Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er raubt mir alle Kraft, wie komme ich aus diesem Loch?

Er raubt mir alle Kraft, wie komme ich aus diesem Loch?

17. November 2009 um 20:01

Hey,
ich stehe frühs auf, denke an ihn, ich sitze auf Arbeit, denke an ihn, ich bekomme ihn einfach nicht aus meinem Kopf und kann mich auf gar nichts mehr konzentrieren.

Wie kam es?

Vor 2,5 Jahren bin ich des Berufes wegen nach Holland gezogen. Einen Monat nachdem ich angekommen bin, habe ich einen Kollegen aus einer anderen Filiale kennengelernt. Es hat sofort klick gemacht, nicht verliebt, aber sympatisch, warm, einfach wohl gefühlt. Wir hatten seitdem häufiger Kontakt, telefoniert und es kam wie es kommen musste, wir sind uns näher gekommen, verliebt und hatten eine wunderschöne Zeit zusammen auch wenn nie etwas wie "Ich liebe dich" o.ä. gefallen ist.
Beide hatten wir wegen unserem Karrierestreben nur wenig Zeit und die Arbeit war sehr einnhemend, schlauchend, kaputt machend.
Nach 2 Monaten stellte ich fest, dass ich schwanger bin, ich habe ihn damit konfrontiert, "Er könne es nicht gebrauchen", war seine Antwort. Ich habe eine Zeit der Hölle durchgemacht und er stand mir nicht echt zur Seite, bzw. nicht so wie ich es erwartet oder gebraucht hätte. Einen Tag vor der Abtreibung, kam er zu mir, kniet sich vor mich hin, küsst mir auf den Bauch und verlässt mit Tränen meine Wohnung.

Seitdem haben wir nie wieder darüber gesprochen, wir waren Kollegen, haben uns häufig gesehen, es war immer eine gewisse Spannung. Ich hatte immer das Bedürfnis mit ihm darüber zu reden, aber nie die Gelegenheit, Arbeit und Privat haben wir streng getrennt.
Eines Tages, hat er mir deutlich zu verstehen gegeben, dass sich unser Kontakt nur noch auf die Arbeit bezieht.

Ich habe mich auf eine neue Partnerschaft eingelassen, es ging mir auch besser, bzw. hat mir sehr geholfen, im Nachhineien muss ich sagen, dass es nur Ablenkung war.

Seit 10 Monaten arbeite ich nicht mehr in der Firma. Ein paar Wochen nachdem ich weg war, hat er mich angerufen, wir haben uns getroffen, geredet und es war, wie immer schön. Seitdem haben wir wieder intensieveren Kontakt, von regelmäßig keine Rede.

Wir erleben schöne Momente zusammen und mit ihm fühle ich mich, wie ich mich bei noch Keinem zuvor gefühlt habe.

Er meint, dass es für unser Privates besser ist, dass ich nicht mehr in der Firma bin. Manchmal reden wir über einen gemeinsamen Urlaub. Manchmal höre ich auch Wochen nichts von ihm. Ich weiß, dass er einen stressigen Job hat, habe ihn ja selber einmal gemacht. Er arbeitet von 8 bis 2 und das fast 7 Tage die Woche.

Wenn ich anrufe, nimmt er nicht ab, er reagiert nicht auf sms, mails, nichts gar nichts.

Ich weiß nicht, ich kann nicht aufhören, ihn zu kontaktieren, auch wenn ich weiß, dass ich keine Antwort bekomme, ich fühle mich selber schon wie ein Stalker. Ich merke wie meine Leistungsfähigkeit im Beruf nachlässt, weil ich ihn einfach nicht aus meinem Kopf bekomme.
Er gibt und hat mir nie verbal zu verstehen gegeben, dass ich mir Hoffnung machen kann o.ä.. Er meint, dass ich die Momente, die wir haben genießen soll, weiter stellt er keine Erwartungen an mich und ich solle sie nicht an ijn stellen. Er sagt auch, dass er "Angst" bekomme, sofern er das Gefühl bekommt in eine Beziehung zu rennen. Er sagt, dass ich ihm den Raum geben soll...!

Ich weiß nicht mehr, soll ich warten, weil ich denke, dass es der Richtige ist, oder soll ich ihn einfach vergessen und wenn ja, wie???

Vielen Dank!

Mehr lesen

17. November 2009 um 20:08

Nun,
nur ein dummes Kalb wählt seinen Schlächter selbst.

Ein weiser Spruch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook