Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich nicht mehr

Er liebt mich nicht mehr

1. Dezember 2007 um 17:24

das habe ich heute von meinem jetztigen ex erfahren dürfen. er häätte sich lange zeit nur etwas vorgemacht. er hätte sich selbst einreden wollen, dass das alles noch so funktionieren könnte, aber er könne sich das nicht mehr länger einreden und sich damit selbst belügen.
momentan geht in meinem leben alles drunter und drüber- ich weiß wirklich nicht mehr wo mir noch der kopf steht und ich weiß auch nicht was ich davon halten soll. ich bin momentan einfach nicht länger in der lage um alles in meinem leben zu kämpfen...
er hat mir heute gestanden, dass er sich schon vor ein paar monaten in eine arbeitskollegin verliebt hat und nun festgestellt hat, dass er mit ihr und nicht mehr mit mir zusammen sein will bzw. kann. es sei einmal passiert, dass die beiden sich geküsst haben als er sie mal wieder nach der arbeit, weil die beiden in der gleichen schicht arbeiten, heim gefahren hat. ich verstehe das alles nicht!
gestern hatte er noch zu mir gesagt, dass er mich liebt und jetzt das ganze gegenteil!
wie kann sich die meinung eines menschen vom einen auf den anderen tag so umschlagen. andauernd hat er ehrlichkeit so groß geschrieben, so wie ich. und soll das ich liebe dich von gestern nun eine lüge gewesen sein?! ich verstehe das alles einfach nicht mehr!
momentan läuft einfach nur alles schief:
- zuerst dreht mein vater durch und ist mehrere tage vermisst, weil er unter shizophrenie leidet
- dann erfahre ich von meinen eltern, dass ich noch eine dritte schwester habe, die meine mutter vor 40 jahren zur adoption freigegeben hat
- und nun macht mein freund mit mir schluss, der mir noch letzte woche gut zugesprochen hat, als ich mit der ganzen situation überfordert war!
ich weiß einfach nicht, warum das alles mit einem mal so schnell kommt?!
ich habe ihn heute gehen lassen, er hat einen teil seiner sachen gepackt und ist zu einem kumpel gefahren! was hätte ich denn tun sollen?! aufhalten wollte ich ihn nicht dazu war ich zu geschockt und außerdem habe ich auch meinen stolz, dass ich ihm nicht hinterherrenne, wenn er mich denn wirklich nicht mehr liebt!!!
ich dachte, dass es nach der sache mit meinem vater einfach nicht mehr schlimmer kommen könnte und ich hatte mich noch gestern so geborgen gefühlt! ch hatte von alledem wirklich nichts geahnt und auch keine anzeichen gesehen! ich bin zwar ein eifersüchtiger mensch, aber ich hatte mich mit dieser arbetiskollegin ja auch ganz gut verstanden und gedacht, dass ich ihm vertrauen kann! ich wusste dass die beiden sich gut verstehen und ihren spaß zusammen haben, aber ich hätte nicht gedacht dass sich daraus eine liebelei entwickeln könnte! er hatte mir gesagt, dass sie sich auch in ihn verliebt habe! es tut einfach so weh nun daran denken zu müssen, dass er mit dieser frau glücklich werden könnte! immerhin waren wir beide fünf jahre zusammen! ich bin seinetwegen 200 km weit weg von meiner heimatstadt gezogen und mit ihm zusammen gezogen. habe mir seinetwegen hier einen neuen job gesucht! wir haben uns zusammen unser erstes auto gekauft. haben so viel e dinge schon gemeinsam durchgestanden haben auch schon übers heiraten gesprochen. vor einer wche noch habe ich ihnn gefragt ob er mit mir glücklich sein und er meinte ja....dann hat er mich also die ganze angelogen oder wie soll ich das alles noch verstehen?! wie kann man zu jemandem sagen, dass man ihn liebt und es aber nicht so meint?! wie geht denn sowas?!

Mehr lesen

1. Dezember 2007 um 23:33

Hallo isi
Erstmal mein Beileid. Hast ja gerade wirklich viel Pech.

Es kommt auch oft vor, daß ein Mann zur Geliebten sagt, daß er sie liebt. Er bleibt aber bei seiner Frau!! Überleg mal, wie das angehen kann?

Vielleicht wéiß er zur Zeit nicht genau wo er hingehört, warte noch eine Weile ab und rede mit einer guten Freundin darüber.

Viel Glück
deseree

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2007 um 11:23

Das mit ner freundin ist so ne sache
da ich damals von meiner heimatstradt weg bin, habe ich auch meinen freundeskreis dort gelassen und mit den letzten drei jahren ist der kontakt immer weniger geworden. man hat sich eben nicht mehr regelmäßig sehen können, weil das auch ne lange strecke ist und weil man auch nicht immer das geld für ein zugticket oder bezin parat hat. und so habe ich nen großteil meiner freunde verloren. und die paar wenigen mit denen ich noch kontakt habe, sind auch um einige km weiter weg gezogen, wohnen also an die 400 km von mir weg, so dass ich ned einfach zu denen gehen kann. und hier ist es mir auch nicht wirklich gelungen neue freunde zu finden, weil ich einfach ein verschlossener und eher schüchterner mensch bin und immer meine zeit brauche um aufzutauen. naja ich habe ein paar arbeitskolleginnen mit denen ich ab und an was unternehme ausßerhalb der arbeit, aber ich habe mit denen noch nie über private probleme gesprochen und um ehrlich zu sein will ich das wenn möglich auch vermeiden. weil meine erfahrung einfach ist, dass es besser ist beruf und privatleben von einander zu trennen, sonst entstehen gerüchte und dergleichen was ich gerade absolut nicht gebrauchen könnte!
also ist das momentan auch etwas schwierig...mein ex war heute morgen in der wohnung er wollte mit mir reden. wir haben auch geredet. ich bin einfach furchtbar enttäuscht, dass er diese kolleginn geküsst hat. ich meine, für mich beginnt da eben die untreue. das ist für mich ein vertrauensmissbrauch. auch dass er diese tatsache wochen lang vor mir verschwiegen hat. ich denke nicht dass ihm die probleme in der letzten szeit zuviel wurden. ich bin kein mensch, der 5000 mal am tag über ein und dasselbe thema redet und es kein anderes thema dann mehr gibt. er sagte, er bräuchte zeit zum nachdenken was er will. aber ich weiß nicht ob ich ihm diese zeit denn noch geben will, immerhin hat er diese kollegin geküsst und die beiden sehen sich jeden tag weil sie ebene in einer schicht zusammen arbeiten und ich weiß nicht inwieweit ich da noch vertrauen aufbringen kann, dass er sich nur zeit zum nachdenken nimmt und nicht mit ihr in die kiste springt...ach, das ist alles so viel und ich weiß gerade auch nicht wirklich was ich sagen oder denken soll. ich denke so vieles und das macht mich einfach nur fertig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2007 um 16:59

Hallo liebe Isi
Wie gut ich Dich versthehen kann, auch mein Mann hatte sich in seine Arbeitskollegin verlieb.
Es wird eine harte Zeit, zumindest geht es mir so.
Auch mein Mann hat Sie immer nach der Arbeit nach Hause gefahren, nur mit dem Unterschied das sie auch verheiratet ist und drei Kinder hat. Jetzt endlich hat ihr Ehemann das spitz bekommen.

Versuche Dich ruhig zu halten und Abstand zu nehmen.
Dir alles Liebe Danny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2007 um 17:28
In Antwort auf sophy_12239840

Hallo liebe Isi
Wie gut ich Dich versthehen kann, auch mein Mann hatte sich in seine Arbeitskollegin verlieb.
Es wird eine harte Zeit, zumindest geht es mir so.
Auch mein Mann hat Sie immer nach der Arbeit nach Hause gefahren, nur mit dem Unterschied das sie auch verheiratet ist und drei Kinder hat. Jetzt endlich hat ihr Ehemann das spitz bekommen.

Versuche Dich ruhig zu halten und Abstand zu nehmen.
Dir alles Liebe Danny

Weiß einfach nicht
was ich von alledem halten soll.
natürlich war ich anfangs etwas eifersüchtig, weil er meist wenig zeit hat und dann auch noch sie heefahren hat und das dann immer etwas länger gedauert hat, so dass wir abends halt dann meist nur ne stunde für einander hatten, ehe ich ins bett bin oder er weil er morgens wieder früh raus musste. die beiden haben sich auch außerhalb der arbeit getroffen, sind gemeinsam in die stadt gegangen oder haben nen spieleabend gemacht. habe ihm auch des öfteren gesagt gehabt, dass ich es ihm ja gönne, wenn er senen spaß hat und neue freunde findet, dass ich aber das gefühl habe oft nur zweite wahl zu sein. ich hatte mich mit ihr ja auch immer gut verstanden, aber war dennoch halt eifersüchtig, weil sie halt auch ne hübsche ist. er meinte zwar immer sie wäre keine konkurrenz für mich, aber jetzt bin ich ja anscheinend eines besseren belehrt worden. vor ner stunde haben wir telefoniert - mein ex und ich. er wollte über die ganze sache reden, aber ich habe anfangs nur abgeblockt und wollte halt nicht reden, weil mcih das alles zu sehr trifft. er meinte dass er sich anfangs habe dagegen wehren wollen, die gefühle dann aber doch stärker geworden seien. wie toll sowas von nem menschen zu hören mit dem man noch vor zwei tagen gemeinsam arm in arm lag. das tut einfach höllisch weh und eigentlich will ich die einzelheiten auch garnicht wissen. er meinte dann noch, dass er sich aber nicht sicher sei, ob er sich wirklich in sie verliebt habe oder ob es nur eine schwämerei sei, die wieder verginge. soll mir das nun hoffnungen machen!?
ich habe das ja allles selber mal erlebt in meiner damaligen beziehung, vor meinem ex, dass ich mich in jemand anderen verliebt hatte - meinen bis vor zwei tagen noch freund. ich kann das schon nachempfinden. aber ich habe damals in derselben situation nicht fremdgeküsst, sondern klar und deutlich darüber geredet und das bereits zu beginn. und das hätte ich auch von ihm erwartet, dass er mir klarheit verschafft, statt mir wochenlange etwas vorzuspielen! ich fühle mich jetzt total verarscht und ehrlich gesagt er ist mir nicht egal, aber ich will auch nicht um ihn kämpfen, wenn er sich für mich entscheidet, dann aus freien stücken und nicht weil er sich so schön von mir umgarnt fühlt. habe auch nicht die kraft um seine liebe zu kämpfen. es heißt ja auch, so denke ich, dass man einen mesnchen den man liebt nicht festhalten sondern ihn gehen lassen soll. und klammern will ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie bekommt er wieder interesse?
Von: claire_11982974
neu
2. Dezember 2007 um 14:39
Teste die neusten Trends!
experts-club