Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er lügt und lügt und lügt

Er lügt und lügt und lügt

14. Juli 2011 um 10:18

Hallo ihr User und Userinnen,
ich habe ein Problem und möchte mir mal gerne die Meinungen von Aussenstehenden anhören.
Ich gehe davon aus das mein Lebenspartner fremd geht. Eigentlich Ex Lebenspartner weil ich die Sache am Dienstag beendet habe.
Ich bin momentan mit unserer gemeinsamen Tochter im Urlaub bei meiner Mutter. Er konnte nicht mit (wie immer) weil wir das Geld nicht dafür haben und ich habe das Glück das sie mir den Urlaub finanziert. Meine Mutter lebt im Norden (400 Km entfernt von uns) und ist sehr viel unterwegs hat daher wenig Zeit uns mal zu besuchen und möchte natürlich auch mal gerne ihr Enkelkind sehen.
Naja auf jedenfall wollte er letzte Woche Freitag mich um 20.30 Uhr anrufen, hat er nicht getahn ich hab mir natürlich Sorgen gemacht und ihn angerufen. Handy aus . Zu Hause angerufen (es war schon nach 22 Uhr) geht keiner dran Er hat die nacht nicht zu Hause geschlafen. Am nächsten Tag hat er angerufen und behauptet der Akku war alle und er währe bei seinem Bruder gewesen (ist eigentlich unüblich für ihn). Er hätte die Zeit vergessen und wollte um 23 Uhr nicht mehr anrufen. Außerdem sagte er das er gleich wieder zu seinem Bruder fahren würde (sein Bruder wohnt übrigens ca. 30 km von uns entfärnt) in dieser Nacht hat er wieder nicht zu Hause übernachtet. Am Sonntag bekam ich von ihm eine Sms das ihn meine Unterstellungen so getroffen hätten und er würde mich jetzt nicht mehr lieben . Am Montag habe ich ihn abends angerufen. Freizeichen ...dann hat er mich weggedrückt das ganze ging drei mal und dann hat er einfach wieder sein Handy ausgemacht. Wie sich herausstellte hat er wieder nicht zu Hause übernachtet. Am nächsten Tag sagte er er hätte am Rhein in seinem Auto übernachtet weil er wollte mal in Ruhe nachdenken. Habe die Beziehung darauf am Dienstag beendet da ich denke das das alles eine riesengroße Lüge ist und zack abends geh ich bei Facebook rein und er hat den Beziehungsstatus als Getrennt geendert und hat eine weibliche Person als FB-Freundin die ich garnicht kenne. Ging anscheinend nicht schnell genug Am Mittwoch habe ich dann von ihm mal eben erfahren das er sie beim Chatten kennengelernt hat es wäre aber keine Partnerseite gewesen sonder er wollte nur mal Leute kennenlernen. Ich hörte da zum erstenmal das er Chattet, das hat er mir nie erzählt.
Ich muß dazu schreiben das er mich schon immer belogen hatte. Wir sind vor etwas über 7 Jahre zusammen gekommen. Er hat mir damals erzählt das er Verheiratet war hat mir aber auch gesagt er lebt von seiner Frau getrennt und sind sie sind in Scheidung. Nach einem Jahr war er aber immernoch nicht geschieden. Getroffen haben wir uns an seinem Heimatort immer nur Heimlich ich weiß garnicht mehr was er damals füe eine Ausrede hatte. Er kam meistens zu mir. Aber nie regelmäßig es kam vor das ich ihn mal zwei drei oder sogar vier Woche nicht zu Gesicht bekommen habe (ich weiß heute wie sich das anhört!) Irgendwann sagte er ja der Anwalt hat sich als Betrüger entpupt und wehre jetzt im Knast. Ich habe ihm das damals schon nicht geglaubt aber ich war natürlichauch sehr verliebt und Naiv. Nach über 2 Jahren und vieler Lügen hat er mir dann endlich die Warheit gesagt. Er lebte bis dato noch mit seiner Frau zusammen und nicht in Scheidung. Ich habe ihm das unter Schock verziehen und er hat sich Scheiden lassen. Er hat sogar eine Psychoterapie gemacht wegen des Lügens und weil er mit seinen Konflikten nicht umgehen kann. Diese therapie hat er irgendwan beendet weil er meinte geheilt zu sein. Zwichendurch hat er immernoch gelogen, waren aber alles nur Kleinigkeiten. Z.B. vor einigen Wochen habe ich ihn vor dem Pc erwicht wie er sich einen Runterholen wollte zu mir hat er natürlich gesagt er macht sowas nicht. Er hat mir mal wieder einiges versprochen. Tja ca.2 Wochen später selbes Spiel, ich komme nach Hause weil ich mal wieder was vergessen habe und zack wieder vor dem Pc mit heruntergelassener Buchs. Das Probleman der Sache ist wir habe eine gemeinsame Tochter (2,5Jahre) und die habe ich an diesen Tag zu Hause bei ihm gelassen. Er saß also so vorm Pc wärend das Kind irgendwo im Haus am Spielen war. Ich war so geschockt und wollte einfach nur weg. Leider war ich so geschockt das ich meine Tochter da gelassen habe was ich mir heute natürlich vorwerfe. Die Beziehung war eigentlich immer schon am Krieseln und seit der Geburt unserer Tochter läuft auch irgendwie im Bett nichts mehr. Liegt aber an mir. Ich bin irgendwie abends immer so fix und alle das ich einfach nur mal entlich meine ruhe haben und schlafen möchte. Ich weiß das daß nicht ok ist.Trotzdem haben wir immer wieder versucht die Beziehung aufrecht zu erhalten Das verhältnis zwichen ihm ist ... na ich würd mal sagen: sie weiß es ist ihr Papa, hat ihn auch lieb (denke ich ja mal ) und mehr nicht. sie war schon immer auf mich fixiert. Als Baby hat sie nur geschriehen wenn er sie auf dem Arm hatte, er hat sie so weit ich mich erinnern kann nie beruhigen können. So ist es heute auch noch wenn was ist (gefallen, gestoßen etc.) immer Mama. Kann aber gut mit ihm Spielen. er hat sich auch früher nie groß um sie gekümmert. Windeln wechseln oder nachts aufstehen wenn sie schreit. Ich mußte ihn immer darum beten das er mal aufsteht (was ich aber nicht oft tat weil er dann immer launich war) oder das er ihr mal ne Flasche Muttermilch gibt.
Ich bin momentan total verzweifelt weil ich mich so dermaßen belogen fühle. Weiß auch nicht ob ich seine scheinbar neue mal anschreiben und warnen soll. Ich denke sie weiß nicht das ich noch mit ihm zusammen war wo sie sich kennenlernten...im Chatt. Ich weiß das es gut ist das ich das beendet habe aber ich kann im moment mit dem allen nicht umgehen. Würde mich über ein paar anregungen echt freuen

Mehr lesen

15. Juli 2011 um 12:03

Das wird schon
Ich fühl teilweise in einer ähnlichen Situation, nur dass wir noch nciht so lange zusammen leben und auch keine Kind gemeinsam haben (gottseidank)

Ich glaub auf alle Fälle, dass es für dich die richtige Entscheidung war, auch wenn es derzeit noch schwierig ist, mit der situatioin umzugehen!

Du wirst das schon schaffen. Ganz hilfreich ist es so einer Zeit sich abzulenken, Freunde Treffen, neues Hobby und Co. suchen und schon bald wirst du nur erleichtert sein!

Viel Glück wünsch ich euch! Ich hoff ich kann meine Situation auch mal zu einem Ende bringen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 19:02

Danke
Hallo mindymin,
ich danke dir, für deine guten Zusprüche.
Im Moment befinde ich mich in einem absoluten Gefühlschaos, zwischen gefaßtsein und deprimierter Trauer.
Bin mir aber bewußt das ich die ganzen Lügen nicht verdient habe.
Wie kann ein Mensch nur von einer Beziehung direkt in die nächste wechseln ??? Auch wenn es bei uns schon länger krieselte geh ich doch nicht direkt zum nächsten Kerl ??? Haben Männer eigentlich Gefühle und wissen wie weh das tut???
Ich denke mir mal das auch du deine Situation zu ende bringen wirst und es dir irgendwan wieder gut geht. Hörst dich auf jedenfall etwas gefaßter an wie ich mich Momentan.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 16:44

Jedes Ende...
...tut weh. Ist doch aber besser, ihr habt es jetzt hinter Euch, oder? Nun wird es Zeit, das Leben zu genießen! Und schieb den Gedanken, die "Neue" warnen zu wollen, mal ganz weit weg! Das bringt Dir nichts ein, außer Ärger und dass dann 2 Menschen (dein Ex und seine neue) der Meinung sind, Du willst nur Unfrieden stiften. Laß sie Ihre Erfahrungen selber machen, dich hatte doch auch niemand gewarnt, oder Und was das Kind angeht, so bin ich der Meinung, dass es besser ist, man trennt sich vom Partner und kann wieder entspannt sein, als dass man wegen dem Kind eine Beziehung aufrecht erhält, in der es ständig raucht. Ein Kind merkt es sehr gut, wenn sich die Eltern ständig streiten und nimmt im schlimmsten Fall an, es wäre schuld. Also, lieber dem Kind erklärt, dass Mama und Papa nicht zusammen leben können, aber das Kind ganz doll lieb haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 16:48
In Antwort auf sabia_11900760

Danke
Hallo mindymin,
ich danke dir, für deine guten Zusprüche.
Im Moment befinde ich mich in einem absoluten Gefühlschaos, zwischen gefaßtsein und deprimierter Trauer.
Bin mir aber bewußt das ich die ganzen Lügen nicht verdient habe.
Wie kann ein Mensch nur von einer Beziehung direkt in die nächste wechseln ??? Auch wenn es bei uns schon länger krieselte geh ich doch nicht direkt zum nächsten Kerl ??? Haben Männer eigentlich Gefühle und wissen wie weh das tut???
Ich denke mir mal das auch du deine Situation zu ende bringen wirst und es dir irgendwan wieder gut geht. Hörst dich auf jedenfall etwas gefaßter an wie ich mich Momentan.
LG

Männer
trennen sich meistens erst von der Partnerin, wenn die nächste in Sicht ist. Sie halten lieber eine schlechte Beziehung aufrecht, als gar keine. Während Frauen eher dazu neigen, sich zu trennen, sobald die Zustände nicht mehr tragbar sind und ein zeitweiliges Singleleben in kauf nehmen und dafür wieder ihre Ruhe haben. Gibt bei beiden Geschlechtern aber auch Ausnahmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club