Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt er muss sich selber finden

Er sagt er muss sich selber finden

3. August um 17:46

Hallo,

ich benötige ein Rat oder mehr.
Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns. Wir reden über alles auch wenn es Probleme gibt.
Seit fast 4 Wochen hatten wir keinen großen Kontakt. Er hat im März einen Job im Paketversand angefangen und Stress, sein Bruder ist in der Scheidung und heult sich mehr oder weniger bei ihm aus, seine Schwester ist da leider auch nicht viel besser und seine Tochter aus einer ehemaligen Beziehung möchte natürlich auch was vom Vater. Im Normalfall telefonieren wir jeden zweiten Tag und schreiben täglich, treffen mindestens jede zweite Woche.
Vor zwei Wochen meldete er sich und meinte das sein Problem, eine größere Story ist, darüber geredet habe wir aber bisher nicht. Er hatte sich bis Mittwoch erneut zurückgezogen und ich ließ ihm die Freiheit. Mittwoch Abend schrieb er über WhatsApp und es begann mit einer Beleidigung, was mich erschreckte und wütend werden lies, dass ganze Gespräch eskalierte. Auf meine Frage ob wir Samstag endlich telefonieren können, meinte er er ist auf dem Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders, sie leben alle im selben Dorf. Ich war enttäuscht und er wurde noch gemeiner, weil ich nicht auf seine anzüglichen Sprüche und Flirterei einging. Dann drohte er mit blockieren und Nummer löschen, weil ich ja wohl kein Interesse an ihm mehr habe. Ich muss dazu sagen das wir im letzten Jahr eine kurze Zeit kein Kontakt hatten nach einem großen Streit mit dem er nicht klar kam.
Ich meinte zu ihm das dass Blockieren nicht in Frage kommt und er es mir auch versprochen hat. Das wir auch mal streiten und wieder versöhnen, das beruhigte ihn etwas. Aber besser wurde es nicht.
Am nächsten Morgen hatte ich ihm nach einer schlaflosen Nacht geschrieben, das dass ganze Gespräch demütigend und verletzend war.
Er fragte am Abend was ich mit der Nachricht meinen würde, da er schon immer Abends die Chats löscht und er wusste nicht das wir Kontakt hatten. Ein paar Freunde aus dem Dorf und er haben am Abend zuvor viel getrunken und er hatte ein Filmriss. Mir gefiel das nicht er neigt dazu zuviel zu trinken, wenn er unglücklich ist und es bedeutete udete das er nicht nüchtern zur Arbeit fuhr.
Er fragte was wir geschrieben haben und als ich ihm in groben Zügen berichtete merkte ich das er geschockt war so zu mir gewesen zu sein. Erneut sprach er von blockieren und sagte ihm das ich es erneut ablehnen würde. Diesmal konnte ich ihn nicht vom Gegenteil überzeugen, er meinte es sei ihm zu viel und es ganz wichtig die Nummer zu löschen. Als ich fragte was denn los sei, sagte er, er ist raus aus der Nummer und müsse sich erst einmal selbst finden. Seitdem bin ich blockiert. Ich habe versucht ihn anzurufen kam nur zur Mailbox und auch eine SMS blieb unbeantwortet.
Ich fühle mich als wäre was zerbrochen. Ich versteh nicht was los ist und hoffe jemand hier hatte schon ein ähnliches Problem.

Danke

Tut mir leid das ich so ausholen musste

Mehr lesen

3. August um 17:54

er scheint seit längerer Zeit wohl nicht sonderlich Kontakt zu dir haben zu wollen

du kannst es nur akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August um 18:06
In Antwort auf rina1983

Hallo, 

ich benötige ein Rat oder mehr. 
Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns. Wir reden über alles auch wenn es Probleme gibt.
Seit fast 4 Wochen hatten wir keinen großen Kontakt. Er hat im März einen Job im Paketversand angefangen und Stress, sein Bruder ist in der Scheidung und heult sich mehr oder weniger bei ihm aus, seine Schwester ist da leider auch nicht viel besser und seine Tochter aus einer ehemaligen Beziehung möchte natürlich auch was vom Vater. Im Normalfall telefonieren wir jeden zweiten Tag und schreiben täglich, treffen mindestens jede zweite Woche.
Vor zwei Wochen meldete er sich und meinte das sein Problem, eine größere Story ist, darüber geredet habe wir aber bisher nicht. Er hatte sich bis Mittwoch erneut zurückgezogen und ich ließ ihm die Freiheit. Mittwoch Abend schrieb er über WhatsApp und es begann mit einer Beleidigung, was mich erschreckte und wütend werden lies, dass ganze Gespräch eskalierte. Auf meine Frage ob wir Samstag endlich telefonieren können, meinte er er ist auf dem Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders, sie leben alle im selben Dorf. Ich war enttäuscht und er wurde noch gemeiner, weil ich nicht auf seine anzüglichen Sprüche und Flirterei einging. Dann drohte er mit blockieren und Nummer löschen, weil ich ja wohl kein Interesse an ihm mehr habe. Ich muss dazu sagen das wir im letzten Jahr eine kurze Zeit kein Kontakt hatten nach einem großen Streit mit dem er nicht klar kam. 
Ich meinte zu ihm das dass Blockieren nicht in Frage kommt und er es mir auch versprochen hat. Das wir auch mal streiten und wieder versöhnen, das beruhigte ihn etwas. Aber besser wurde es nicht. 
Am nächsten Morgen hatte ich ihm nach einer schlaflosen Nacht geschrieben, das dass ganze Gespräch demütigend und verletzend war. 
Er fragte am Abend was ich mit der Nachricht meinen würde, da er schon immer Abends die Chats löscht und er wusste nicht das wir Kontakt hatten. Ein paar Freunde aus dem Dorf und er haben am Abend zuvor viel getrunken und er hatte ein Filmriss. Mir gefiel das nicht er neigt dazu zuviel zu trinken, wenn er unglücklich ist und es bedeutete udete das er nicht nüchtern zur Arbeit fuhr. 
Er fragte was wir geschrieben haben und als ich ihm in groben Zügen berichtete merkte ich das er geschockt war so zu mir gewesen zu sein. Erneut sprach er von blockieren und sagte ihm das ich es erneut ablehnen würde. Diesmal konnte ich ihn nicht vom Gegenteil überzeugen, er meinte es sei ihm zu viel und es ganz wichtig die Nummer zu löschen. Als ich fragte was denn los sei, sagte er, er ist raus aus der Nummer und müsse sich erst einmal selbst finden. Seitdem bin ich blockiert. Ich habe versucht ihn anzurufen kam nur zur Mailbox und auch eine SMS blieb unbeantwortet. 
Ich fühle mich als wäre was zerbrochen. Ich versteh nicht was los ist und hoffe jemand hier hatte schon ein ähnliches Problem. 

Danke 

Tut mir leid das ich so ausholen musste 
 

Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders... klar doch...

er ist in ne andere verschossen! das wars dann wohl mit eurer "freundschaft+"... sowas kommt vor!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August um 18:15
In Antwort auf batweazel

Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders... klar doch...

er ist in ne andere verschossen! das wars dann wohl mit eurer "freundschaft+"... sowas kommt vor!

Nein, da hat er mich nicht belogen. Ich weiß das sie Geburtstag hat Heute und aus Portugal zur Zeit bei ihrem Freund ist. Sie feiern bei ihm im Dorf. Hätten wir uns nicht gestritten wäre ich auch, wie schon im letzten Jahr. 
Hätte vielleicht erwähnen sollen das er seit Jahren an Depressionen leidet und er sich dann zurück zieht, dass hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August um 18:28
In Antwort auf rina1983

Nein, da hat er mich nicht belogen. Ich weiß das sie Geburtstag hat Heute und aus Portugal zur Zeit bei ihrem Freund ist. Sie feiern bei ihm im Dorf. Hätten wir uns nicht gestritten wäre ich auch, wie schon im letzten Jahr. 
Hätte vielleicht erwähnen sollen das er seit Jahren an Depressionen leidet und er sich dann zurück zieht, dass hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun. 

Na wenn du es eh weißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August um 21:19
In Antwort auf rina1983

Nein, da hat er mich nicht belogen. Ich weiß das sie Geburtstag hat Heute und aus Portugal zur Zeit bei ihrem Freund ist. Sie feiern bei ihm im Dorf. Hätten wir uns nicht gestritten wäre ich auch, wie schon im letzten Jahr. 
Hätte vielleicht erwähnen sollen das er seit Jahren an Depressionen leidet und er sich dann zurück zieht, dass hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun. 

ja dann... wenn es nur an seinen depressionen liegt, dass er sich dir gegenüber respektlos benimmt, dann ist das natürlich keine respektlosigkeit... alles im grünen bereich... 

deine gefühle sagen aber ganz offensichtlich was anderes, nicht?

vielleicht solltest du euren "beziehungsstatus" mal überdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 0:24

Es geht mir nicht darum ob er Respektlos war, im übrigen zum allerersten Mal in 7 Jahren oder wie unser Beziehungsstatus ist, der ist für uns beide klar. 

Mir geht es um die Definition sich selber finden und ob ich mir zurecht Sorgen mache, dass er sich was antun könnte. Denn er war noch nie so sehr am Boden zerstört, wie es nunmal am Donnerstag der Fall war. Ich hatte auf eine Antwort gehofft, die mich nicht verurteilt oder ihn und die so eine Situation auch schon mitgemacht hat 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 0:46
In Antwort auf rina1983

Hallo, 

ich benötige ein Rat oder mehr. 
Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns. Wir reden über alles auch wenn es Probleme gibt.
Seit fast 4 Wochen hatten wir keinen großen Kontakt. Er hat im März einen Job im Paketversand angefangen und Stress, sein Bruder ist in der Scheidung und heult sich mehr oder weniger bei ihm aus, seine Schwester ist da leider auch nicht viel besser und seine Tochter aus einer ehemaligen Beziehung möchte natürlich auch was vom Vater. Im Normalfall telefonieren wir jeden zweiten Tag und schreiben täglich, treffen mindestens jede zweite Woche.
Vor zwei Wochen meldete er sich und meinte das sein Problem, eine größere Story ist, darüber geredet habe wir aber bisher nicht. Er hatte sich bis Mittwoch erneut zurückgezogen und ich ließ ihm die Freiheit. Mittwoch Abend schrieb er über WhatsApp und es begann mit einer Beleidigung, was mich erschreckte und wütend werden lies, dass ganze Gespräch eskalierte. Auf meine Frage ob wir Samstag endlich telefonieren können, meinte er er ist auf dem Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders, sie leben alle im selben Dorf. Ich war enttäuscht und er wurde noch gemeiner, weil ich nicht auf seine anzüglichen Sprüche und Flirterei einging. Dann drohte er mit blockieren und Nummer löschen, weil ich ja wohl kein Interesse an ihm mehr habe. Ich muss dazu sagen das wir im letzten Jahr eine kurze Zeit kein Kontakt hatten nach einem großen Streit mit dem er nicht klar kam. 
Ich meinte zu ihm das dass Blockieren nicht in Frage kommt und er es mir auch versprochen hat. Das wir auch mal streiten und wieder versöhnen, das beruhigte ihn etwas. Aber besser wurde es nicht. 
Am nächsten Morgen hatte ich ihm nach einer schlaflosen Nacht geschrieben, das dass ganze Gespräch demütigend und verletzend war. 
Er fragte am Abend was ich mit der Nachricht meinen würde, da er schon immer Abends die Chats löscht und er wusste nicht das wir Kontakt hatten. Ein paar Freunde aus dem Dorf und er haben am Abend zuvor viel getrunken und er hatte ein Filmriss. Mir gefiel das nicht er neigt dazu zuviel zu trinken, wenn er unglücklich ist und es bedeutete udete das er nicht nüchtern zur Arbeit fuhr. 
Er fragte was wir geschrieben haben und als ich ihm in groben Zügen berichtete merkte ich das er geschockt war so zu mir gewesen zu sein. Erneut sprach er von blockieren und sagte ihm das ich es erneut ablehnen würde. Diesmal konnte ich ihn nicht vom Gegenteil überzeugen, er meinte es sei ihm zu viel und es ganz wichtig die Nummer zu löschen. Als ich fragte was denn los sei, sagte er, er ist raus aus der Nummer und müsse sich erst einmal selbst finden. Seitdem bin ich blockiert. Ich habe versucht ihn anzurufen kam nur zur Mailbox und auch eine SMS blieb unbeantwortet. 
Ich fühle mich als wäre was zerbrochen. Ich versteh nicht was los ist und hoffe jemand hier hatte schon ein ähnliches Problem. 

Danke 

Tut mir leid das ich so ausholen musste 
 

Hallo rina1983! 

Mit einer Depression ist nicht zu spaßen und sollte sehr ernst genommen werden! Und ich kann dich da verstehen,  dass du dir da ernstrafte Sorgen machst! Die würde ich mir auch machen. Du hast schon das richtige getan als du ihm seinen Freiraum gabst. Jedoch würde ich das nicht auf mir sitzen lassen, so wie er dich abserviert hat! Wenn du die Möglichkeit hast, fahr zu ihm hin und stell ihn zur Rede was das denn sollte!? Ich finde, wenn man es auf eine ruhig art macht und Verständnis bei depressiven Menschen zeigt, so kommt man weiter. Sowas über Nachrichten oder Telefon zu bereden sehe ich als falsch an. Vieles kommt da falsch rüber und wird falsch aufgenommen. Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass eure Freundschaft wieder ein glückliches Ende nimmt! 
lg nastja 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. August um 10:06
In Antwort auf rina1983

Hallo, 

ich benötige ein Rat oder mehr. 
Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns. Wir reden über alles auch wenn es Probleme gibt.
Seit fast 4 Wochen hatten wir keinen großen Kontakt. Er hat im März einen Job im Paketversand angefangen und Stress, sein Bruder ist in der Scheidung und heult sich mehr oder weniger bei ihm aus, seine Schwester ist da leider auch nicht viel besser und seine Tochter aus einer ehemaligen Beziehung möchte natürlich auch was vom Vater. Im Normalfall telefonieren wir jeden zweiten Tag und schreiben täglich, treffen mindestens jede zweite Woche.
Vor zwei Wochen meldete er sich und meinte das sein Problem, eine größere Story ist, darüber geredet habe wir aber bisher nicht. Er hatte sich bis Mittwoch erneut zurückgezogen und ich ließ ihm die Freiheit. Mittwoch Abend schrieb er über WhatsApp und es begann mit einer Beleidigung, was mich erschreckte und wütend werden lies, dass ganze Gespräch eskalierte. Auf meine Frage ob wir Samstag endlich telefonieren können, meinte er er ist auf dem Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders, sie leben alle im selben Dorf. Ich war enttäuscht und er wurde noch gemeiner, weil ich nicht auf seine anzüglichen Sprüche und Flirterei einging. Dann drohte er mit blockieren und Nummer löschen, weil ich ja wohl kein Interesse an ihm mehr habe. Ich muss dazu sagen das wir im letzten Jahr eine kurze Zeit kein Kontakt hatten nach einem großen Streit mit dem er nicht klar kam. 
Ich meinte zu ihm das dass Blockieren nicht in Frage kommt und er es mir auch versprochen hat. Das wir auch mal streiten und wieder versöhnen, das beruhigte ihn etwas. Aber besser wurde es nicht. 
Am nächsten Morgen hatte ich ihm nach einer schlaflosen Nacht geschrieben, das dass ganze Gespräch demütigend und verletzend war. 
Er fragte am Abend was ich mit der Nachricht meinen würde, da er schon immer Abends die Chats löscht und er wusste nicht das wir Kontakt hatten. Ein paar Freunde aus dem Dorf und er haben am Abend zuvor viel getrunken und er hatte ein Filmriss. Mir gefiel das nicht er neigt dazu zuviel zu trinken, wenn er unglücklich ist und es bedeutete udete das er nicht nüchtern zur Arbeit fuhr. 
Er fragte was wir geschrieben haben und als ich ihm in groben Zügen berichtete merkte ich das er geschockt war so zu mir gewesen zu sein. Erneut sprach er von blockieren und sagte ihm das ich es erneut ablehnen würde. Diesmal konnte ich ihn nicht vom Gegenteil überzeugen, er meinte es sei ihm zu viel und es ganz wichtig die Nummer zu löschen. Als ich fragte was denn los sei, sagte er, er ist raus aus der Nummer und müsse sich erst einmal selbst finden. Seitdem bin ich blockiert. Ich habe versucht ihn anzurufen kam nur zur Mailbox und auch eine SMS blieb unbeantwortet. 
Ich fühle mich als wäre was zerbrochen. Ich versteh nicht was los ist und hoffe jemand hier hatte schon ein ähnliches Problem. 

Danke 

Tut mir leid das ich so ausholen musste 
 

Ich denke das Blockieren hat bei ihm den Sinn - es für sich selbst aufzuarbeiten . Er war geschockt von seinen Aussagen ? Tja, ich nehme an - er weiß, dass er Mist gebaut hat und die einzige Möglichkeit für ihn ist - sich selbst zu finden - und somit rauszufinden was ihn da geritten hat . 

Das sehe ich allerdings nicht unbedingt als schlecht an . Menschen agieren unterschiedlich . Viell . ist dieser Weg für ihn der beste, auch wenn er einfach wirkt . 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. August um 13:05
In Antwort auf rina1983

Es geht mir nicht darum ob er Respektlos war, im übrigen zum allerersten Mal in 7 Jahren oder wie unser Beziehungsstatus ist, der ist für uns beide klar. 

Mir geht es um die Definition sich selber finden und ob ich mir zurecht Sorgen mache, dass er sich was antun könnte. Denn er war noch nie so sehr am Boden zerstört, wie es nunmal am Donnerstag der Fall war. Ich hatte auf eine Antwort gehofft, die mich nicht verurteilt oder ihn und die so eine Situation auch schon mitgemacht hat 

nun, das ist ja wieder ganz was anderes. wenn du dir aufgrund seines verhaltens ersthaft sorgen um IHN machst, dann kontaktiere seine nächsten bezugspersonen - eltern, seinen bruder, seine schwester!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. August um 13:59
In Antwort auf rina1983

Hallo, 

ich benötige ein Rat oder mehr. 
Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns. Wir reden über alles auch wenn es Probleme gibt.
Seit fast 4 Wochen hatten wir keinen großen Kontakt. Er hat im März einen Job im Paketversand angefangen und Stress, sein Bruder ist in der Scheidung und heult sich mehr oder weniger bei ihm aus, seine Schwester ist da leider auch nicht viel besser und seine Tochter aus einer ehemaligen Beziehung möchte natürlich auch was vom Vater. Im Normalfall telefonieren wir jeden zweiten Tag und schreiben täglich, treffen mindestens jede zweite Woche.
Vor zwei Wochen meldete er sich und meinte das sein Problem, eine größere Story ist, darüber geredet habe wir aber bisher nicht. Er hatte sich bis Mittwoch erneut zurückgezogen und ich ließ ihm die Freiheit. Mittwoch Abend schrieb er über WhatsApp und es begann mit einer Beleidigung, was mich erschreckte und wütend werden lies, dass ganze Gespräch eskalierte. Auf meine Frage ob wir Samstag endlich telefonieren können, meinte er er ist auf dem Geburtstag der Freundin des besten Freundes seines Bruders, sie leben alle im selben Dorf. Ich war enttäuscht und er wurde noch gemeiner, weil ich nicht auf seine anzüglichen Sprüche und Flirterei einging. Dann drohte er mit blockieren und Nummer löschen, weil ich ja wohl kein Interesse an ihm mehr habe. Ich muss dazu sagen das wir im letzten Jahr eine kurze Zeit kein Kontakt hatten nach einem großen Streit mit dem er nicht klar kam. 
Ich meinte zu ihm das dass Blockieren nicht in Frage kommt und er es mir auch versprochen hat. Das wir auch mal streiten und wieder versöhnen, das beruhigte ihn etwas. Aber besser wurde es nicht. 
Am nächsten Morgen hatte ich ihm nach einer schlaflosen Nacht geschrieben, das dass ganze Gespräch demütigend und verletzend war. 
Er fragte am Abend was ich mit der Nachricht meinen würde, da er schon immer Abends die Chats löscht und er wusste nicht das wir Kontakt hatten. Ein paar Freunde aus dem Dorf und er haben am Abend zuvor viel getrunken und er hatte ein Filmriss. Mir gefiel das nicht er neigt dazu zuviel zu trinken, wenn er unglücklich ist und es bedeutete udete das er nicht nüchtern zur Arbeit fuhr. 
Er fragte was wir geschrieben haben und als ich ihm in groben Zügen berichtete merkte ich das er geschockt war so zu mir gewesen zu sein. Erneut sprach er von blockieren und sagte ihm das ich es erneut ablehnen würde. Diesmal konnte ich ihn nicht vom Gegenteil überzeugen, er meinte es sei ihm zu viel und es ganz wichtig die Nummer zu löschen. Als ich fragte was denn los sei, sagte er, er ist raus aus der Nummer und müsse sich erst einmal selbst finden. Seitdem bin ich blockiert. Ich habe versucht ihn anzurufen kam nur zur Mailbox und auch eine SMS blieb unbeantwortet. 
Ich fühle mich als wäre was zerbrochen. Ich versteh nicht was los ist und hoffe jemand hier hatte schon ein ähnliches Problem. 

Danke 

Tut mir leid das ich so ausholen musste 
 

Mein bester Freund und ich sind seit 7 Jahren ein starkes Team. In den letzten zwei Jahren hat sich mehr entwickelt, halten es jedoch beide eher locker. Keiner will eine Beziehung und keiner sucht anderweitig von uns.

Werdet mal erwachsen, war mein erster Gedanke! Und dann, Nein - eigentlich ja schön, wenn das wirklich so möglich ist und dem Wunsch beider entspricht. Aber, und da würde ich an deiner Stelle bei dir und bei ihm nachhacken, ist es wirklich so?

Ich sehe zwei mögliche Ursachen bei ihm: Erstens könnte er in der Zwischenzeit von dir mehr erhofft haben, ohne es anzusprechen. Gerade weil ihr euch schon lange kennt und er davon ausging, dass du es spürst und ansprichst (in diesem Falle wird er dich ganz allgemein auch als stärker und überlegen sehen).
Zweitens könnte er sich mit eurer Freundschaft inzwischen in einem Gefängnis sehen. Mit grossen Vertrautheiten und Abhängigkeiten, die ihm nun im Wege stehen, frei auf eine andere Frau zuzugehen (in diesem Falle bist du ihm jetzt lästig und bedürftig, aber er hat natürlich auch Gewissensbisse, weil das zwischen euch nie so richtig definiert war).

Beides hat riesiges Stress- und Frustrations-Potenzial. Sein depressives Naturel und die Flucht in den Alkohol machen es auch nicht einfacher.

Mein Tipp: Wirklich offen kommunizieren und damit in eurer "Beziehung" klare Verhältnisse schaffen. Auch wenn das beudetet, den anderen komplett loszulassen.
Und hört auf einander zu schreiben, wo Worte face zu face der einzig richtige Weg sind.     
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. August um 16:22

sehe ich genauso! 
entweder er will mehr ODER er hat genug von ihrer ewigen Melderei und den Vorwürfen dass er keine Zeit hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 16:58
In Antwort auf ai_18454549

sehe ich genauso! 
entweder er will mehr ODER er hat genug von ihrer ewigen Melderei und den Vorwürfen dass er keine Zeit hat

Danke, diese Antworten hier helfe mir es hoffentlich anders zu betrachten. 
Der Kontakt ging immer von ihm aus, ich konnte die Uhr nachstellen. Ich meldete mich erst nach 4 bis 5 Tage Stille, wie erwähnt ich kenne sein Stresslevel. 
Wir hatten im März erst besprochen wie der Status aussieht, da sahen wir es gleich. Wir wollten sogar nur noch Freunde sein, es abkühlen lassen. Das dass nicht klappte war ihm geschuldet, naja ich habe ja auch nicht nein gesagt. 
Wir können es einfach nicht sein lassen, wahrscheinlich belügen wir uns beide und wir sollten das erneut bereden, wenn er es denn zulässt 

Wir erwähnt Danke euch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:12
In Antwort auf rina1983

Danke, diese Antworten hier helfe mir es hoffentlich anders zu betrachten. 
Der Kontakt ging immer von ihm aus, ich konnte die Uhr nachstellen. Ich meldete mich erst nach 4 bis 5 Tage Stille, wie erwähnt ich kenne sein Stresslevel. 
Wir hatten im März erst besprochen wie der Status aussieht, da sahen wir es gleich. Wir wollten sogar nur noch Freunde sein, es abkühlen lassen. Das dass nicht klappte war ihm geschuldet, naja ich habe ja auch nicht nein gesagt. 
Wir können es einfach nicht sein lassen, wahrscheinlich belügen wir uns beide und wir sollten das erneut bereden, wenn er es denn zulässt 

Wir erwähnt Danke euch 

ja ihr müsst unbedingt nochmal miteinander sprechen UND EHRLICH SEIN

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen