Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt nie, dass er mich liebt

Er sagt nie, dass er mich liebt

17. Februar 2015 um 10:55 Letzte Antwort: 17. Februar 2015 um 14:39

Hallo,
ich weiss, dass zu dem o. g. Thema schon viel geschrieben wurde, aber ich muss das jetzt los werden und hoffe eure meinung dazu zu hören.
Ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen und er hat mir noch nie gesagt, dass er mich liebt. Leider streiten wir oft (ungefähr alle 2 Wochen) und als ich ihn darauf angesprochen habe, dass mir an Wärme und Zuneigung fehlt, hat er gesagt, dass ich uns Zeit lassen soll und nicht so einen Druck machen soll. Mitleiweile merke ich, dass ich anfange mich emotional zu entfernen und möchte mich mehr auf mein Leben konzentrieren: mit meinen Freundinen was unternehmen und mehr sport machen. Ich habe nicht mal mehr Lust auf Sex, weil er selten zu mir kommt und körperliche Zärtlichkeiten austauscht. Stattdessen sagt er mir solche sachen, wie "du glaubst doch nicht, dass ich um 5 Uhr schon zur Arbeit fahre" oder nachdem wir einen Ausflug mit meinem Sohn gemacht haben, hat er gesagt "ich fahre nie wieder mit euch weg".
Wie gesagt, ich kriege nicht oft was liebes gesagt und kuscheln gehört auch nicht zu der Tagesordnung. Ich wünsche mir, er würde mehr Liebe und Zuneigung zeigen, aber man kann es ja nicht erzwingen. Was soll ich nun machen?

Mehr lesen

17. Februar 2015 um 11:20

Streit
wir haben uns über alles mögliche gestritten, aber die Streitthemen wiederholen sich zum glück nicht, bis auf ein Thema: zu wenig Zuneigung.
Er hat auch viele positive Eigenschaften und ich habe Gefühle für ihn. Will die Beziehung nicht aufgeben. Ganz am Anfang hat er mir oft gesagt, dass er mich mag, aber es war nie die rede von Liebe.
Ich will ihm ja Zeit lassen, dass er sich vllt mehr öffnen kann, aber in der Zeit verhungere ich emotional und baue innerlich eine mauer auf, so dass es dann zu spät sein kann, wenn er irgendwann ankommt mit seinen gefühlen. Es ist wie ein Teufelskreis. Ich würde ja auch gerne an mir arbeiten, aber ich weiss nicht wie ich das schaffen soll. Was soll ich mir einreden, um glücklich zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 12:39


Geh du doch auf ihn zu, wenn du gerade kuscheln möchtest. Oder blockt er dich dann ab?
Mein Freund hat mir auch erst nach einem Jahr die Liebe gestanden. Alles braucht seine Zeit.
Wieso möchte er denn nichts mehr mit dir und deinem Sohn unternehmen?
Er gehört doch nun mal zu deinem Leben, ich finde es wichtig das mein Freund mit meinen Sohn guten Kontakt hat. Und das er auch mal was alleine mit ihm macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 13:05

Psychische Gewalt Emotionale Misshandlung?
vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Nein, er hat nicht wegen Streitereien keine Lust auf Kuscheln. Das war bei ihm von Anfang an so, dass er wenig körperkontakt gebraucht hat. Ich habe gedacht, ich könnte mich damit abfinden, aber ich denke, dass ich mich da getäuscht habe und das ein KO Kriterium ist. Dazu kommt noch, dass er Psychische Gewalt anwendet und mich ständig kritisiert und sich über mich Lustig macht, statt Liebe und Zuneigung zu geben.
Habe in den letzen Monaten fast kein Kontakt zu meinen Freunden gehabt, daran hat er auch kein Interesse. Habe meine Hobbys wegen ihm vernachlässigt. Er meint, wenn ich mich mit Frenden treffen möchte, kann ich das gerne machen, aber dann braucht er auch keine Beziehung. Mit meinem Sohn kommt er nicht wirklich klar. Die sprechen kaum miteinander.
So hard wie es klingt, es ist wahrscheinlich nur eine Frage der zeit, bis die Gefühle komplett nachlassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 14:01

Keine Angst
Nein, ich habe keine Angst vor dem Alleinsein, ich habe nur Angst, dass der nächste Typ dann was anderes hat, was mir nicht passt und ich möchte auch nicht, dass mein Sohn so viele Partner mitkriegt. Seit der Trennung von meinem Exmann und das ist jetzt drei jahre her, ist das mein dritter Freund. Ausserdem sind wir vor zwei Monaten erst zusammen gezogen, da ich der Meinung war, dass es mit uns passen würde. Ich glaube, ich warte noch ein wenig ab, vllt braucht es einfach seine Zeit bis wir uns an einander gewohnt haben. Ich bin noch nicht soweit, dass ich ihn verlassen möchte. Viele Sachen, über die wir gestritten haben, haben sich bereits eingespielt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 14:06
In Antwort auf cleopatra2012

Keine Angst
Nein, ich habe keine Angst vor dem Alleinsein, ich habe nur Angst, dass der nächste Typ dann was anderes hat, was mir nicht passt und ich möchte auch nicht, dass mein Sohn so viele Partner mitkriegt. Seit der Trennung von meinem Exmann und das ist jetzt drei jahre her, ist das mein dritter Freund. Ausserdem sind wir vor zwei Monaten erst zusammen gezogen, da ich der Meinung war, dass es mit uns passen würde. Ich glaube, ich warte noch ein wenig ab, vllt braucht es einfach seine Zeit bis wir uns an einander gewohnt haben. Ich bin noch nicht soweit, dass ich ihn verlassen möchte. Viele Sachen, über die wir gestritten haben, haben sich bereits eingespielt...

Du bist doch erst
eine halbes Jahr mit ihm zusammen, und dann schon zusammen gezogen?
Ich habe das Gefühl ihr passt nicht so ganz zusammen. Und für deinen Sohn ist das auch nicht gut, wenn er mit einem Mann unter einem Dach ist, der nicht mal mit ihm spricht.
Vergiss dich nicht selber in dieser Beziehung.
Triff dich mit Freundinnen, gehe deinem Hobby nach und mach was dir Spaß macht.
Wenn ihm das nicht passt, dann ist er nicht der richtige!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 14:07
In Antwort auf cleopatra2012

Keine Angst
Nein, ich habe keine Angst vor dem Alleinsein, ich habe nur Angst, dass der nächste Typ dann was anderes hat, was mir nicht passt und ich möchte auch nicht, dass mein Sohn so viele Partner mitkriegt. Seit der Trennung von meinem Exmann und das ist jetzt drei jahre her, ist das mein dritter Freund. Ausserdem sind wir vor zwei Monaten erst zusammen gezogen, da ich der Meinung war, dass es mit uns passen würde. Ich glaube, ich warte noch ein wenig ab, vllt braucht es einfach seine Zeit bis wir uns an einander gewohnt haben. Ich bin noch nicht soweit, dass ich ihn verlassen möchte. Viele Sachen, über die wir gestritten haben, haben sich bereits eingespielt...

Bedenke aber auch...
dass dein Sohn dies alles mitbekommt. Und ein unharmonisches Umfeld hat Auswirkungen auf ein Kind. Wenn es in der Anfangszeit schon nicht klappt, denke ich kaum, dass es besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2015 um 14:39
In Antwort auf sonnenschein714

Du bist doch erst
eine halbes Jahr mit ihm zusammen, und dann schon zusammen gezogen?
Ich habe das Gefühl ihr passt nicht so ganz zusammen. Und für deinen Sohn ist das auch nicht gut, wenn er mit einem Mann unter einem Dach ist, der nicht mal mit ihm spricht.
Vergiss dich nicht selber in dieser Beziehung.
Triff dich mit Freundinnen, gehe deinem Hobby nach und mach was dir Spaß macht.
Wenn ihm das nicht passt, dann ist er nicht der richtige!

Hobbys
ja, das werde ich tun. Ich muss ja nicht gleich übertreiben, aber ich werde ein Tag in der Woche Zeit für mich nehmen und etwas mit meinen Freundinen unternehmen. Vllt bin ich dann ausgegliechener und empfinde das alles nicht mehr so dramatisch.
Was meinen Sohn angeht, er ist sehr zurückhaltend und knüpft auch nicht so schnell Kontakte mit anderen menschen. Ich werde es beobachten und etwas unternehmen, wo wir alle spaß daran haben könnten. Ich hoffe, wir kriegen es noch hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen