorige diskussion( verliebt in meinen 10 jahre älteren, verheirateten Chef)

nun inzwischen ist viel passiert es kam zur einer ungewollten schwangerschaft und vor knapp einen monat ließ ich den schwangerschaftabruch machen. seit her habe ich viel nachgedacht die war echt schwer für mich gewesen und ich entschloß mich von ihm zutrennen. mir war es bereits mittags auf der arbeit klar das dieser mann nicht der mann ist mit dem ich zusammen sein sollte. nur wusste ich das ich abwarten müßte bis wir bei mir zuhause angekommen waren also wartete ich. zuhause angekommen gingen die trännen mit mir durch und ich hatte die kraft verloren diesen schlamasel ein ende zubereiten. also schickte ich ihn weg, er spürte das etwas nicht mit mir stimmt fragte mich auch immerzu wieder ob wir nicht reden wollen doch ging dies nun mal nicht.also schickte ich ihn weg, er daraufhin ging nachhause (zu seiner unwissenden frau)schrieb mir aber zuvor noch eine sms (wie sehr er mich liebt und tralala). ich war leider nicht in der lage sofort zuantworten also wartete ich eine knappe halbe stunde und schrieb dann zurück es kam aber keine antwort. ich war so wütend ich wusste nicht was er zu diesem zeitpunkt tut ich konnte es mir nur vorstellen. gepackt von der wut stand ich auf und fing an all siene sachen zupacken . die sachen stellte ich dan ich den flur gönnte mir ein glas wein, schließte dir tür von innen ab und schlief dann ein. als ich aufwachte saß er neben mir. in seiner hand unser bild welches in den fertig gepackten taschen war. die trauer war ihm ins gesicht geschrieben er sagte erst mal nichts ich brach wieder mal in trännen aus daraufhin nahm er mich in seine arme. nachdem ich mich gesammelt hatte stellte er mir fragen wie -wieso sind die sachen alle im flur - warum hast du die tür abgeschloßen - schatz was habe ich dir angetan egal was es sein mag wir stehen das doch gemeinsam durch.
ich schaute ihn für einege min an und wiederholte das was er mir mal gesagt hatte als ich zuvor schon in seinen armen in trännen ausbrach,diese war falls er mich je wegen unserer beziehung zerbrechen sehen würde , würde er mich gehen lassen. und ich sagte ihm das ich nicht mehr kann ich habe keine kraft mehr und das mein gewisen das nicht mehr mit macht. ihm kullerten dann auch die trännen er wollte dann mit mir über seine ehe reden wie diese zustande kamm und das nun nach all den jahren beide denken das es überstürtzt gehandelt haben. er hätte seit jahren kein sex mehr mit mir sie fühle sich nicht angezogen von ihm und er nicht von ihr sie würden zusammen leben wie freunde fast schon wie bruder und schwester. er sagte auch das er nie in seinem leben gedacht hätte das die liebe zu einem menschen jemals so groß sein kann wie die liebe die er für mich empfindet und das wenn wir uns jetzt trennen würden er das für den rest seines lebens breuen würde weil es so etwas wie uns nur einmal in a lifetime geben würde ......



was soll ich tun? ich bin so am ende bitte um antwort

Mehr lesen

25. Juni 2009 um 8:41

Wow
also ich kann auch nur sagen, das es keinen sinn hat festzuhalten, und ich erkläre dir gern warum:

Mein mann hat mich betrogen und seit ca. 2 Wochen ist bei uns Chaos, er wußte nicht was er will ich wußte nicht was ich will und wir haben viel geredet. Wir wissen jetzt beide warum das passiert ist, und was wir wollen. Am Wochenende ist er zu ihr gefahren um sich zu entscheiden und hat sich für mich entschieden. Nun wäre die geschichte ja zu ende, wenn diese Frau nicht schwanger wäre. Und da beginnt die Dramatik. Er will kein kind, er will diese Frau nicht, aber er kann sie nicht im stich lassen, Sie will ihn, verlangt das er sich scheiden lässt, ich will ihn, und verlange das er mit ihr keinen kontakt mehr hat, damit sie sieht sie steht mit dem ungewollten kind alleine da.

Sie dachte er entscheidet sich für sie, aber am Ende haben meistens die Ehefrauen den längeren Atem, und ich glaube aus der Wut heraus das eine andere uns etwas nehmen will was ihr nicht gehört ertragen wir frauen sehr sehr vieles. Ich habe immer zu ihm gesagt mach alles aber betrüge mich nicht sonst bin ich weg, ich kann nicht, er aber auch nicht.

Also rate ich dir wirklich ziehe einen schlußstrich und zwar komplett, such dir eine neue arbeit, zieh um beginne ein neues leben, und du wirst sehen, du findest einen der frei für dich ist. Wenn er dich so sehr liebt, dann wird er eine entscheidung treffen und dich nicht gehen lassen sondern zu dir kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 11:52
In Antwort auf livvy_12255344

Wow
also ich kann auch nur sagen, das es keinen sinn hat festzuhalten, und ich erkläre dir gern warum:

Mein mann hat mich betrogen und seit ca. 2 Wochen ist bei uns Chaos, er wußte nicht was er will ich wußte nicht was ich will und wir haben viel geredet. Wir wissen jetzt beide warum das passiert ist, und was wir wollen. Am Wochenende ist er zu ihr gefahren um sich zu entscheiden und hat sich für mich entschieden. Nun wäre die geschichte ja zu ende, wenn diese Frau nicht schwanger wäre. Und da beginnt die Dramatik. Er will kein kind, er will diese Frau nicht, aber er kann sie nicht im stich lassen, Sie will ihn, verlangt das er sich scheiden lässt, ich will ihn, und verlange das er mit ihr keinen kontakt mehr hat, damit sie sieht sie steht mit dem ungewollten kind alleine da.

Sie dachte er entscheidet sich für sie, aber am Ende haben meistens die Ehefrauen den längeren Atem, und ich glaube aus der Wut heraus das eine andere uns etwas nehmen will was ihr nicht gehört ertragen wir frauen sehr sehr vieles. Ich habe immer zu ihm gesagt mach alles aber betrüge mich nicht sonst bin ich weg, ich kann nicht, er aber auch nicht.

Also rate ich dir wirklich ziehe einen schlußstrich und zwar komplett, such dir eine neue arbeit, zieh um beginne ein neues leben, und du wirst sehen, du findest einen der frei für dich ist. Wenn er dich so sehr liebt, dann wird er eine entscheidung treffen und dich nicht gehen lassen sondern zu dir kommen.

Danke
vielen dank für deine antwort. ich weiss ja dass das mit uns zum scheitern verdammt ist zumindest kommt es mir so vor doch mir fällt es so schwer ihn zu verlöassen weil ich ihn ja überalles liebe und ich fühle wie glücklich er mit mir ist. nur bin ich mir sicher das er das auch betstimmt mit seine frau mal war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 12:03

Danke für deine antwort
er verbringt sehr viel zeit mit mir war bis jetzt auch immer für mich da - unsere liebe entwickelte sich auf rein mentaler basis.
ich weiss das mag zwar jetzt naiv klingen aber ich fur meinen teil würde mir ja wünschen das die sache so endet spich ich verlasse ihn er realisiert das er ohne mich nicht kann trennt sich daraufhin im guten mit seiner frau und irgendwann kämme man dann wieder zusammen. ich will doch nicht der grund für eine scheidung sein ich würde mir wünschen das der grund der trennung sei das das beide wie laut seiner aussage begreiffen das sie nicht mehr glücklich miteinander sind. ich fragte ihn ja an jenem tag ob sie es den nicht versucht haben wieder hinzubiegen er sagte aber das da nichts mehr zum hinbiegen wäre....soll ich ihm das glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 12:08
In Antwort auf tresha_12876630

Danke
vielen dank für deine antwort. ich weiss ja dass das mit uns zum scheitern verdammt ist zumindest kommt es mir so vor doch mir fällt es so schwer ihn zu verlöassen weil ich ihn ja überalles liebe und ich fühle wie glücklich er mit mir ist. nur bin ich mir sicher das er das auch betstimmt mit seine frau mal war.

Gerne...
ich kann dich so gut verstehen, ich kann meinen mann auch nicht verlassen, aber ich denke das ich im vergleich zu dir einfach die "besseren Karten" sofern man in solchen fällen davon sprechen kann habe.
Wir sind verheiratet, er schläft jeden tag in meinem Bett. Das sind alles dinge die man als Frau einsetzten kann die die "geliebte" nicht kann.
Wenn ich an diese Person denke die mir meinen Mann wegnehmen will bekomme ich mordgelüste, am liebsten will ich sie im klo ertränken... aber ich werde durchhalten, weil er gesagt hat er liebt mich.

Wenn er dich wirklich liebt, kommt er zu dir, wenn nicht, liebt er nur das gefühl von zwei frauen geliebt zu werden mehr nicht. Stimmt es du hast für ihn abgetrieben? das zeigt doch schon das er dich nicht will...
Wenn er mit dir glücklich ist dann ist es doch aber immer nur geborgtes glück und was ist das wert?

Tu dir einen gefallen und beende das ganze, wenn ich nicht verheiratet wäre mit meinem mann, und nicht einen sohn hätte, dann würde ich es beenden aber so denke ich einfach immer eine ehe ist einfach ein schritt mehr verantwortung als eine "beziehung" denk an die frau wie sie sich fühlt. Sie liebt ihn bestimmt sonst wäre sie gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 13:01
In Antwort auf tresha_12876630

Danke für deine antwort
er verbringt sehr viel zeit mit mir war bis jetzt auch immer für mich da - unsere liebe entwickelte sich auf rein mentaler basis.
ich weiss das mag zwar jetzt naiv klingen aber ich fur meinen teil würde mir ja wünschen das die sache so endet spich ich verlasse ihn er realisiert das er ohne mich nicht kann trennt sich daraufhin im guten mit seiner frau und irgendwann kämme man dann wieder zusammen. ich will doch nicht der grund für eine scheidung sein ich würde mir wünschen das der grund der trennung sei das das beide wie laut seiner aussage begreiffen das sie nicht mehr glücklich miteinander sind. ich fragte ihn ja an jenem tag ob sie es den nicht versucht haben wieder hinzubiegen er sagte aber das da nichts mehr zum hinbiegen wäre....soll ich ihm das glauben

Ich würde das nicht glauben
wenn er sagt das nichts mehr zum hinbiegen ist warum trennt er sich dann nicht? Gut scheidung ist teuer, bringt nachteile, dann soll er doch einfach ausziehen, ganz ehrlich ich würd es nicht glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 16:21
In Antwort auf livvy_12255344

Gerne...
ich kann dich so gut verstehen, ich kann meinen mann auch nicht verlassen, aber ich denke das ich im vergleich zu dir einfach die "besseren Karten" sofern man in solchen fällen davon sprechen kann habe.
Wir sind verheiratet, er schläft jeden tag in meinem Bett. Das sind alles dinge die man als Frau einsetzten kann die die "geliebte" nicht kann.
Wenn ich an diese Person denke die mir meinen Mann wegnehmen will bekomme ich mordgelüste, am liebsten will ich sie im klo ertränken... aber ich werde durchhalten, weil er gesagt hat er liebt mich.

Wenn er dich wirklich liebt, kommt er zu dir, wenn nicht, liebt er nur das gefühl von zwei frauen geliebt zu werden mehr nicht. Stimmt es du hast für ihn abgetrieben? das zeigt doch schon das er dich nicht will...
Wenn er mit dir glücklich ist dann ist es doch aber immer nur geborgtes glück und was ist das wert?

Tu dir einen gefallen und beende das ganze, wenn ich nicht verheiratet wäre mit meinem mann, und nicht einen sohn hätte, dann würde ich es beenden aber so denke ich einfach immer eine ehe ist einfach ein schritt mehr verantwortung als eine "beziehung" denk an die frau wie sie sich fühlt. Sie liebt ihn bestimmt sonst wäre sie gegangen.

...
ja es stimmt leider das ich abgetrieben habe, war eine schwere entscheidung die ich treffen mußte doch ich muß sagen das er mir in keinerlei weise druck ausgeübt hatte im gegenteil manchmal hatte ich schon fast den gedanken das es ihn sogar recht wäre hätte ich das kind behalten. doch er wusste ja wie meine einstellung dazu war weil wir zuvor über das thema schwangerschft gesprochen hatten und ich ihm klipp und klar sagte das ich A unter solchen umständen ein kind nie groß ziehen wollen würde B nicht mit 20 C kein unehliches(ich weiss ich weiss ich bin nunmal altmodisch in der hinsicht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 10:31
In Antwort auf livvy_12255344

Wow
also ich kann auch nur sagen, das es keinen sinn hat festzuhalten, und ich erkläre dir gern warum:

Mein mann hat mich betrogen und seit ca. 2 Wochen ist bei uns Chaos, er wußte nicht was er will ich wußte nicht was ich will und wir haben viel geredet. Wir wissen jetzt beide warum das passiert ist, und was wir wollen. Am Wochenende ist er zu ihr gefahren um sich zu entscheiden und hat sich für mich entschieden. Nun wäre die geschichte ja zu ende, wenn diese Frau nicht schwanger wäre. Und da beginnt die Dramatik. Er will kein kind, er will diese Frau nicht, aber er kann sie nicht im stich lassen, Sie will ihn, verlangt das er sich scheiden lässt, ich will ihn, und verlange das er mit ihr keinen kontakt mehr hat, damit sie sieht sie steht mit dem ungewollten kind alleine da.

Sie dachte er entscheidet sich für sie, aber am Ende haben meistens die Ehefrauen den längeren Atem, und ich glaube aus der Wut heraus das eine andere uns etwas nehmen will was ihr nicht gehört ertragen wir frauen sehr sehr vieles. Ich habe immer zu ihm gesagt mach alles aber betrüge mich nicht sonst bin ich weg, ich kann nicht, er aber auch nicht.

Also rate ich dir wirklich ziehe einen schlußstrich und zwar komplett, such dir eine neue arbeit, zieh um beginne ein neues leben, und du wirst sehen, du findest einen der frei für dich ist. Wenn er dich so sehr liebt, dann wird er eine entscheidung treffen und dich nicht gehen lassen sondern zu dir kommen.

Trenn
dich von ihm.

Er wird dir nur noch mehr Schmerzen zu fügen.

Am Besten du ziehtst weit weg, damit du ihn nicht mehr sehen musst.

Wie wäre es mit einem Jahr Auslandsaufenthalt?? Neue Leute, neues Land...

Ich hatte meinen Mann damals rausgeworfen und er hat seine EX-Geliebte dann nicht einmal mehr mit dem Hintern angesehen.

Er hat um uns gekämpft und sie dachte jetzt hätte sie ihn.

sie ist allein und nicht einmal mit einem Kind hat sie es geschafft ihn zu bekommen. Alle versuche ihn doch noch zu bekommen, sind gescheitert.

Wenn er dich wirklich lieben würde, dann wäre er bei dir .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2009 um 9:31

Hallo
Mein Mann hatte 1,5 Jahre eine Affaire. Hat seiner Geliebten gesagt, wir hätten Probleme....schliefen nicht mehr in einem Bett, er könne sich erst trennen wenn unser Sohn 18 sei......

Was er ihr nicht sagte war, dass wir regelmäßig Sex hatten, dass ich unglücklich war, weil ich das Gefühl hatte, dass er mich betrügt, dass ich mich Monate bevor ich gewisssheit hatte, dass er mich betrügt von ihm trennen wollte.

Als ich es rausfand und ihn rausgeschmissen habe und er zu ihr hätte gehen können, war sie plötzlich uninteressant.
Sie hat so gehofft er käme jetzt zu ihr, aber seine Liebe war plötzlich erloschen.

Trenn dich von ihm, er wird dir nur noch mehr weh tun.Ich will niemanden verurteilen, der sich verliebt und eine Affaire beginnt, aber mit den Gefühlen anderer spielen......hätte mein Mann die andere Frau wirklich geliebt, wäre er zu ihr gegangen, spätestens nachdem ich alles wusste.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club