Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er möchte nach 4 Jahren eine Auszeit....

Er möchte nach 4 Jahren eine Auszeit....

27. Februar 2018 um 19:03

Hallo..
bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen(Oder einfach nur ein bisschen Mut machen..)...
Ich 39 Jahre habe mich nach einer 17jährigen Beziehung für meinen jetzigen Freund ebenfalls 39 Jahre nach nur vier Wochen getrennt.....das ganze ist jetzt 4 jahre her....ich habe zwei Kinder mittlerweile 12 und 16 Jahre alt mit in die Beziehung gebracht.
Wir waren so verliebt so hatte ich es bis dahin nie erlebt....
Auch er war damals in noch einer nicht mehr wirklich intakten Beziehung von daher war uns beiden relativ schnell klar was wir wollten. Anfangs haben wir uns beide eine Wohnung genommen da wir dachten wir lassen es langsam angehen
naja aber in kürzester Zeit ist er zu mir gezogen da wir eh nur zusammen waren....es war so schön...
So lernten wir uns eigentlich erst Stück für Stück auch mit den Kindern kennen,
aber es klappte ganz gut.
da ich nur eine kleine 3zimmer wohnung hatte, beschlossen wir nach zwei Jahren in eine 4Zimmer Wohnung zu ziehen.
Auch dies klappte sehr gut natürlich gab
es kleinere streits aber nichs dramatisches auch mit meinen kindern war alles gut er mag sie sehr.und sie akzeptierten ihn vom ersten Tag an.
wir wollen an der wohnung einiges neu machen hauptsächluchdie ate küche die wir vom vormieter übernommen hatten....
aber dies entwickelte sich irgendwie immer mehr zum streitthema erst sollte es eine neue werden dann hab uch irgendwann gesagt neue arbeitsplatte und neuefronten reichen ja auch ist dann auch nicht So teuer.....naja aber so richtig ging nix los...
dann wurde sein Vater schwer krank und verstarb dann 
ab da ging es irgendwie bergab er zog sich mal zurück wurde ruhiger wir sprachen oft darüber in so fern er es zuliess.
Aber seitdem es ist jetzt 5 Monate her konnte ich nur noch zusehen wie er sich von mir entfernte aber statt ihm Zeit zu geben habe ich leider angefangen zu klammern was ich heute weiss
Naja die letzten beiden Nächte war unterwegs und schrieb dann nur er brauche Zeit zum Nachdenken....
Einvernehmlich haben wir gestern beschlossen das es vielleicht keine schlechte idee wäre wenn er paar Tage bei seiner Mutter wohnt um sich klar u
 Werden was er eigentlich noch will....
Aber es ist für mich die hölle ich bin jetzt irgendwie geparkt und weiss nicht ob er überhaupt wieder kommt
wir haben uns auf kontaktverbot geeinigt aber es fällt mir so schwer.... ich weiss das muss jetzt sein, ich hab solche Angst ihn zu verlieren.....ich kann jetzt nix mehr tun.
Ausser warten.....hattet ihr vielleicht auch schon so eine Situation?
Danke im vorraus

Mehr lesen

27. Februar 2018 um 19:15
In Antwort auf einhorn2104

Hallo..
bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen(Oder einfach nur ein bisschen Mut machen..)...
Ich 39 Jahre habe mich nach einer 17jährigen Beziehung für meinen jetzigen Freund ebenfalls 39 Jahre nach nur vier Wochen getrennt.....das ganze ist jetzt 4 jahre her....ich habe zwei Kinder mittlerweile 12 und 16 Jahre alt mit in die Beziehung gebracht.
Wir waren so verliebt so hatte ich es bis dahin nie erlebt....
Auch er war damals in noch einer nicht mehr wirklich intakten Beziehung von daher war uns beiden relativ schnell klar was wir wollten. Anfangs haben wir uns beide eine Wohnung genommen da wir dachten wir lassen es langsam angehen
naja aber in kürzester Zeit ist er zu mir gezogen da wir eh nur zusammen waren....es war so schön...
So lernten wir uns eigentlich erst Stück für Stück auch mit den Kindern kennen,
aber es klappte ganz gut.
da ich nur eine kleine 3zimmer wohnung hatte, beschlossen wir nach zwei Jahren in eine 4Zimmer Wohnung zu ziehen.
Auch dies klappte sehr gut natürlich gab
es kleinere streits aber nichs dramatisches auch mit meinen kindern war alles gut er mag sie sehr.und sie akzeptierten ihn vom ersten Tag an.
wir wollen an der wohnung einiges neu machen hauptsächluchdie ate küche die wir vom vormieter übernommen hatten....
aber dies entwickelte sich irgendwie immer mehr zum streitthema erst sollte es eine neue werden dann hab uch irgendwann gesagt neue arbeitsplatte und neuefronten reichen ja auch ist dann auch nicht So teuer.....naja aber so richtig ging nix los...
dann wurde sein Vater schwer krank und verstarb dann 
ab da ging es irgendwie bergab er zog sich mal zurück wurde ruhiger wir sprachen oft darüber in so fern er es zuliess.
Aber seitdem es ist jetzt 5 Monate her konnte ich nur noch zusehen wie er sich von mir entfernte aber statt ihm Zeit zu geben habe ich leider angefangen zu klammern was ich heute weiss
Naja die letzten beiden Nächte war unterwegs und schrieb dann nur er brauche Zeit zum Nachdenken....
Einvernehmlich haben wir gestern beschlossen das es vielleicht keine schlechte idee wäre wenn er paar Tage bei seiner Mutter wohnt um sich klar u
 Werden was er eigentlich noch will....
Aber es ist für mich die hölle ich bin jetzt irgendwie geparkt und weiss nicht ob er überhaupt wieder kommt
wir haben uns auf kontaktverbot geeinigt aber es fällt mir so schwer.... ich weiss das muss jetzt sein, ich hab solche Angst ihn zu verlieren.....ich kann jetzt nix mehr tun.
Ausser warten.....hattet ihr vielleicht auch schon so eine Situation?
Danke im vorraus

Oh Mann brems dich mal!

Der Verlust des Vaters ist ein grosser Brocken! 

Lass ihm endlich die Ruhe die er braucht und übe dich in Geduld.

Wieso fühlst du dich geparkt? Wie zeigt sich das? Wieso hast du dich so abhängig gemacht von ihm? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 8:07
In Antwort auf lacaracol

Oh Mann brems dich mal!

Der Verlust des Vaters ist ein grosser Brocken! 

Lass ihm endlich die Ruhe die er braucht und übe dich in Geduld.

Wieso fühlst du dich geparkt? Wie zeigt sich das? Wieso hast du dich so abhängig gemacht von ihm? 

Hy...
es ist halt eine Situation die alles offen hält...du weisst  NICHT was passiert ..
Und leider bestätigt es sich ja immer wieder das die so genannte "Auszeit"eigentlich nur eine herauszögerung des schmerzlichen Prozesses einer Trennung mit sich zieht....weisst du da sitzt man hier und hofft um dann eh nur dies zu hören..
Und abhängig bin ich von ihm weder finanziell noch sonst irgendwie....
Ich stehe beruflich und auch sonst mitten im Leben und hab es übertrieben mit meinem Handeln das weiss ich jetzt aber man(n)muss auch mal kämpfen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 8:07
In Antwort auf lacaracol

Oh Mann brems dich mal!

Der Verlust des Vaters ist ein grosser Brocken! 

Lass ihm endlich die Ruhe die er braucht und übe dich in Geduld.

Wieso fühlst du dich geparkt? Wie zeigt sich das? Wieso hast du dich so abhängig gemacht von ihm? 

Hy...
es ist halt eine Situation die alles offen hält...du weisst  NICHT was passiert ..
Und leider bestätigt es sich ja immer wieder das die so genannte "Auszeit"eigentlich nur eine herauszögerung des schmerzlichen Prozesses einer Trennung mit sich zieht....weisst du da sitzt man hier und hofft um dann eh nur dies zu hören..
Und abhängig bin ich von ihm weder finanziell noch sonst irgendwie....
Ich stehe beruflich und auch sonst mitten im Leben und hab es übertrieben mit meinem Handeln das weiss ich jetzt aber man(n)muss auch mal kämpfen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 10:32

Auch ich frage: wozu eine Auszeit?
Klar ist der Verlust eines geliebten Menschen nicht einfach und jeder geht damit anders um, aber ihr seid in einer Beziehung und da sollte man doch zusammen halten und sich unterstützen.
Weg laufen bringt nichts. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es das Schlimmste ist, wenn man hingehalten wird und nicht weiß woran man ist.
Ok, er braucht vielleicht gerade Abstand, weil es ihm zu viel ist, aber warum eine Auszeit und eine Kontaktsperre????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 17:39

Ich hatte vor vierzehn Tagen noch Geburtstag da gab es rote Rosen einen shoppinggutschein und einen fallschirmsprung ....
Mit einem Foto von mir reinkopiert bei einem tandemflug so symbolisch und das ganze präsentiert an einem modellflugzeug das er dann durch die Wohnung fliegen ließ....warum macht er sich die Mühe????
Wenn er vorhat zu Gehen?
Das hätte man auch einfacher haben können. Aber ich sehe es mal von meiner seite und ich habe genauso die zeit drüber nachzzdenken was ich will...
Und er weiss das ich leide ....vielleicht ist es wirklich so und einer liebt immer mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 17:41

Also er war gegen 4uhr dann wieder da....erste Nacht bei einem Kumpel zweites mal im Auto...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 18:22

Danke.....
Und ich muss auch mal dazusagen er ist der erste Partner bei dem ich so emotional und mit dem Herzen dabei bin wo ich mir immer wieder sagen lassen muss ich wirke sehr kühl und unnahbar wenn man mich nicht kennt.
Also Gefühle zeigen hab ich durch ihn...aber vielleicht hat er sich ja wirklich schon entschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper