Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er muss nachdenken?

Er muss nachdenken?

6. März um 15:11 Letzte Antwort: 6. März um 16:43

Also ich muss erstmal von vorne anfangen.. als ich mich meinem Ex Freund getrennt habe (wir waren drei und halb Jahre zusammen) haben wir uns im guten getrennt. Wir beide haben einfach gemerkt das wir uns nicht mehr lieben. Der Sex war jedoch gut und darum haben wir gesagt, wir können ja so ne Art "Freundschaft plus" führen. Das haben wir dann auch bis Anfang 2020. Jedoch hat mein Ex dann eine neue kenne gelernt. Und ich habe auch angefangen mit jemanden zu schreiben. Also haben wir den Kontakt abgebrochen. Dann Ende Januar haben wir uns wieder und dieses Mal zum letzten Mal getroffen. Wir beiden haben den Kontakt abgebrochen. In der selben Woche haben ich mich dann mit dem jenigen, mit dem ich schon einen Monat geschrieben habe, getroffen. Wir haben uns richtig gut verstanden und es hat sich einfach richtig angefühlt. Darauf hin haben wir uns regelmäßig getroffen und wir haben uns schnell verliebt. Kurze Zeit (2 Wochen später) sind wir schon schon zusammen gekommen und haben das erstmal miteinander geschlafen. Also gut soweit. 

Diese Woche Mittwoch hat sich dann mein Ex bei mir gemeldet, er hat gefragt ob alles gut bei mir ist. Ich hab ihm geantwortet, da wir uns ja im guten getrennt haben. Ich habe das meinem neuen Freund erzählt, ich wollte ehrlich sein. Er war sauer und hat mich den ganzen Tag ignoriert. Er ist auf keiner meiner Nachrichten eingegangen und hat mich ständig weggedrückt. Am nächsten Tag habe ich es nicht ausgehalten und dachte mir ich fahre (ohne ihn Bescheid zu sagen) bei ihm vorbei, vielleicht vertragen wir uns wieder. Das Problem ist nur er wohnt nicht gerade in meiner Nähe und da ich keinen Führerschein habe, musste ich drei Stunden mit dem Bus zu ihm fahren. Als ich bei ihm ankam war er nicht zuhause, ich habe ihm geschrieben. Er war sauer das ich ohne Ankündigung vorbei gekommen bin. Er meinte, er kommt gleich. Ich habe zwei Stunden gewartet. Als er ankam hat er mich ignoriert, ich sollte meine Sachen nehmen und wieder nach Hause fahren. Das habe ich dann gemacht. Drei Stunden wieder zurück. Als ich zuhause ankam habe ich ihn geschrieben, warum ihm das alles jetzt so egal ist, warum er jetzt so ist wie er ist. Er meinte, er kommt nicht damit klar das ich vor drei Woche noch mit meinem Ex geschlafen habe. Aber er wusste es davor und davor war ihm das anscheinend egal. 

Jetzt möchte er nachdenken, bis nächste Woche. Auf die Frage, ob er noch Hoffnung hat und ob er mich denn noch möchte meinte er "weiß nicht". Ich bin sehr ungeduldig und weiß nicht ob ich es durchhalte zu warten.. ich bin einerseits so sauer auf ihn, weil er mich trotz dem Weg den ich mir für ihn aufgenommen habe, ignoriert hat. Andererseits möchte ich nicht das es schon zu Ende ist. 

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich kann hier rüber auch mit keinem so richtig reden, keiner weiß das ich "Freundschaft plus" mit meinem Ex hatte und das soll auch keiner wissen.

vielleicht könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

6. März um 15:20

Also erst Mal, ist es deine Sache ob du mit deinem Ex noch Kontakt haben möchtest oder nicht. Ob dein Freund das toll findet oder nicht, ist sein Bier.

Genauso hat er nicht darüber zu urteilen, was vor seiner Zeit passiert ist.

Dass er jetzt sauer deswegen ist, kann meiner Meinung entweder vorgeschoben sein oder er ist einfach nur charakterschwach. So oder so, ist seine Reaktions vollkommen übertrieben und dir gegenüber sehr unfair.

Ich würde ihm die Zeit gar nicht geben darüber nachzudenken sondern die Sache von mir aus beenden. Auf so eine Dramaqueen hätte ich keine Lust.

Gefällt mir
6. März um 16:13
In Antwort auf asia_19552269

Also ich muss erstmal von vorne anfangen.. als ich mich meinem Ex Freund getrennt habe (wir waren drei und halb Jahre zusammen) haben wir uns im guten getrennt. Wir beide haben einfach gemerkt das wir uns nicht mehr lieben. Der Sex war jedoch gut und darum haben wir gesagt, wir können ja so ne Art "Freundschaft plus" führen. Das haben wir dann auch bis Anfang 2020. Jedoch hat mein Ex dann eine neue kenne gelernt. Und ich habe auch angefangen mit jemanden zu schreiben. Also haben wir den Kontakt abgebrochen. Dann Ende Januar haben wir uns wieder und dieses Mal zum letzten Mal getroffen. Wir beiden haben den Kontakt abgebrochen. In der selben Woche haben ich mich dann mit dem jenigen, mit dem ich schon einen Monat geschrieben habe, getroffen. Wir haben uns richtig gut verstanden und es hat sich einfach richtig angefühlt. Darauf hin haben wir uns regelmäßig getroffen und wir haben uns schnell verliebt. Kurze Zeit (2 Wochen später) sind wir schon schon zusammen gekommen und haben das erstmal miteinander geschlafen. Also gut soweit. 

Diese Woche Mittwoch hat sich dann mein Ex bei mir gemeldet, er hat gefragt ob alles gut bei mir ist. Ich hab ihm geantwortet, da wir uns ja im guten getrennt haben. Ich habe das meinem neuen Freund erzählt, ich wollte ehrlich sein. Er war sauer und hat mich den ganzen Tag ignoriert. Er ist auf keiner meiner Nachrichten eingegangen und hat mich ständig weggedrückt. Am nächsten Tag habe ich es nicht ausgehalten und dachte mir ich fahre (ohne ihn Bescheid zu sagen) bei ihm vorbei, vielleicht vertragen wir uns wieder. Das Problem ist nur er wohnt nicht gerade in meiner Nähe und da ich keinen Führerschein habe, musste ich drei Stunden mit dem Bus zu ihm fahren. Als ich bei ihm ankam war er nicht zuhause, ich habe ihm geschrieben. Er war sauer das ich ohne Ankündigung vorbei gekommen bin. Er meinte, er kommt gleich. Ich habe zwei Stunden gewartet. Als er ankam hat er mich ignoriert, ich sollte meine Sachen nehmen und wieder nach Hause fahren. Das habe ich dann gemacht. Drei Stunden wieder zurück. Als ich zuhause ankam habe ich ihn geschrieben, warum ihm das alles jetzt so egal ist, warum er jetzt so ist wie er ist. Er meinte, er kommt nicht damit klar das ich vor drei Woche noch mit meinem Ex geschlafen habe. Aber er wusste es davor und davor war ihm das anscheinend egal. 

Jetzt möchte er nachdenken, bis nächste Woche. Auf die Frage, ob er noch Hoffnung hat und ob er mich denn noch möchte meinte er "weiß nicht". Ich bin sehr ungeduldig und weiß nicht ob ich es durchhalte zu warten.. ich bin einerseits so sauer auf ihn, weil er mich trotz dem Weg den ich mir für ihn aufgenommen habe, ignoriert hat. Andererseits möchte ich nicht das es schon zu Ende ist. 

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich kann hier rüber auch mit keinem so richtig reden, keiner weiß das ich "Freundschaft plus" mit meinem Ex hatte und das soll auch keiner wissen.

vielleicht könnt ihr mir helfen?

ich würde genauso handeln wie er!!

Gefällt mir
6. März um 16:13

"Das haben wir dann auch bis Anfang 2020. Jedoch hat mein Ex dann eine neue kenne gelernt. Und ich habe auch angefangen mit jemanden zu schreiben. Also haben wir den Kontakt abgebrochen. Dann Ende Januar haben wir uns wieder und dieses Mal zum letzten Mal getroffen."

Na da habt ihr aber lange durchgehalten mit dem "Kontaktabbruch" ganze 3 Wochen Spaß beiseite.

Aber nun ist es ja, wie du sagst vorbei. Ist es das auch wirklich? Was genau hast du denn zu deinem jetzigen Freund gesagt? Das du weiter mit ihm chatten willst, dass da nichts mehr ist und du ihn auch mal wieder treffen willst (natürlich rein freundschaftlich) oder was genau? Da fehlen noch ein paar Infos, um seine Reaktion vielleicht etwas besser einordnen zu können. Was davor war, geht ihn eigentlich gar nichts an.

Gefällt mir
6. März um 16:15
In Antwort auf soley87

Also erst Mal, ist es deine Sache ob du mit deinem Ex noch Kontakt haben möchtest oder nicht. Ob dein Freund das toll findet oder nicht, ist sein Bier.

Genauso hat er nicht darüber zu urteilen, was vor seiner Zeit passiert ist.

Dass er jetzt sauer deswegen ist, kann meiner Meinung entweder vorgeschoben sein oder er ist einfach nur charakterschwach. So oder so, ist seine Reaktions vollkommen übertrieben und dir gegenüber sehr unfair.

Ich würde ihm die Zeit gar nicht geben darüber nachzudenken sondern die Sache von mir aus beenden. Auf so eine Dramaqueen hätte ich keine Lust.

Klar ist es ihre Sache, aber wenn er das nicht möchte, sich dabei schlecht fühlt und deswegen Schluss macht, ist es auch seine Sache und das muss sie akzeptieren (wenn es denn so ist).

Gefällt mir
6. März um 16:17
In Antwort auf carina2019

ich würde genauso handeln wie er!!

Ich auch. Hätte kein Bock auf solche Spielereien und eine Freundin, die weiterhin beim Ex ihr Ego pudert.

1 LikesGefällt mir
6. März um 16:43
In Antwort auf laura82

Ich auch. Hätte kein Bock auf solche Spielereien und eine Freundin, die weiterhin beim Ex ihr Ego pudert.

Ja... drei Wochen Pause von der Sexbeziehung mit dem Ex Freund und dann hat sie wieder Kontakt

klar dass er das nicht mitmacht!  gut so!

Gefällt mir