Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er moechte Beziehung + Freiheiten des Single Lebens

Er moechte Beziehung + Freiheiten des Single Lebens

19. April 2011 um 19:06

Hallo Maedels


Ich sitze hier in Florida, in Miami um genauer zu sein, die Sonne scheint und irgendwie geht's mir doch nicht so gut.

Ich bin im Februar aus London zu meinem Freund in die USA gezogen. Ein grosser Schritt - ohne Job, ohne Job Visum, ohne Garantie, dass wir hier eventuell heiraten. Mich beschleicht schon seit laengerer Zeit das Gefuehl, dass er nicht 100% ehrlich mit mir ist und mir all die grossartigen Dinge sagt, die ein Maedchen hoeren moechte, um mich zu beruhigen, bei der Stange zu halten, nett zu sein- jedoch nicht ehrlich. Bspw. dass er unserer Beziehung verpflichtet sit und all die Opfer bringen wuerde, die ich fuer ihn gebracht habe. Hoert sich gut an, nicht wahr?

Das dumme ist, ich bin so paranoid und bin in seinen Email Account eingebrochen. Ja, nicht die feine englische Art und es zeigt wohl, dass ich kein Vertrauen zu ihm habe.

Aber von vorne.

ich bin 25, er ist 36 und aus den USA. Er ist erfolgreich in seinem Job, Business Consulting fuer eine grosse globale Firma. Ich bin seit meinem Uni Abschluss 2009 nicht wirklich vom Fleck gekommen, was mich ausserordentlich wurmt und stresst. Wir haben uns vor knapp 2 Jahren in London kennengelernt, Chemie und Funken haben sofort gesprueht. Ich war nur temporaer dort fuer mein Studium fuer ein paar Monate. Und um unserer Beziehung eine Chance zu geben bin ich dort geblieben. Ich habe mich auf Jobsuche begeben, war furchtbar pleite ohne savings am Ende und habe einen Job angenommen, der nicht meiner Qualifikation entsprach, den ich gehasst habe und der mich sehr eingeschraenkt hat - um mit ihm zusammenzubleiben. Er weiss dies auch zu schaetzen und er ist auch besorgt um meine berufliche Zukunft.

Er ist ein passionierter Reisender und seitdem wir zusammen waren sind wir viel zusammen unterwegs gewesen, aber er ist auch alleine gereist. Zu Festivals, zu Bachelor Parties, zu Freunden. Ich weiss, dass er auf seinen Reisen Maedels kennengelernt hat und mit denen zb. ueber Facebook in Kontakt bleibt. Ich weiss auch, dass er sich noch 1, 2 mal mit einem Maedel getroffen hat, dass mit mir "im Rennen" in London war, damals als ich ihn kennengelernt habe. Flirty flirty Emails und Treffen - als wir schon ueber ein Jahr zusammen waren.

Letzten Sommer hat er einen Job in den USA angenommen, es ging nicht anders, da er seinen Job in London verloren hat und pleite war. Wir haben die USA-Option besprochen und nach etlichen Diskussionen ein paar Optionen fuer mich herausfinden koennen. Alles Optionen, die mich in meiner "Karriere" allerdings auch nicht haetten vorwaerts bringen koennen. es war sogar unklar, ob ich ein Arbeitsvisum bekommen koennte. Wir hatten dann einen Plan fuer mich, nicht optimal, aber er erlaubte mir fuer ein paar Monate zu bleiben, zu sehen ob ich die USA mag und zu versuchen ein Arbeitsvisum Sponsor zu finden. Das tue ich gerade. Ich sitze in Miami, gehe in eine Sprachschule des Visums wegen (mein Englisch ist eigentlich perfekt) und bin auf Hardcore Jobsuche. Er tut finanziell schon viel, aber meine Reserven schwinden auch langsam.

Wir hatten eine 7 monatige Fernbeziehung, London - USA. Ich musste so lange dableiben, um Geld zu sparen da ich hier in den USA ja nicht arbeite. Er muss fuer seinen Job in den USA viel reisen, hat Projekte in New York, Los Angeles, etc. Ich habe herausgefunden, dass er u.a. letztes Jahr ein Maedel in LA kennengelernt hat und sich daraus eine Schwaermerei enwtickelt hat. Er sogar ein Date mit ihr hatte, um zu gucken was sie hat, was ich nicht habe und ob ihn das stoert. Durch meine "Recherchen" weiss ich, dass ich gut dabei weg kam - ja was eine Erleichterung haha -. Da waren wir 1,5 Jahre zusammen und waren meinen Umzug in die USA in vollem Gange am planen! Und er beteuerte immer wieder sein "commitment" = seine Bindung zu mir. Besagtes Maedel und er schreiben noch regelmaessig SMS und sie ermuntert ihn immer wieder nach LA zu kommen. *Ich* wuerde am liebsten nach LA kommen und ihr was erzaehlen!

Ich weiss, dass er auf stereotypische heisse Schnecken steht: gross, blond, duenn. Ich bin das volle Gegenteil, klein, zierlich, bruenett. Ntuerlich weiss ich um meine Vorteile, die ihn an mich binden, aber das moechte ich jetzt hier nicht zum Thema machen. Momentan muss er auf einem Arbeitsprojekt mit einer Kollegin zusammenarbeiten, die O-Ton einen "Stripperbody" hat, ihn verrueckt macht und ihm schon alle moeglichen Zeichen gegeben hat ("wollen wir uns auf einen Absacker treffn" etc.). Gestern haben sie sich dann wohl auf besagten Absacker getroffen (das haben meine "Recherchen" ergeben). Seine Strategie um nicht schwach zu werden: sich an einen guten Moment mit mir erinnern. Soll ich mich geschmeichelt fuehlen oder einfach nur " what the ... schreien.

Facebook is a ... Er hat einige heisse Miezen in seiner Freundesliste und hat bis vor kurzem auch regelmaessig deren Fotos "geliked". Das waere nicht so drmatscih, wenn ich nicht wuesste, dass er wirklich mit denen waehred seiner Arbeitsprojekte in diversen Staedten in Kontakt war! Vielleicht bin ich hier auch einfach nur paranoid.

Er gibt zu (in seinem emails mit seinem guten Freund), dass er a) ein Wanderndes Auge hat und von Versuchungen leicht abgelenkt wird b) Eine Bindungs Phobie hat. Was erzaehlt er mir dann fuer Luegen? Meine Jugend, jugendliches Aussehen und jugendlicher Leichtsinn (wer zieht einem Typen schon so hinterher wie ich?) sind sehr anziehend fuer ihn. Ich vermute aber, dass dies zum Problem werden wird, wenn ich aelter werde.

Ich kann verstehen, dass Typen fanatsieren, Maedels nachstarren auch wenn sie in einer Beziehung sind. Aber mein oben beschriebenes Problem macht mir echt zu schaffen und ich weiss, dass ich zukuenftig immer Paranoia schieben werden a la " trifft er sich mit anderen oder nicht, wird er es echt soweit treiben"? Ich meine, was ist der Sinn daran, wenn er in einer Beziehung ist?? Bestaetigung?

Es macht mir zu schaffen und ich ueberlege im zu sagen, dass ich geschnueffelt habe und dass ich ueber einige Dinge geschockt bin. Gute Idee, oder nicht so? Wir muessen in ein paar Monaten entscheiden, ob eine Heirat fuer uns in Frage kommt, wenn wir in den USA bleiben wollen. Er weiss, dass ich meine Karriere vorwaerts bringen muss und zwangslaeufig Dtld oder England vorziehen muss (ich bewerbe mich um Master Studienplaetze in Dtld von den USA aus). Er hat mir versichert, er wuerde wieder mit in die UK oder nach Deutschland kommen, aber aus seinen Emails weiss ich, dass er arge Bedenken hat "wegen seiner Karriere" und es nicht machen wuerde.

Ich bekomme den Eindruck er moechte in einer Beziehung mit all den Annehmlichkeiten sein. Er ist sehr sehr kontakfreudig mit JEDEM und hasst es alleine zu sein. Aber wie gesagt, er moechte in einer Beziehung sein, aber gleichzeitig all die Annehmlichkeiten des Single Lebens haben. Und das ist ein No-go fuer mich.

Ich bin von Natur aus jemand, der eher zuruecksteckt und viele Opfer bringt. Und ich bekomme so langsam das Gefuehl, dass mir das hier den Hals oder zumindest mein Herzchen brechen koennte.

Habt ihr einen Tipp fuer mich wie ich verhalten koennte? Ich hab das gefuehl ich muss mit ihm natuerlich sprechen, aber mann oh mann bin ich schlecht im Konfrontieren, aber naja, das muss wohl sein.

Tausend Dank fuer jeden Tipp!!!!!!!!

Mehr lesen

19. April 2011 um 20:17


Aaaalsooo...

Das hört sich für mich eher schlecht als recht an!
Ich finde,es müssen beide Kompromisse eingehen. Er kann ja flirten,aber diese Kontakte dermassen zu "pflegen",ist nicht ok.
Sicherlich hast Du auch nette Jungs im Freundeskreis,mit denen Du Dich gut unterhalten kannst,aber Du weisst,wohin Du gehörst!

Ein Single-Dasein feiern,aber sich "die Alte zuhause schön warmhalten" geht mal gar nicht!
Klar,es war doof,seinen Account zu brechen,aber in diesem Fall weisst Du jetzt woran Du bist-oder irgendwie auch nicht!

Ich verstehe auch nicht,warum er Dir sagt,das er im Zweifelsfall mit Dir nach D oder UK kommen würde und im Nachhinein ist er sich nicht sicher!?

Wenn man weiss und herausfindet,das der Partner einen derartig hintergeht,dann solltest Du ihn nicht heiraten!
Ihr müsst einander 100 % vertrauen und Euch bedingungslos lieben,was ich bei ihm stark anzweifeln würde!

Ich kann meinem Freund sowas gar net antun,wenn ich überlege,das ich im Nachhinein andere Typen treffen würde,da hätte ich ein viel zu schlechtes Gewissen.

Ich arbeite von Berufswegen sehr häufig mit Männern zusammen,aber ich weiss,wo ich hingehöre und da gibt es seltenst einen Flirt!
Man weiss ja auch nie,ob das stimmt,was Du in den Mails nachgelesen hast,man weiss nicht,ob noch was anderes gelaufen ist und das is ein Knackpunkt!

Reden müsst Ihr sicherlich,er soll Tacheless reden!
Erwähne aber erstmal nicht,das Du geschnüffelt hast,sag einfach,das Du so ein seltsames Gefühl hast,das was nicht stimmen würde.
Wenn er dann immer noch nicht rausrückt oder etwas bestreitet,wo Du aber die Sache ganz anders kennst,dann raus mit der Sprache!

Ich hoffe,Du kriegst es hin und lass Dich nicht weiter hinhalten!

Hoffe,ich konnte helfen!....

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 21:37

Danke
Wow Leute, danke fuer eure Ansichten. Das hilft mir schonmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 21:56

Was...
... würdest Du tun, wenn Du diesen Typen nicht als Freund hättest? - Und dann tu genau das.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen