Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er meldet sich nicht bei mir - weil ich noch vergeben bin?

Er meldet sich nicht bei mir - weil ich noch vergeben bin?

12. Juli um 10:55

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

Mehr lesen

12. Juli um 12:18

Ich meine du fährst 2 Gleisig. Wenn du eingenickt bist lösch die nr des anderen und bleib deinem Partner treu. 
Wenn du neugirieg beim anderen bist beende die Beziehung zum jetzigen und llsch seine Nummer. Beiden Hoffnungen zu machen und Fremd Flirten ist kalt und beschissen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 13:28
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

Warum bleibst du beim Partner, wenn du genau weißt, dass dich der andere viel mehr interessiert? 
Kannst du nicht Single sein? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 13:41
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

Warum sollte er mehr investieren, wenn du dich nicht entscheidest?! Ich war damals in ähnlicher Situation. Allerdings war es mein bester Freund. Wir kannten uns also echt gut und letztendlich hat sich zwischen uns erst langsam was entwickelt, als ich mich getrennt habe. Davor hat es rückblickend schon etwas gefunkt, aber wir wollten es uns beide nicht eingestehen. Als ich in der Trennung war, d.h. noch bei meinem Freund gelebt habe, hat er sich auch nur gemeldet, wenn ich mich gemeldet habe und hat sich nur mit mir getroffen, wenn ich gefragt habe. Heute sagt er, dass war weil er mich nicht bedrängen wollte und ich nunmal in einer Ausnahmesituation war. Wie auch immer. Ich denke, kein Mann mit Charakter wird sich so offensichtlich zu dir  bekennen, solange du keine Entscheidung getroffen hast, weil er sich nicht in eine Beziehung drängen wird. Also entscheide dich, aber die Entscheidung sollte unabhängig von ihm fallen, so ganz für dich! Von einer Beziehung in die Nächste zu schlittern ist nicht unbedingt immer gut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 13:48

Ähm... und wie lange soll das jetzt mit deinem Freund gut gehen, ohne dass er dir Vorwürfe macht?! Hät ich kein Bock zu.
Davon mal abgesehen, ist es beiden gegenüber mies. Am besten trennst du dich und lässt den Kollegen auch in Ruhe.. der muss ja auch ständig denken "und wann knickt sie das nächste Mal wieder ein?!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 15:51

Vor allem, warum knickst du ein? Du scheinst niemand zu sein, der sich ernsthaft vorher Gedanken um etwas zu machen scheint und auf den man sich verlassen kann. Da würde ich an seiner Stelle auch keinen Finger mehr krumm machen. Wenn du überhaupt eine Chance hast, dann nur wenn du es durch ziehst mit der Trennung und so lange wartest, bis du komplett von deinem Freund gelöst bist. Räumlich wie auch emotional. Und erst danach wieder tieferen Kontakt mit dem Kollegen zu lässt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 16:05

Er trinkt ein paar Tassen Kaffee, sie sagt „pass auf, dass du nicht Herzklopfen kriegst“ er antwortet „ne davon nicht“ (was bedeutet, dass er von ein paar Tassen Kaffee kein Herzklopfen bekommt) und sie konstruiert daraus eine Liebesromanze. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 17:24
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

ähm wo genau siehst du hier in Interesse??? aber sowas von gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 11:47
In Antwort auf mervyn_18307586

Warum bleibst du beim Partner, wenn du genau weißt, dass dich der andere viel mehr interessiert? 
Kannst du nicht Single sein? 

Wir sind inzwischen 8 Jahre zusammen, ich will das irgendwo nicht einfach weg werfen. Natürlich kann ich Single sein, ich war es auch lange Zeit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 11:49
In Antwort auf loreto_875199

Er trinkt ein paar Tassen Kaffee, sie sagt „pass auf, dass du nicht Herzklopfen kriegst“ er antwortet „ne davon nicht“ (was bedeutet, dass er von ein paar Tassen Kaffee kein Herzklopfen bekommt) und sie konstruiert daraus eine Liebesromanze. 

Ich konstruiere doch keine Liebesromanze ich mache mir nur Gedanken, sonst nichts. Kann natürlich sein dass er das „nur so“ gesagt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 11:50
In Antwort auf ai_18454549

ähm wo genau siehst du hier in Interesse??? aber sowas von gar nicht!

An der Art wie er mir in die Augen sieht, die Blicke die er mir zuwirft...sein ganzes Verhalten...kann natürlich auch sein dass er nur flirten will. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 12:02
In Antwort auf elphie29

Wir sind inzwischen 8 Jahre zusammen, ich will das irgendwo nicht einfach weg werfen. Natürlich kann ich Single sein, ich war es auch lange Zeit. 

" ich will das irgendwo nicht einfach weg werfen"

Grade dann solltest du dir aber Gedanken um deine Beziehung machen, nicht über die Bedeutung von irgendwelchen Blicken oder Bemerkungen eines Kollegen rätseln. Denn genau das zeigt ja, dass du mit mindestens einem Bein schon aus der Beziehung draußen bist.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 15:55
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

Das, was du machst, ist nicht grade schön. Vorallem deinen Partner gegenüber. Klar, Wenn's irgendwie grad nicht so läuft neigt man dazu sich zu "vergucken". Aber wenn einem klar wird, das man an der Beziehung hängt, will man dann nicht lieber dran arbeiten? 
Zu deinem Kollegen: Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass man sich wirklich sehr viel einbilden kann, vorallem Wenn's auch von außerhalb unterstützt wird (wie der Kommentar deiner Kollegin, die ihn länger kennt). Aus deiner Erzählung schließe ich auch kein romantisches Interesse. Kann ja sein, dass er dich von den Kollegen am liebsten mag und deswegen sich eher an dich wendet, weil du für ihn am angenehmsten bist. Das hat aber nichts mit flirtversuchen zu tun. Und die Tatsache, dass du vergeben bist und trotzdem ihm etwas hinterher rennst (immer als erste schreiben) wirft nicht unbedingt ein gutes Licht auf dich als potentielle Partnerin. Theoretisch könnte er in solchen Moment denken: joa, was wenn wir mal 8 Jahre zusammen wird. Werde ich dann auch einfach ersetzt? 
Irgendwie alles gar nicht mal so cool.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 17:44
In Antwort auf elphie29

An der Art wie er mir in die Augen sieht, die Blicke die er mir zuwirft...sein ganzes Verhalten...kann natürlich auch sein dass er nur flirten will. 

er will nicht mal flirten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 20:32
In Antwort auf ai_18454549

er will nicht mal flirten 

Okay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 20:36
In Antwort auf merumeru

Das, was du machst, ist nicht grade schön. Vorallem deinen Partner gegenüber. Klar, Wenn's irgendwie grad nicht so läuft neigt man dazu sich zu "vergucken". Aber wenn einem klar wird, das man an der Beziehung hängt, will man dann nicht lieber dran arbeiten? 
Zu deinem Kollegen: Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass man sich wirklich sehr viel einbilden kann, vorallem Wenn's auch von außerhalb unterstützt wird (wie der Kommentar deiner Kollegin, die ihn länger kennt). Aus deiner Erzählung schließe ich auch kein romantisches Interesse. Kann ja sein, dass er dich von den Kollegen am liebsten mag und deswegen sich eher an dich wendet, weil du für ihn am angenehmsten bist. Das hat aber nichts mit flirtversuchen zu tun. Und die Tatsache, dass du vergeben bist und trotzdem ihm etwas hinterher rennst (immer als erste schreiben) wirft nicht unbedingt ein gutes Licht auf dich als potentielle Partnerin. Theoretisch könnte er in solchen Moment denken: joa, was wenn wir mal 8 Jahre zusammen wird. Werde ich dann auch einfach ersetzt? 
Irgendwie alles gar nicht mal so cool.  

Naja, wir haben ja „normalen“ Kontakt, da geht es um Alltagssituationen usw. Wir haben uns nichtmal getroffen oder sowas auch wenn da von seiner Seite aus schon Andeutungen kamen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 20:37
In Antwort auf elphie29

Ich konstruiere doch keine Liebesromanze ich mache mir nur Gedanken, sonst nichts. Kann natürlich sein dass er das „nur so“ gesagt hat. 

Für jemand an dem man augenscheinlich kein Interesse hat und noch aussagt, dass man seine Beziehung weiter führen möchte, finde ich - machst du zu viel Aufheben darum . Warum ist es dir so wichtig zu wissen wo du bei ihm stehst - wenn du ihm doch niemals eine Chance einräumen würdest ?Dient das dem Ego ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 21:46

Ich möchte wissen ob ich mit meinem Gefühl richtig liege..oder ob mir meine Wunschvorstellung einen Streich spielt. Ich habe zudem mit ihm nie über meine Beziehung gesprochen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 21:51
In Antwort auf elphie29

Ich möchte wissen ob ich mit meinem Gefühl richtig liege..oder ob mir meine Wunschvorstellung einen Streich spielt. Ich habe zudem mit ihm nie über meine Beziehung gesprochen. 

Ich sehe darin keinen Sinn - wenn man in einer Beziehung lebt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 8:08
In Antwort auf elphie29

Ich möchte wissen ob ich mit meinem Gefühl richtig liege..oder ob mir meine Wunschvorstellung einen Streich spielt. Ich habe zudem mit ihm nie über meine Beziehung gesprochen. 

Er weiß also nichtmal, das du vergeben bist. Ich denke wirklich, dass du dich in etwas reinsteigerst. Es klingt zwar hart und fies. Ist mir auch mal passiert, kommt halt mal vor. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 9:42
In Antwort auf elphie29

Ich möchte wissen ob ich mit meinem Gefühl richtig liege..oder ob mir meine Wunschvorstellung einen Streich spielt. Ich habe zudem mit ihm nie über meine Beziehung gesprochen. 

also wie gesagt... ich sehe nicht annährend dass es interesse an mehr hat

aber: angenommen es wäre so? was dann? affäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 18:41
In Antwort auf merumeru

Er weiß also nichtmal, das du vergeben bist. Ich denke wirklich, dass du dich in etwas reinsteigerst. Es klingt zwar hart und fies. Ist mir auch mal passiert, kommt halt mal vor. 

Doch er weiss dass ich vergeben bin. Aber er weiss nichts von den Problemen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 19:10
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

wie würdest DU es denn finden, wenn Dein lieber Kollege eine Beziehung hätte ?

Mal ein wenig den Kopf einschalten würde auch nicht schaden, wenn Du es wirklich wissen willst.

Jetzt schreibe aber bitte nicht, dass der Kollege keine Beziehung hat - das ist nämlich genau der Punkt - ich würde gern wissen, ob Du hier Deine Fragen stellen würdest, wenn der Kollege auch ''vergeben'' wäre - so wie Du, bspw.

Es wundert Dich wirklich, warum der bei Dir noch nicht angedockt hat?

Wie alt bist Du eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:19

Also zusammengefasst:

Du bist vergeben, du willst deinen Freund behalten und nicht ersetzen. Du willst jedoch wissen, ob der Kollege dich hypothetisch mag -> damit du dich besser fühlst und sicherer im Umgang mit der Beobachtung von Verhaltensmustern Männlicher Personen ggü. dir? 
Um das zu erreichen, bist du bereit deinen Freund zu betrügen und dem anderen Hoffnungen zu machen. Wenn das Ziel erreicht ist, willst du den Kollegen fallen lassen und kehrst zum Freund zurück. 

Warum gibts du dich nicht zufrieden mit deinem Freund, oder verlässt ihn einfach und suchst auf dem Singlemarkt nach Alternativen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:38

Du hast nur die eine Möglichkeit:

Frag Deinen Arbeitskollegen, ob er sich vorstellen kann, mit Dir zusammen zu sein!

Falls er "Ja" sagt, dann rufe Deinen Freund an und mach Schluss mit ihm und werde mit Deinem Kollegen glücklich!

Falls er "Nein" sagt, gehe Deinem Arbeitskollege aus dem Weg!

Ob Du dann mit Deinem Freund glücklich wirst, wird die Zukunft zeigen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:41
In Antwort auf gabriela1440

wie würdest DU es denn finden, wenn Dein lieber Kollege eine Beziehung hätte ?

Mal ein wenig den Kopf einschalten würde auch nicht schaden, wenn Du es wirklich wissen willst.

Jetzt schreibe aber bitte nicht, dass der Kollege keine Beziehung hat - das ist nämlich genau der Punkt - ich würde gern wissen, ob Du hier Deine Fragen stellen würdest, wenn der Kollege auch ''vergeben'' wäre - so wie Du, bspw.

Es wundert Dich wirklich, warum der bei Dir noch nicht angedockt hat?

Wie alt bist Du eigentlich?

Nein er hat tatsächlich keine Freundin. Er hat mir gegenüber schon ein paarmal betont dass er Single ist. Z.B....kann ich alles nur machen (er meint seinen Job in dem er soviel zu tun hat) weil ich Single bin“.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 21:47
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Also zusammengefasst:

Du bist vergeben, du willst deinen Freund behalten und nicht ersetzen. Du willst jedoch wissen, ob der Kollege dich hypothetisch mag -> damit du dich besser fühlst und sicherer im Umgang mit der Beobachtung von Verhaltensmustern Männlicher Personen ggü. dir? 
Um das zu erreichen, bist du bereit deinen Freund zu betrügen und dem anderen Hoffnungen zu machen. Wenn das Ziel erreicht ist, willst du den Kollegen fallen lassen und kehrst zum Freund zurück. 

Warum gibts du dich nicht zufrieden mit deinem Freund, oder verlässt ihn einfach und suchst auf dem Singlemarkt nach Alternativen? 

Ich weiss eben nicht ob ich ihn „behalten“ will. 
Auf der einen Seite weiss ich das zu schätzen was wir haben und was wir durchgestanden haben.
Dann wiederum frage ich mich ob ich nur aus Mitleid zu ihm zurück gekehrt bin..mein Kollege geht mir nicht aus dem Kopf.
ich weiss dass ich mich entscheiden muss was ich will aber das ist leider nicht so leicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 22:16
In Antwort auf elphie29

Nein er hat tatsächlich keine Freundin. Er hat mir gegenüber schon ein paarmal betont dass er Single ist. Z.B....kann ich alles nur machen (er meint seinen Job in dem er soviel zu tun hat) weil ich Single bin“.

gut ... aber meine FRAGE ist damit nicht beantwortet:

wie würdest DU es denn finden, wenn Dein lieber Kollege eine Beziehung hätte ?

Es scheint Dich auch gar nicht zu interessieren?  Das erstaunt mich nun doch.

Er hat Dir ein paar Mal betont, dass er ein Single ist? AHA !

Und da kommst Du auch gar nicht auf den Gedanken, dass dem Mann das durchaus ernst damit sein könnte, ein Single bleiben zu wollen?

Der macht sich seinen SPAß mit DIr ... und DU merkst es noch nicht einmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 22:26
In Antwort auf elphie29

Ich weiss eben nicht ob ich ihn „behalten“ will. 
Auf der einen Seite weiss ich das zu schätzen was wir haben und was wir durchgestanden haben.
Dann wiederum frage ich mich ob ich nur aus Mitleid zu ihm zurück gekehrt bin..mein Kollege geht mir nicht aus dem Kopf.
ich weiss dass ich mich entscheiden muss was ich will aber das ist leider nicht so leicht...

ich weiss dass ich mich entscheiden muss was ich will aber das ist leider nicht so leicht...

..ich glaube es ja nicht ...

als ob es DEINE Entscheidung wäre, dass der Kollege Single ist  ....

oder genau-   - Du gehst hin und raunst ihm zu:

'' Duuuuuhuuu...ischwilldisch...lass mich Deine Singelingelin sein!''...~ ~...  ***schmacht*** .........

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 23:06
In Antwort auf elphie29

Ich weiss eben nicht ob ich ihn „behalten“ will. 
Auf der einen Seite weiss ich das zu schätzen was wir haben und was wir durchgestanden haben.
Dann wiederum frage ich mich ob ich nur aus Mitleid zu ihm zurück gekehrt bin..mein Kollege geht mir nicht aus dem Kopf.
ich weiss dass ich mich entscheiden muss was ich will aber das ist leider nicht so leicht...

Nun da gibt es einen Sprichwort.

Liebst du 2 gleichzeitig, wähl den 2. Würdest du den 1. Lieben, gäbe es den 2. nicht.

Man kann seine Gefühle nicht steuern, das unterscheidet uns zwischen Maschinen und Menschen. Wir können Gefühle klassifizieren. Primär = Freund , Sekundär = Umwelt. Wenn die sekundäre Klassifizierung mehr Gewichtung einnimmt, dann ist der Freund unwichtig (geworden). Ergo: Du kannst noch 'n Jahr grübeln, da wird nichts besser. Im Endeffekt verlässt du ihn eh, und suchst dir etwas neues. Aus Mitleid die eigene und seine Lebenszeit zu verschwenden ist bescheuert.

Wenn du nun doch die Gewichtung auf die Ausgangswerte ändern willst, musst du den neuen Faktor eliminieren, d.h. ihn blockieren und rein Geschäftlich betrachten. Das setzt allerdings tiefste Gefühle (oder Gier was ich in deinem Fall nicht glaube) voraus. Hast du sie nicht, ist es total irrelevant ob der "Kollege" interesse an dir hat oder nicht. Du hast kein hinreichendes Interesse an deinem Freund, und damit ist der Kuchen gegessen. 

Aus Risikotechnischersicht (jetzt kommt der ISO in mir heraus), bist du inbegriffen eine feste Partnerschaft gegen eine schwebend unwirksame einzutauschen. Andererseits, bist du offen für andere Männer und findest vielleicht nicht morgen, aber nächsten Monat, einen für dich besseren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 23:19
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Nun da gibt es einen Sprichwort.

Liebst du 2 gleichzeitig, wähl den 2. Würdest du den 1. Lieben, gäbe es den 2. nicht.

Man kann seine Gefühle nicht steuern, das unterscheidet uns zwischen Maschinen und Menschen. Wir können Gefühle klassifizieren. Primär = Freund , Sekundär = Umwelt. Wenn die sekundäre Klassifizierung mehr Gewichtung einnimmt, dann ist der Freund unwichtig (geworden). Ergo: Du kannst noch 'n Jahr grübeln, da wird nichts besser. Im Endeffekt verlässt du ihn eh, und suchst dir etwas neues. Aus Mitleid die eigene und seine Lebenszeit zu verschwenden ist bescheuert.

Wenn du nun doch die Gewichtung auf die Ausgangswerte ändern willst, musst du den neuen Faktor eliminieren, d.h. ihn blockieren und rein Geschäftlich betrachten. Das setzt allerdings tiefste Gefühle (oder Gier was ich in deinem Fall nicht glaube) voraus. Hast du sie nicht, ist es total irrelevant ob der "Kollege" interesse an dir hat oder nicht. Du hast kein hinreichendes Interesse an deinem Freund, und damit ist der Kuchen gegessen. 

Aus Risikotechnischersicht (jetzt kommt der ISO in mir heraus), bist du inbegriffen eine feste Partnerschaft gegen eine schwebend unwirksame einzutauschen. Andererseits, bist du offen für andere Männer und findest vielleicht nicht morgen, aber nächsten Monat, einen für dich besseren. 

..sollte aber wennschondennschon  ein KOLLEGE sein. !

Wo sonst, als am Arbeitsplatz,
kann man besser seine Chancen austesten   ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 23:27
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Nun da gibt es einen Sprichwort.

Liebst du 2 gleichzeitig, wähl den 2. Würdest du den 1. Lieben, gäbe es den 2. nicht.

Man kann seine Gefühle nicht steuern, das unterscheidet uns zwischen Maschinen und Menschen. Wir können Gefühle klassifizieren. Primär = Freund , Sekundär = Umwelt. Wenn die sekundäre Klassifizierung mehr Gewichtung einnimmt, dann ist der Freund unwichtig (geworden). Ergo: Du kannst noch 'n Jahr grübeln, da wird nichts besser. Im Endeffekt verlässt du ihn eh, und suchst dir etwas neues. Aus Mitleid die eigene und seine Lebenszeit zu verschwenden ist bescheuert.

Wenn du nun doch die Gewichtung auf die Ausgangswerte ändern willst, musst du den neuen Faktor eliminieren, d.h. ihn blockieren und rein Geschäftlich betrachten. Das setzt allerdings tiefste Gefühle (oder Gier was ich in deinem Fall nicht glaube) voraus. Hast du sie nicht, ist es total irrelevant ob der "Kollege" interesse an dir hat oder nicht. Du hast kein hinreichendes Interesse an deinem Freund, und damit ist der Kuchen gegessen. 

Aus Risikotechnischersicht (jetzt kommt der ISO in mir heraus), bist du inbegriffen eine feste Partnerschaft gegen eine schwebend unwirksame einzutauschen. Andererseits, bist du offen für andere Männer und findest vielleicht nicht morgen, aber nächsten Monat, einen für dich besseren. 

ich seh da eher das typische "in nachbars garten ist das gras immer grüner"-problem!

sie kennt den 2. ja nicht mal richtig. und nur weil der ihr ab und zu mal schöne augen und zweideutige andeutungen macht, ist sie schon hin und weg!

siehste, keine liebe zum aktuellen partner, wirst du sagen.

nein, sag ich, denn "liebe" ist nicht nur ein schönes gefühl, sondern auch immer eine entscheidung! wer erwartet, dass er (oder sie) in einer langjährigen beziehung immerzu die schmetterlinge spürt, wird in langjährigen beziehungen nicht glücklich werden. denn nach einer tollen anfangszeit wird immer irgendwann der alltag einkehren, und es werden einem immer wieder mal menschen begegenen, die auf den ersten blick spannender erscheinen, als der alte zuhause...
natürlich sollten beide sich bemühen, diesem bekannten phänomen entgegenzuwirken, indem sie sich gelegentlich mal was tolles für den partner (oder auch zusammen) einfallen lassen... aber trotzdem wird es immer phasen geben, in denen man aus irgend einem grund halt nicht 100% beim partner ist... aber gerade in solchen phasen sollte man dann halt wissen, wo man hingehört!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 0:02

ich kann deinen Kollegen sehr gut verstehen, ich würde mich auch von Dir zurückziehen, wenn ich erfahre, dass Du wieder mit Deinem Ex zusammengegangen bist. Zeigt mir nur eines, der Kerl hat Anstand. Ausserdem, wieso schreibst du ihm noch, wenn du wieder bei deinem Ex bist? Ich würde damit aufhören, denn du hattest deine Chance und hast sie nicht genommen. Zumal es, wenn du es weiterhin am kochen hältst, deiner momentanen Beziehung nicht gut tut und schlimmstenfalls auch euer Arbeitsverhältnis beeinträchtigt und kann es für dich auch noch berufliche Probleme geben.
Genereller Rat, Beziehung am Arbeitsplatz sind immer schwierig und sollten entweder gemieden werden oder durchgezogen werden. Sollte es nicht klappen, dann ganz schnell das ganze auf professionelle Ebene zurückgeführt werden, denn der mit dem schlechteren Job wird der erste sein, der geht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 0:36

Er weiss nichts davon dass ich kurzzeitig mal getrennt war. Ich habe mit ihm nie über meine Beziehung gesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 0:41
In Antwort auf gabriela1440

gut ... aber meine FRAGE ist damit nicht beantwortet:

wie würdest DU es denn finden, wenn Dein lieber Kollege eine Beziehung hätte ?

Es scheint Dich auch gar nicht zu interessieren?  Das erstaunt mich nun doch.

Er hat Dir ein paar Mal betont, dass er ein Single ist? AHA !

Und da kommst Du auch gar nicht auf den Gedanken, dass dem Mann das durchaus ernst damit sein könnte, ein Single bleiben zu wollen?

Der macht sich seinen SPAß mit DIr ... und DU merkst es noch nicht einmal

Am Anfang war ich auch der Meinung dass er vergeben ist. Da haben mich seine Signale schon gewundert. Bis er mir dann selbst gesagt hat dass er Single ist. 
Wenn er denn vergeben wäre würde das natürlich einiges ändern, ich denke ich hätte. nach wie vor „normalen“ Kontakt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 8:46
In Antwort auf elphie29

Ich weiss eben nicht ob ich ihn „behalten“ will. 
Auf der einen Seite weiss ich das zu schätzen was wir haben und was wir durchgestanden haben.
Dann wiederum frage ich mich ob ich nur aus Mitleid zu ihm zurück gekehrt bin..mein Kollege geht mir nicht aus dem Kopf.
ich weiss dass ich mich entscheiden muss was ich will aber das ist leider nicht so leicht...

Du solltest das trennen: Erstmal auf die eigene Beziehung schauen, ob du jetzt darin glücklich bist, nach all den durchgestandenen (bewältigten?) Problemen. Unabhängig von diesem Kollegen entscheiden. Je nachdem, was passiert, kannst du den Kollegen besser kennenlernen. So ein Wechsel von einem zum anderen klappt selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 12:55
In Antwort auf gabriela1440

..sollte aber wennschondennschon  ein KOLLEGE sein. !

Wo sonst, als am Arbeitsplatz,
kann man besser seine Chancen austesten   ?

Man kann seine Gefühle nicht steuern, 

das ist richtig - sofern es sich tatsächlich um wahre Gefühle handelt!

Im Laufe meines Lebens sind mir so viele vermeintlich ''echte Gefühle'' vermittelt worden - immer wenn es um ''Liebe'' ging - dass ich zu der Einsicht gelangt bin:
Es wurde sich so lange ''wahre Liebe'' vorgegaukelt, bis man selbst dran glaubte.

Sobald sich das Ganze aber wieder in Wohlgefallen aufgelöst hatte - sei es dass einer abruppt das beendete und man keine andere Wahl hatte - sei es, dass man plötzlich aus seinem Liebeskoma erwachte ....
spätestens da, wurde mir auf brutale Weise klar, wenn es sein muss, kann jeder ganz gut sogar, seine ''Gefühle steuern'' - jedenfalls das, was man dafür hält.

Ja, das wird leider nur immer wieder miteinander verwechselt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 13:07
In Antwort auf elphie29

Am Anfang war ich auch der Meinung dass er vergeben ist. Da haben mich seine Signale schon gewundert. Bis er mir dann selbst gesagt hat dass er Single ist. 
Wenn er denn vergeben wäre würde das natürlich einiges ändern, ich denke ich hätte. nach wie vor „normalen“ Kontakt..

...Dir braucht ein Kerl nur ein ''Signal'' (was immer das sein soll) zu senden und schon biste verliebt?

Oha, wäre das nicht gerade auf der Arbeitsstelle, spräche nichts dagegen... oder FAST nichts - bis auf die Tatsache, dass DU bereits VERGEBEN bist - freiwillig - niemand hat Dir ein Signal gegeben, Dich gefälligst fest zu binden.

Solltest Du so ein Mensch sein, dem es allerdings nur allein um dieses Gefühl des Verliebtseins geht, dann solltest Du gut auf Dich achten, wenn Du nicht permanent auf ''Signale'' anderer Männer anspringen willst, weil die Luft natürlich nach kurzer Verliebtheitsphase wieder raus und die Verliebtheit verpufft sein dürfte - wie gerade bei Deinem aktuellen Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 13:24
In Antwort auf elphie29

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich - trotz Beziehung - in einen Kollegen verliebt. Am Anfang fand ich ihn nur „heiss“, im Laufe der Zeit hat sich jedoch bei mir mehr entwickelt. Und ich meine auch zu spüren dass er mich auch nicht gerade uninteressant findet....

Er hat mich immer in Gespräche verwickelt wenn wir uns sahen, es gab auch schon Berührungen (er hat mir mal über die Schulter gestreichelt, unsere Hände haben sich berührt). Irgendwann fing er auch an mich zu umarmen zum Abschied (was er laut einer Kollegin die ihn etwas besser kennt nur bei mir macht). 
Eine komische Andeutung gab es seinerseits auch schon.: wir waren in der Küche, er hat seine Tasse weg geräumt und gesagt „das war jetzt meine 4. oder 5. te Tasse heute“. Daraufhin ich dann „na pass mal auf dass du davon kein Herzklopfen bekommst“. Daraufhin er.: „...ne davon nicht“. 
Was hat das zu bedeuten??

Wir haben auch Whatsapp Kontakt, es ist nur so dass der Kontakt von meiner Seite aus stattfindet. Er schreibt zwar zurück, meist auch zügig, wenn er viel Stress hat ist er zwar manchmal kurz angebunden, er hat mir auch schon Fotos geschickt z.B. von seinem Mittagessen. Aber von seiner Seite aus meldet er sich bei mir nicht. Wenn dann nur geschäftlich (da auch nur bei mir und nicht bei den Kollegen). Er hat mich auch schonmal in der Mittagspause angerufen weil er was gebraucht hat - und das war nichts wichtiges, er hätte es auch von den Kolleginnen haben können, aber im Büro hat ers wohl gar nicht erst probiert. 

Jetzt frage ich mich warum ich immer diejenige bin die schreibt? Hat er doch kein Interesse oder ist er gehemmt weil ich noch vergeben bin? Laut meiner Kollegin ist er wohl treu und meldet sich deswegen nicht weil ich eben noch in einer Beziehung bin...
Was meine Beziehung angeht: ich habe sie zwar vor kurzem beendet - auch deswegen. - aber mein Partner hat mich daraufhin angefleht wieder zu ihm zurück zu kommen und ich bin eingeknickt (obwohl er von dem anderen weiss).

was meint ihr? 

Danke euch schonmal
 

Hi,

was er da beim Kaffee gesagt hat hätte ich 1 zu 1 auch gesagt, ohne jegliches Interesse an der Kollegin. ...in was manche Leute was reininterpretieren.... natürlich kommt es auf die Weise an, wie er es sagt. Aber von dem was du beschrieben hast ist da nicht viel dabei. 

Und bei allem anderen: Mac schluss! EEigentlich sollte es dein Partner tun, kann es wohl nicht. Tu du ihm den gefallen. 

Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 13:42

..und wenn der Kollege ''verliebt'' wäre, würde der sich völlig anders verhalten.

Wer nämlich ''verliebt'' ist, der ''verehrt'', was er begehrt.


/Ironie on/ Wozu sonst, sollte er dauernd erklären, gerne ein Single zu sein - ein überzeugter vielleicht sogar - wenn er damit nicht das ''Signal'' setzen wollte: ''Vorsicht Mädchen, mit dem was du dir wünschst, hast du bei mir keinen Erfolg - ich bin keiner, der sich 'an die Kette legen' lässt von einer Frau!'' ?

Aber ich hörte schon davon, dass gerade der Arbeitsplatz sich für Sprücheklopfer und leichtgläubige Mitarbeiterinnen zu schnellen ''Quickies'' wunderbarstens eignet.
(ist es vielleicht DAS, worauf der Kollege aus ist?)

Ja, wem das schon wahre Glücksgefühle bringt - bitte -  aber lasst euch nicht erwischen
/Ironie off
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 13:44
In Antwort auf originalguy

Hi,

was er da beim Kaffee gesagt hat hätte ich 1 zu 1 auch gesagt, ohne jegliches Interesse an der Kollegin. ...in was manche Leute was reininterpretieren.... natürlich kommt es auf die Weise an, wie er es sagt. Aber von dem was du beschrieben hast ist da nicht viel dabei. 

Und bei allem anderen: Mac schluss! EEigentlich sollte es dein Partner tun, kann es wohl nicht. Tu du ihm den gefallen. 

Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... 

 

deswegen schrieb ich auch schon dass ich nicht sehe wo da interesse von seiner seite sein soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 13:51
In Antwort auf ai_18454549

deswegen schrieb ich auch schon dass ich nicht sehe wo da interesse von seiner seite sein soll

Ja hast ja auch recht damit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 14:54
In Antwort auf gabriela1440

..und wenn der Kollege ''verliebt'' wäre, würde der sich völlig anders verhalten.

Wer nämlich ''verliebt'' ist, der ''verehrt'', was er begehrt.


/Ironie on/ Wozu sonst, sollte er dauernd erklären, gerne ein Single zu sein - ein überzeugter vielleicht sogar - wenn er damit nicht das ''Signal'' setzen wollte: ''Vorsicht Mädchen, mit dem was du dir wünschst, hast du bei mir keinen Erfolg - ich bin keiner, der sich 'an die Kette legen' lässt von einer Frau!'' ?

Aber ich hörte schon davon, dass gerade der Arbeitsplatz sich für Sprücheklopfer und leichtgläubige Mitarbeiterinnen zu schnellen ''Quickies'' wunderbarstens eignet.
(ist es vielleicht DAS, worauf der Kollege aus ist?)

Ja, wem das schon wahre Glücksgefühle bringt - bitte -  aber lasst euch nicht erwischen
/Ironie off
 

"/Ironie on/ Wozu sonst, sollte er dauernd erklären, gerne ein Single zu sein - ein überzeugter vielleicht sogar - wenn er damit nicht das ''Signal'' setzen wollte: ''Vorsicht Mädchen, mit dem was du dir wünschst, hast du bei mir keinen Erfolg - ich bin keiner, der sich 'an die Kette legen' lässt von einer Frau!'' ?"

hihi... wo du recht hast, hast du recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:13

Doch er weiss dass ich in einer Beziehung bin, aber nicht dass es Probleme gab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:15
In Antwort auf gabriela1440

...Dir braucht ein Kerl nur ein ''Signal'' (was immer das sein soll) zu senden und schon biste verliebt?

Oha, wäre das nicht gerade auf der Arbeitsstelle, spräche nichts dagegen... oder FAST nichts - bis auf die Tatsache, dass DU bereits VERGEBEN bist - freiwillig - niemand hat Dir ein Signal gegeben, Dich gefälligst fest zu binden.

Solltest Du so ein Mensch sein, dem es allerdings nur allein um dieses Gefühl des Verliebtseins geht, dann solltest Du gut auf Dich achten, wenn Du nicht permanent auf ''Signale'' anderer Männer anspringen willst, weil die Luft natürlich nach kurzer Verliebtheitsphase wieder raus und die Verliebtheit verpufft sein dürfte - wie gerade bei Deinem aktuellen Partner.

Es geht nicht nur um ein Signal 😉 und nein ich habe mich nicht sofort verliebt, das so nach  ca. 4 Monaten gemerkt habe das ich verliebt bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:16
In Antwort auf originalguy

Hi,

was er da beim Kaffee gesagt hat hätte ich 1 zu 1 auch gesagt, ohne jegliches Interesse an der Kollegin. ...in was manche Leute was reininterpretieren.... natürlich kommt es auf die Weise an, wie er es sagt. Aber von dem was du beschrieben hast ist da nicht viel dabei. 

Und bei allem anderen: Mac schluss! EEigentlich sollte es dein Partner tun, kann es wohl nicht. Tu du ihm den gefallen. 

Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... 

 

Ist ja okay, ist gut möglich dass er das nur so gesagt hat. Ich war nicht davon überzeugt dass er es so gemeint hat, ich habe es doch nur hinterfragt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:19
In Antwort auf elphie29

Doch er weiss dass ich in einer Beziehung bin, aber nicht dass es Probleme gab.

besonders diskussionsfreudig bist du nicht, hmm?

sonst könntest du ja mal auf irgendeinen der vielen beiträge eingehen, die ja schon teilweise sehr konkrete - oder auch nur ganz allgemeine - ratschläge beinhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:26
In Antwort auf originalguy

Hi,

was er da beim Kaffee gesagt hat hätte ich 1 zu 1 auch gesagt, ohne jegliches Interesse an der Kollegin. ...in was manche Leute was reininterpretieren.... natürlich kommt es auf die Weise an, wie er es sagt. Aber von dem was du beschrieben hast ist da nicht viel dabei. 

Und bei allem anderen: Mac schluss! EEigentlich sollte es dein Partner tun, kann es wohl nicht. Tu du ihm den gefallen. 

Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... 

 

„Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... „

was genau soll er denn sehen? er weiss nichts darüber wie es in meiner Beziehung aussieht.
wir haben normalen Whatsapp Kontakt und schicken uns Fotos hin und her....ohne irgendwelche Kuss-Smileys ect. 

Wir haben uns weder getroffen noch geküsst noch sonstwas....Andeutungen zu einem Treffen kamen von ihm („...da müsste jezzt aber mal ein Essen drin sein“.“...wir machen mal was&ldquo. Aber bisher wurde das auch nicht in die Tat umgesetzt, ich werde da von meiner Seite aus nichts weiter machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 16:47
In Antwort auf elphie29

„Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... „

was genau soll er denn sehen? er weiss nichts darüber wie es in meiner Beziehung aussieht.
wir haben normalen Whatsapp Kontakt und schicken uns Fotos hin und her....ohne irgendwelche Kuss-Smileys ect. 

Wir haben uns weder getroffen noch geküsst noch sonstwas....Andeutungen zu einem Treffen kamen von ihm („...da müsste jezzt aber mal ein Essen drin sein“.“...wir machen mal was&ldquo. Aber bisher wurde das auch nicht in die Tat umgesetzt, ich werde da von meiner Seite aus nichts weiter machen.

Ok du hast recht. In dem Fall hat er vermutlich einfach kein weiteres Interesse... zu dir und deinem Partner nen gefallen und beende deine Beziehung und bleib hart... ist nicht immer einfach.  Oder entscheide dich für deinen Partner, aber dann richtig.

Jeder denkt mal über einen anderen nach.  Aber mach schnell und entscheide dich konsequent... ich will nicht wissen wies deinem Partner geht, selbst wenn er es nicht zeigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 17:38
In Antwort auf elphie29

„Wenn dein kollege nicht nur Watte im Kopf hat, lässt er die Finger von dir. Nicht weil er treu ist, sondern weil er kein Volltrottel sein will, dem es mal so geht wie deinem jetzigen Partner. Er sieht jetzt schon wie du verfährst und wäre selbst Schuld darauf einzugehen... „

was genau soll er denn sehen? er weiss nichts darüber wie es in meiner Beziehung aussieht.
wir haben normalen Whatsapp Kontakt und schicken uns Fotos hin und her....ohne irgendwelche Kuss-Smileys ect. 

Wir haben uns weder getroffen noch geküsst noch sonstwas....Andeutungen zu einem Treffen kamen von ihm („...da müsste jezzt aber mal ein Essen drin sein“.“...wir machen mal was&ldquo. Aber bisher wurde das auch nicht in die Tat umgesetzt, ich werde da von meiner Seite aus nichts weiter machen.

wäre neugierig wie du reagieren würdest wenn dein Partner sowas abziehen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper