Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich nicht mehr. Ich kann ohne ihn aber nicht leben.

Er liebt mich nicht mehr. Ich kann ohne ihn aber nicht leben.

5. März 2007 um 11:38 Letzte Antwort: 5. März 2007 um 19:53

Hallo,

ich brauche dringend bitte ein paar gute Ratschläge von euch.

Ich bin nun knapp 2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir kennen uns schon seit ca. 7 Jahren und haben schon lange Gefühle für einander gehegt. Dies ist sogar soweit gegenagen, dass er seine damalige Freundin betrogen hat und schließlich mit mit zusammen sein wollte. Nach bereits 3 Monaten sind wir zusammen gezogen und wohnen nun 500 Km von unserern Lieben entfernt. (Wir kommen aus dem selben Ort).
Vor einem Monat sind wir in eine neue Wohnung gezogen, da wir zuvor gerae mal eine Ein-Zimmer- Wohnung zu zweit hatten.
Mit der Zeit habe ich vergessen, wie unendlich wichtig er mir ist. Ich habe ihn so viele Vorwürfe gemacht, meine schlechte Laune an ihm ausgelassen, mich 10 Millionen mal dafür entschludigt. Doch geändert habe ich mich nicht und er schwieg und hat alles geschluckt. Dabei ist es so ein wundervoller Mensch. Mein absoluter Traummann. Über all werden wir auch als Traumpärchen angesehen.

Doch als ich nun eine Woche bei meinen Eltern war und zurück kam, sagte er mir , dass er mich nicht mehr liebt. Mein Hase sagt so etwas nicht einfach. Es ist die absolute Wahrheit. Er fühlt nichts mehr beim Küssen, Sex. Er mag mich nur noch und hat mich lieb.


Das ist nun 2 Tage her. Meine Welt ist zusammen gebrochen. Mit so etwas habe ich nie gerechnet. Ich habe überhaupt nicht mitbekommen, dass er so empfindet. Und nun stehen wir vor einem Scherbenhaufen.

Dabei haben wir uns doch versprochen für immer zusammen zu sein, die Zukunft so schön ausgemalt.

Er meint, dass er sich ausleben möchte. Nie wirklich frei war und immer in einer Beziehung gesteckt hat. Ert möchte baggern und flirrten und sich über nichts einen Kopf machen müssen. Er möchte eine Pause.

Ich habe ihn angefleht mit mir zusammen zu bleiben. Er ist mein ganzes Leben. Ohne ihn bin ich völlig allein.

Er hat gesagt, dass er uns die Chance gibt neu anzufangen. Trotzdem möchte er sich ausleben und im Grunde nichts mit mir zu tun haben. Trotzdem soll ich bei ihm wohen bleiben. Er macht sich so viele Gedanken um micht, weiß wie sehr er mir weh tut. Aber er liebt mich einfach nicht mehr.

Nun hoffe ich so sehr, dass er sich in keine andere verliebt. Das würde das entgültige aus bedeuten.

Was kann ich tun um sein Herz zurück zugewinnen?

Er hat mich gebeten ihn ein paar Tage in Ruhe zu lassen. Das fällt mir aber so unentschlich schwer. Ständig möchte ich ihn umarmen, küssen, ihm sagen wir sehr ich ihn liebe. Wenn er dann am PC sitzt und mit anderen Frauen chattet bricht es mir, dass Herz.

Er hat gesagt wir versuchen es noch einmal aber er kann für nicht garantieren. Was kann ich tun, damit er mich wieder liebt???


Vielen Dank

Eure klara9999

Mehr lesen

5. März 2007 um 13:16

Klassischer Fall von erdrückt werden
Wahrscheinlich ist es ihm etwas viel geworden mit der Nähe oder er kann noch nicht soo viel geben wie Du und er hat deswegen ein schlechtes Gewissen.

Und wenn er sagt, daß er Dich nicht mehr liebt, dann könnte das wirklich heißen, daß er denkt, Dir nicht genug Liebe geben zu können.

Kann dann auchs ein, daß er deswegen beim Küssen nichts megr fühlt, weil er bedrückt ist.
Frag ihn mal.

Kommt von Dir denn mehr als von ihm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 14:14
In Antwort auf an0N_1190389899z

Klassischer Fall von erdrückt werden
Wahrscheinlich ist es ihm etwas viel geworden mit der Nähe oder er kann noch nicht soo viel geben wie Du und er hat deswegen ein schlechtes Gewissen.

Und wenn er sagt, daß er Dich nicht mehr liebt, dann könnte das wirklich heißen, daß er denkt, Dir nicht genug Liebe geben zu können.

Kann dann auchs ein, daß er deswegen beim Küssen nichts megr fühlt, weil er bedrückt ist.
Frag ihn mal.

Kommt von Dir denn mehr als von ihm?

Ich weiß nicht
Hallo,

danke für die Antwort.

Bevor wir die Woche getrennt waren, kam von uns beiden gleich viel. Vielleicht sogar von ihm noch mehr, da er ja wollte, dass alles wieder gut wird und sich die Situation nicht eingestanden hat.

Er sagt er hat mich lieb und ich bin ihm sehr sehr wichtig aber es ist keine Liebe mehr da.

Er sagt auch nicht, dass er sich wünscht wieder mit mir zusammen zu sein. Er will einfach nichts mehr planen und abwarten. Ich habe aber so Angst, dass er sich neu verliebt.

So ich ihm also seinen Freiraum geben in der Gefahr, dass ich ihn verliere. Oder soll ich oh jeden Tag daran erinnern, das ich ihn liebe und so verhalten wie immer auf die gefahr hin, dassich ihn erdrücke?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 16:22

Zeit lassen
Hallo,

danke für die Antwort. Wenn ich, dass richtig verstehe soll ich ihm seine Zeit lassen die er braucht und kann nur hoffen, dass er mich wieder lieben lernt.

Kann ich wirklich nichts mehr tun um es zu beeinflussen. Liegt es wirklich nur noch in seiner Hand.

Ich würde ihn am liebsten sofort Heiraten und mit ihm eine Familie gründen.

Habe auch schon darüber nachgedacht, vielleicht in 2 Wochen wenn ein wenig Zeit vergangen ist mal mit ihm nach Paris zu fliegen.

Oder wäre das genau das falsche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 19:53

Jetzt ist es aus
Hallo,

warum ich meinem Traummann Vorwürde mache? Das frage ich mich ja selbst. Ich mache mir solche Vorwürfe, dass ich dies geschehen lassen habe. Er sagt mir, dass er noch nie im seinem Leben so glücklich war wie mit mir. Und ich habe es vergeigt. Ich bin einfach zu ehrlich und sage stets was ich denke ohne mir vorher Gedanken zu machen was ich sage.

Nun hat er unsere Beziehung entgültg beendet. Er sagt zwar, dass wir später vielleicht wieder zusammen sein können, und dass er will dass ich bei ihm wohnen bleibe, doch durch sein chattten mit anderen Frauen und den dabei entstehenden Gedanken bei ihm, weiß ich, dass ich ihn im Grunde schon verloren habe.

Was soll ich nun tun? Vorerst ausziehen. In der Hoffnung, dass diese Phase vorbei geht?

Oder genügt es getrennt zu schlafen und sich aus dem Weg zu gehen. Ich enge ihn ein. Ich will ihn nicht einengen. Ich liebe ihn doch so sehr.

Wenn ivh nur den Funken Hoffnung haben könnte, dass wir wieder zusammen kommen können. Aber ihm ist es völlig egal ob es jemals mit uns wieder klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook