Forum / Liebe & Beziehung

Er lügt und lügt und lügt

Letzte Nachricht: 29. November 2005 um 15:23
J
jilly_12870403
28.11.05 um 17:01

und jedesmal macht es mich wieder fertig. wir sind sogar getrennt, haben uns nach seiner offiziellen ersten lüge getrennt. er erzählte mir, er hätte mich betrogen. dann lebte ich zwei wochen mit dieser geschichte und bin fast gestorben. dann nach 2 wochen trennung erzählte er mir, er hat mich gar nicht betrogen, er war in eine andere vor mir verliebt und mit mir ging ihm das dann alles zu schnell. und dass wir vielleicht wieder neu anfangen könnten. das hab ich ihm geglaubt. nun erzählt er mir, dass er die andere nicht vor mir kennengelernt hat, sondern während wir zusammen waren. und sich da in sie verliebt hätte. und bei all dem ist es ihm egal wie ich mich dabei fühle.und ich weiß nun mittlerweile nicht mehr, ob er mich die ganze zeit verarscht hat, während wir zusammen waren. jedesmal, wenn ich anfange, die sache mit ihm abzuhaken kommt wieder eine neue geschichte von ihm. was kann ich denn nur tun, dass ich endlich von ihm loskomme, wir sind jetzt 6 wochen getrennt und nun ist es wieder, als sei es gestern gewesen. dazu kommt, dass er mir die stories nicht einfach nur so erzählt, nein, wir schmusen und küssen uns die ganze zeit während dessen. und ich blöde kuh mach auch noch mit.
wie kann ich ihn denn endgültig abhaken und anfangen die sache mit ihm zu verarbeiten. weil eins ist sicher, gut tut er mir nicht.

Mehr lesen

C
cosimo_12080785
28.11.05 um 17:17

Mein Tipp:
Lerne schnellstens aus der ganze Situation und versuche Distanz zu entwickeln. Was er da mit dir abzieht ist großer Bockmist. Was er dir bisher schon alles erzählt hat, dann später wieder korrigierte und jetzt abermals mit neuen Details rausrückt, das ist doch nicht normal. Möchtest du so einen Mann haben, dem du NULL vertrauen kannst, weil du nicht weißt ob er dir gerade die Wahrheit sagt? Für diese Sache solltest du dir zu schade sein! Lies dir deinen letzten Post zu dem Thema durch & dir müsste klar, dass du ihn schnellstens vergessen solltest...

"Betrogen, doch nicht betrogen, schluss oder doch wieder neuanfang??? bin völlig durcheinander"
Gesendet von fesi am 7 November um 11:51

LG
Muxx

Gefällt mir

K
kaleo_12490902
28.11.05 um 17:22

Die listen des lebens
ich denke wir alle haben listen auf denen wir personen und ereignisse ablegen.

- absolute highlights, wiederholungsbedürftig
- schöne erinnerungen
- schlechte erinnerungen, aber was gelernt
- streichergebnisse

deiner gehört auf die letzte liste, kann doch mal passieren, dass man daneben greift.
nicht noch mehr energie reinsetzen.

manndel

Gefällt mir

J
jilly_12870403
28.11.05 um 17:38
In Antwort auf kaleo_12490902

Die listen des lebens
ich denke wir alle haben listen auf denen wir personen und ereignisse ablegen.

- absolute highlights, wiederholungsbedürftig
- schöne erinnerungen
- schlechte erinnerungen, aber was gelernt
- streichergebnisse

deiner gehört auf die letzte liste, kann doch mal passieren, dass man daneben greift.
nicht noch mehr energie reinsetzen.

manndel

*schmunzel*
das nenn ich mal eine gute sache, hab noch nie dran gedacht, die erlebnisse, die man so erfährt auf diese listen zu setzen. danke - allein für das grinsen in meinem gesicht gerade.
gruß

Gefällt mir

J
jilly_12870403
28.11.05 um 17:42
In Antwort auf cosimo_12080785

Mein Tipp:
Lerne schnellstens aus der ganze Situation und versuche Distanz zu entwickeln. Was er da mit dir abzieht ist großer Bockmist. Was er dir bisher schon alles erzählt hat, dann später wieder korrigierte und jetzt abermals mit neuen Details rausrückt, das ist doch nicht normal. Möchtest du so einen Mann haben, dem du NULL vertrauen kannst, weil du nicht weißt ob er dir gerade die Wahrheit sagt? Für diese Sache solltest du dir zu schade sein! Lies dir deinen letzten Post zu dem Thema durch & dir müsste klar, dass du ihn schnellstens vergessen solltest...

"Betrogen, doch nicht betrogen, schluss oder doch wieder neuanfang??? bin völlig durcheinander"
Gesendet von fesi am 7 November um 11:51

LG
Muxx

Du hast so recht
am liebsten würde ich die ganze geschichte mit ihm aus meinem leben löschen, bzw. streichen (siehe obige listen). und jedesmal, wenn ich soweit bin, dass ich ohne ihn wieder super zurecht komme kommt der nächste hammer. aber du hast recht. jetzt muss schluss sein damit. und er wollte mir die wahrheit erzählen, in den nächsten tagen, wenn sich alles etwas gesetzt hat. ha ha ha. nein, ihr habt recht, raus aus dem ding und nach vorne schaun. und nun werde ich 30 in 11 tagen und krieg dann hoffentlich nicht bald die "ich bleibe ewiger single"-krise...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jilly_12870403
28.11.05 um 17:54

Na prima
dann gehör ich eindeutig zu den willensschwachen leuten, ich hab nämlich das rauchen schon ca. 9 mal aufgehört
aber im grunde hast du recht. keine frage. und ich glaube, auch mit 30 kann ich mich vielleicht noch in der hinsicht ändern. und wer weiß, vielleicht vergess ich ihn bald und bin nichtraucher! das wäre dann der checkpot.

Gefällt mir

J
jilly_12870403
28.11.05 um 18:04

Hi birgit
es tröstet mich in soweit, dass es anderen wohl auch so geht. Zweifel nämlich ab und an an mir selbst, ob ich eigentlich zu naiv bin. hab so einen menschen noch nie getroffen, geschweige denn, dass ich mit so jemandem schon mal zusammen gewesen wäre. gott sei dank. aber genau das macht mich jetzt auf der anderen seite auch so fertig. ich habe ihm wirklich vertraut. und früher hatte ich echt ein problem mit vertrauen. und nun schaff ich es mal, fühl mich richtig wohl dabei und lauf voll rein in den schlamassel. und nun gibt mir mal bitte wieder einer das grundvertrauen in die männer zurück, dass ich im Juli noch hatte

Gefällt mir

B
belgin_12345366
28.11.05 um 19:30

Hi Fesi!
Es ist sehr schwer jemanden "abzuhaken", und wirklich helfen oder Tipps geben kann Dir da wahrscheinlich keiner. Du selber musst auf den Trichter kommen und entweder endlich furchtbar wütend werden oder die endgültige Einsicht erlangen, dass er ein absoluter Idi*t ist und Du Dein Leben nicht mit ihm verbringen möchtest. Hör doch mal in Dich hinein: liebst Du ihn wirklich oder ist es schlichtweg die Angst vor dem allein-sein und dem Loch, das dann automatisch entstehen wird? Kann man einen solchen Menschen überhaupt noch lieben?

Wenn Du Dich wirklich trennen willst, dann musst Du vermutlich jeden Kontakt zu ihm einstellen und erstmal Dein Leben leben. Dich beschäftigen, ablenken und eben dieses Loch wieder füllen.

Wann Du soweit sein wirst weiß der Himmel, denn Wut ist eine Empfindung und keine Entscheidung.
Irgendwann wird aber der Punkt kommen, an dem die Wut oder die Unfassbarkeit über sein Verhalten die anderen Emotionen überwiegen und dann wirst Du auch bereit sein zu gehen - und sogar gehen WOLLEN. Jeder hat nur eine ander Toleranzschwelle und Deine ist eben recht hoch. Dass Du mit einem solch notorischen Lügner keine ernste Zukunft hast, weißt Du vermutlich selber, denn Vertrauen ist die wichtigte Basis jeder Beziehung.

Ich selber hatte mal eine für mich sehr ungute Beziehung und auch ich war regelrecht abhängig von ihm. Irgendwann waren die Schickanen, die psychischen Belastungen aber so immens, da hat wohl mein Körper eine Art Selbstschutz-Mechanismus entwickelt, denn plötzlich war es für mich vorbei. Er war mir egal und ich WOLLTE, dass er geht. Und ich wollte ihn von dort an keine Minute mehr zurück. Das hätte ich von mir selber nicht gedacht, weil ich SEHR schwach bin, was solche Dinge angeht...

Gefällt mir

J
jilly_12870403
29.11.05 um 15:23
In Antwort auf belgin_12345366

Hi Fesi!
Es ist sehr schwer jemanden "abzuhaken", und wirklich helfen oder Tipps geben kann Dir da wahrscheinlich keiner. Du selber musst auf den Trichter kommen und entweder endlich furchtbar wütend werden oder die endgültige Einsicht erlangen, dass er ein absoluter Idi*t ist und Du Dein Leben nicht mit ihm verbringen möchtest. Hör doch mal in Dich hinein: liebst Du ihn wirklich oder ist es schlichtweg die Angst vor dem allein-sein und dem Loch, das dann automatisch entstehen wird? Kann man einen solchen Menschen überhaupt noch lieben?

Wenn Du Dich wirklich trennen willst, dann musst Du vermutlich jeden Kontakt zu ihm einstellen und erstmal Dein Leben leben. Dich beschäftigen, ablenken und eben dieses Loch wieder füllen.

Wann Du soweit sein wirst weiß der Himmel, denn Wut ist eine Empfindung und keine Entscheidung.
Irgendwann wird aber der Punkt kommen, an dem die Wut oder die Unfassbarkeit über sein Verhalten die anderen Emotionen überwiegen und dann wirst Du auch bereit sein zu gehen - und sogar gehen WOLLEN. Jeder hat nur eine ander Toleranzschwelle und Deine ist eben recht hoch. Dass Du mit einem solch notorischen Lügner keine ernste Zukunft hast, weißt Du vermutlich selber, denn Vertrauen ist die wichtigte Basis jeder Beziehung.

Ich selber hatte mal eine für mich sehr ungute Beziehung und auch ich war regelrecht abhängig von ihm. Irgendwann waren die Schickanen, die psychischen Belastungen aber so immens, da hat wohl mein Körper eine Art Selbstschutz-Mechanismus entwickelt, denn plötzlich war es für mich vorbei. Er war mir egal und ich WOLLTE, dass er geht. Und ich wollte ihn von dort an keine Minute mehr zurück. Das hätte ich von mir selber nicht gedacht, weil ich SEHR schwach bin, was solche Dinge angeht...

Hi
ich liebe ihn nicht, wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin. da hast du recht. ich denke, es ist auch immer viel die enttäuschung und die täuschung im anderen, die so weh tut. und natürlich das loch, dass erst mal wieder mit anderen dingen ausgefüllt werden will.

gott sei dank, ist das loch diesmal nicht ganz so groß. kennst du den vergleich mit dem kirschkuchen von christine westermann? an dem kirschkuchen hab ich das komplette jahr gearbeitet und bin froh, weil sonst tät es mir jetzt viel schlechter gehen.
trotzdem muss ich noch vollständig mti ihm abschließen. und mittlerweile denke ich auch, dass kontaktsperre das beste mittel ist. bin da zwar kein freund von - aber manchmal geht es glaub nicht anders.
vielen dank für deine antwort!
LG

Gefällt mir