Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er mag mich, aber fragt mich nicht nach einem Date...

Er mag mich, aber fragt mich nicht nach einem Date...

24. Februar um 0:55 Letzte Antwort: 24. Februar um 22:33

Hallo liebe Community,

ich habe vor einem Monat einen Typen an der Uni kennengelernt (wir schreiben dort beide für die Unizeitung) und wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden. Wir hatten einfach sofort einen Draht zueinander. In der zweiten Woche haben wir uns bei einem Absacker in der Studikneipe den ganzen Abend blendend unterhalten. Nicht nur über banale Dinge, sondern auch über richtig ernsthafte Themen, über die eigenen Ängste und Zukunftspläne. Irgendwann hat er mich angesehen, als gäbe es nur uns beide und um ehrlich zu sein haben wir alle anderen an diesem Abend auch ziemlich vergessen. Nachts haben wir dann auch angefangen miteinander auf Snapchat zu schreiben, was jetzt seit ca. 18 Tagen so geht. Wir schreiben uns jeden Tag mehrmals und oft schicken wir uns auch noch ein paar Nachrichten vor dem Schlafen gehen. 
Von unseren gemeinsamen Freunden weiß momentan allerdings noch niemand davon, dass wir miteinander schreiben, wenngleich ich auch das Gefühl habe der ein oder andere hat mittlerweile mitbekommen, dass da irgendwas im Busch ist. Jedenfalls sehen wir uns auch mehrmals die Woche, allerdings immer nur als Gruppe. Anfangs habe ich meistens das Gefühl, dass wir beide nicht so recht wissen, wie wir damit umgehen sollen. Im Laufe des Abends legt sich das aber eigentlich immer und wir enden irgendwie immer beieinander und reden oder werfen uns Blicke quer durch den Raum zu, wenn wir mal nicht nebeneinander sitzen. Am Flirten sind wir definitiv auch und die erste "Berührungsbarriere" haben wir auch schon lange durchbrochen. Mal ist hier eine Hand auf dem Arm, er entwickelt auf einmal ein ungeheures Interesse für meine Ohrringe oder streicht mit seiner Hand kurz über meine. Aber eben alles sehr dezent, immerhin sind wir fast immer von einer Gruppe umgeben. 
Ich merke auch, dass er mich anders ansieht, als die anderen. 
Neulich hat er auch extra Pflanzenmilch mit in unser Büro gebracht, weil wir dort immer Kaffee trinken und ich keine normale Milch trinken kann. Er gibt sich also definitiv Mühe, nur eine Anmerkung, dass er auch einmal gerne mit mir alleine Zeit verbinden würde hat er noch nicht gemacht. 
Ich weiß ich kann ihn auch einfach nach einem Date fragen, um ehrlich zu sein war ich schon zwei Mal ganz knapp davor, aber irgendwie habe ich Angst mich aufzudrängen oder zu verzweifelt zu wirken. Immerhin habe ich sozusagen den ersten Schritt gemacht und ihm als erste geschrieben, soll ich dann einfach auch den nächsten Schritt machen und ihn nach einem Date fragen, oder soll ich doch lieber erst noch ein bisschen abwarten und sehen, ob er mich von sich aus nach einem fragt. 
Eigentlich sprechen alle Anzeichen dafür, dass er mich mag und in manchen Momenten, wenn wir uns mal wieder in unseren Blicken verlieren bin ich mir ganz sicher. Aber dann meldet sich an einem Tag, an dem ich ihn nicht gesehen habe doch wieder die Unsicherheit und ich stelle alles infrage. 
Was würdet ihr machen? 

Mehr lesen

24. Februar um 8:07

was ich machen würde? Ihn nach einem Treffen ohne die Gruppe fragen, natürlich.

Wenn Ihr eh chattet, hast Du doch den Weg schon geebnet, also frag ihn mal

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 8:13
In Antwort auf astrid1997

Hallo liebe Community,

ich habe vor einem Monat einen Typen an der Uni kennengelernt (wir schreiben dort beide für die Unizeitung) und wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden. Wir hatten einfach sofort einen Draht zueinander. In der zweiten Woche haben wir uns bei einem Absacker in der Studikneipe den ganzen Abend blendend unterhalten. Nicht nur über banale Dinge, sondern auch über richtig ernsthafte Themen, über die eigenen Ängste und Zukunftspläne. Irgendwann hat er mich angesehen, als gäbe es nur uns beide und um ehrlich zu sein haben wir alle anderen an diesem Abend auch ziemlich vergessen. Nachts haben wir dann auch angefangen miteinander auf Snapchat zu schreiben, was jetzt seit ca. 18 Tagen so geht. Wir schreiben uns jeden Tag mehrmals und oft schicken wir uns auch noch ein paar Nachrichten vor dem Schlafen gehen. 
Von unseren gemeinsamen Freunden weiß momentan allerdings noch niemand davon, dass wir miteinander schreiben, wenngleich ich auch das Gefühl habe der ein oder andere hat mittlerweile mitbekommen, dass da irgendwas im Busch ist. Jedenfalls sehen wir uns auch mehrmals die Woche, allerdings immer nur als Gruppe. Anfangs habe ich meistens das Gefühl, dass wir beide nicht so recht wissen, wie wir damit umgehen sollen. Im Laufe des Abends legt sich das aber eigentlich immer und wir enden irgendwie immer beieinander und reden oder werfen uns Blicke quer durch den Raum zu, wenn wir mal nicht nebeneinander sitzen. Am Flirten sind wir definitiv auch und die erste "Berührungsbarriere" haben wir auch schon lange durchbrochen. Mal ist hier eine Hand auf dem Arm, er entwickelt auf einmal ein ungeheures Interesse für meine Ohrringe oder streicht mit seiner Hand kurz über meine. Aber eben alles sehr dezent, immerhin sind wir fast immer von einer Gruppe umgeben. 
Ich merke auch, dass er mich anders ansieht, als die anderen. 
Neulich hat er auch extra Pflanzenmilch mit in unser Büro gebracht, weil wir dort immer Kaffee trinken und ich keine normale Milch trinken kann. Er gibt sich also definitiv Mühe, nur eine Anmerkung, dass er auch einmal gerne mit mir alleine Zeit verbinden würde hat er noch nicht gemacht. 
Ich weiß ich kann ihn auch einfach nach einem Date fragen, um ehrlich zu sein war ich schon zwei Mal ganz knapp davor, aber irgendwie habe ich Angst mich aufzudrängen oder zu verzweifelt zu wirken. Immerhin habe ich sozusagen den ersten Schritt gemacht und ihm als erste geschrieben, soll ich dann einfach auch den nächsten Schritt machen und ihn nach einem Date fragen, oder soll ich doch lieber erst noch ein bisschen abwarten und sehen, ob er mich von sich aus nach einem fragt. 
Eigentlich sprechen alle Anzeichen dafür, dass er mich mag und in manchen Momenten, wenn wir uns mal wieder in unseren Blicken verlieren bin ich mir ganz sicher. Aber dann meldet sich an einem Tag, an dem ich ihn nicht gesehen habe doch wieder die Unsicherheit und ich stelle alles infrage. 
Was würdet ihr machen? 

Ihn fragen, ob ihr mal was zu zweit unternehmen wollt. 

Nur Mut! 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 9:44
In Antwort auf astrid1997

Hallo liebe Community,

ich habe vor einem Monat einen Typen an der Uni kennengelernt (wir schreiben dort beide für die Unizeitung) und wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden. Wir hatten einfach sofort einen Draht zueinander. In der zweiten Woche haben wir uns bei einem Absacker in der Studikneipe den ganzen Abend blendend unterhalten. Nicht nur über banale Dinge, sondern auch über richtig ernsthafte Themen, über die eigenen Ängste und Zukunftspläne. Irgendwann hat er mich angesehen, als gäbe es nur uns beide und um ehrlich zu sein haben wir alle anderen an diesem Abend auch ziemlich vergessen. Nachts haben wir dann auch angefangen miteinander auf Snapchat zu schreiben, was jetzt seit ca. 18 Tagen so geht. Wir schreiben uns jeden Tag mehrmals und oft schicken wir uns auch noch ein paar Nachrichten vor dem Schlafen gehen. 
Von unseren gemeinsamen Freunden weiß momentan allerdings noch niemand davon, dass wir miteinander schreiben, wenngleich ich auch das Gefühl habe der ein oder andere hat mittlerweile mitbekommen, dass da irgendwas im Busch ist. Jedenfalls sehen wir uns auch mehrmals die Woche, allerdings immer nur als Gruppe. Anfangs habe ich meistens das Gefühl, dass wir beide nicht so recht wissen, wie wir damit umgehen sollen. Im Laufe des Abends legt sich das aber eigentlich immer und wir enden irgendwie immer beieinander und reden oder werfen uns Blicke quer durch den Raum zu, wenn wir mal nicht nebeneinander sitzen. Am Flirten sind wir definitiv auch und die erste "Berührungsbarriere" haben wir auch schon lange durchbrochen. Mal ist hier eine Hand auf dem Arm, er entwickelt auf einmal ein ungeheures Interesse für meine Ohrringe oder streicht mit seiner Hand kurz über meine. Aber eben alles sehr dezent, immerhin sind wir fast immer von einer Gruppe umgeben. 
Ich merke auch, dass er mich anders ansieht, als die anderen. 
Neulich hat er auch extra Pflanzenmilch mit in unser Büro gebracht, weil wir dort immer Kaffee trinken und ich keine normale Milch trinken kann. Er gibt sich also definitiv Mühe, nur eine Anmerkung, dass er auch einmal gerne mit mir alleine Zeit verbinden würde hat er noch nicht gemacht. 
Ich weiß ich kann ihn auch einfach nach einem Date fragen, um ehrlich zu sein war ich schon zwei Mal ganz knapp davor, aber irgendwie habe ich Angst mich aufzudrängen oder zu verzweifelt zu wirken. Immerhin habe ich sozusagen den ersten Schritt gemacht und ihm als erste geschrieben, soll ich dann einfach auch den nächsten Schritt machen und ihn nach einem Date fragen, oder soll ich doch lieber erst noch ein bisschen abwarten und sehen, ob er mich von sich aus nach einem fragt. 
Eigentlich sprechen alle Anzeichen dafür, dass er mich mag und in manchen Momenten, wenn wir uns mal wieder in unseren Blicken verlieren bin ich mir ganz sicher. Aber dann meldet sich an einem Tag, an dem ich ihn nicht gesehen habe doch wieder die Unsicherheit und ich stelle alles infrage. 
Was würdet ihr machen? 

frag ihn endlich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 14:44
In Antwort auf astrid1997

Hallo liebe Community,

ich habe vor einem Monat einen Typen an der Uni kennengelernt (wir schreiben dort beide für die Unizeitung) und wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden. Wir hatten einfach sofort einen Draht zueinander. In der zweiten Woche haben wir uns bei einem Absacker in der Studikneipe den ganzen Abend blendend unterhalten. Nicht nur über banale Dinge, sondern auch über richtig ernsthafte Themen, über die eigenen Ängste und Zukunftspläne. Irgendwann hat er mich angesehen, als gäbe es nur uns beide und um ehrlich zu sein haben wir alle anderen an diesem Abend auch ziemlich vergessen. Nachts haben wir dann auch angefangen miteinander auf Snapchat zu schreiben, was jetzt seit ca. 18 Tagen so geht. Wir schreiben uns jeden Tag mehrmals und oft schicken wir uns auch noch ein paar Nachrichten vor dem Schlafen gehen. 
Von unseren gemeinsamen Freunden weiß momentan allerdings noch niemand davon, dass wir miteinander schreiben, wenngleich ich auch das Gefühl habe der ein oder andere hat mittlerweile mitbekommen, dass da irgendwas im Busch ist. Jedenfalls sehen wir uns auch mehrmals die Woche, allerdings immer nur als Gruppe. Anfangs habe ich meistens das Gefühl, dass wir beide nicht so recht wissen, wie wir damit umgehen sollen. Im Laufe des Abends legt sich das aber eigentlich immer und wir enden irgendwie immer beieinander und reden oder werfen uns Blicke quer durch den Raum zu, wenn wir mal nicht nebeneinander sitzen. Am Flirten sind wir definitiv auch und die erste "Berührungsbarriere" haben wir auch schon lange durchbrochen. Mal ist hier eine Hand auf dem Arm, er entwickelt auf einmal ein ungeheures Interesse für meine Ohrringe oder streicht mit seiner Hand kurz über meine. Aber eben alles sehr dezent, immerhin sind wir fast immer von einer Gruppe umgeben. 
Ich merke auch, dass er mich anders ansieht, als die anderen. 
Neulich hat er auch extra Pflanzenmilch mit in unser Büro gebracht, weil wir dort immer Kaffee trinken und ich keine normale Milch trinken kann. Er gibt sich also definitiv Mühe, nur eine Anmerkung, dass er auch einmal gerne mit mir alleine Zeit verbinden würde hat er noch nicht gemacht. 
Ich weiß ich kann ihn auch einfach nach einem Date fragen, um ehrlich zu sein war ich schon zwei Mal ganz knapp davor, aber irgendwie habe ich Angst mich aufzudrängen oder zu verzweifelt zu wirken. Immerhin habe ich sozusagen den ersten Schritt gemacht und ihm als erste geschrieben, soll ich dann einfach auch den nächsten Schritt machen und ihn nach einem Date fragen, oder soll ich doch lieber erst noch ein bisschen abwarten und sehen, ob er mich von sich aus nach einem fragt. 
Eigentlich sprechen alle Anzeichen dafür, dass er mich mag und in manchen Momenten, wenn wir uns mal wieder in unseren Blicken verlieren bin ich mir ganz sicher. Aber dann meldet sich an einem Tag, an dem ich ihn nicht gesehen habe doch wieder die Unsicherheit und ich stelle alles infrage. 
Was würdet ihr machen? 

Ja, weil er dich eben nur mag. 
Mehr Interesse ist da wohl nicht vorhanden.

Wenn du es sicher wissen willst, frag du ihn doch nach einem Date. Wenn er ablehnt, dann weißt du Bescheid.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 17:39
In Antwort auf purplemoon

Ja, weil er dich eben nur mag. 
Mehr Interesse ist da wohl nicht vorhanden.

Wenn du es sicher wissen willst, frag du ihn doch nach einem Date. Wenn er ablehnt, dann weißt du Bescheid.

Nur, weil jemand nicht gleich nach einem Date fragt, muss das nicht automatisch Desinteresse bedeuten. Es gibt sowohl schüchterne Frauen, als auch Männer oder warum hat die TE ihn noch nicht gefragt? Wegen mangelndem Interesse wohl eher nicht

@astrid
Einer von euch muss den Schritt wagen und ein Date vorschlagen. 
Trau dich. Vielleicht hat er genauso viel Bammel, wie du.
Wenn er dann absagt, weißt du wenigstens, woran du bist, aber musst dir nicht vorwerfen, es nicht versucht zu haben.
Bisschen Mut gehört dazu und anscheinend ist er an dir interessiert, so wie du es hier geschildert hast

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 22:33

Trau dich! Er scheint sich ja nicht zu trauen und ist unsicher. Er mag dich doch. Such eine Aktivität aus die nicht nach dem klassischen Candle light Dinner riecht. Du hast zufällig noch eine Konzertkarte für nächsten Sonnabend übrig...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
15 Antworten 15
|
24. Februar um 20:17
1 Antworten 1
|
24. Februar um 20:08
Von: sarah12345
1 Antworten 1
|
24. Februar um 19:26
38 Antworten 38
|
24. Februar um 19:11
Von: rosalila26
2 Antworten 2
|
24. Februar um 18:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook