Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er respektiert mich als Nichtraucherin nicht.

Er respektiert mich als Nichtraucherin nicht.

8. Dezember 2006 um 12:58

Hallo Leute,

Seit längerem bin ich Nichtraucherin.

Mein Freund raucht allerdings noch- und zwar ca. 1 Päckchen/Tag.

In ein paar Tagen ziehe ich in meine neue Wohnung ein und möchte, dass dort nicht geraucht wird.

Nun das Problem: Wie kann ich meinem Freund verbieten, in meiner Wohnung nicht zu rauchen, ohne dass erneut ein Streit entsteht?

Angedeutet hat er ja schon, dass er es sich nicht verbieten lässt. Was ich natürlich nicht akzeptieren kann in meiner Wohnung.

Gibt es Kompromiss-Lösungen? Mir fällt keine ein.

Danke schon mal für Eure Hilfe!

Klodie.

Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 13:00

Hallo Klodie
nun wie wärs mit einem Kompromiss?

Auf dem Balkon falls vorhanden, oder sonst meinetwegen ein anderer Raum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:01

Na
hallo wo gibts denn sowas. das ist DEINE wohnung. und wenn du nicht möchtest das darin geraucht wird hat er das zu respektieren. Entweder er geht vor die tür oder auf den balkon. Aber solange es nicht eure gemeinsame wohnung ist hat er das so anzunehmen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:02
In Antwort auf kaylyn_12128469

Hallo Klodie
nun wie wärs mit einem Kompromiss?

Auf dem Balkon falls vorhanden, oder sonst meinetwegen ein anderer Raum?

Balkon ...
... hab ich keinen. Und in der Küche will ich es auch nicht, weil erstens keine Tür vorhanden ist und der Rauch somit in andere Räume kömmen würde.

Zweitens mag ich, dass es auch in der Küche nicth nach Smog stinkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:06
In Antwort auf angi821

Na
hallo wo gibts denn sowas. das ist DEINE wohnung. und wenn du nicht möchtest das darin geraucht wird hat er das zu respektieren. Entweder er geht vor die tür oder auf den balkon. Aber solange es nicht eure gemeinsame wohnung ist hat er das so anzunehmen..

Der Meinung bin ich auch
Balkon gibt es nicht, ich wohne aber im 1.Stock, es wäre also nicht weit, runter zu gehen. Was er allerdings nicht machen würde am Abend, wenn seine Haare nicht gestylt sind und er in der Jogginghose ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:06

Kompromiss
setzt voraus, dass sich beide aufeinander zu bewegen. Wenn er es sicht nicht verbieten lässt, ist ein Kompromiss einseitig.

Vielleicht wäre er damit einverstanden, auf dem Balkon oder vor der Haustür zu rauchen.

Ich habe früher geraucht, und da meine Frau nicht rauchte, habe ich den Balkon erhalten . Heute kann ich es nachvollziehen, dass das Rauchen in der Bude gestört hätte. Vor Allem wenn Kinder im Spiel sind.

LG:PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:07
In Antwort auf iliane_12156841

Balkon ...
... hab ich keinen. Und in der Küche will ich es auch nicht, weil erstens keine Tür vorhanden ist und der Rauch somit in andere Räume kömmen würde.

Zweitens mag ich, dass es auch in der Küche nicth nach Smog stinkt.

Na dann hat er das auch zu respektieren
ist Deine Wohnung!

Anders wäre es wenn es Eure gemeinsame Wohnung ist, da braucht es dann einen Kompromiss, denke ich.

Daran sollte eine Beziehung normal auch nicht scheitern finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:09

Erstmal ...
... Gratulation, dass Du es geschfft hast, aufzuhören!

Ich verstehe Deine Ansicht, allerdings redest Du von Freunden, die auf Besuch kommen für ein paar Stunden.

Aber wenn mein Freund zu mir kommt, zB. am Wochenende, dann bleibt er ja den ganzen Tag und übernachtet auch noch. Das ist schon ei Unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:12

Zusammenziehen
Wenn wir zusammen eine Wohnung hätten, wäre das was GANZ anderes! Dann würde ich es auch akzeptieren, dass er in bestimmten Räumen rauchen darf.

Aber ich sehe nicht ein, als Nichtraucherin und Asthma-Patientin den Dunst anderer in meinen eigenen vier Wänden einatmen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:13

Nun, Zaubermoosi
das ist sicher hier die Frage

nur denke ich, dass dann auch vielleicht eine Wohnung mit Balkon für die Beiden richtig wäre

und sollte es wirklich an dem Thema scheitern, dann muss ich ehrlich sagen, wäre das sehr traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:15
In Antwort auf iliane_12156841

Zusammenziehen
Wenn wir zusammen eine Wohnung hätten, wäre das was GANZ anderes! Dann würde ich es auch akzeptieren, dass er in bestimmten Räumen rauchen darf.

Aber ich sehe nicht ein, als Nichtraucherin und Asthma-Patientin den Dunst anderer in meinen eigenen vier Wänden einatmen zu müssen.

Klodie, als Asthma Patientin
tut Dir das überhaupt nicht gut!
Auch in der gemeinsamen Wohnung später, würde ich schon aus dem Grund drauf bestehen dass Herr sich hinausbegibt.
Er will doch sicher nicht Deine Gesundheit gefährden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 13:19

Nun,
ich versuche eben, den Rauch so viel wie möglich zu meiden. In "Kneipen" gehe ich eher selten.

Aber wenn es draum ginge, dürfte ich auch nicht mehr auf die Straße hinaus wegen den Abgasen.

Verstehst Du, was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 19:58

Ganz einfach
Hallo Klodie,

es ist ganz klar und braucht auch gar nicht weiter diskutiert zu werden: Es ist deine Wohnung und wenn du nicht willst, dass dort geraucht wird, dann ist das einzuhalten. Ganz einfach.
Herzlichen Glückwunsch, dass du es geschafft hast, mit dem Rauchen aufzuhören!

Gruß
Swedia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung die die Unnötig war und mehr schmerzt als alles was ich an Schmerzen kenne!!!!!!!!
Von: rakesh_12157179
neu
8. Dezember 2006 um 17:59
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper