Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er meldet sich nach 6 Monaten "Ghosting"

Er meldet sich nach 6 Monaten "Ghosting"

14. Januar um 11:21

G und ich haben uns letztes Jahr kennengelernt und sofort super verstanden. Leider wohnen wir jedoch 7 Autostunden voneinander entfernt. Nichtsdestotrotz haben wir uns einfach immer wieder gesehen (auch mal irgendwo hingefahren), täglich getexted und dann auch Freunde kennengelernt. Er kam ein Wochenende zu mir, wir hatten eine super Zeit und nachdem er weg war, nichts mehr. Nach 2 Monaten einfach geghosted. Ist mir noch nie passiert.

Heute (6 Monate später) dann ein sehr, sehr langer Text von ihm, in dem er sich zunächst mal mehrfach entschuldigt, meint er wäre ein A****loch gewesen (stimme zu . Er hätte damals festgestellt, dass er mich sehr gerne hat und dass das etwas besonderes sei und er mehr will und einer Fernbeziehung ein Problem hätte (zu wenig sehen) und hatte daher nachgedacht und nachgedacht, anstelle mit mir zu sprechen. Naja und sich eben nicht mehr gemeldet. Er meinte dann u.a. auch noch, dass er immernoch sehr oft an mich denke und er wünschte wir lebten in der gleichen Stadt...

Ich muss das noch etwas sacken lassen. Mir ging es offengesagt damals auch so, dass ich nicht begeistert von der Idee einer Fernbeziehung war, aber ich bin Optimist (wenn nicht sogar Idealist) und dachte, wir würden das schon hinkriegen. Schließlich kann man so einen Umstand ja dann auch mal ändern und ganz aus der Welt ist man bei 7h ja dennoch nicht. Als er mich geghosted hatte war ich (und meine Freunde) baff. Hab ihn sofort aus meinen Gedanken verbannt weil ich das ungemein kindisch, respektlos und lieblos fand.

Möchte sich vielleicht noch jemand zu dem Thema - excuse my French - "auskotzen"? Hehe

Mehr lesen

14. Januar um 11:34

Schreib dem,dich kenn ich nicht(mehr)
blockieren und gut ist

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 11:47
In Antwort auf simonetta185

G und ich haben uns letztes Jahr kennengelernt und sofort super verstanden. Leider wohnen wir jedoch 7 Autostunden voneinander entfernt. Nichtsdestotrotz haben wir uns einfach immer wieder gesehen (auch mal irgendwo hingefahren), täglich getexted und dann auch Freunde kennengelernt. Er kam ein Wochenende zu mir, wir hatten eine super Zeit und nachdem er weg war, nichts mehr. Nach 2 Monaten einfach geghosted. Ist mir noch nie passiert.

Heute (6 Monate später) dann ein sehr, sehr langer Text von ihm, in dem er sich zunächst mal mehrfach entschuldigt, meint er wäre ein A****loch gewesen (stimme zu . Er hätte damals festgestellt, dass er mich sehr gerne hat und dass das etwas besonderes sei und er mehr will und einer Fernbeziehung ein Problem hätte (zu wenig sehen) und hatte daher nachgedacht und nachgedacht, anstelle mit mir zu sprechen. Naja und sich eben nicht mehr gemeldet. Er meinte dann u.a. auch noch, dass er immernoch sehr oft an mich denke und er wünschte wir lebten in der gleichen Stadt...

Ich muss das noch etwas sacken lassen. Mir ging es offengesagt damals auch so, dass ich nicht begeistert von der Idee einer Fernbeziehung war, aber ich bin Optimist (wenn nicht sogar Idealist) und dachte, wir würden das schon hinkriegen. Schließlich kann man so einen Umstand ja dann auch mal ändern und ganz aus der Welt ist man bei 7h ja dennoch nicht. Als er mich geghosted hatte war ich (und meine Freunde) baff. Hab ihn sofort aus meinen Gedanken verbannt weil ich das ungemein kindisch, respektlos und lieblos fand.

Möchte sich vielleicht noch jemand zu dem Thema - excuse my French - "auskotzen"? Hehe

geghostet, gekorbt....usw. merkwürdige Ausdrücke, die hier benutzt werden, und keiner versteht, was gemeint ist.
Kann man denn nicht bei deutsch bleiben, das versteht man wenigstens ohne nachzuschlagen!!

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 12:51
In Antwort auf simonetta185

G und ich haben uns letztes Jahr kennengelernt und sofort super verstanden. Leider wohnen wir jedoch 7 Autostunden voneinander entfernt. Nichtsdestotrotz haben wir uns einfach immer wieder gesehen (auch mal irgendwo hingefahren), täglich getexted und dann auch Freunde kennengelernt. Er kam ein Wochenende zu mir, wir hatten eine super Zeit und nachdem er weg war, nichts mehr. Nach 2 Monaten einfach geghosted. Ist mir noch nie passiert.

Heute (6 Monate später) dann ein sehr, sehr langer Text von ihm, in dem er sich zunächst mal mehrfach entschuldigt, meint er wäre ein A****loch gewesen (stimme zu . Er hätte damals festgestellt, dass er mich sehr gerne hat und dass das etwas besonderes sei und er mehr will und einer Fernbeziehung ein Problem hätte (zu wenig sehen) und hatte daher nachgedacht und nachgedacht, anstelle mit mir zu sprechen. Naja und sich eben nicht mehr gemeldet. Er meinte dann u.a. auch noch, dass er immernoch sehr oft an mich denke und er wünschte wir lebten in der gleichen Stadt...

Ich muss das noch etwas sacken lassen. Mir ging es offengesagt damals auch so, dass ich nicht begeistert von der Idee einer Fernbeziehung war, aber ich bin Optimist (wenn nicht sogar Idealist) und dachte, wir würden das schon hinkriegen. Schließlich kann man so einen Umstand ja dann auch mal ändern und ganz aus der Welt ist man bei 7h ja dennoch nicht. Als er mich geghosted hatte war ich (und meine Freunde) baff. Hab ihn sofort aus meinen Gedanken verbannt weil ich das ungemein kindisch, respektlos und lieblos fand.

Möchte sich vielleicht noch jemand zu dem Thema - excuse my French - "auskotzen"? Hehe

Mahlzeit😀

"Auskotzen" möchte ich mich nicht. Auch nur Energieverschwendung. Die Männer sind doch echt Spacken 😉

Was soll man von diesen Männern erwarten? Echt ... kenne auch so einen. Wohnen aber nicht weit auseinander. 
Seit Jahren, läuft mal was und eigentlich auch nicht 🤣 
Freundschaft + was nicht das schlechteste ist. Allerdings, wenn ich es genauer betrachte, komme ich zu kurz. Naja, stört mich nun nicht wirklich und wir hatten damals auch bequatscht, wie es laufen soll. 
Lange Rede kurzer Sinn... er meldet sich auch nach Wochen oder Monaten. Daran erkennt man, was er von einem hält. Nicht ein klein wenig Interesse. Sonst könnte er ja mal nachfragen  wie es einen geht. 
Diese Männer sind einfach irgendwie zurück geblieben und man darf die eigentlich gar nicht Männer nennen 😜 
Klar, ich empfinde sehr viel für ihn, trotzdem bin ich jetzt soweit, dass ich mir sage: " armer kleiner Wanderlolly, du tust mir leid" 
Denn er wird mit Sicherheit noch andere Damen, in seinen Armen aufnehmen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen