Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt er liebt mich, aber er verhält sich nicht so.

Er sagt er liebt mich, aber er verhält sich nicht so.

20. Februar 2017 um 2:04

Hallo ihr lieben,

ich habe hier oft durch Google Beiträge gefunden und nun bin ich so verzweifelt, dass ich mich hier angemeldet habe.

Ich bin 28 und seit 4 Monaten in einer eigentlich glücklichen Beziehung. So war es mal. Er ist ein toller Kerl und war vorher ein freund von mir. Er wohnt leider in einer anderen Stadt, also fahre ich 2 mal, da ich teilzeit arbeite und studiere. Er hat leider nur am Wochenende Zeit, also fahre ich alle 2 Wochen zu ihm für ein paar Tage.

Anfangs war er Hals über Kopf in mich verliebt und er schrieb mir jeden Tag sehr oft und hat mich sogar angerufen. Auch abends war es selbstverständlich das er nachhause kam, geduscht und gegessen hat um mich dann anzurufen, bis wir eingeschlafen sind. Ich weiß, es pendelt sich irgendwann ein in einer Beziehung, aber momentan sind wir an einem kritischen Punkt. Als ich letztes Mal hinfahren war alles super schön und er hat mich die ganze Nacht im arm gehalten und unser Liebesleben war wundervoll.
Wir hatten zwar einen Streit aber welches paar streitet sich mal nicht, danach war alles gut. Aber als ich dann nachhause ging, schrieb er mir am nächsten Tag nicht mehr so wirklich und so ging es die ganze Woche. Plötzlich dauerte es 1 Stunde bis er mal antwortete und angerufen hat er auch selten. Also 1 mal am Tag. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagt er habe sich nicht verändert. Aber er war anders, so als würde ich ihm am Arsch vorbei gehen. Es kam wie es kommen musste, wir stritten und er machte Schluss.
Die Trennung habe ich gut verkraftet, habe mir nur an dem Abend die Augen ausgeheult und ab und zu mal am Tag überkam es mich, wenn mich was an ihn erinnerte. Nach 3-4 Tagen meldete er sich plötzlich, fragte wie es mir ging und sagte Sachen wie; du hasst mich jetzt bestimmt, aber das tat ich nicht und das sagte ich auch. Er hat dann 2-3 Tage gebraucht um einen Schritt nach dem anderen auf mich zu machen und ich wusste anfangs nicht so recht was er wollte, bis er mir schrieb das er mich zurück will und gefragt hat ob er mich anrufen darf. Nach 3-4 Tagen "ich muss mir das überlegen" willigte ich ein und gab ihm eine 2 Chance. Tja ich dachte er meldet sich wieder regelmäßig, aber nichts. Er sagte er möchte das ich komme, also ging ich für 1 Woche und dachte wenn ich bei ihm bin, wird es wieder wie vorher, aber nichts?

Er hat 2 mal mit mir geschlafen, was für uns wenig ist, da wir frisch verliebt sind und eigentlich 2 mal am Tag.......
Aber er wollte irgendwie nicht mehr und ich bin keine Frau die einem Mann einfach an die Hose geht und versucht ihn zu verführen. Auch war vom verhalten her distanziert. Kuscheln war irgendwie anders und auch knutschen tun wir nicht mehr, es ist immer nur ein kurzes küsschen. Wir kuscheln nicht mal mehr beim schlafen.

Ich weiß nicht was mit ihm los ist, aber ich habe ihn darauf angesprochen und er sagt es sei nix, es sei alles ok. Er sagt er liebt und will mich. Aha okay? Warum ist er dann so abweisend? Nun bin ich seit 1 Woche hier und er hat nicht mal gefragt ob ich gut angekommen bin und hat mich an dem abend nicht mehr angerufen.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ab und zu schreibt er, aber er ruft abends einfach nicht mehr an. Wer ist dieser Kerl und was ist passiert? Wieso hält er noch an mir fest, wenn er mich nicht mal mehr anruft? Eine Fernbeziehung braucht nun mal etwas mehr Kontakt und das fehlt ganz klar. Mittlerweile ist es mir sogar egal was daraus wird, aber ich weiß nicht was ich tun soll?

Wieso tut er das? Wieso sagt er er liebt mich wenn ich ganz klar spüre das er so distanziert ist und meine Nähe meidet?

Ich bin dankbar für jeden Rat.

Mehr lesen

20. Februar 2017 um 2:21

So wie sich das liest, tut er das weil was vom dir kommen muss. Du bist dran mit geben. Warum rufst du ihn nicht einfach mal an, wenn dir danach ist? Warum verführst du ihn nicht? Warum muss immer er das machen? Vielleicht denkt er auch dass er dir nix bedeutet weil du ihn nicht anrufst. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 3:35
In Antwort auf mupsimama

So wie sich das liest, tut er das weil was vom dir kommen muss. Du bist dran mit geben. Warum rufst du ihn nicht einfach mal an, wenn dir danach ist? Warum verführst du ihn nicht? Warum muss immer er das machen? Vielleicht denkt er auch dass er dir nix bedeutet weil du ihn nicht anrufst. 

Danke für deine Antwort.  Leider interessiert es ihn ja nicht mal ob ich anrufe oder nicht. Er scheint jedes mal so gelangweilt und so war er auch überwiegend zu mir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2017 um 15:14

Ja es war unser erster richtiger Streit aber ich blieb noch 2 Tage aber als ich schon Zuhause war, wars am nächsten Tag anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 11:58

Das macht Sinn und klar ist diese rosarote Phase nicht dauerhaft, aber nach dem 1 richtigen Streit gleich sowas? Der Streit war an sich nicht schlimm sondern ich weiss nicht. Es war eine Meinungsverschiedenheit über die Zukunft ich hatte etwas anderes erwartet und wir haben uns darauf geeinigt also ich das ich keine Anforderungen mehr an die Zukunft stelle und es mir nur darum geht mit ihm zusammen zu sein. Und er behauptet es liegt nicht an diesem Streit.  Auch seine Freunde haben derzeit keinen Zugang zu ihm. Vielleicht weil ihn unser Streit also diese Phase so fertig macht, aber vielleicht hat er ja auch privat ein Problem das er mir nicht mitteilen möchte. Ich bin echt am Ende mit meinem Latein.
Ich weiß einfach nicht ob ich Schluss machen soll und ihn zu erlösen oder einfach weiter machen soll. Habe ihm gestern die Trennung angeboten, da er ja nicht glücklich zu sein scheint, er wurde sauer und wollte nicht mal darauf eingehen...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 12:23

Ein Freund von mir hatte Geburtstag und ich war auch auf der Party. Ich war damals in einer Beziehung. Also kannte man sich dadurch. Hab ihn danach noch ein mal gesehen, als er den gemeinsamen freund besucht hat. Ich konnte ihn überhaupt nicht ausstehen. Er wohnt in einer anderen Stadt und irgendwann nach 1 Jahr bin ich dann zu meiner Freundin gefahren und musste umsteigen, da traf ich ihn, als er auf dem Weg zu seinen Eltern war, also in die selbe Stadt.  Wir saßen 3 Stunden im Zug nebeneinander und ich merkte der ist ja doch kein Arsch. 
Er fragte nach meiner Nr und wir haben uns dann verabredet und beim 3. Date geküsst usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 12:46
In Antwort auf annalena220

Das macht Sinn und klar ist diese rosarote Phase nicht dauerhaft, aber nach dem 1 richtigen Streit gleich sowas? Der Streit war an sich nicht schlimm sondern ich weiss nicht. Es war eine Meinungsverschiedenheit über die Zukunft ich hatte etwas anderes erwartet und wir haben uns darauf geeinigt also ich das ich keine Anforderungen mehr an die Zukunft stelle und es mir nur darum geht mit ihm zusammen zu sein. Und er behauptet es liegt nicht an diesem Streit.  Auch seine Freunde haben derzeit keinen Zugang zu ihm. Vielleicht weil ihn unser Streit also diese Phase so fertig macht, aber vielleicht hat er ja auch privat ein Problem das er mir nicht mitteilen möchte. Ich bin echt am Ende mit meinem Latein.
Ich weiß einfach nicht ob ich Schluss machen soll und ihn zu erlösen oder einfach weiter machen soll. Habe ihm gestern die Trennung angeboten, da er ja nicht glücklich zu sein scheint, er wurde sauer und wollte nicht mal darauf eingehen...

Er liebt dich und er will keine Trennung, also kann es schon mal nicht daran liegen.

An dem Streit kann es deiner Meinung nach auc nicht liegen, aber Ich glaube das siehst du genau falsch. 

du bist 28 Jahre und da darf man gerne mal an die Zukunft denken, auch mit dem Partner zusammen. Wenn es da eine Meinungsverschiedenheit gibt, vielleicht denkt er sich nun, dass dies irgendwann oder sogar in nächster Zeit ein Problem darstellen könnte? 
Wenn man verschiedene Vorstellungen von der gemeinsamen Zukunft hat dann wird es auch 100% zu einem Problem. 

Andere Theorie: Wenn nicht mal mehr seine Freunde Zugang zu ihm finden, dann könnte es auch mit hoher wahrscheinlichkeit so sein, dass er ein anderes Problem hat. 
Bei einer Fernbeziehung ist das glaube ich schon etwas problematisch. Man sieht sich nicht so oft und man teilt eigentlich den Alltag nicht miteinander, sonst wüsstest du wahrscheinlich auch was ihn beschäftigt usw, selbst wenn er es dir selbst nicht sagt. 
Mein Freund hat so ein Verhalten auch schon des öfteren an den Tag gelegt und ich war genauso ratlos wie du .. Das einzige was da wirklicht hilft ist ihm klipp und klar zu sagen, dass DU nicht glücklich bist. Er mag schon behaupten, dass er sich nicht geändert habe. Dann musst du ihm aber klar machen, dass du das anders siehst. Gut ist es auch immer bei Männern nicht mit Vorwürfen anzukommen("du machst dies und jenes anders","du machst das und das falsch","du bist in dieser und der Sicht ganz anders als Früher" da schalten die meistens eher auf durchzug ich würds mal auf die Art versuchen, ihm zu sagen, dass DU einfach das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt und dass du nicht glücklich bist und ihn bitten dass er das, auch wenn er es anders sieht, akzeptieren und respektieren muss. Sag ihm einfach, dass du den zurück willst, der er am Anfang war, und wenn er der nicht mehr sein kann oder will dann ist das sein gutes Recht, aber dann kannst du die Beziehung irgendwann nicht mehr weiterführen. Gib ihm auch zu verstehen, dass du für ihn da bist, dass du Verständnis für ihn hast und dass du immer hinter ihm stehst. Dass er mit dir reden kann, wenn er das möchte, und dass er dir Vertrauen kann. Das ganze wäre auch am besten Persönlich und nicht am Telefon meiner Meinung nach. 

Wenn er dich wirklich liebt dann wird er sich das dann hoffentlich zu Herzen nehmen. Wenn nicht, dann weißt du bescheid. Manche menschen können eben nicht aus ihrer Haut. 

Wünsche dir auf jeden Fall jedes Glück der Welt. Vielleicht erzählst du uns ja, wie es gelaufen ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August um 11:32
In Antwort auf annalena220

Hallo ihr lieben, 

ich habe hier oft durch Google Beiträge gefunden und nun bin ich so verzweifelt, dass ich mich hier angemeldet habe.  

Ich bin 28 und seit 4 Monaten in einer eigentlich glücklichen Beziehung. So war es mal. Er ist ein toller Kerl und war vorher ein freund von mir. Er wohnt leider in einer anderen Stadt, also fahre ich 2 mal, da ich teilzeit arbeite und studiere. Er hat leider nur am Wochenende Zeit, also fahre ich alle 2 Wochen zu ihm für ein paar Tage. 

Anfangs war er Hals über Kopf in mich verliebt und er schrieb mir jeden Tag sehr oft und hat mich sogar angerufen. Auch abends war es selbstverständlich das er nachhause kam, geduscht und gegessen hat um mich dann anzurufen, bis wir eingeschlafen sind. Ich weiß, es pendelt sich irgendwann ein in einer Beziehung, aber momentan sind wir an einem kritischen Punkt. Als ich letztes Mal hinfahren war alles super schön und er hat mich die ganze Nacht im arm gehalten und unser Liebesleben war wundervoll.  
Wir hatten zwar einen Streit aber welches paar streitet sich mal nicht, danach war alles gut.  Aber als ich dann nachhause ging, schrieb er mir am nächsten Tag nicht mehr so wirklich und so ging es die ganze Woche. Plötzlich dauerte es 1 Stunde bis er mal antwortete und angerufen hat er auch selten. Also 1 mal am Tag. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagt er habe sich nicht verändert. Aber er war anders, so als würde ich ihm am Arsch vorbei gehen.  Es kam wie es kommen musste, wir stritten und er machte Schluss.  
Die Trennung habe ich gut verkraftet, habe mir nur an dem Abend die Augen ausgeheult und ab und zu mal am Tag überkam es mich, wenn mich was an ihn erinnerte.  Nach 3-4 Tagen meldete er sich plötzlich, fragte wie es mir ging und sagte Sachen wie; du hasst mich jetzt bestimmt, aber das tat ich nicht und das sagte ich auch. Er hat dann 2-3 Tage gebraucht um einen Schritt nach dem anderen auf mich zu machen und ich wusste anfangs nicht so recht was er wollte, bis er mir schrieb das er mich zurück will und gefragt hat ob er mich anrufen darf. Nach 3-4 Tagen "ich muss mir das überlegen" willigte ich ein und gab ihm eine 2 Chance.  Tja ich dachte er meldet sich wieder regelmäßig, aber nichts. Er sagte er möchte das ich komme, also ging ich für 1 Woche und dachte wenn ich bei ihm bin, wird es wieder wie vorher, aber nichts? 

Er hat 2 mal mit mir geschlafen, was für uns wenig ist, da wir frisch verliebt sind und eigentlich 2 mal am Tag....... 
Aber er wollte irgendwie nicht mehr und ich bin keine Frau die einem Mann einfach an die Hose geht und versucht ihn zu verführen. Auch war vom verhalten her distanziert. Kuscheln war irgendwie anders und auch knutschen tun wir nicht mehr, es ist immer nur ein kurzes küsschen. Wir kuscheln nicht mal mehr beim schlafen. 

Ich weiß nicht was mit ihm los ist, aber ich habe ihn darauf angesprochen und er sagt es sei nix, es sei alles ok. Er sagt er liebt und will mich. Aha okay? Warum ist er dann so abweisend? Nun bin ich seit 1 Woche hier und er hat nicht mal gefragt ob ich gut angekommen bin und hat mich an dem abend nicht mehr angerufen. 

Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ab und zu schreibt er, aber er ruft abends einfach nicht mehr an. Wer ist dieser Kerl und was ist passiert? Wieso hält er noch an mir fest, wenn er mich nicht mal mehr anruft? Eine Fernbeziehung braucht nun mal etwas mehr Kontakt und das fehlt ganz klar. Mittlerweile ist es mir sogar egal was daraus wird, aber ich weiß nicht was ich tun soll? 

Wieso tut er das? Wieso sagt er er liebt mich wenn ich ganz klar spüre das er so distanziert ist und meine Nähe meidet?

Ich bin  dankbar für jeden Rat. 

Hey wie ist es mit euch ausgegangen ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen