Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er redet ständig von anderen Frauen

Er redet ständig von anderen Frauen

19. Mai 2018 um 13:08 Letzte Antwort: 19. Mai 2018 um 16:53

Seit ein paar Wochen treffe ich einen Mann, den ich über Tinder kennen gelernt habe (bin was das betrifft eh super unerfahren). Ich mag ihn sehr und habe das Gefühl, dass das auf Gegenseitigkeit beruht. Wir haben uns seit unserem ersten Date echt regelmäßig gesehen, viel miteinander unternommen. Außer intensiv knutschen lief bisher nix, obwohl es dafür schon ne Gelegenheut gegeben hätte. Dann hat er es aber mit dem Satz 'wir haben doch Zeit' ausgebremst, das fand ich irgendwie cool. 
Er ist super hilfsbereit, hat mir geholfen mein Auto zu reparieren und echt aufmerksam, er merkt sich jeden Pups, den ich ihm erzähle und hat schon so kleine Überraschungen organisiert. Außerdem ist er es immer, der mich sehen möchte..Und was unsere Werten und Einstellungen betrifft harmoniert es auch ganz gut.
Soweit so gut, allerdings bin ich mir unsicher, wie bindungsfähig/-willig er überhaupt ist. Er ist Mitte 30 und nimmt das ganz Thema sehr flockig. Er fing relativ zeitig an sehr offen von irgendwelchen Frauengeschichten zu erzählen. Dass da ne längere Beziehung dabei war, habe ich noch nicht rausgehört. Außerdem sagte er mir, dass er in der Woche in der wir uns zum 1. Mal getroffen haben noch 4 weitere Dates hatte und dass unser 'Match' eher versehentlich zu stande gekommen ist - hallo? Warum erzählt man sowas? 
Achja, er zitierte ganz am Anfang mal irgendwen mit 'Männern die treu sind, fehlen eher die Chancen'. Hm mich verunsichert das alles ganz schön. Eigentlich wirkt er auf den ersten Blick nicht wie ein Womanizer, ist er durchschnittlich attraktiv und wirkt manchmal relativ schüchtern.
Oder bin ich einfach zu empfindlich? Mir ist bewusst, dass ich tendenziell eher zu eifersüchtig bin und da wir uns gerade erst kennen gelernen kann man noch nicht so viel verbindlichkeit erwarten - trotzdem entsteht da bei mir ein unangenehmes Gefühl im Magen.
Wie würdet ihr an meiner Stelle darauf reagieren? Das Thema mal ansprechen eher abwarten und entspannen oder ist da vielleicht eh schon Hopfen und Malz verloren? 
 

Mehr lesen

19. Mai 2018 um 13:33

Du bist nicht zu empfindlich und solltest auf dein Bauchgefühl hören.
im Grunde bereitet er dich nur darauf vor, was dich erwarten wird... anscheinend sucht er nichts Festes. 
Wenn du das aber suchst (wovon ich ausgehe) lass dich auf ihn nicht ein, denn seine Einstellung wird er auch für dich nicht ändern.
Warte auf jemanden, der so tickt wie du auch 
viel Glück weiterhin 

5 LikesGefällt mir
19. Mai 2018 um 13:37

weder noch, die Zeit und deine Geduld wird dir die gewünschte Klärung bringen. Nur du musst dir im Klaren sein,  du wirst sein Verhalten nicht ändern. So wie du ihn kennengelernt hast, läuft das mit der Partnerschaft auch weiter, immer gedanklich auf tinder zu sein, selbst wenn er es real nicht mehr sein sollte. Es ist halt der Typ von Mann, seine Bedürfnisse zu stillen, was du  nie schaffen wirst. Sei dir dessen bewusst, damit du dir die Enttäuschungen ersparst.  

4 LikesGefällt mir
19. Mai 2018 um 16:53
In Antwort auf itzhak_3344988

Seit ein paar Wochen treffe ich einen Mann, den ich über Tinder kennen gelernt habe (bin was das betrifft eh super unerfahren). Ich mag ihn sehr und habe das Gefühl, dass das auf Gegenseitigkeit beruht. Wir haben uns seit unserem ersten Date echt regelmäßig gesehen, viel miteinander unternommen. Außer intensiv knutschen lief bisher nix, obwohl es dafür schon ne Gelegenheut gegeben hätte. Dann hat er es aber mit dem Satz 'wir haben doch Zeit' ausgebremst, das fand ich irgendwie cool. 
Er ist super hilfsbereit, hat mir geholfen mein Auto zu reparieren und echt aufmerksam, er merkt sich jeden Pups, den ich ihm erzähle und hat schon so kleine Überraschungen organisiert. Außerdem ist er es immer, der mich sehen möchte..Und was unsere Werten und Einstellungen betrifft harmoniert es auch ganz gut.
Soweit so gut, allerdings bin ich mir unsicher, wie bindungsfähig/-willig er überhaupt ist. Er ist Mitte 30 und nimmt das ganz Thema sehr flockig. Er fing relativ zeitig an sehr offen von irgendwelchen Frauengeschichten zu erzählen. Dass da ne längere Beziehung dabei war, habe ich noch nicht rausgehört. Außerdem sagte er mir, dass er in der Woche in der wir uns zum 1. Mal getroffen haben noch 4 weitere Dates hatte und dass unser 'Match' eher versehentlich zu stande gekommen ist - hallo? Warum erzählt man sowas? 
Achja, er zitierte ganz am Anfang mal irgendwen mit 'Männern die treu sind, fehlen eher die Chancen'. Hm mich verunsichert das alles ganz schön. Eigentlich wirkt er auf den ersten Blick nicht wie ein Womanizer, ist er durchschnittlich attraktiv und wirkt manchmal relativ schüchtern.
Oder bin ich einfach zu empfindlich? Mir ist bewusst, dass ich tendenziell eher zu eifersüchtig bin und da wir uns gerade erst kennen gelernen kann man noch nicht so viel verbindlichkeit erwarten - trotzdem entsteht da bei mir ein unangenehmes Gefühl im Magen.
Wie würdet ihr an meiner Stelle darauf reagieren? Das Thema mal ansprechen eher abwarten und entspannen oder ist da vielleicht eh schon Hopfen und Malz verloren? 
 

Er hat dir ganz eindeutig erzählt, was du von ihm zu erwarten hast. Er will dich reibungslos  in die Reihe seiner bisherigen Beziehungen einordnen. Er will dir irgenwann entgegnen können: was hast du dir denn erwartet, ich habe dir gleich gesagt, wie es läuft. Jetzt will er noch ein wenig warten, bis du das nicht mehr so wichtig nimmst, was er erzählt hat. Er will dich ungeduldig machen und eine F:ckbeziehung, alias "Freundschaft plus" eingehen.

Das geht aus deinen Beobachtungen klar hervor.

Überlege dir mal, was willst du? Wie stellst du dir dein Leben vor?

 

1 LikesGefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest