Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er sagt er hat abgeschlossen

Er sagt er hat abgeschlossen

1. April 2017 um 18:38

Hallo hier lieben 
ich bin unendlich verzweifelt und traurig und verstehe die Welt nicht mehr
Meine Geschichte...
Mein Mann und ich haben letztes Jahr geheiratet am 23.12.16 und jetzt am 23.3. Eröffnet er mir er will die Scheidung..
aus verschiedenen Gründen 
-kümmer mich zu wenig um den Haushalt 
- nicht energisch genug 
-kein Job 
- nicht genug unternommen 
-zu faul 
- zu launisch
ich hab natürlich mit ihn geredet und war ein paar Tage bei mein Eltern. Doch er meinte egal was ich sag und tue er wird seine Meinung nicht ändern. Und wir hatten im Januar über ein Kind geredet das macht man doch nicht einfach so. Und er meinte er hat keine Gefühle mehr für mich aber warum redet man dann von einem Kind. Und hat  3 Monate ohne ein Wort Seite an Seite gelebt ohne was zu sagen. Das hält doch keiner aus.. Als ich ihn fragte warum wusste er es nicht. Er meinte dann das er das mit mir und dem Anwalt klären aber ich will keine Scheidung ich will um ihn kämpfen. Er meinte aber er hat abgeschlossen.. Mein herz ist nicht nur gebrochen für mich ist alles vorbei ich sehe ohne ihn tatsächlich keine Zukunft. Und er meinte weil ich ja erst mal zu mein Eltern muss muss ich von ulm nach Hof und ich ihn nicht weiß wie ich ihn zeigen soll wie ich  mich wirklich ändere um ihn kämpf ich will ihn nicht verlieren... Aber er sagte er hat keine Gefühle mehr und das er abgeschlossen hat meint ihr das das wirklich wenn man im Dezember geheiratet hat und im Januar über ein Kind geredet hat es keine Chance mehr gibt bzw ich ihn zurück gewinnen kann danke für jedeAntwort 

Mehr lesen

1. April 2017 um 18:52

Erst mal danke für die schnelle Antwort 
das hab ich auch gedacht und ihn gefragt und das er ehrlich sein soll er hat es 3 mal verneint 

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 8:00

Wie alt seid ihr denn? Habt ihr euch vorher nicht gekannt dass deine Art zu leben ihn überrascht hat? Also ich kannte die Macken meines Mannes vor der Ehe und kann deshalb nicht reklamieren...🤔

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 8:19
In Antwort auf kimbroke

Hallo hier lieben 
ich bin unendlich verzweifelt und traurig und verstehe die Welt nicht mehr
Meine Geschichte...
Mein Mann und ich haben letztes Jahr geheiratet am 23.12.16 und jetzt am 23.3. Eröffnet er mir er will die Scheidung..
aus verschiedenen Gründen 
-kümmer mich zu wenig um den Haushalt 
- nicht energisch genug 
-kein Job 
- nicht genug unternommen 
-zu faul 
- zu launisch
ich hab natürlich mit ihn geredet und war ein paar Tage bei mein Eltern. Doch er meinte egal was ich sag und tue er wird seine Meinung nicht ändern. Und wir hatten im Januar über ein Kind geredet das macht man doch nicht einfach so. Und er meinte er hat keine Gefühle mehr für mich aber warum redet man dann von einem Kind. Und hat  3 Monate ohne ein Wort Seite an Seite gelebt ohne was zu sagen. Das hält doch keiner aus.. Als ich ihn fragte warum wusste er es nicht. Er meinte dann das er das mit mir und dem Anwalt klären aber ich will keine Scheidung ich will um ihn kämpfen. Er meinte aber er hat abgeschlossen.. Mein herz ist nicht nur gebrochen für mich ist alles vorbei ich sehe ohne ihn tatsächlich keine Zukunft. Und er meinte weil ich ja erst mal zu mein Eltern muss muss ich von ulm nach Hof und ich ihn nicht weiß wie ich ihn zeigen soll wie ich  mich wirklich ändere um ihn kämpf ich will ihn nicht verlieren... Aber er sagte er hat keine Gefühle mehr und das er abgeschlossen hat meint ihr das das wirklich wenn man im Dezember geheiratet hat und im Januar über ein Kind geredet hat es keine Chance mehr gibt bzw ich ihn zurück gewinnen kann danke für jedeAntwort 

Entweder hat er einen an der Klatsche, hat im Vollsuff geheiratet, oder eine Neue. Ich tippe auf das letztere. So ein Sinneswandel kommt nur mit Hilfe einer anderen Frau zustande.

Kleiner Tipp am Rande: Ich würde ihn ganz gewiss nicht aus den Fängen lassen und sofort von Ulm nach Hof ziehen, nur weil er die Trennung will. Das Trennungsjahr würde ich schön in eurer Wohnung bleiben. Schon alleine, damit seine Neue es sich nicht darin gemütlich macht. Um ihn kämpfen heißt, ihm das Leben nicht so einfach zu machen.

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 8:21

Hast Du den Text der TE nicht richtig gelesen, oder nicht richtig verstanden??? So richtig lan kann er sich noch nicht ärgern, wenn sie vor 3 Monaten geheiratet haben. und warum soll sie ihm glauben, dass er keine Neue hat? Natürlich hat er eine! Das ist doch sonnenklar. Vor 8 Wochen noch vom Baby gesprochen und jetzt schlagartig entliebt. Ghet nur mit einer Neuen.

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 10:24

Wie lange kanntet ihr euch vor der Hochzeit?

Wenn man heiratet dann doch wohl erst nach dem man geprüft hat ob es paßt.

Er kannte dich doch...

Die Frage wieso der Haushalt nicht okay war obwohl du zuhause warst würde ich auch gern beantwortet haben!

Ansonsten wirst du nichts tun können . Liebe kämpft nicht, Liebe ist freiwillig!

Gefällt mir

3. April 2017 um 10:49
In Antwort auf megan2405

Wie lange kanntet ihr euch vor der Hochzeit?

Wenn man heiratet dann doch wohl erst nach dem man geprüft hat ob es paßt.

Er kannte dich doch...

Die Frage wieso der Haushalt nicht okay war obwohl du zuhause warst würde ich auch gern beantwortet haben!

Ansonsten wirst du nichts tun können . Liebe kämpft nicht, Liebe ist freiwillig!

Erst mal Danke für die Antwort 

Haben vor der Hochzeit über 2 Jahre zusammen gewohnt er kannte mich...
Ich weiß einfach nicht warum er mich überhaupt geheiratet hat ich hoffe das da was in in es so gemeint hat. 
da kamm bei mir Dialyse Depression überforderung und nicht kommende Akzeptanz von mir zusammen...Das zb Dinge schleifen ließ nicht das gemacht hatte waa muss...Ich streite es nicht ab...Und das ich bei mir anfangen muss und an mir arbeite...
bloss wieso heiratet man so leichtfertig tut das keiner und wenn da nichts mehr von seiner Seite ist 
lg 

Gefällt mir

3. April 2017 um 10:57

Wenn du dialysepflichtig bist bist du schwer krank und behindert. Verständlich, dass man da auch depressiv wird. Da finde ich ich das Verhalten deines Mannes ziemlich unverständlich und erbärmlich.

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 10:58

Aber wie passen eigentlich Dialyse und Kinderwunsch zusammen?🤔

Gefällt mir

3. April 2017 um 11:32

Das würde Sinn ergeben.. obwohl ich auch nicht verstehe wie man mit Depressionen und Überforderung an das Projekt Kind gehen kann? 
Es ist halt in der Partnerschaft nicht viel anders als im Berufsleben- Krankheit schützt nicht vor Kündigung. Und wenn man nicht an der eigenen Gesundung mitwirkt, Therapien macht, Hilfe in Anspruch nimmt besonders... 
Spricht zwar auch nicht wirklich für den Ehemann aber wer weiß was die letzten Monate ihm zugesetzt haben...
Wenn er kein Licht mehr sieht kann man nicht viel machen, höchstens versuchen eine Therapie anzuregen und dem Mann auch einen Paartermin anzubieten. 

2 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 11:33

Ernsthaft jetzt? Er will nach drei Monaten die Scheidung, weil du angeblich zu unordentlich bist? Bzw zu faul? Bitte, das ist doch nur eine dämliche Ausrede, vor allem wenn du wirklich dialysepflichtig bist. Ausserdem kannte er dich ja schon vor der Heirat und wusste wie du bist. Oder hat er angenommen, durch die Trauung wirst du zum Hausweibchen? Ich steh ja auf dem Standpunkt, die 50ger Jahre sind vorbei und es ist schon länger nicht mehr Aufgabe der Frau, Heimchen am Herd und Putzfrau zu sein. Vor allem, wenn du krank bist. Ich glaub, er hat eine Neue, so hart das ist, dann kannst du aber tatsächlich eigentlich froh sein, ihn los zu sein, wenn er nach DREI Monaten schon eine Neue hat und die Scheidung will.

1 LikesGefällt mir

3. April 2017 um 11:36

P.s. für die Diagnose Depression gilt das Gleiche. Auch das ist eine Krankheit, die einem jedliche Energie aussaugt. Da auf Haushalt und co rumzureiten und dir Faulheit zu unterstellen ist mehr als entbehrlich und unsensibel.

Gefällt mir

3. April 2017 um 14:56
In Antwort auf hawedere

P.s. für die Diagnose Depression gilt das Gleiche. Auch das ist eine Krankheit, die einem jedliche Energie aussaugt. Da auf Haushalt und co rumzureiten und dir Faulheit zu unterstellen ist mehr als entbehrlich und unsensibel.

Naja...
Was tun wenn man mit jemandem zusammen lebt der Depressionen hat und nichts dagegen tut? Ich will gar nicht Position beziehen, aber SO einfach ist es nicht. Natürlich kann man jemand Depressivem nicht vorwerfen faul zu sein. Auch kommt sowas nicht vom Himmel gefallen. Dennoch: Mit einfach abwarten ist es ja auch nicht getan.

Gefällt mir

3. April 2017 um 16:12
In Antwort auf soncherie

Naja...
Was tun wenn man mit jemandem zusammen lebt der Depressionen hat und nichts dagegen tut? Ich will gar nicht Position beziehen, aber SO einfach ist es nicht. Natürlich kann man jemand Depressivem nicht vorwerfen faul zu sein. Auch kommt sowas nicht vom Himmel gefallen. Dennoch: Mit einfach abwarten ist es ja auch nicht getan.

Ich hab mit jemand mit Depressionen zusammengelebt, manchmal dauert es halt von der Diagnose bis man die Kraft findet auch tatsächlich etwas dagegen zu unternehmen. Und eigentlich bräuchte man genau in so einer Situation einen Partner, der einen unterstützt, nicht jemand, der einem noch zusätzlich den Boden unter den Füßen wegzieht. Niemand sagt, er solle nur abwarten, aber er könnte sich z.B. um eine Termin beim Therapeuten bemühen und sie dorthin begleiten, anstatt die Ehe aus fadenscheinigen Gründen beenden. In meinen Augen läuft er vor den Problemen weg, was der TE halt nur insofern hilft, das sie irgendwann frei ist, gesund zu werden und einen wirklich Partner an ihrer Seite zu finden. Ich sage nicht, das es einfach ist, Angehöriger einer Person mit Depressionen zu sein, bei weitem nicht, aber gerade in einer Ehe würde ich mir schon etwas mehr als davonlaufen erwarten.

Gefällt mir

3. April 2017 um 16:50

Natürlich, aber nicht jeder ist dazu geeignet. Umgang mit Depressionen ist für alle Beteiligten bitter und frustrierend. Und vieles wird von der Krankheit bzw einem selbst in der Situation zerstört. Mal davon abgesehen dass Depressionen oft noch durch andere Persönlichkeitsstörungen  und Macken vergesellschaftet sind.

Gefällt mir

3. April 2017 um 17:32
In Antwort auf hawedere

Ich hab mit jemand mit Depressionen zusammengelebt, manchmal dauert es halt von der Diagnose bis man die Kraft findet auch tatsächlich etwas dagegen zu unternehmen. Und eigentlich bräuchte man genau in so einer Situation einen Partner, der einen unterstützt, nicht jemand, der einem noch zusätzlich den Boden unter den Füßen wegzieht. Niemand sagt, er solle nur abwarten, aber er könnte sich z.B. um eine Termin beim Therapeuten bemühen und sie dorthin begleiten, anstatt die Ehe aus fadenscheinigen Gründen beenden. In meinen Augen läuft er vor den Problemen weg, was der TE halt nur insofern hilft, das sie irgendwann frei ist, gesund zu werden und einen wirklich Partner an ihrer Seite zu finden. Ich sage nicht, das es einfach ist, Angehöriger einer Person mit Depressionen zu sein, bei weitem nicht, aber gerade in einer Ehe würde ich mir schon etwas mehr als davonlaufen erwarten.

Ja, manchmal dauert es eine Weile. Manchmal passiert aber auch einfach Jahre lang nichts.
Nicht jeder kann UND will sowas schultern. Eins davon reicht halt nicht.

Gefällt mir

3. April 2017 um 18:10
In Antwort auf soncherie

Naja...
Was tun wenn man mit jemandem zusammen lebt der Depressionen hat und nichts dagegen tut? Ich will gar nicht Position beziehen, aber SO einfach ist es nicht. Natürlich kann man jemand Depressivem nicht vorwerfen faul zu sein. Auch kommt sowas nicht vom Himmel gefallen. Dennoch: Mit einfach abwarten ist es ja auch nicht getan.

Vollkommen richtig das du sagst abwarten und Daumen drehen hilft nicht richtig vollkommen und auch das ich an mir arbeiten muss aber das große aber wieso hat er nicht geredet nichts gesagt geschweige geheiratet...Das kann ich beim besten Willen nicht verstehen weil ich dachte ihn zu kennen das er damit definitiv nicht leichtfertig umgeht 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Treffen obwohl sie einen Freund hat?
Von: webprogi46
neu
3. April 2017 um 10:39

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen