Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt nicht, was er fühlt

Er sagt nicht, was er fühlt

18. November 2007 um 15:24 Letzte Antwort: 18. November 2007 um 22:09

Hallo, Ihr Lieben!

Ich habe vor ca. 4 Wochen einen Mann kennengelernt, in den ich mich, im Laufe der Zeit, nach mehrmaligen Treffen, verliebt habe. Ich habe kein Problem damit, ihm zu sagen, was ich denke und fühle, aber er hält damit sehr hinter den Berg. Wenn wir uns sehen, ist alles toll. Wir geniessen es beide und ich merke auch an seinen Reaktionen, dass er für mich das Gleiche empfindet. Ich habe ihn auch schon drauf angesprochen, aber er sagt nur, es wäre vergangenheitsbestimmt. Mehr sagt er dazu nicht.

Gibt es wirklich Männer, die nicht sagen können "Ich liebe Dich" oder "Ich vermisse Dich"?? Oder brauch ich einfach nur Geduld? Ich kannte sowas bisher noch nicht.

Danke schonmal im Voraus für Eure Antworten!

Mehr lesen

18. November 2007 um 15:31

Na klar..
...hat er mal jemanden geliebt.. war auch schon verheiratet und hat einen Sohn, aber dieser Frau trauert er nicht hinterher.. soweit hat er sich schon geäussert.
Er soll mir das nicht sagen, nur damit ich mich gut fühle. Er soll über seine Gefühle reden, denn das da welche sind, weiss ich und spüre ich auch! Wo ist das Problem, das auch zu sagen, oder ist das eine Eigenschaft, die ich akzeptieren muss?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:37

Vergangenheitsbestimmt?
Wenn ich das Wort lese, dann kommt mir als erste Assoziation: Er wurde in seinen Gefühlen nicht ernst genommen und hat deshalb irgendwann keinen Sinn mehr darin gesehen, daß er seine Gefühle überhaupt äußert. Sie wurden ja eh nicht beachtet.

Eine Art Resignation.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:39

Ja...
.. ich habe ihn darauf angesprochen. Er sagt, es ist vergangenheitsbestimmt. Ich kenne ihn noch nicht so gut, dass ich genau weiss, was er damit meint. Ich werde noch etwas geduldig sein müssen, denn vielleicht kann er wirklich noch nicht so gut drüber reden. zeigen tut er mir schon, dass er mich gern hat und dass er mich mag, hat er auch schon gesagt, aber mögen und lieben ist ein Unterschied, oder??

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:42

Ich erwarte...
... nicht, dass er sich von seinen Altlasten trennt, insbesondere nicht von seinem Sohn, den er nur aller 2 Wochen sieht und wo ich die beiden auch in Ruhe lasse, damit sie die Zeit zusammen geniessen können.
Ich halte mich nicht für naiv, aber ich sage, was ich denke und fühle und habe derzeit wohl das Problem, dass ich bisher keine Menschen kannte, die sich nicht dazu äussern können. Deshalb frage ich euch doch, damit ich es vielleicht besser verstehen kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:46
In Antwort auf cammie_12764137

Vergangenheitsbestimmt?
Wenn ich das Wort lese, dann kommt mir als erste Assoziation: Er wurde in seinen Gefühlen nicht ernst genommen und hat deshalb irgendwann keinen Sinn mehr darin gesehen, daß er seine Gefühle überhaupt äußert. Sie wurden ja eh nicht beachtet.

Eine Art Resignation.

Hmmm...
... da könntest Du Recht haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:48

Ich dränge...
.. ihn ja auch nicht dazu. Er muss den Zeitpunkt bestimmen. Immerhin zeigt er mir ja, dass er mich gern hat. Wie es weitergeht, werden wir sehen. Er ist ein toller Mann und deshalb gebe ich ihm die Zeit, die er braucht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:51

Warum...
.. sollte ich diese Hoffnung nicht haben? Ja, er ist 10 Jahre älter als ich, aber was hat das damit zu tun? Liebe ist doch nicht vom Alter abhängig, oder??

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:55

Aber..
.. Du verbringst doch nicht mit guten Freunden Stunden im Bett und geniesst Zweisamkeit, oder? Er sucht ja meine Nähe.. Aber er redet halt nicht über seine Gefühle... Das macht mich teilweise auch unsicher.. verstehst Du, was ich meine?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 15:56

Dann..
.. erklär es mir

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 16:00

Was soll...
.. ich denn tun? Ihn fragen, ob er mich liebt. da muss er nur mit JA oder NEIN antworten... Das kann es doch nicht sein!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 16:03

Na und....
.. ich hab damit kein Problem.. Du??

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 16:07

Ja, das ist...
.. sicher eine Möglichkeit, die ich wohl nutzen werde. Ich sage ihm ohnehin schon ganz oft, dass ich ihn lieb habe und dabei bleibe ich auch. Möchte ihn nicht verlieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 16:09

Wie..
.. alt bist Du denn?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 21:39

Nee,
lass es dir gutgehen und lass ihn das spüren! Lass ihn spüren, dass es auch ein Leben ohne ihn gibt. Reagiert er darauf auch nicht, lass es sein. Andere Mütter haben auch schöne Söhne.

Ich mein das ernst. Hier im Forum tauchen derartige Geschichten in regelmäßigen Abständen auf und soweit ich das mitbekomme geschieht entweder recht schnell etwas von wegen Annäherung oder es läppert sich so da hin. Dieses sich so dahin läppern macht oft schlechte Gefühle. Man weiß nicht woran man ist,fühlt sich verunsichert usw. Und ich find das unnötig. Wir brauchen angenehme und schöne Empfindungen um unser Leben fein zu gestalten.
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2007 um 22:09

So schnell
geht das nicht..
du kennst ihn seit nem knappen monat.. da kannst du nicht von ihm verlangen das er schon ich liebe dich sagt...
lass ihm zeit je länger ihr zusammen seit , desto mehr und mehr wird er dir von deinen gefühlen zeigen und sagen..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook