Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er macht mich wahnsinnig, werde ich fremdgehen?

Er macht mich wahnsinnig, werde ich fremdgehen?

2. Januar 2014 um 15:57

der text wird wahrscheinlich ziemlich lang, auch wenn ich versuche mich kurz zu fassen.
ein DANKE an diejenigen, die sich die zeit nehmen und ihn durchlesen& vielleicht einen rat haben oder einfach ihre meinung hinterlassen wollen. // bitte bleibt friedlich!

__________________________________________________

als ich vierzehn war lernte ich jemanden kennen, der meine welt verändert hat und trotzdem nie ein teil von ihr sein wird. leider hat sich in meinem kopf irgendwie der gedanke eingebrannt, dass ich mein perfektes gegenstück zu früh getroffen habe, unsere wege sich später erst hätten kreuzen sollen und nun die chance eben vertan ist. (nennen wir ihn M ; 21jahre)

ich bin 20 jahre alt ; seit 1 1/2 jahren in einer sehr komplizierten beziehung mit A (20jahre) // um kurz unsere probleme festzuhalten:
- vertrauensmissbrauch (er war bei seinem "opa", ich fand monate später heraus, dass er bei einer ehemaligen guten freundin war- sie haben drogen genommen und es entstanden bilder. darauf waren sie angemalt und sie hat im bh neben ihm gechillt..
-> ich weiß, dass er treu ist, er würde mich NIE betrügen (das ist ein FAKT)! trotzdem ist mein vertrauen seither sehr angeknackst und mein "stolz" sowieso
- sehr eifersüchtig (ich soll keinen kontakt zu anderen männern halten; er hat aber mittlerweile auch keinen kontakt mehr zu anderen mädchen)
- schlimme smsn zwischen ihm und seiner besten damaligen freundin (ich war/bin sehr enttäuscht)
- weiß nicht mit wie viele sexualpartner ich wirkliche hatte, er fand meine erdachte zahl schon zu hoch..
- weiß, dass M. mir mal sehr wichtig war und uns eine "tragische" geschichte verbindet (nicht von mir, sondern weil er meine facebooknachrichten gestalkt hat..SPÄTER MEHR)
- schuldet mir wirklich viel! geld

ich bin sehr nachtragend. es ist mittlerweile 8 monate her und trotzdem schwirren diese bösen gedanken noch ab und zu in meinem kopf herum..ich werde dann ziemlich wütend und verletzend.
trotzdem entschied ich mich damals ihm zu verzeihen, fragt mich nicht warum. "macht schluss" wäre wohl eure antwort, doch weiß ich, dass mich dieser kerl wirklich sehr liebt und mir absolut treu ist (was heutzutage leider nicht mehr im trend zu liegen scheint)
_________________________________________________

M: - kennen uns seit 6 jahren ; leben weiter voneinander entfernt
- bisher 2x (2010/2012) für wenige tage gesehen (diese wäre aber unglaublich intensiv)
- scheinbar beziehungsunfähig (hatte zumindest noch nie eine, sexuelle natürlich schon)
(seine worte)
- kennt mich in allen phasen meines lebens (also seitdem ich 14 bin), wir haben einander
zugehört und waren immer füreinander da
ich weiß, dass der mensch dazu neigt menschen aus der vergangenheit zu idealisieren..ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das bei uns der fall ist.
wir haben uns auf eine seltsame art und weise sehr geliebt, waren aber nie zusammen.
wir kommunizieren meistens nur schriftlich, was ich auch bevorzuge. wenn ich seine nachrichten lese, kann ich meine gefühle kaum in worte fassen und bin unheimlich angetan. von ihm. von der idee, dass wer füreinander bestimmt ist, der findet auch zusammen. dass unsere wege vielleicht ein großes O bilden und wir irgendwann wieder zusammen finden.

1. aufeinandertreffen 2010 (wir waren beide 16):
- 4 tage (jedoch waren diese tage auch meine freundin und sein freund dabei)
- wir hatten sex (er hatte sein erstes mal mit mir)
- es war unfassbar schön und ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen
doch der kontakt ging verloren (seinetwegen)
weil: - er feige war
- angst hatte mir nicht das geben zu können, was ich gesucht&verdient habe
// ich weiß noch nicht viel über seine beweggründe, wir haben uns nie ehrlich ausgesprochen. (doch vielleicht passiert das demnächst)

DOCH trotzdem kam es dazu, dass wir uns zwei jahre später wieder sehen.
wie wir wieder kontakt zueinander aufgebaut haben, weiß ich nicht mehr.

2. aufeinandertreffen april 2012 (wir waren beide 18 jahre alt):
- ich war zu diesem zeitpunkt unglücklich vergeben (an R. ; sehr depressiv; hat mich schlecht behandelt; war von
der polygamen idee sehr angetan; nahm mir meine freude am leben)
- wieder vier tage, dieses mal doch so viel freier, da wir zeit für uns hatten
- wir redeten jedoch nicht sehr viel (ich war so eingeschüchtert, hatte ständig angst alles falsch zu machen und
irgendwas falsches zu sagen- er war mir doch so wichtig)

der kontakt war kurz darauf wieder nicht vorhanden.
er meldete sich einen monat danach nachts bei mir und schrieb wie sehr es ihm leid täte und ich ihm fehle und er diese gefühle nicht erträgt, es nicht erträgt so weit weg von mir zu sein. ich war in dieser nacht ziemlich fertig und bin leicht durchgedreht. (VOR ALLEM: weil er sich genau dann meldete (er wusste das natürlich nicht), wenn ich im begriff war mich in jemand anderen zu verlieben bzw. es zu versuchen)
ich war so enttäuscht und hatte mir vorgenommen nicht zu antworten, ich wollte ihn vergangenheit werden lassen. dieses mal für immer.
________________________________________________

A. verliebte sich total in mich, ich mich auch in ihn und war der festen überzeugung er wäre DER EINE (doch dann kamen diese sachen raus, die mich komplett aus der bahn geworfen haben und seither zweifel ich)

ich hatte noch wenig kontakt zu M.

juli 2012 (knapp 3 monate nachdem M. und ich uns zuletzt gesehen hatten):
- ich war mittlerweile seit 1 monat mit A. "zusammen"
- wir (freundin E.+ich) kamen von einem festival, mir war ziemlich schlecht& das mehrere morgen lang
- schwangerschaftstest: positiv (trotz pille, trotz meiner tage) ; panik: enorm
- ich wusste, dass das kind von M. war, erzählte jedoch E., dass R. der vater wäre, da ich es mir irgendwie selbst so
wünschte, damit ich die abtreibung leichter ertrage
- ich wollte M. nicht verpflichtend an mich binden, habe ihm jedoch auch nicht gesagt, dass ich schwanger bin
- A. hat damals nichts davon mitbekommen (monate später erzählte ich es ihm, aber auch, dass R. der vater gewesen wäre// als er mich vor kurzem auf fb stalkte, bekam er mit, dass M. der vater war)

M. und ich hatten wenig kontakt, seitdem ich mit A. zusammen war (es war ihm nicht so lieb).
meistens redete ich mit M. über beziehungsprobleme und wollte seine meinung über A. wissen..sowas eben.
ich erzählte ihm auch von meinem schwangerschaftsabbruch und dass mein leben ziemlich stressig ist (es kam ihm aber damals nicht die idee, dass er der vater hätte sein können- ich habe es auch nicht gesagt).
ich brach jedoch den kontakt ab (wegen A.) und zog es dieses mal auch für mehrere monate durch.
M. hatte das akzeptiert.

doch eines nachts lies mich A. im regen stehen.
ich musste ewig alleine durch einen sehr dunklen wald laufen (& A. weiß, dass ich extreme probleme mit der dunkelheit habe ) und stand anschließend 3h vor unserer wohnung, er machte mir nicht auf. er war eingeschlafen.
ich habe 1000mal geklingelt (und unsere klingel ist echt nervig)..naiv wie ich bin dachte ich, dass er draussen wäre um mich zu suchen. tja morgens halb sechs öffnete er dann die tür, total verpennt, ich schmiss ihm aus unserem bett auf die couch und habe mich ins schlafzimmer eingeschlossen.
___________________________________________________

ich schrieb M., dass es mir nicht gut geht und ich ihn gerade gerne in meiner nähe hätte. dass mir jemand fehlt, mit dem ich über alles reden kann.
wir hatten wieder kontakt zueinander.

eines nachts (total im rausch) schrieb ich ihm jedoch, dass das kind damals von ihm war und habe es auch sofort bereut (doch irgendwie wollte ich, dass auch er mit dem wissen leben muss, dass er eigentlich schon ein kind hätte).

am nächsten tag rief er mich total oft an, wollte mit mir reden, schrieb mir smsn.
ich konnte nicht, A. war da & er dachte nach wie vor, dass R. der vater ist. ich wollte A. nicht verlieren da ich dachte (&nach wie vor denke), dass er mich so sehr liebt und ich wirklich seine TRAUMFRAU bin und er mittlerweile alles stehen und liegen lassen würde- für mich. IMMER.
jedenfalls schrieb er mir später, warum ich es ihm gesagt habe u.v.m
er hat die nacht viel geweint und erträgt es kaum noch kinder zu sehen
"manchmal stelle ich mir vor, wie es gewesen wäre, wenn du mir davon erzählt hättest. wir das kind bekommen hätten und nun als familie leben würden. mir gefällt die idee und ich bin sehr traurig darüber dass es ich selbst war, der diesen traum zerstört hat."- M.
viel mehr haben wir diese sache noch nicht beredet.

M. wollte, dass wir uns auf einem festival 2014 wiedersehen (er wusste, dass ich dort schon seit jahren bin und ich es so liebe). ich war einverstanden.
- A. hat meine nachrichten gelesen und es mitbekommen, war total sauer; fragte mich ob wir jetzt "quitt" wären, ich verneinte. er fragte was M. für mich wäre, ich sagte "ich weiß es nicht genau".
ich sagte ihm auch, dass wenn M. damals in meiner heimat gelebt hätte, wir bestimmt zusammen wären. (ich weiß, dass das verletzend ist, aber ich wollte ehrlich sein). doch so ist es nun mal nicht gewesen. ich sagte A. dass er mir sehr viel bedeutet und ich ihn liebe. das entspricht auch der wahrheit.
M. kam kurze zeit danach die idee mitte januar zu mir zu fahren, er müsse mich unbedingt sehen, er mag mit mir reden. er mag mit mir die vergangenen jahre revue passieren lassen.
ich sagte ihm, dass ich gerne mit ihm befreundet wäre, doch wir beide das wohl nicht hinkriegen. aber ich brauche dieses gespräch wirklich. nur für mich.

A. weiß bisher nicht, dass M. und ich uns sehen werden.
___________________________________________________

nun frage ich mich:
1. was ist das zwischen M. und mir? will er mich nur vögeln? (aber warum ist dann IMMER er zu mir gekommen und hat hohe reisekosten in kauf genommen?)
2. bin ich glücklich mit A.? (die frage kann ich mir schon beantworten- nein zur zeit nicht, aber daran kann man arbeiten?)
3. steigere ich mich in etwas rein? (wegen M.)
tja. falls ihr einen rat habt, immer her damit!

ach und ps: abstand halten mit A. wird schwer, wir wohnen zusammen (und sind dazu vertraglich verpflichtet bis märz, also steht im mietvertrag haha).

Mehr lesen

28. März 2014 um 9:35

...
auf jeden Fall von A trennen. So oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2015 um 20:04

Warum...
Warum nur A und M ? Das Alphabeth welches uns unser Herr und Erlöser geboten hat, bietet soviel mehr Buchstaben. Sie sollten es mit B, D, G, und vorallen C versuchen.
Es tut mir leid, meine unredliche Nachricht lässt sich auf den Messwein von einen meiner täglichen Kirchenbesuche zurückführen.
zu 1.) Machen Sie Schluss. Nur, weil er höhe Reisekosten hat, heißt das nicht, dass er sie nur unredlich Angreifen möchte. Die heutige Jugend sollte ohnehin eher die Bibel studieren und nicht ihre Zeit in der DuRöhre verbringen und sich Schminktipps holen bei dieser satanistischen Gruppierung Bibis-Schönheitspalast.
zu 2) Nein, sind Sie nicht.
zu 3) Sie sind eine Frau, das beantwortet die Frage von selbst. Rhetorische Fragen sollten in diesem redlichen Forum nicht gestellt werden, da sie damit unseren Herren in Frage stellen.
In Hoffnung erregt und nachdenklich über die Weltprobleme nachdenkend,
ihr GMZ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club