Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich nicht

Er liebt mich nicht

1. November um 18:11

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

1. November um 18:22
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Warum kannst du nicht Schluss machen? Das ist doch so erbärmlich, um liebe und Aufmerksamkeit zu betteln. Du solltest in diesem Alter  eine gestandene Frau sein und ein Vorbild für dein Kind sein. Da draussen gibt es so viele Männer, dir vielleicht was für dich übrig haben. Liebe erst mal dich, nicht ihn

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:22
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Warum kannst du nicht Schluss machen? Das ist doch so erbärmlich, um liebe und Aufmerksamkeit zu betteln. Du solltest in diesem Alter  eine gestandene Frau sein und ein Vorbild für dein Kind sein. Da draussen gibt es so viele Männer, dir vielleicht was für dich übrig haben. Liebe erst mal dich, nicht ihn

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:33
In Antwort auf fresh000

Warum kannst du nicht Schluss machen? Das ist doch so erbärmlich, um liebe und Aufmerksamkeit zu betteln. Du solltest in diesem Alter  eine gestandene Frau sein und ein Vorbild für dein Kind sein. Da draussen gibt es so viele Männer, dir vielleicht was für dich übrig haben. Liebe erst mal dich, nicht ihn

Mein Kopf weiß das
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.. ich komme nicht von ihm los.
Ich kann es einfach nicht verstehen, was ihm fehlt, um mich zu lieben. Er hat ja angeblich schon Gefühle für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:35
In Antwort auf dieLisa2341

Mein Kopf weiß das
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.. ich komme nicht von ihm los.
Ich kann es einfach nicht verstehen, was ihm fehlt, um mich zu lieben. Er hat ja angeblich schon Gefühle für mich.

Du machst dich selber nur kaputt und belügst dich

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:43

Das kann man so nicht pauschalisieren.
Es ist sehr komplex...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:49

Willst du deinem Kind eine lieblose Beziehung vorleben? Herzlichen Glückwunsch. Und hast du schon je davon gehört, dass man geliebt wird weil man sich besonders um jemanden bemüht und Gefühle investiert? Ich nicht. Wenn dann bekam ich Liebe immer geschenkt- das passierte einfach. 
So bist du einfach eine bequeme, nette Bettgeschichte weil er nichts "liebenswertes" gefunden hat. Du hast mehr verdient.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:54

Du sagst, du könnest ihn nicht verlassen, weil du ihn liebst. Was passiert denn, wenn ER DICH verlässt? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 18:57
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Höre auf ihn. Wenn ein Mann das zu dir sagt, meint er es auch. 
Ihr kennt euch gerade mal 4 Monate, habt spärlichen Kontakt. Hier von Liebe zu sprechen, finde ich viel zu früh. Ihr steckt noch in der Verliebtheitsphase, da will man die Realität noch nicht sehen. 
Ich könnte mir vorstellen, dass er Bindungsprobleme hat. Er gibt dir quasi vorab schon einen Trennungsgrund mit auf den Weg. Ist mir leider ganz ähnlich ergangen. Mein Ex hat es anders ausgedrückt: Er wisse nicht, was Liebe ist. Daran hat er bis zum Beziehungsende krankhaft festgehalten. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:02
In Antwort auf herbstblume6

Willst du deinem Kind eine lieblose Beziehung vorleben? Herzlichen Glückwunsch. Und hast du schon je davon gehört, dass man geliebt wird weil man sich besonders um jemanden bemüht und Gefühle investiert? Ich nicht. Wenn dann bekam ich Liebe immer geschenkt- das passierte einfach. 
So bist du einfach eine bequeme, nette Bettgeschichte weil er nichts "liebenswertes" gefunden hat. Du hast mehr verdient.

Es geht ihm nicht nur ums Bett. Wir haben mit unseren Kinder zusammen (beide 10) eine wunderschöne Zeit, wie eine Familie..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:04
In Antwort auf mel_brit69

Höre auf ihn. Wenn ein Mann das zu dir sagt, meint er es auch. 
Ihr kennt euch gerade mal 4 Monate, habt spärlichen Kontakt. Hier von Liebe zu sprechen, finde ich viel zu früh. Ihr steckt noch in der Verliebtheitsphase, da will man die Realität noch nicht sehen. 
Ich könnte mir vorstellen, dass er Bindungsprobleme hat. Er gibt dir quasi vorab schon einen Trennungsgrund mit auf den Weg. Ist mir leider ganz ähnlich ergangen. Mein Ex hat es anders ausgedrückt: Er wisse nicht, was Liebe ist. Daran hat er bis zum Beziehungsende krankhaft festgehalten. 

Verliebtheitsphase ist es difinitiv nicht, da er sich ja angeblich nicht in mich verliebt hat. Das hat er schon vor ner Weile gesagt.
Damit könnte ich leben, Verliebtheit vergeht.
Ich denke, er weiß nicht, was Liebe wirklich ist, er verwechselt es mit "Verliebtheit"

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:10
In Antwort auf dieLisa2341

Es geht ihm nicht nur ums Bett. Wir haben mit unseren Kinder zusammen (beide 10) eine wunderschöne Zeit, wie eine Familie..

Wir haben mit unseren Kinder zusammen (beide 10) eine wunderschöne Zeit, wie eine Familie..


Angesichts der Tatsache, dass ihr nur spärlichen Kontakt habt, scheint das eher Wunschdenken bei dir zu sein.

Warum gehst du davon aus, dass ein erwachsener Mann mittleren Alters nicht weiß, was Liebe ist? Du bist gerade auf dem besten Weg, dir alles schönzureden, um dich nicht der Wahrheit stellen zu müssen.  

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:21
In Antwort auf valieee

Wir haben mit unseren Kinder zusammen (beide 10) eine wunderschöne Zeit, wie eine Familie..


Angesichts der Tatsache, dass ihr nur spärlichen Kontakt habt, scheint das eher Wunschdenken bei dir zu sein.

Warum gehst du davon aus, dass ein erwachsener Mann mittleren Alters nicht weiß, was Liebe ist? Du bist gerade auf dem besten Weg, dir alles schönzureden, um dich nicht der Wahrheit stellen zu müssen.  

Wir sehen uns jedes Wochenende, da er weiter weg wohnt nicht öfters.
Der Kontakt unter der Woche ist spärlich bzw. geht zu 99 Prozent von mir aus. Allerdings gibt es schon mal auch ein Telefonat von einer Stunde und mehr.

Er benützt das Wort "verliebt" in gleicher Weise wie "Liebe" - ich mache da große Unterschiede, habe ihm das auch mehrfach versucht zu erklären. Aber er scheint es nicht zu verstehen. Er liebt mich nicht, weil er sich nicht Hals über Kopf in mich verliebt hat. Er mag mich sehr, er empfindet viel für mich usw.... aber halt nicht "Liebe" - was auch immer er darunter versteht.... ich weiß es nicht... ich verstehe es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:28
In Antwort auf dieLisa2341

Wir sehen uns jedes Wochenende, da er weiter weg wohnt nicht öfters.
Der Kontakt unter der Woche ist spärlich bzw. geht zu 99 Prozent von mir aus. Allerdings gibt es schon mal auch ein Telefonat von einer Stunde und mehr.

Er benützt das Wort "verliebt" in gleicher Weise wie "Liebe" - ich mache da große Unterschiede, habe ihm das auch mehrfach versucht zu erklären. Aber er scheint es nicht zu verstehen. Er liebt mich nicht, weil er sich nicht Hals über Kopf in mich verliebt hat. Er mag mich sehr, er empfindet viel für mich usw.... aber halt nicht "Liebe" - was auch immer er darunter versteht.... ich weiß es nicht... ich verstehe es nicht

Er liebt mich nicht, weil er sich nicht Hals über Kopf in mich verliebt hat.

Er liebt dich nicht, weil er dich nicht liebt. Ich sage das nicht, um dich zu verletzen, sondern dich aus deiner Märchenwelt rauszuholen. 

Er mag mich sehr, er empfindet viel für mich usw.... aber halt nicht "Liebe" 

Deutlicher geht es nicht und du solltest seine Worte ernstnehmen und nicht nach eigenem Gusto uminterpretieren. Damit schadest du letztendlich nur dir selbst.  
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:31
In Antwort auf dieLisa2341

Verliebtheitsphase ist es difinitiv nicht, da er sich ja angeblich nicht in mich verliebt hat. Das hat er schon vor ner Weile gesagt.
Damit könnte ich leben, Verliebtheit vergeht.
Ich denke, er weiß nicht, was Liebe wirklich ist, er verwechselt es mit "Verliebtheit"

Ich glaube, du hast mich missverstanden. Es gibt standardmässig 5 Phasen, die eine Beziehung durchläuft. Die 1. Phase heisst Verliebtheitsphase (rosa Brille..). Lies mal im Internet, ist sehr aufschlussreich.
Erst am Ende dieser Phasen kann man überhaupt von Liebe sprechen ( das bezieht sich jetzt eher auf dich, weil du nach 4 Monaten schon von Liebe sprichst).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:38
In Antwort auf valieee

Er liebt mich nicht, weil er sich nicht Hals über Kopf in mich verliebt hat.

Er liebt dich nicht, weil er dich nicht liebt. Ich sage das nicht, um dich zu verletzen, sondern dich aus deiner Märchenwelt rauszuholen. 

Er mag mich sehr, er empfindet viel für mich usw.... aber halt nicht "Liebe" 

Deutlicher geht es nicht und du solltest seine Worte ernstnehmen und nicht nach eigenem Gusto uminterpretieren. Damit schadest du letztendlich nur dir selbst.  
 

Wir sind in einem Alter, wo Schmetterlinge im Bauch nur Magenschmerzen verursachen.
Verliebtheit geht vorbei und hat nichts mit Liebe zu tun. Genau deshalb frage ich mich, ob er diese Worte einfach falsch definiert - vielleicht hat er noch nie wirklich geliebt, oder ist nie wirklich geliebt worden (was mir aus seinen Erzählungen plausibel erscheint), und deshalb denke ich, dass er "Verliebtheit" mit "Liebe" gleichsetzt.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:40
In Antwort auf dieLisa2341

Wir sind in einem Alter, wo Schmetterlinge im Bauch nur Magenschmerzen verursachen.
Verliebtheit geht vorbei und hat nichts mit Liebe zu tun. Genau deshalb frage ich mich, ob er diese Worte einfach falsch definiert - vielleicht hat er noch nie wirklich geliebt, oder ist nie wirklich geliebt worden (was mir aus seinen Erzählungen plausibel erscheint), und deshalb denke ich, dass er "Verliebtheit" mit "Liebe" gleichsetzt.
 

Mensch Mädel 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:40
In Antwort auf mel_brit69

Ich glaube, du hast mich missverstanden. Es gibt standardmässig 5 Phasen, die eine Beziehung durchläuft. Die 1. Phase heisst Verliebtheitsphase (rosa Brille..). Lies mal im Internet, ist sehr aufschlussreich.
Erst am Ende dieser Phasen kann man überhaupt von Liebe sprechen ( das bezieht sich jetzt eher auf dich, weil du nach 4 Monaten schon von Liebe sprichst).

Es gibt aber auch Beziehungen, bei denen die Verliebtheit am Anfang nicht vorhanden ist. Z.B. wenn langjährige platonische Freunde auf einmal entdecken, dass sie sich lieben.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:41
In Antwort auf fresh000

Mensch Mädel 

Brauchst mich jetzt nicht als blöd hinstellen, dafür weißt Du zuwenig von allem und vor allem von mir.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:47
In Antwort auf fresh000

Mensch Mädel 

Du bist auch einer dieser Pessimisten, für die es nur schwarz oder weiss gibt, in dem Fall schwarz, oder? So einfach ist es halt nicht, sonst gäbe es nicht unzählige solcher Foren wie dieses.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:50

Wenn Ihr Euch jedes Wochenende seht würde ich nicht von spärlichem Kontakt sprechen.
Es könnte er sein, dass Du einfach allgemein nett bist und er Spass mit Dir im Bett hat, wenn aber eine Frau zum Verlieben vorbeikäme schiesst er Dich direkt ab.
Es zählen doch Taten mehr als Worte und hier sollte auch Deine Intuition ins Spiel kommen. Es muss nicht alles immer in eine feste Schublade kommen, eine Bezeichnung bekommen. Wie verhält er sich Dich Dir gegenüber, behandelt er Dich liebevoll, nimmt er Anteil und interessiert sich für Dich. Läßt er auch Dich an seinem Leben teilhaben. Wenn das paßt, dann pflege und hüte das was Ihr habt und lass ihn das als das bezeichnen wie er will

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:52
In Antwort auf dieLisa2341

Du bist auch einer dieser Pessimisten, für die es nur schwarz oder weiss gibt, in dem Fall schwarz, oder? So einfach ist es halt nicht, sonst gäbe es nicht unzählige solcher Foren wie dieses.

Blendest du auch aus, was die anderem schreiben? Du lebst in einer totalen Traumwelt. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:53
In Antwort auf dieLisa2341

Wir sind in einem Alter, wo Schmetterlinge im Bauch nur Magenschmerzen verursachen.
Verliebtheit geht vorbei und hat nichts mit Liebe zu tun. Genau deshalb frage ich mich, ob er diese Worte einfach falsch definiert - vielleicht hat er noch nie wirklich geliebt, oder ist nie wirklich geliebt worden (was mir aus seinen Erzählungen plausibel erscheint), und deshalb denke ich, dass er "Verliebtheit" mit "Liebe" gleichsetzt.
 

Schmetterlinge im Bauch kann man in JEDEM Alter haben und fühlen sich auch in jedem Alter toll an. Magenschmerzen gibt es nur, wenn man wie du an einem Mann festhält, von dem man unbedingt geliebt werden möchte, der aber in aller Deutlichkeit gesagt hat "ich liebe dich nicht". 

Darin liegt ja das eigentliche Problem: Du willst etwas von ihm, was er dir nicht geben kann/will. Anstatt diesen Umstand hinzunehmen und eine Entscheidung zu treffen (bleiben und akzeptieren, dass du sehr viel stärkere Gefühle hast als er oder gehen und einen anderen Mann suchen), schraubst du so lange an Tatsachen, dass es am Ende irgendwie für dich passt. 

Kann es sein, dass du lange Single warst?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:58
In Antwort auf valieee

Schmetterlinge im Bauch kann man in JEDEM Alter haben und fühlen sich auch in jedem Alter toll an. Magenschmerzen gibt es nur, wenn man wie du an einem Mann festhält, von dem man unbedingt geliebt werden möchte, der aber in aller Deutlichkeit gesagt hat "ich liebe dich nicht". 

Darin liegt ja das eigentliche Problem: Du willst etwas von ihm, was er dir nicht geben kann/will. Anstatt diesen Umstand hinzunehmen und eine Entscheidung zu treffen (bleiben und akzeptieren, dass du sehr viel stärkere Gefühle hast als er oder gehen und einen anderen Mann suchen), schraubst du so lange an Tatsachen, dass es am Ende irgendwie für dich passt. 

Kann es sein, dass du lange Single warst?

Nein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 19:59
In Antwort auf fresh000

Blendest du auch aus, was die anderem schreiben? Du lebst in einer totalen Traumwelt. 

Ich verzichte auf Deine Kommentare, danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 20:02
In Antwort auf sophos75

Wenn Ihr Euch jedes Wochenende seht würde ich nicht von spärlichem Kontakt sprechen.
Es könnte er sein, dass Du einfach allgemein nett bist und er Spass mit Dir im Bett hat, wenn aber eine Frau zum Verlieben vorbeikäme schiesst er Dich direkt ab.
Es zählen doch Taten mehr als Worte und hier sollte auch Deine Intuition ins Spiel kommen. Es muss nicht alles immer in eine feste Schublade kommen, eine Bezeichnung bekommen. Wie verhält er sich Dich Dir gegenüber, behandelt er Dich liebevoll, nimmt er Anteil und interessiert sich für Dich. Läßt er auch Dich an seinem Leben teilhaben. Wenn das paßt, dann pflege und hüte das was Ihr habt und lass ihn das als das bezeichnen wie er will

Solange wir zusammen sind (Samstag Abend/Sonntag) interessiert er sich für so ziemlich alles, wir reden (nachdem die Kinder im Bett sind) oft stundenlang.. über Gott und die Welt, genau deshalb verstehe ich ja nicht, WARUM er es nicht als Liebe bezeichnet. Für mich ist diese Kombination aus all dem was wir haben, Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 20:09
In Antwort auf dieLisa2341

Es gibt aber auch Beziehungen, bei denen die Verliebtheit am Anfang nicht vorhanden ist. Z.B. wenn langjährige platonische Freunde auf einmal entdecken, dass sie sich lieben.
 

Von platonischer Liebe reden wir aber in eurem Fall nicht. Ihr habt euch vor 4 Monaten kennengelernt.
Wenn er sich so reinsteigert, von Liebe zu sprechen, für das, was er empfindet, tippe ich auf ein Bindungstrauma. Das kann aus einer traumatischen Beziehung oder früher noch, aus der Kindheit herrühren. Weisst du, wie er aufgewachsen ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 20:14
In Antwort auf mel_brit69

Von platonischer Liebe reden wir aber in eurem Fall nicht. Ihr habt euch vor 4 Monaten kennengelernt.
Wenn er sich so reinsteigert, von Liebe zu sprechen, für das, was er empfindet, tippe ich auf ein Bindungstrauma. Das kann aus einer traumatischen Beziehung oder früher noch, aus der Kindheit herrühren. Weisst du, wie er aufgewachsen ist?

Er ist Einzelkind, sehr viel mehr weiß ich noch nicht.
Das Verhältnis zu seinen Eltern, die weit weg wohnen, ist gut, aber auch etwas kühl..
Er kann zwar über Gefühle reden, wenn ich den Anfang mache, aber anscheinend redet er mit seiner Tochter (10) nicht über Gefühle.
Es ist schwer, tief an seine Psyche heranzukommen..
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:00
In Antwort auf dieLisa2341

Es gibt aber auch Beziehungen, bei denen die Verliebtheit am Anfang nicht vorhanden ist. Z.B. wenn langjährige platonische Freunde auf einmal entdecken, dass sie sich lieben.
 

Auch dann verliebt man sich mit allem drum und dran plötzlich, nur dass man sich gleichzeitig schon total vertraut ist. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung versichern, bin seit ein paar Wochen schwer in meinen langjährigen besten Freund verliebt wie ich schon ewig nicht mehr verliebt war.

Für mich wäre es ein Grund Schluss zu machen, wenn ein Mann mir sowas sagt. Weiter verfügbar sein steigert nicht gerade die Sehnsucht, mein Stolz ließe das nicht zu.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:03

Vielleicht ist das was bei ihm zu wenig ist bei Dir zuviel. Vielleicht solltest Du einfach etwas lockerer sein, auf Bekenntnisse von ihm nicht so viel Wert legen, Eure Zweisamkeit geniessen und eben schön gestalten. Druck kann Gegendruck oder Fluchtverhalten auslösen. Wenn Du entspannter wärst wird er auch entspannter und es läuft weiterhin gut oder noch besser weil er sich besser Dir zuwenden kann weil er nicht das Gefühl hat umschlungen zu sein

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:34
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Das was ihr beiden habt, habe ich auch. 

Und zwar mit meinen Freunden.
Ich verbringe auch viel Zeit mit meinen Freunden, wir reden über alles und sind glücklich, wenn wir zusammen sind.

Es gibt einige, die sich bewusst für eine Beziehung auf freundschaftlicher Basis entscheiden, weil sie an das Konzept glauben und denken, so funktioniert es besser.
Und so hat er sich auch dafür entschieden.

Natürlich gibt es Freunde, die sich nach Jahren ineinander verlieben, aber bei denen läuft meistens auch nichts vorher, sondern sie sehen sich plötzlich aus einer neuen Perspektive. 

Die Wahrscheinlichkeit, dass er dich lieben wird, ist eher gering.

Aber wenn dir das ausreicht, dann ist doch alles gut.
Er ist ehrlich und du hast es so angenommen.

Wo genau brauchst du Hilfe?
Wenn du dich eh nicht trennen willst, dann akzeptiere es doch einfach, wie es ist.
Nichts auf dieser Welt, wird seine Gefühle für dich verändern. Er mag dich Freundschaftlich und will auf dieser Ebene eine Beziehung führen. Keine Tipps, Zauberei oder therapeutischen Maßnahmen werden daran jemals etwas ändern.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:44
In Antwort auf sophos75

Vielleicht ist das was bei ihm zu wenig ist bei Dir zuviel. Vielleicht solltest Du einfach etwas lockerer sein, auf Bekenntnisse von ihm nicht so viel Wert legen, Eure Zweisamkeit geniessen und eben schön gestalten. Druck kann Gegendruck oder Fluchtverhalten auslösen. Wenn Du entspannter wärst wird er auch entspannter und es läuft weiterhin gut oder noch besser weil er sich besser Dir zuwenden kann weil er nicht das Gefühl hat umschlungen zu sein

Ist es denn zu viel "guten Morgen" zu schreiben, oder mal ein mal am Tag fragen, wie es geht, was der andere so macht? Oder "gute Nacht" zu schreiben? Ist das zu viel? Ist das "klammern"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:45
In Antwort auf allshewants

Auch dann verliebt man sich mit allem drum und dran plötzlich, nur dass man sich gleichzeitig schon total vertraut ist. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung versichern, bin seit ein paar Wochen schwer in meinen langjährigen besten Freund verliebt wie ich schon ewig nicht mehr verliebt war.

Für mich wäre es ein Grund Schluss zu machen, wenn ein Mann mir sowas sagt. Weiter verfügbar sein steigert nicht gerade die Sehnsucht, mein Stolz ließe das nicht zu.

Ja, mein Stolz... der liegt schon längst auf dem Müll... ausgerechnet ich  als Löwin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 21:52
In Antwort auf dieLisa2341

Ist es denn zu viel "guten Morgen" zu schreiben, oder mal ein mal am Tag fragen, wie es geht, was der andere so macht? Oder "gute Nacht" zu schreiben? Ist das zu viel? Ist das "klammern"?

Für jemanden, den man nicht liebt ist das viel!

Ich schreibe meinem Freund immer und wir hinterlassen uns auch im Haus Briefe, weil wir LIEBESgefühle füreinander hegen.

Im Traum käme ich nicht auf die Idee, meinem Kumpel so oft zu schreiben. Weil man da nicht so das Bedürfnis hat, wenn man weder verliebt ist, noch jemanden liebt.

Eindeutiger geht es doch nicht, dass es nur Freundschaft ist.
Nimm es so wie es ist oder trenne dich.
Du kannst niemanden zwingen dich zu lieben 

Er ist doch schon so ehrlich zu dir. Warum erwartest du liebendes Verhalten von jemanden, der sagt dass er dich NICHT liebt ?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 22:10
In Antwort auf dieLisa2341

Ja, mein Stolz... der liegt schon längst auf dem Müll... ausgerechnet ich  als Löwin...

So wirst du aber nicht glücklich mit ihm auf Dauer. Scheinbar wurde deine Schmerzgrenze noch nicht erreicht. So ging es mir auch mal, bis ich heulend vor einem Ex am Boden lag und ihn anbettelte auf Knien... Aufeinmal machte es Klick, ich fragte mich selbst, was ich da eigentlich treibe,  stand auf, wischte die Tränen weg und ging. Ab da bettelte ER dann, schon stranfe, wie leicht man den Spieß umdrehen kann, wenn es einem plötzlich zu blöd ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 9:59
In Antwort auf dieLisa2341

Mein Kopf weiß das
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.. ich komme nicht von ihm los.
Ich kann es einfach nicht verstehen, was ihm fehlt, um mich zu lieben. Er hat ja angeblich schon Gefühle für mich.

Ihm fehlt leider nichts, was du einfach herbeizaubern könntest.. 

Du hattest bestimmt auch schon Verehrer, die mehr von dir wollten, du aber nicht.. Warum wolltest du nicht, obwohl ihr in seinen Augen bestimmt auf perfekt zusammengepasst habt?

manchmal springt der Funke über, sehr oft aber nicht.. 

Wie schon gesagt wurde, lerne erst mal dich selbst zu lieben.. dann hättest du auch diese "Probleme" nicht.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 10:03
In Antwort auf dieLisa2341

Das kann man so nicht pauschalisieren.
Es ist sehr komplex...

Die ganze Geschichte sieht vermutlich nur in deinem Kopf komplex aus.. 
Fakt ist, er liebt dich nicht und wirds auch nicht tun.. da gibts nichts zu zerdenken.
Alles was du ihm nun anbietest, sind "Goodies" für ihn.. 
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

2. November um 10:10
In Antwort auf dieLisa2341

Verliebtheitsphase ist es difinitiv nicht, da er sich ja angeblich nicht in mich verliebt hat. Das hat er schon vor ner Weile gesagt.
Damit könnte ich leben, Verliebtheit vergeht.
Ich denke, er weiß nicht, was Liebe wirklich ist, er verwechselt es mit "Verliebtheit"

Warum soll er nicht wissen, was Liebe ist?

Wie sehr liebst du dein Kind?

Was glaubst du, wie sehr er sein Kind liebt?


Du klammerst dich daran fest, nur damit du einen Grund hast weiterzumachen.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 10:30
In Antwort auf lacaracol

Warum soll er nicht wissen, was Liebe ist?

Wie sehr liebst du dein Kind?

Was glaubst du, wie sehr er sein Kind liebt?


Du klammerst dich daran fest, nur damit du einen Grund hast weiterzumachen.. 

So traurig es sich anhört, aber ich hatte auch schon einen Partner, der das behauptete, er wisse nicht, was Liebe ist, wie es sich anfühlt. Das gibt es, leider! Das schlimme dabei ist, dass sich die Beziehung aber eigentlich wie eine Liebesbeziehung "anfühlt". Man steht da als Partner komplett im Nebel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 11:25
In Antwort auf mel_brit69

So traurig es sich anhört, aber ich hatte auch schon einen Partner, der das behauptete, er wisse nicht, was Liebe ist, wie es sich anfühlt. Das gibt es, leider! Das schlimme dabei ist, dass sich die Beziehung aber eigentlich wie eine Liebesbeziehung "anfühlt". Man steht da als Partner komplett im Nebel.

So einen hatte ich auch schon, denen fällt erst auf, was Liebe ist, wenn man sie verlässt. In der Beziehung kalt und fischig, was emotionale Liebesbezeugungen betrifft, aber wenn man Schluss macht, rennen sie einem heulend und jammernd die Bude ein, legen einem 1000 rote Rosen zu Füßen und wissen plötzlich jetzt erst, was sie an einem hatten. Geht man dann aber wieder zurück zu ihnen, ists damit auch ganz schnell wieder vorbei und wird manchmal sogar noch schlimmer und liebloser als vorher, weil sie ja jetzt kein Vertrauen mehr zu einem haben, hat man sie doch verlassen wollen, und das Ego, einem so u Kreuze gekrochen zu sein, ist auch verletzt, das muss man erst Mal wieder auf Kosten der Partnerin aufpolieren, indem man SIE jetzt wieder emotional verhungern lässt. Neee, danke, sollte mir je noch mal einer kommen mit "ich weiß nicht wie Liebe sich anfühlt" oder "ich war in meinem ganzen Leben noch nie glücklich", renn ich sofort schreiend weg. Nach so einer Beziehung weiß man selbst nicht mehr, wie sich Glücklichksein und Liebe anfühlen, auch wenn man sich anfangs einbildet, dass er natürlich bisher nur noch nicht die richtige Frau getroffen hat.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:02
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Behandelt er dich gut? Fühlst du dich in seiner Gegenwart wohl? Wenn du nicht wüsstest, dass er dich nicht liebt, würdest du das bemerken an seinem Verhalten?

Denk darüber nach und entscheide dann, ob du mit dem Wissen umgehen kannst, dass er dich nicht liebt. Ob du trotzdem in der Beziehung glücklich bist. 

Was bedeutet spärlicher Kontakt? Wie oft sehr ihr euch? Wenn dir das zuwenig ist, dann sag ihm das. Da muss er dir dann eben entgegenkommen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:05
In Antwort auf dieLisa2341

Wir sehen uns jedes Wochenende, da er weiter weg wohnt nicht öfters.
Der Kontakt unter der Woche ist spärlich bzw. geht zu 99 Prozent von mir aus. Allerdings gibt es schon mal auch ein Telefonat von einer Stunde und mehr.

Er benützt das Wort "verliebt" in gleicher Weise wie "Liebe" - ich mache da große Unterschiede, habe ihm das auch mehrfach versucht zu erklären. Aber er scheint es nicht zu verstehen. Er liebt mich nicht, weil er sich nicht Hals über Kopf in mich verliebt hat. Er mag mich sehr, er empfindet viel für mich usw.... aber halt nicht "Liebe" - was auch immer er darunter versteht.... ich weiß es nicht... ich verstehe es nicht

Gibt es Pläne, das irgendwann zu ändern? Also dass einer von euch zum anderen oder zumindest in die Nähe des anderen zieht? Oder soll es auf Dauer eine Fernbeziehung bleiben?

Ich kann dich da schon verstehen, eine reine Wochenendbeziehung wäre auch nichts für mich.

Es gibt Menschen, die sich sehr schwer verlieben und diese Schmetterlinge im Bauch gar nicht kennen. Diese Menschen können aber trotzdem gute und zuverlässige Beziehungspartner sein. Wichtig ist, wie du dich fühlst, wenn ihr zusammen seid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:07
In Antwort auf dieLisa2341

Solange wir zusammen sind (Samstag Abend/Sonntag) interessiert er sich für so ziemlich alles, wir reden (nachdem die Kinder im Bett sind) oft stundenlang.. über Gott und die Welt, genau deshalb verstehe ich ja nicht, WARUM er es nicht als Liebe bezeichnet. Für mich ist diese Kombination aus all dem was wir haben, Liebe.

Weil sich Gefühle nunmal für jeden Menschen anders anfühlen und von jedem unterschiedlich definiert werden. 

Wie ihr es bezeichnet, ist doch im Endeffekt egal. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:08
In Antwort auf creepyworld89

Das was ihr beiden habt, habe ich auch. 

Und zwar mit meinen Freunden.
Ich verbringe auch viel Zeit mit meinen Freunden, wir reden über alles und sind glücklich, wenn wir zusammen sind.

Es gibt einige, die sich bewusst für eine Beziehung auf freundschaftlicher Basis entscheiden, weil sie an das Konzept glauben und denken, so funktioniert es besser.
Und so hat er sich auch dafür entschieden.

Natürlich gibt es Freunde, die sich nach Jahren ineinander verlieben, aber bei denen läuft meistens auch nichts vorher, sondern sie sehen sich plötzlich aus einer neuen Perspektive. 

Die Wahrscheinlichkeit, dass er dich lieben wird, ist eher gering.

Aber wenn dir das ausreicht, dann ist doch alles gut.
Er ist ehrlich und du hast es so angenommen.

Wo genau brauchst du Hilfe?
Wenn du dich eh nicht trennen willst, dann akzeptiere es doch einfach, wie es ist.
Nichts auf dieser Welt, wird seine Gefühle für dich verändern. Er mag dich Freundschaftlich und will auf dieser Ebene eine Beziehung führen. Keine Tipps, Zauberei oder therapeutischen Maßnahmen werden daran jemals etwas ändern.

Du hast Sex mit deinen Freunden? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:09
In Antwort auf dieLisa2341

Ist es denn zu viel "guten Morgen" zu schreiben, oder mal ein mal am Tag fragen, wie es geht, was der andere so macht? Oder "gute Nacht" zu schreiben? Ist das zu viel? Ist das "klammern"?

Ja, mir persönlich wäre das zuviel. Ich kann dieses Geschreibsel nicht ausstehen. Ich wüsste auch gar nicht, was ich so schreiben sollte, da eh nichts Aufregendes passiert.

Ich nutze Kommunikationsmöglichkeiten eigentlich nur dann, wenn es was Wichtiges zu erzählen gibt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:10
In Antwort auf creepyworld89

Für jemanden, den man nicht liebt ist das viel!

Ich schreibe meinem Freund immer und wir hinterlassen uns auch im Haus Briefe, weil wir LIEBESgefühle füreinander hegen.

Im Traum käme ich nicht auf die Idee, meinem Kumpel so oft zu schreiben. Weil man da nicht so das Bedürfnis hat, wenn man weder verliebt ist, noch jemanden liebt.

Eindeutiger geht es doch nicht, dass es nur Freundschaft ist.
Nimm es so wie es ist oder trenne dich.
Du kannst niemanden zwingen dich zu lieben 

Er ist doch schon so ehrlich zu dir. Warum erwartest du liebendes Verhalten von jemanden, der sagt dass er dich NICHT liebt ?

Das ist für jeden anders. Nicht jeder schreibt so gerne, dass du das machst, kannst du nicht auf alle anderen projizieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:11
In Antwort auf mel_brit69

So traurig es sich anhört, aber ich hatte auch schon einen Partner, der das behauptete, er wisse nicht, was Liebe ist, wie es sich anfühlt. Das gibt es, leider! Das schlimme dabei ist, dass sich die Beziehung aber eigentlich wie eine Liebesbeziehung "anfühlt". Man steht da als Partner komplett im Nebel.

Ist es dann nicht egal, wie der Partner das nennt, wenn sich die Beziehung ohnehin wie eine Liebesbeziehung anfühlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:14

Hatte mal einen Freund,  da wars ähnlich. Als er nach 5 Jahren schrieb,  dass er mich liebt, wars zu spät. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:14
In Antwort auf dieLisa2341

Hallo,
es ist etwas schwierig, meine Situation zu beschreiben.. Ich (48) habe vor 4 Monaten einen Mann kennengelernt, in den ich mich ziemlich heftig verliebt habe, besser gesagt, den ich inzwischen liebe.
Es passt alles wunderbar, wir haben beide je ein Kind im gleichen Alter, gleiche Ansichten, Interessen, alles passt sehr gut, auch im Bett, nebenbei bemerkt.
Außer dass er, und das sagt er wörtlich zu mir, mich nicht liebt. Er möchte mit mir zusammen sein, kann sich sogar eine Zukunft vorstellen, aber er empfindet keine Liebe, was sich auch in den spärlichen Kontakten bemerkbar macht.
Ich bin völlig verzweifelt. Ihn verlassen kann ich nicht, weil ich ihn liebe...
Was soll ich tun?

Ich kann dir nur schreiben, wie es bei mir wäre: Selbst wenn ich leiden würde: Vom Führen dieser Beziehung würde ich absehen. 

Ich würde im Gegenzug auch eine Beziehung beenden, in der ich eindeutig mehr geliebt werde, als ich geben kann. So schon erlebt und gehalten. 

Es gibt natürlich keinen Gradmesser für Gefühe und das ist gut. Dennoch glaube ich, dass ein zu starkes Ungleichgewicht in einer Beziehung nicht gut ist . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:17

Ich habe versucht die Gedanken und Lage der TE zu verstehen und ehrlich gesagt es gelingt mir nicht. 

Bitte, was hat es mit Liebe zu tun, wenn man jemanden mit aller "Gewalt" dazu bringen will eine Liebesbeziehung zu führen? Er hat klipp und klar Grenzen aufgezeigt und die TE ignoriert und will sie zu ihren Gunsten verschieben. Kann man von Liebe sprechen, wenn jemand die Bedürfnisse und Grenzen ignoriert? 

Bei einigen ist er jetzt das p.p.vogerl. Welche falsche Hoffnung hat er bewusst bei der TE geweckt? Das Dilemma indem sie steckt, hat sie sich ganz und gar selbst zu zuschreiben. Es hat wirklich auch nicht mit Liebe zu tun wenn man jemanden zwangsbeglückt, also hat nicht nur er keine Ahnung. 

Jeder hatte wahrscheinlich schon mal im Freundeskreis jemanden, der mehr wollte und jeder kennt das unangenehme Gefühl, wenn man jemanden schätzt und mag, aber nicht liebt. Ist auch kein angenehmes Gefühl, weil man jemanden verletzen muss. Und die Menschen, die sich zu einer Beziehung überreden haben lassen, sind meist auch nicht glücklich geworden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November um 12:18

Was ist denn ein p.p.vogerl? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook