Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er macht Schluss nach 4 Jahren, Gefühle sind weniger geworden..was tun?

Er macht Schluss nach 4 Jahren, Gefühle sind weniger geworden..was tun?

17. Juni 2014 um 14:00

Hallo Ihr Lieben,
ich bin leider völlig verzweifelt Meine große Liebe hat mir vor 4 Wochen (nach unserem Mallorca Urlaub) anvertraut, dass er sich schon seit längerer Zeit seiner Gefühle zu mir unsicher ist..;(( Er hatte vorher nie etwas gesagt..Ich hatte die letzten Monate zwar gemerkt, dass er sich mir gegenüber etwas distanziert hatte, dachte aber es liegt an seinem beruflichen Stress. Zur Hintergrundgeschichte: Er hat Ende letzten Jahres sein Diplomstudium beendet und war damals schon fertig mit den nerven und total angeschlagen aufgrund von Stress..danach dachte ich, dass es endlich wieder aufwärts geht. Wir suchten zusammen nach Jobs, dies war erst wenig erfolgreich, bis wird endlich eine Firma für Ihn fanden. Eine Unternehmensberatung ( nicht sein Traumjob).Er nahm es trotzdem an um endlich mal ins Berufsleben einzusteigen. Das Gehalt sollte in der Probezeit erstmal gering ausfallen, da er noch keine Erfahrung hatte im Berufsleben..er fand sich damit ab! Die ersten Wochen strengte er sich übermäßig an..machte Überstunden, wollte sich und seinem Chef beweisen wie toll er ist! Wir sahen uns immer weniger..seine ''Projekte'' auf der Arbeit waren wichtig und mussten zu Ende gebracht werden..Ich sprach aúch mit Ihm und sagte öfter, dass ich es trautig finde, dass wir uns seltener sehen..akzeptierte es aber, weil ich selber beruflich eingespannt bin und abends noch nebenbei studiere und weiß was stress ist..die Wochenenden verbrachten wir meist ruhig..eher zu Hause gemütlich, Kino, was trinken..oder er suchte aber auch öfter Kontakt zu seinen Kumpels (die er auch immer weniger sah aufgrund der Arbeit) Wir fuhren oft zu seinen Eltern, saßen gemütöich bei Ihnen..er hatte immer das Bedürfnis auch mit Ihnen über den Job zu reden..meist aber sehr negativ..er sagte immer wie stressig alles ist und das er sich Kollegen und Arbeit (also alles zusamen) ganz anders vorgestellt hatte..und war wirklich von Woche zu Woche unglücklicher..und lies mich das auch spüren..er ging immer mehr auf Abstand..abends kuschelte er nur wenig mit mir und sah immer erschöpft aus und wollte am liebsten direkt schlafen! Ich sagte Ihm oft, dass er sich doch mal nach einem anderen Arbeitgeber umschauen sollte, weil ich merkte dass er unglücklich ist..aber er wollte unbedingt seine Probezeit abwarten, weil er dann davon überzeugt war, mehr zu verdienen! Auch seine Eltern sagten, dass der Job wohl nicht das richtige für Ihn ist..
Das Ende vom Lied ist nun: Nachdem er mir wie gesagt vor 4 Wochen anvertraute, dass mit seinen Gefühlen etwas nicht Stimme etc, er aber ja nie etwas gesagt hatte, habe ich das natürlich direkt mit der neuen Arbeitssituation verbunden Wir sprachen lange darüber, ich weinte in seinen Armen und wollte natürlich dass er unsere Beziehung nicht einfach aufgibt..man muss dazu sagen, wir haben uns fast nie gestritten..sind eher seelenverwandte..er sagte dann aber nur, dass er nicht weiß ob es nochmal so werde kann wie früher, weil er hätte angeblich in der letzten zeit scon versucht was an seiner ''Gefühlsebene'' zu mir zu ändern..aber zur Zeit würde es sich eher freundschaftlich anfühlen..und er denkt das kann sich auch nicht mehr ändern..nach der Aussprache kamen wir aber zu dem Schluss es weiter probieren zu wollen (ich zumindest)..leider wurde die Situation dann noch schlimmer..wir trafen uns und unternahmen Dinge wie früher..leider auch weiterhin selten aufgrund seines Jobs..er distanzierte sich in der Zeit noch mehr..und sagte mir immer dass er nicht weiß ob es noch Sinn macht..hatte selber oft Tränen in den Augen, weil er mich so leiden sah in der schlimmen Situation für mich..das ganze zog sich dann über 2 Wochen bis wir eine Auszeit machen wollten..diese hielt ich aber nur 6 Tage aus und meldete mich dann bei ihm..leider fragte ich ihn dann, ob er mich in der Zeit vermisst hätte und er was zu seinen Gefühlen sagen kann nach den Tagen..aber er sagte es hätte sich nichts geändert und er denkt es macht keinen Sinn mehr das so weiter zu versuchen..seit 2 Wochen ist nun offiziell Schluss..war ich hier zu voreilig? Ich habe ihn so unednlich vermisst und ihm das auch immer gesagt..und er weiß auch dass ich ihn über alles Liebe..;( Dazu kommt noch, dass ich Ihm vorgschlagen hatte mit mir zum Psychologen zu gehen, weil ich wirklich dachte der hat schon ein Stadium von Burnout..aber er blockte das ab..dann einmal wollte er es dan doch mir zu Liebe machen und hingehen..jetzt letzten Donnerstag sagte er mir dann wieder, dass er nicht sieht das er ein Problem hat und davon zu 100 % überzeugt ist, dass sein Gefühlswandel nichts mit dem Job zu tun hat...Ich bin ratlos Er sagte immerzu er ist unsicher..ließ sogar bei unserem letzten Treffen (Klamotten sollten ausgetauscht werden) noch einen Teil seiner Sachen bei mir..hatte Tränen in den Augen und sagte aber es ginge nicht mehr..warum macht er sowas? Wenn er sich sicher wäre würde er doch alles mitnehmen oder? Die Sachen habe ich nun in den Keller gebracht und nochmal ein letztes mal geschrieben wie enttäuscht ich von Ihm bin, dass er uns keine Chance mehr gibt..seit einer Woche ist nun Funkstille..werde mich nicht mehr melden auch wenn es schwer fällt. Was denkt Ihr..brauch er einfach Zeit für sich? Es ist meine große Liebe! ;(

Mehr lesen

14. Juli 2014 um 15:06

Noch kein Lebenszeichen..
Du hast ja recht..beide müssen es wollen..es sind nun 5 Wochen KS vergangen..ich bin immer noch jeden Tag am weinen und vermisse ihn so..denkt ihr er meldet sich irgendwann nochmal? Ich hab von seiner sis gehört dass er auf einmal sagt, dass er sich nun wohl fühlt im büro..und er evtl mal ins ausland gehen will..davon war bei mir nie die rede.. komme mir so blöd und unbrauchbar vor wenn ich sowas höre zu mir sagte er ja immer dass er den job mies findet und die firma sowieso, bzw seine kollegen..das arbeitsklima und alles..wie kann ein mensch sich in kurzer zeit so wandeln? Nochmal auf ihn zu gehen bringt wohl auch nichts...oder? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 19:40

Wenn ich das könnte...
Ich schaff es leider nicht jede minute geistert er durch meinen kopf es ist unerträglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schlimme Eifersucht, was kann ich dagegen tuen?
Von: dsra_12458605
neu
14. Juli 2014 um 19:00
Ich habe das Gefühl zu verzweifeln...
Von: silky4you
neu
14. Juli 2014 um 17:44
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper