Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich, will aber keine Beziehung mehr

Er liebt mich, will aber keine Beziehung mehr

20. Mai 2004 um 13:15

Hallo ich bins mal wieder!

Hab schon vor 2 Wochen viel geschrieben, was mit mir und meinem Freund gerade passiert.

Jetzt sind wir inzwischen soweit, dass er auszieht und jeder versucht sein eigenes Leben zu leben. Er fühlt sich immer noch zu einer Chatbekanntschaft hingezogen und kann gegen diese Gefühle nichts tun. Ich habe Verständnis dafür.

Was ich überhaupt nicht verstehe.....wir hatten die letzte Woche eine wunderschöne Zeit, lagen in der Wiese und kuschelten und küssten uns liebevoll. Ich habe gesagt ich kapier nicht was Du willst. Er sagt mir auch jeden Tag, er liebt mich und ich werde immer sein Engelchen bleiben, doch eine Beziehung mit mir will er nicht mehr.

Ich versuche mich natürlich selber zu schützen und gehe ihm aus dem Weg so gut es geht. Er kommt aber ein mein Bett und streichelt liebevoll mein Gesicht. Er küsst mich ohne zu fragen und sagt: spührst Du meine Liebe, sei nicht traurig!

Ich werde nunmal dadurch das Gefühl nicht los, dass wir irgendwie zusammengehören nur haben wir in der letzten Zeit viele Schmerzen erleidet, beide. Ich habe auch das Gefühl, dass es im sehr leid tut das alles soweit gekommen ist. Er sagte mir auch gestern: Es tut mir leid, dass die Beziehung nicht geklappt hat.

Wir haben inzwischen getrennte Zimmer, doch ich merke sehr wohl, dass er trotzdem immer guckt was ich mache und mir geht es genauso.

Warum werde ich auch das Gefühl nicht los, das er mich durch die Trennung vor sich selber schützen will?

Sein Motto zur Zeit: Engelchen du bist frei und ich werde Dich immer lieben!

Ich habe auch gesagt dass die letzte Woche sehr schön war und ich gehofft habe, dass wir alles wieder hinkriegen. Er meinte, dass hätte er gemerkt, doch es habe keinen Sinn für uns beide.

Nun versuche ich wirklich mich zu verschließen, doch er macht es mir sauschwer. Er weiß dass ich mich in seinen Armen wohlfühle, er will mich küssen und damit zeigen, dass es doch eine Liebe gibt zwischen uns, er kommt nicht damit klar dass ich mich zurückziehe.

Hilfe! Was passiert hier, da ist irgendeine höhere Macht im Spiel! Mir geht es nicht schlecht dabei, doch die Situation bringt mich sehr viel zum nachdenken.

Hoffe auf nette Antworten

Renate

Mehr lesen

20. Mai 2004 um 14:07

Renate
vielleicht macht er es sich aber auch nur bequem und möchte sich beide Türen offen halten...wer weiss...bitte hoffe nicht zu sehr...ich möchte nicht, dass er Dir weh tut...

viel Glück

Leonie

Gefällt mir

20. Mai 2004 um 16:05

Manche deiner Antworten
kann wahrscheinlich nur die Zeit beantworten, vor allem die letzte. Unabhängig davon stelle ich mir deine Situation unerträglich vor und dazu tragen die widersprüchlichen Botschaften bei, die du bekommst. Einerseits Zärtlichkeiten und Liebeserklärungen, andererseits ein klares Nein. Mach, dass du da weg kommst, aus dieser Wohnung und aus seiner Reichweite, dann gibst du dir selbst wenigstens eine eindeutige Antwort, an der du nicht irre wirst. Klären, sprechen, verstehen könnt ihr immer noch.
Alles Gute Ophelia

Gefällt mir

20. Mai 2004 um 17:10

Vielen Dank
für die netten ehrlichen Antworten

Nun ja, dass er ausziehen soll habe ich so entschieden, weil ich meine Ruhe brauche und ich seine Anwesenheit in dieser Form nicht mehr ertragen will. Wenn er mir wenigstens nicht mehr hinterherrennen würde und mich wirklich in Ruhe lassen würde, wäre es einfacher.

Sobald er nämlich weg ist, krieg ich wieder einen klareren Kopf, auch wenn es mir vor dem Tag wo er seine Sachen packt, bissl mulmig zumute sein wird, aber das wird schon klappen.

Die Zeit wird zeigen, was das ganze Chaos bringt, es kann eigendlich für mich selbst nur aufwärts gehen, egal wie die Geschichte mit/ohne ihm endet!

Ich hoffe auch, falls er wieder angekrochen kommt, dass ich stark genug sein werde und nicht wieder meine Arme öffne für ihn. Die Schmerzen, wandeln sich manchmal wirklich in Wut um und ich muss mich oft zusammenreissen, dass ich nicht ausflippe! Sag mir immer: bleib ruhig, das ist nur dein verletzter Ego, zeig ihm das du über den Dingen stehst! Man besitzt nämlich keinen Menschen für sich und man muss loslassen können, nur so habe ich die Kraft es durchzustehen.

Ich muss auf mich selbst achten und das schaff ich nur wenn er hier verschwindet!

LG
Renate

Gefällt mir

20. Mai 2004 um 21:56
In Antwort auf tweety9991

Vielen Dank
für die netten ehrlichen Antworten

Nun ja, dass er ausziehen soll habe ich so entschieden, weil ich meine Ruhe brauche und ich seine Anwesenheit in dieser Form nicht mehr ertragen will. Wenn er mir wenigstens nicht mehr hinterherrennen würde und mich wirklich in Ruhe lassen würde, wäre es einfacher.

Sobald er nämlich weg ist, krieg ich wieder einen klareren Kopf, auch wenn es mir vor dem Tag wo er seine Sachen packt, bissl mulmig zumute sein wird, aber das wird schon klappen.

Die Zeit wird zeigen, was das ganze Chaos bringt, es kann eigendlich für mich selbst nur aufwärts gehen, egal wie die Geschichte mit/ohne ihm endet!

Ich hoffe auch, falls er wieder angekrochen kommt, dass ich stark genug sein werde und nicht wieder meine Arme öffne für ihn. Die Schmerzen, wandeln sich manchmal wirklich in Wut um und ich muss mich oft zusammenreissen, dass ich nicht ausflippe! Sag mir immer: bleib ruhig, das ist nur dein verletzter Ego, zeig ihm das du über den Dingen stehst! Man besitzt nämlich keinen Menschen für sich und man muss loslassen können, nur so habe ich die Kraft es durchzustehen.

Ich muss auf mich selbst achten und das schaff ich nur wenn er hier verschwindet!

LG
Renate

Diese Art Mann kenne ich!
Hallo!

Oh my god I know how you feel...
Hatte so was auch schon, dachte auch an höhere Macht blabla. Hab es echt geschafft, mich vom feinsten selber zu belügen. Willst du eine ehrliche Antwort? Er weiß gar nicht, ob er dich liebt. Er hat sich nur ne saugute Taktik ausgedacht, die zwar offensichtlich, aber zu emotionsgeladen ist, als dass du sie als betroffene Person erkennen könntest. Wenn er gehen will, kann er sagen "Engelchen, du wusstest es doch, habe ich es dir nicht gesagt" will er doch bleiben, sagt er "Engelchen, meine Liebe war zu stark! Verzeih mir". Versuche es zu verstehen und es dir klar bewusst zu mechen. Diese Erkenntnis tut sauweh, aber flüchte nicht länger vor ihr. Ich verspreche dir, wenn du das realisiert hast, dass er dich nur solange liebt, bis er weiß was er will, bzw. solange er will, wird es dir gut gehen. Und dann kannst du an die "höhere Macht" glauben, die das richtige tat. Nämlich dich nicht mehr emotional missbrauchen zu lassen.

Viel Erfolg und alles Gute,
Lissybell

Gefällt mir

21. Mai 2004 um 16:16
In Antwort auf tweety9991

Vielen Dank
für die netten ehrlichen Antworten

Nun ja, dass er ausziehen soll habe ich so entschieden, weil ich meine Ruhe brauche und ich seine Anwesenheit in dieser Form nicht mehr ertragen will. Wenn er mir wenigstens nicht mehr hinterherrennen würde und mich wirklich in Ruhe lassen würde, wäre es einfacher.

Sobald er nämlich weg ist, krieg ich wieder einen klareren Kopf, auch wenn es mir vor dem Tag wo er seine Sachen packt, bissl mulmig zumute sein wird, aber das wird schon klappen.

Die Zeit wird zeigen, was das ganze Chaos bringt, es kann eigendlich für mich selbst nur aufwärts gehen, egal wie die Geschichte mit/ohne ihm endet!

Ich hoffe auch, falls er wieder angekrochen kommt, dass ich stark genug sein werde und nicht wieder meine Arme öffne für ihn. Die Schmerzen, wandeln sich manchmal wirklich in Wut um und ich muss mich oft zusammenreissen, dass ich nicht ausflippe! Sag mir immer: bleib ruhig, das ist nur dein verletzter Ego, zeig ihm das du über den Dingen stehst! Man besitzt nämlich keinen Menschen für sich und man muss loslassen können, nur so habe ich die Kraft es durchzustehen.

Ich muss auf mich selbst achten und das schaff ich nur wenn er hier verschwindet!

LG
Renate

Liebe renate,
warum versteckst du deine gefühle?
zeige ihm ruhig deine wut, dann fühlst du dich auch besser.
du hast allen grund, wütend zu sein!

er sagt dir doch klipp und klar, dass es keinen sinn mit euch hat und schickt dich dann auf so ne achterbahn-fahrt.
aber hauptsache, ihm gehts gut dabei.

toll, was temptress geschrieben hat! ist zwar hart, trifft aber genau den punkt.

befrei dich von ihm und leb dein leben

Gefällt mir

22. Mai 2004 um 15:30

Liebe Renate!
Ich hatte "das selbe in grün". Angefangen hat es im Februar, es gab Höhen und Tiefen, nach und nach immer weniger Höhen, dafür tiefere Tiefen, immer wieder wurde mir gesagt, daß wir uns für immer lieben werden, daß alles wieder gut wird. Heute hatte ich wortlos den Schlüssel im Briefkasten...
Ich glaube, daß Deine Situation meiner sehr ähnlich ist, daß dein "Engelsager" ganz genau so eine feige ... (SORRY) ist, die (der!) sich in Raten aus dem Staube machen will. Versuche, Dich selbst zu schützen, damit Du nicht so weinen mußt, wie ich es schon die ganze Zeit tue! Vielleicht liege ich auch falsch mit meiner Einschätzung, ich wollte es ja selbst auch nicht glauben. Nur für den Fall daß ich richtig liegen sollte: paß auf Dich auf, Steine, die man fliegen sieht, treffen nicht so hart.
Ich wünsche Dir, daß Du glücklich wirst, egal auf welche Weise!
Elke

Gefällt mir

26. Oktober 2004 um 16:24

Find ich schön...
... dass es dir wieder besser geht. Du kannst echt froh sein dass du diesen Menschen los bist. Es ist schon manchmal sehr erschreckend wie sich die Menschen verändern können, mit denen man einst so glücklich gewesen ist, die man geliebt und vermisst hat und für die man so vieles getan und oft auch aufgegeben hat.

Ich hoffe du findest dich in deiner "neuen" Heimat auch ohne ihn gut zurecht und wünsche dir mit deinem evtl. neuen Schatz alles alles Liebe und Gute!

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen