Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt ich sei eine Schlampe.

Er sagt ich sei eine Schlampe.

23. Juli um 12:58

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

23. Juli um 13:27
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

"Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. "

Allein dafür wäre er die längste Zeit mein Freund gewesen.
Das ist einfach nur respektlos.

Frag ihn mal, wer ihn denn zwingt, mit Dir zusammen zu sein.

18 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:22

Kisope, Du schreibst, Du hast vorher Liebe mit Sex verwechselt. Anscheinend musstest Du etwas lernen, was Beziehung angeht. Bist Du sicher, dass Du jetzt beurteilen kannst, ob Du ihn liebst und er Dich liebt?

Wenn ein Mann so redet (ich bin ein Mann), dann liebt er Dich nicht und wird Dich immer wieder verletzen - mit den Jahren immer mehr. Du wirst ständig tief verletzt werden. Willst Du so leben?

Dass Du ihn nicht verlieren willst - nach den bisherigen Erfahrungen verstehe ich das. Aber es sieht so aus, als wenn Du, wenn Du ihn ziehen lässt und noch etwas Wichtiges über Beziehungen lernst, anders darüber denken wirst: Nämlich, dass auch das keine Liebe war und Du froh bist, auf jemenden gewartet zu haben, der Dich respektiert und wirklich liebt.

Meine Liebe, ich habe den Verdacht, dass Du einen großen Schritt weiter bist als mit den 20 vorher, aber dass Du noch einen großen Schritt tun solltes.

Alles Gute!

14 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:01

Obwohl er älter ist als Du, scheint er nicht ansatzweise die dazugehörige Lensweisheit entwickelt zu haben. Wie hier schon angedeutet wurde, ist die Betitelung Deiner Person durch ihn nicht akzeptabel. Weder hast Du das verdient, noch steht es ihm zu Dich so zu nennen. Alleine das S-Wort ist schon heftig genug, mit dem Zusatz dreckige schießt er sich selbst vollends ins aus.

Aus meiner Sicht hast Du Deine Entwicklung richtig analysiert und verarbeitet. Wie sagt der Volksmund so schön: Hinfallen ist keine Schande! Leigenbleiben schon! Du bist aufgestanden  und hast Dein Leben in die Hand genommen und wirst die gleichen Fehler nicht nocheinmal machen - das ist gut! Das Dein Freund hingegen auf Deiner Vergangenheit herumreitet ist weder angemessen, noch nachzuvollziehen. Selbst wenn er mit Deiner Vergangenheit nicht klar kommt, so müsste er sich ob dieses Umstandes von Dir trennen.

Aus meiner Sich hält er Dich nur klein und hat gar kein Interesse an einer Harmonischen Zukunft mit Dir. Er braucht offensichtlich für sein Ego die Erniedrigung Deiner Person. Und Du gewährst in dies auch noch , resultierend aus Deinem schlechten Gewissen. Es wäre sicher besser gewesen, wenn Du ihm Anzahl der Vorgänger nicht "ehrlich" offenbart hättest. Bedenke das bei einer Deiner kommenden Beziehungen, denn diese wird Dich auf Dauer nicht glücklich machen, wenn nicht sogar zerstören. Und Du hast besseres verdient und wenn Du 40 Lover gehabt hättest. Bleib Dir selbst treu!

LG 

12 LikesGefällt mir

23. Juli um 13:03

Ich glaube das Hauptproblem ist wirklich, dass du so viele Männer hattest. Würdest du mit einem Mann gerne zusammen sein, der schon 20 Mädels gef*ckt hat und sich mit allen getrennt hat? Also wenn ich einen Freund hätte, der jung ist und schon so viele Mädels hatte, könnte ich ihm nicht mehr trauen. Und das man so viele hatte ist eher charakteristisch und nicht Zufall. 

4 LikesGefällt mir

23. Juli um 13:09
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

Das ist deine Vergangenheit. Warum musst du überhaupt davon erzählen? Tue das zukünftig nicht mehr. Das gibt eine zu große Angriffsfläche.  Wie du siehst, dein geliebter freund nutzt das auch. 

Ich frage mich, wie lange er noch mit dir zusammen sein will, wenn es ihn so ekelt? 

7 LikesGefällt mir

23. Juli um 13:15
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

Lass den trottel...jeder hat sein vorleben

3 LikesGefällt mir

23. Juli um 13:27
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

"Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. "

Allein dafür wäre er die längste Zeit mein Freund gewesen.
Das ist einfach nur respektlos.

Frag ihn mal, wer ihn denn zwingt, mit Dir zusammen zu sein.

18 LikesGefällt mir

23. Juli um 13:30

Hab mal iwo gelesen, dass man immer maximal 12 Sexpartner "beichten" sollte, selbst wenn es viel viel mehr waren. Mehr verkraften wohl viele Männer nicht.

2 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:01

Obwohl er älter ist als Du, scheint er nicht ansatzweise die dazugehörige Lensweisheit entwickelt zu haben. Wie hier schon angedeutet wurde, ist die Betitelung Deiner Person durch ihn nicht akzeptabel. Weder hast Du das verdient, noch steht es ihm zu Dich so zu nennen. Alleine das S-Wort ist schon heftig genug, mit dem Zusatz dreckige schießt er sich selbst vollends ins aus.

Aus meiner Sicht hast Du Deine Entwicklung richtig analysiert und verarbeitet. Wie sagt der Volksmund so schön: Hinfallen ist keine Schande! Leigenbleiben schon! Du bist aufgestanden  und hast Dein Leben in die Hand genommen und wirst die gleichen Fehler nicht nocheinmal machen - das ist gut! Das Dein Freund hingegen auf Deiner Vergangenheit herumreitet ist weder angemessen, noch nachzuvollziehen. Selbst wenn er mit Deiner Vergangenheit nicht klar kommt, so müsste er sich ob dieses Umstandes von Dir trennen.

Aus meiner Sich hält er Dich nur klein und hat gar kein Interesse an einer Harmonischen Zukunft mit Dir. Er braucht offensichtlich für sein Ego die Erniedrigung Deiner Person. Und Du gewährst in dies auch noch , resultierend aus Deinem schlechten Gewissen. Es wäre sicher besser gewesen, wenn Du ihm Anzahl der Vorgänger nicht "ehrlich" offenbart hättest. Bedenke das bei einer Deiner kommenden Beziehungen, denn diese wird Dich auf Dauer nicht glücklich machen, wenn nicht sogar zerstören. Und Du hast besseres verdient und wenn Du 40 Lover gehabt hättest. Bleib Dir selbst treu!

LG 

12 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:22

Kisope, Du schreibst, Du hast vorher Liebe mit Sex verwechselt. Anscheinend musstest Du etwas lernen, was Beziehung angeht. Bist Du sicher, dass Du jetzt beurteilen kannst, ob Du ihn liebst und er Dich liebt?

Wenn ein Mann so redet (ich bin ein Mann), dann liebt er Dich nicht und wird Dich immer wieder verletzen - mit den Jahren immer mehr. Du wirst ständig tief verletzt werden. Willst Du so leben?

Dass Du ihn nicht verlieren willst - nach den bisherigen Erfahrungen verstehe ich das. Aber es sieht so aus, als wenn Du, wenn Du ihn ziehen lässt und noch etwas Wichtiges über Beziehungen lernst, anders darüber denken wirst: Nämlich, dass auch das keine Liebe war und Du froh bist, auf jemenden gewartet zu haben, der Dich respektiert und wirklich liebt.

Meine Liebe, ich habe den Verdacht, dass Du einen großen Schritt weiter bist als mit den 20 vorher, aber dass Du noch einen großen Schritt tun solltes.

Alles Gute!

14 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:23
In Antwort auf bluebye

Obwohl er älter ist als Du, scheint er nicht ansatzweise die dazugehörige Lensweisheit entwickelt zu haben. Wie hier schon angedeutet wurde, ist die Betitelung Deiner Person durch ihn nicht akzeptabel. Weder hast Du das verdient, noch steht es ihm zu Dich so zu nennen. Alleine das S-Wort ist schon heftig genug, mit dem Zusatz dreckige schießt er sich selbst vollends ins aus.

Aus meiner Sicht hast Du Deine Entwicklung richtig analysiert und verarbeitet. Wie sagt der Volksmund so schön: Hinfallen ist keine Schande! Leigenbleiben schon! Du bist aufgestanden  und hast Dein Leben in die Hand genommen und wirst die gleichen Fehler nicht nocheinmal machen - das ist gut! Das Dein Freund hingegen auf Deiner Vergangenheit herumreitet ist weder angemessen, noch nachzuvollziehen. Selbst wenn er mit Deiner Vergangenheit nicht klar kommt, so müsste er sich ob dieses Umstandes von Dir trennen.

Aus meiner Sich hält er Dich nur klein und hat gar kein Interesse an einer Harmonischen Zukunft mit Dir. Er braucht offensichtlich für sein Ego die Erniedrigung Deiner Person. Und Du gewährst in dies auch noch , resultierend aus Deinem schlechten Gewissen. Es wäre sicher besser gewesen, wenn Du ihm Anzahl der Vorgänger nicht "ehrlich" offenbart hättest. Bedenke das bei einer Deiner kommenden Beziehungen, denn diese wird Dich auf Dauer nicht glücklich machen, wenn nicht sogar zerstören. Und Du hast besseres verdient und wenn Du 40 Lover gehabt hättest. Bleib Dir selbst treu!

LG 

Sehr gut geschrieben!

4 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:34

Zitat:
Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben.
Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“.
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


 

6 LikesGefällt mir

23. Juli um 14:46
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

Moin!

Wenn er tatsächlich jeden Monat mit den gleichen alten Sachen hausieren geht dann hat er ein Problem mit der Verarbeitung. Jeder Mensch hat eine Vorgeschichte und wenn er Dich tatsächlich lieben (Liebe hat auch mit Toleranz zu tun!) würde dann sollte er nich so einen Aufriß um Deine Vergangenheit machen.

Ich an Deiner Stelle würde ihm klipp und klar sagen das diese Vorstellung zeitnah ein Ende finden sollte da eure Liebe darunter ganz klar leidet.

Er darf seine Meinung auch gern mal für sich behalten und sollte sich mal fragen warum er Dich absichtlich verletzen will.

Und sollte er zu dem Schluß kommen das ihn Deine Vergangenheit zu sehr stört dann sollte er zumindest so viel Arsch in der Hose haben und von sich aus die Trennung vollziehen.

Laß Dich nicht unterkriegen!

Gruß F.
 

4 LikesGefällt mir

23. Juli um 15:58
In Antwort auf sweet.cat

Ich glaube das Hauptproblem ist wirklich, dass du so viele Männer hattest. Würdest du mit einem Mann gerne zusammen sein, der schon 20 Mädels gef*ckt hat und sich mit allen getrennt hat? Also wenn ich einen Freund hätte, der jung ist und schon so viele Mädels hatte, könnte ich ihm nicht mehr trauen. Und das man so viele hatte ist eher charakteristisch und nicht Zufall. 

selten einen so unterbelichteten beitrag gelesen.
die te hat diese vergangenheit, er wusste davon.
sie hat auch erklärt, warum das vorher so war.
wenn er ihr jetzt regelmässig an den kopf knallt, sie wäre eine dreckige schlampe,
dann ist das sein defizit, nicht ihrer.
dass kann auf dauer nicht gutgehen, und von liebe seinerseits würde ich auch nicht reden.
an die TE...du solltest an deinem selbstbewusstsein arbeiten und ihm hoch erhobenen hauptes sagen, wenn er dich noch einmal so bezeichnet, wäre eure
beziehung beendet.
das sollte dann auch so sein...demnächst bespuckt er dich womöglich.

6 LikesGefällt mir

23. Juli um 16:04

Zitat:
Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben.
Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“.
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Jetzt mal ganz ehrlich: 20 Männer ist NICHTS für eine sexuell aktive Frau. Deshalb also bitte nicht schämen. 

Ich glaube sogar, dass Du da nur selbst ein Problem mit hast, weil er eins damit hat. Na und, dann waren es halt 20 Männer. Und ? Was soll's ?

Und wenn er Dich das nächste Mal deshalb anklagt dann schau ihm stolz ins Gesicht und sage ihm, dass Du dazu stehst. Punkt. Du hast Sex mit 20 Männern gehabt. Punkt. Thema ist für Dich erledigt. Punkt. 

Schau mal, wie er darauf reagiert, wenn Du Dich dafür nicht schämst (wofür es keinen Grund gibt) sondern es annimmst. Du bist eine Frau und Du darfst so viele Männer vögeln, wie Du willst. Es ist Dein Körper und Dein Sex-Leben.

Und gibt er dann keine Ruhe, dann trenne Dich konsequenterweise von ihm. Ich persönlich kann nicht verstehen, wie man jemanden, den man vorgibt zu lieben so dermaßen verletzen kann und das mit voller Absicht.
 

8 LikesGefällt mir

23. Juli um 16:22
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

Du möchtest dich nicht von einem Menschen trennen, der dich absichtlich verletzt und der dir damit zeigt, dass er dich nicht liebt und dich nicht respektiert ?
Na dann, musst du dich halt weiter verletzen lassen, wenn du dir nicht mehr Wert bist.

Deine Vergangenheit kannst du nicht ändern und wenn ein Mensch mit deiner Vergangenheit nicht klar kommt (egal was da vorgefallen ist) ist es nicht gerade ratsam (um es mal vorsichtig und nicht beleidigend auszudrücken) mit diesem Menschen eine Beziehung zu führen. Wenn der dich dazu aber genau deswegen auch noch absichtlich verletzt, da kann er ansonsten noch so nette Phasen haben, dann ist er trotzdem ein Ar...loch.
 

5 LikesGefällt mir

23. Juli um 16:51

Ein Mann, der dich im 4-Wochen-Turnus als dreckige Schlampe bezeichnet, liebt dich nicht. 
Wenn du jemanden an deiner Seite möchtest, der dich akzeptiert und mit dem du glücklich sein kannst, wirst du dir einen anderen suchen müssen. 

3 LikesGefällt mir

24. Juli um 9:00

Vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge. 

Gefällt mir

24. Juli um 9:10
In Antwort auf sweet.cat

Ich glaube das Hauptproblem ist wirklich, dass du so viele Männer hattest. Würdest du mit einem Mann gerne zusammen sein, der schon 20 Mädels gef*ckt hat und sich mit allen getrennt hat? Also wenn ich einen Freund hätte, der jung ist und schon so viele Mädels hatte, könnte ich ihm nicht mehr trauen. Und das man so viele hatte ist eher charakteristisch und nicht Zufall. 

Nach der Logik würdest du im fortgeschrittenen Alter kaum noch jemanden finden, im Laufe der Zeit kommt man schnell auf so eine Anzahl Sexpartner. Und? Man lernt auch, dass Sex nicht alles ist und wenn man auch sicher nicht den erstbesten Trottel als Partner nimmt wird man trotzdem bei einem wo es passt bleiben. 
Einer der mich beschimpft könnte allerdings sofort weiterziehen und zwar nicht wegen meiner Anzahl Sexpartner sondern weil er ein A... ist.

2 LikesGefällt mir

24. Juli um 11:52
In Antwort auf kisope

Hej,
Dies ist mein erster Beitrag, ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. 
Ich bin 20 Jahre alt und mein Freund ist 27. Wir sind jetzt 9 Monate zusammen. 

In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt. Ich habe nicht gewusst was liebe heißt und es mit Sex verwechselt. Dadurch habe ich meine Partner oft gewechselt und wurde oft verletzt. Ich hatte mit 20 Männern Sex, wofür ich mich sehr schäme. Denn das war niemals mein Plan ich wollte nur eine glückliche Beziehung. 

Mein jetziger Partner weiß von meiner Vergangenheit, ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Er ist wirklich toll und er hat mir gezeigt was es heißt zu Lieben. Das mit ihm ist anders und ich versuche ihm immer wieder klar zu machen, dass nur er für mich wichtig ist, das er etwas ganz besonderes für mich ist. 


Aber leider kommt er mit meiner Vergangenheit nicht klar. Immer wieder in Abständen von ca einem Monat streiten wir über dieses Thema. Er ist davon, also von mir und meiner Vergangenheit ,angewidert. Er kommt mit der Anzahl meiner sexpartner nicht klar. Er nennt mich regelmäßig „dreckige Schlampe“. Wenn ich ihm sage dass dieses Thema mich super fertig macht weil ich er sehr bereue und seine Worte mich zutiefst verletzen sagt er: „
Das ist eben meine Meinung.“ oder „Das sollte dich auch verletzen.“


Ich kann meine Vergangenheit leider nicht mehr ändern, ich möchte nur eine glückliche Zukunft.
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mich macht es super fertig, dass mein eigener Freud der mich liebt so etwas zu mit sagt. Ich möchte wirklich mit ihm glücklich sein und dass er mich akzeptiert wie ich bin. 


Ich weiß nicht mehr weiter und kann such sonst mit niemandem darüber reden, weil es mir so unangenehm ist. 


Vielleicht werden jetzt einige Antworten, dass ich mich von ihm trennen soll, aber das möchte ich nicht. Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren. Denn zwischen diesen Fasen ist er ein richtiger Gentleman und wir haben dann eine wirklich schöne Zeit zusammen. 


Danke schon mal für eure Antwort. 

"In meiner Vergangenheit hatte ich kein Glück in der Männerwelt"

wieso "in deiner vergangenheit"?

mein eindruck ist, dass sich deine auswahlkriterien noch nicht wesentlich verbessert haben. sonst wärst du nicht voller begeisterung mir einem vollhonk zusammen, der meint, es nötig zu haben, seine "geliebte" freundin mit den primitivsten beleidigungen runtermachen zu müssen...

mehr selbstbewußtsein bitte! sowas lässt man sich nicht bieten, wenn man noch einen rest selbstachtung hat!!!

3 LikesGefällt mir

24. Juli um 12:16

Ich kann verstehen, dass du dich nicht von ihm trennen magst, weil du zum ersten Mal jemanden gefunden zu haben scheinst, der dich scheinbar liebt und vermutlich hältst du dich selbst für eine verwerfliche Person, weswegen du seine Beschimpfungen mitmachst. Aber eine gesunde Beziehung ist das nicht. Frauen, die geschlagen werden, wollen sich oft auch nicht trennen. Weil er meint es ja nicht so, hätten sie doch nur alles so gemacht, wie er wollte... Er schlägt dich emotional. Er ist kein Gentleman. Teilzeit-Gentlemans gibt es genauso wenig wie Teilzeit-Liebe. Du kannst deine Vergangenheit nicht ändern. Du hast es nicht verdient, dafür beleidigt zu werden. Jeder macht Fehler. Vergib dir selbst. Lass niemanden deine Vergangenheit gegen dich verwenden. Niemand ist perfekt. Wer von euch beiden ist wohl verwerflicher? Du, der du aus Liebe Fehler gemacht hast, oder er, der wegen seinem unsicheren Ego emotional übergriffig ist? Denn ganz ehrlich, ein Mann der damit nicht klar kommt, dass eine Frau vor ihm Sex hatte (egal ob mit einem oder mehreren Partnern), muss ziemlich wenig Selbstbewusstsein haben oder eine völlig veraltete Weltsicht. Aber selbst wenn, dann soll er sich halt seine Jungfrau suchen, aber nicht die Moralkeule schwingen. Wie viele hatte er denn? Ist ja wohl hoffentlich noch Jungfrau, alles andere wäre ja total verwerflich *Ironie off*. Glaub mir, es gibt auch Männer, die dich lieben würden, ohne dass sie dich verletzen, du musst es nur zulassen/das Vertrauen finden, dass du genau das und nichts anderes verdient hast.

2 LikesGefällt mir

24. Juli um 12:17

Ich glaube, du machst immernoch den gleichen Fehler wie früher. Nur, dass es sich anders äußert. 
Früher hast du häufig neue Männer gehabt, mit ihnen geschlafen udn hast gedacht, das ist Liebe. Heute hast du einen Mann, der zwar nette und liebevolle Phasen hat, der dich in seinen schlechten Phasen aber regelmäßig als "dreckige Schlampe" bezeichnet und hofft, dich damit zu verletzen. Auch da denkst du, das sei Liebe. 
Ich muss mich den anderen anschließen: das ist keine Liebe.
Jemand, der seine Partnerin liebt, sagt eher Dinge wie "Schatz", "Liebling", "Hübsche" wie auch immer... 
Und das schlimme ist: du kannst es nicht ändern. Deine Vergangenheit ist, wie sie ist. Es geht nicht um eine schwierige Verhaltensweise oder einen doofen Charakterzug. Es wird sich daran nichts ändern können, niemals. D.h. solange er es nicht in den Griff kriegt, wirst du dem immer ausgesetzt bleiben. 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen