Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich er liebt mich nicht

Er liebt mich er liebt mich nicht

10. Mai 2004 um 19:26

Hallo mich beschäftigt seit einiger Zeit ein Sache die ich hoffe irgendwie richtig umschreiben zu können. Also ich bin seit über einem Jahr in einer Beziehung. Ein halbes Jahr vor dieser Beziehung war ich sechs Jahre lang mit einem Mann zusammen und habe kurz vor der Hochzeit mich getrennt. Mein jetziger Freund war auch kurz vor mir in einer anderen Beziehung, die er glaube ich, auch noch nicht ganz verarbeitet hatte, als wir zusammen gekommen sind. Dazu kommt dass er 5 Jahre jünger ist als ich. Unter anderem deswegen wollte ich mich zu Beginn nicht auf ihn einlassen. Aber wir hatten uns verliebt und mittlerweile lieben wir uns und sind glücklich. Aber:
Immer wieder habe ich Zweifel. Und ich weiß nicht woher sie kommen. Ich habe Angst, dass mich mein Freund nicht so sehr liebt wie ich ihn. O.k. er ist nicht so ein Mordsromantiker wie mein Exfreund und überschüttet mich auch nicht mit Liebeserklärungen oder Briefchen aber er zeigt mir seine Liebe auf eine andere Art. Und wenn er bei mir ist bin ich soooo glücklich und hab auch immer noch Schmetterlinge im Bauch. Aber trotzdem, sobald er wieder weg ist (wir führen eine Wochenendbeziehung - noch für 1,5 Jahre ca.) kommen wieder diese Zweifel. Kennt das jemand von euch? Und könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben?

Mehr lesen

10. Mai 2004 um 21:33


keiner mag mir antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 21:51
In Antwort auf aludra_12870893


keiner mag mir antworten

Geduld
Geduld ist nicht Deine Staerke, oder ?

Mir scheint, dass Du Liebe ueber "Liebesbeweise" definierst. Du sagst, Dein Partner zeigt es auf seine Weise. Genuegt Dir das nicht? Insgeheim erwartest Du aber Liebesbeweise; eine alte Gewohnheit? Dadurch, dass Du Dich damit in eine Erwartungshaltung begibst, und diese sich nicht erfuellt, schickst Du Dich selbst mies drauf. Wenn Dein Freund lieb zu Dir ist udn ihr gluecklich seind, dann werfe diese alte Gewohnheit fort, belaste Dich nicht mit destruktiven Erwartungen.

Kann es sein, dass Du Dir insgeheim mehr wuenschst, als eine Wochenendbeziehug? Was hindert Euch, eine gemeinsame Wohnung zu beziehen?


lg
Chris

www.seelenfluegel.net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 22:00
In Antwort auf abdul_12261227

Geduld
Geduld ist nicht Deine Staerke, oder ?

Mir scheint, dass Du Liebe ueber "Liebesbeweise" definierst. Du sagst, Dein Partner zeigt es auf seine Weise. Genuegt Dir das nicht? Insgeheim erwartest Du aber Liebesbeweise; eine alte Gewohnheit? Dadurch, dass Du Dich damit in eine Erwartungshaltung begibst, und diese sich nicht erfuellt, schickst Du Dich selbst mies drauf. Wenn Dein Freund lieb zu Dir ist udn ihr gluecklich seind, dann werfe diese alte Gewohnheit fort, belaste Dich nicht mit destruktiven Erwartungen.

Kann es sein, dass Du Dir insgeheim mehr wuenschst, als eine Wochenendbeziehug? Was hindert Euch, eine gemeinsame Wohnung zu beziehen?


lg
Chris

www.seelenfluegel.net

Gemeinsame Wohnung
Das ist so eine Sache mit der gemeinsamen Wohnung. Ich habe hier meinen festen Job und er macht gerade eine Ausbildung und wohnt dort im Wohnheim. Ich denke dazu kommt das "Altersunterschiedsproblem" Ich bin 27 und er 22. Mit meinem Exfreund habe ich quasi 6 Jahre zusammen gewohnt. Und bin deswegen auf der einen Seite froh mal die eigenen vier Wände zu genießen auf der anderen Seite wünsche ich mir schon manchmal dass er wenigstens am Wochenende seinen festen Platz hier bei mir hätte. Er hingegen hatte noch nicht mal Urlaub mit seiner Ex zusammen gemacht.
Ein weiterer Punkt: zu Beginn unserer Beziehung hing er noch ziemlich an seiner Exfreundin, was erst im Nachhinein so richtig aufgekommen ist. Ich denke, dass meine Zweifel damit auch etwas zu tun haben. Auch wenn er beteuert, dass er nicht mehr an sie denkt und schon gar nicht mehr zurück will und mich liebt und so weiter und so fort. Ich denke ich habe auch Problem damit, mich richtig fallen zu lassen und die ganze Beziehung mal auf mich zurollen zu lassen. ich schreibe ziemlich wirr oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 22:25

Femi
irgend etwas in Dir muss ja diese Zweifel auslösen...Du bist Dir seiner Liebe nicht sicher...vielleicht wäre es gut, wenn Du mal mit ihm in Ruhe darüber sprichst? Jeder Mensch hat seine eigene Art und Weise, seine Liebe zu zeigen und wenn Du glücklich bist, wie Du schreibst, dann hast Du doch eigentlich nichts negatives zu befürchten, oder? Andererseits solltest Du gut überlegen, bevor Du Dich endgültig fest bindest...dann solltest Du Dir schon seiner Gefühle ganz sicher sein, das bringt sonst nichts....

viel Glück

leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2004 um 22:27
In Antwort auf aludra_12870893

Gemeinsame Wohnung
Das ist so eine Sache mit der gemeinsamen Wohnung. Ich habe hier meinen festen Job und er macht gerade eine Ausbildung und wohnt dort im Wohnheim. Ich denke dazu kommt das "Altersunterschiedsproblem" Ich bin 27 und er 22. Mit meinem Exfreund habe ich quasi 6 Jahre zusammen gewohnt. Und bin deswegen auf der einen Seite froh mal die eigenen vier Wände zu genießen auf der anderen Seite wünsche ich mir schon manchmal dass er wenigstens am Wochenende seinen festen Platz hier bei mir hätte. Er hingegen hatte noch nicht mal Urlaub mit seiner Ex zusammen gemacht.
Ein weiterer Punkt: zu Beginn unserer Beziehung hing er noch ziemlich an seiner Exfreundin, was erst im Nachhinein so richtig aufgekommen ist. Ich denke, dass meine Zweifel damit auch etwas zu tun haben. Auch wenn er beteuert, dass er nicht mehr an sie denkt und schon gar nicht mehr zurück will und mich liebt und so weiter und so fort. Ich denke ich habe auch Problem damit, mich richtig fallen zu lassen und die ganze Beziehung mal auf mich zurollen zu lassen. ich schreibe ziemlich wirr oder?

Nein
Du schreibst nicht wirr, Du musst herausfinden, ob Deine Zweifel berechtigt sind!

leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 7:26
In Antwort auf leonie7

Nein
Du schreibst nicht wirr, Du musst herausfinden, ob Deine Zweifel berechtigt sind!

leonie

Habe schon mit ihm geredet
Schon öfter und er versteht nicht was ich meine. Er sagt er tut doch alles was er kann und soviel hat er noch nie für jemanden getan. Was er vor allem zu Beginn unserer Beziehung des öfteren meinte war, dass ich aus ihm einen Menschen machen will wie mein Ex war. Im Unterbewussten stimmt das vielleicht irgendwo. Manchmal wünsche ich mir dass wir zusammen wohnen und einen normalen Alltag haben. Andererseits wird dieser Alltag so oder so kommen wenn er mit seiner Ausbildung fertig ist und wieder in meiner Nähe wohnt. Nachdem ich die halbe Nacht gegrübelt habe ob ich mir seiner Liebe sicher sein kann sind mir noch ein paar Sachen eingefallen. 1. Kann man sich denn der Liebe eines anderen Menschen sicher sein? 2. Vielleicht habe ich angst wieder eine jahrelange Beziehung zu führen und am Schluss zu merken er ist der Falsche. 3. Vielleicht habe ich angst, dass er mir das gleiche irgendwann antut wie ich meinem Exfreund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 8:24
In Antwort auf aludra_12870893

Gemeinsame Wohnung
Das ist so eine Sache mit der gemeinsamen Wohnung. Ich habe hier meinen festen Job und er macht gerade eine Ausbildung und wohnt dort im Wohnheim. Ich denke dazu kommt das "Altersunterschiedsproblem" Ich bin 27 und er 22. Mit meinem Exfreund habe ich quasi 6 Jahre zusammen gewohnt. Und bin deswegen auf der einen Seite froh mal die eigenen vier Wände zu genießen auf der anderen Seite wünsche ich mir schon manchmal dass er wenigstens am Wochenende seinen festen Platz hier bei mir hätte. Er hingegen hatte noch nicht mal Urlaub mit seiner Ex zusammen gemacht.
Ein weiterer Punkt: zu Beginn unserer Beziehung hing er noch ziemlich an seiner Exfreundin, was erst im Nachhinein so richtig aufgekommen ist. Ich denke, dass meine Zweifel damit auch etwas zu tun haben. Auch wenn er beteuert, dass er nicht mehr an sie denkt und schon gar nicht mehr zurück will und mich liebt und so weiter und so fort. Ich denke ich habe auch Problem damit, mich richtig fallen zu lassen und die ganze Beziehung mal auf mich zurollen zu lassen. ich schreibe ziemlich wirr oder?

Du hast Angst....
...dass es schiefgehen könnte und suchst schon im Vorfeld Gründe die dies rechtfertigen? Zumindest liest es sich so, von hier aus.
Hey, gib euch beiden doch eine Chance!!!

Warum z.B. bringst du seine Ex in euere Beziehung?
Was die beiden zusammen gemacht haben oder eben nicht, hat doch nichts mit euch zu tun. Trenne dies. Mach sie nicht zum Thema in eurer Beziehung.
Lass dir Zeit. Sich "fallen lassen" geht auch nicht auf Kommando, also wait and see ohne Druck .
Zweifel: es gibt nie Garantien, Zweifel bringen einen da aber auch nicht weiter.
Euer Altersunterschied siehst du als Problem? Warum? Wäre es auch ein Problem für dich wenn es "umgekehrt" wäre?

Wie gesagt: entweder du gibst euch erstmal Zeit dass alles sich entwickelt, oder du machst es euch schon im Vorfeld schwierig....deine Entscheidung, triff sie so, wie du es für dich gut findest.

Was drasu wird, weißt du sowieso erst in 50 Jahren ....

Löse dich von den Vorstellungen, die du übernommen hast. Entweder es passt, oder es passt nicht. Das Alter ist in diesem Falle unwichtig. Oder sage ich mal so: es beklommt die Wichtigkeit die du ihm gibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 8:45
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Du hast Angst....
...dass es schiefgehen könnte und suchst schon im Vorfeld Gründe die dies rechtfertigen? Zumindest liest es sich so, von hier aus.
Hey, gib euch beiden doch eine Chance!!!

Warum z.B. bringst du seine Ex in euere Beziehung?
Was die beiden zusammen gemacht haben oder eben nicht, hat doch nichts mit euch zu tun. Trenne dies. Mach sie nicht zum Thema in eurer Beziehung.
Lass dir Zeit. Sich "fallen lassen" geht auch nicht auf Kommando, also wait and see ohne Druck .
Zweifel: es gibt nie Garantien, Zweifel bringen einen da aber auch nicht weiter.
Euer Altersunterschied siehst du als Problem? Warum? Wäre es auch ein Problem für dich wenn es "umgekehrt" wäre?

Wie gesagt: entweder du gibst euch erstmal Zeit dass alles sich entwickelt, oder du machst es euch schon im Vorfeld schwierig....deine Entscheidung, triff sie so, wie du es für dich gut findest.

Was drasu wird, weißt du sowieso erst in 50 Jahren ....

Löse dich von den Vorstellungen, die du übernommen hast. Entweder es passt, oder es passt nicht. Das Alter ist in diesem Falle unwichtig. Oder sage ich mal so: es beklommt die Wichtigkeit die du ihm gibst.

Hi Rumpelstilzchen
Es ist schon komisch, dass manchmal ein paar Sätze helfen und man die Dinge auf einmal irgendwie klarer sieht. Du hast recht, ich sollte uns einfach mal eine Chance geben. Ich verstehe mich selbst so-wieso nicht, früher war ich auch nicht so pessimistisch in der Hinsicht. Nur eins war gerade so eine Art Aha-Erlebnis. Bei dem Satz dass ich sowieso erst in 50 Jahren weiß was draus geworden ist, hatte ich ein total gutes Gefühl. Fällt mir immer ein Buchtitel ein den ich sehr schön finde: Das Herz ist eine miese Gegend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 9:46
In Antwort auf aludra_12870893

Gemeinsame Wohnung
Das ist so eine Sache mit der gemeinsamen Wohnung. Ich habe hier meinen festen Job und er macht gerade eine Ausbildung und wohnt dort im Wohnheim. Ich denke dazu kommt das "Altersunterschiedsproblem" Ich bin 27 und er 22. Mit meinem Exfreund habe ich quasi 6 Jahre zusammen gewohnt. Und bin deswegen auf der einen Seite froh mal die eigenen vier Wände zu genießen auf der anderen Seite wünsche ich mir schon manchmal dass er wenigstens am Wochenende seinen festen Platz hier bei mir hätte. Er hingegen hatte noch nicht mal Urlaub mit seiner Ex zusammen gemacht.
Ein weiterer Punkt: zu Beginn unserer Beziehung hing er noch ziemlich an seiner Exfreundin, was erst im Nachhinein so richtig aufgekommen ist. Ich denke, dass meine Zweifel damit auch etwas zu tun haben. Auch wenn er beteuert, dass er nicht mehr an sie denkt und schon gar nicht mehr zurück will und mich liebt und so weiter und so fort. Ich denke ich habe auch Problem damit, mich richtig fallen zu lassen und die ganze Beziehung mal auf mich zurollen zu lassen. ich schreibe ziemlich wirr oder?

Du
Nein, Du schreibst nicht wirr, Du bist nur etwas durcheinander.


Was Dir zu schaffen macht, ist, das Dein Freund zu Beginn noch an seiner Ex hing. Das fuchst Dich am Meissten.

Gib Deiner augenblicklichen Beziehung eine Chance. Verwirf Dein Gruebeln ueber seine Ex. Ist es soviele Gedanken wert? Vergifte Deine Beziehung nichtmit destruktiven Gedanken. Geniesst Euer Zusammensein und seit gluecklich fuer die Zeit, die Ihr Euch sehen koennt.

Vor was hast Du Angst, weil Du Dich nicht richtig fallen lassen kannst?


lg
Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 10:00
In Antwort auf abdul_12261227

Du
Nein, Du schreibst nicht wirr, Du bist nur etwas durcheinander.


Was Dir zu schaffen macht, ist, das Dein Freund zu Beginn noch an seiner Ex hing. Das fuchst Dich am Meissten.

Gib Deiner augenblicklichen Beziehung eine Chance. Verwirf Dein Gruebeln ueber seine Ex. Ist es soviele Gedanken wert? Vergifte Deine Beziehung nichtmit destruktiven Gedanken. Geniesst Euer Zusammensein und seit gluecklich fuer die Zeit, die Ihr Euch sehen koennt.

Vor was hast Du Angst, weil Du Dich nicht richtig fallen lassen kannst?


lg
Chris

Hi chris
Das ich diese Gedanken über seine Ex, die mich zugegebenermaßen ziemlich runterziehen, v.a. wenns dunkel is und ich allein in meinem Bettchen lieg, endlich mal über Board schmeiße hab ich mir schon abertausendmal vorgenommen. Gibt es denn kein Allheilmittel, wie man eine Person, die sich so sehr in mein Hirn gebrannt hat wieder los wird? Also aus den Gedanken los wird? Schlimm wenn man sich immer so in einem Gedankenwirrwarr verrennt. Und mein Freund sitzt da, schaut wie ein Auto und versteht immer gar nicht, wieso ich mir über solche Sachen so viele Gedanken mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 10:21
In Antwort auf aludra_12870893

Hi chris
Das ich diese Gedanken über seine Ex, die mich zugegebenermaßen ziemlich runterziehen, v.a. wenns dunkel is und ich allein in meinem Bettchen lieg, endlich mal über Board schmeiße hab ich mir schon abertausendmal vorgenommen. Gibt es denn kein Allheilmittel, wie man eine Person, die sich so sehr in mein Hirn gebrannt hat wieder los wird? Also aus den Gedanken los wird? Schlimm wenn man sich immer so in einem Gedankenwirrwarr verrennt. Und mein Freund sitzt da, schaut wie ein Auto und versteht immer gar nicht, wieso ich mir über solche Sachen so viele Gedanken mache.

Du siehst
Du siehst Dich also in einer Art seeischen Konkurrenz-Situation mit seiner Ex. Du machst Dir Gedanken, was sie haben koennte, was Du nicht hast. Ich denke, hier spielt auch ein gewisser Neidfaktor ein Rolle.

Was genau nervt Dich an dieser Ex?

Hast Du denn Deine eigene EX-Beziehung richtig verarbeitet?


lg
Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 10:41
In Antwort auf abdul_12261227

Du siehst
Du siehst Dich also in einer Art seeischen Konkurrenz-Situation mit seiner Ex. Du machst Dir Gedanken, was sie haben koennte, was Du nicht hast. Ich denke, hier spielt auch ein gewisser Neidfaktor ein Rolle.

Was genau nervt Dich an dieser Ex?

Hast Du denn Deine eigene EX-Beziehung richtig verarbeitet?


lg
Chris

Die sache mit der Ex
Wo soll ich anfangen? Erstmal das Äußerliche: Ich finde sie ist sehr sehr hübsch. Hat ein makelloses Gesicht und eine tolle Figur. Dann weiß ich, dass die beiden als sie sich kennenlernten ganze Nächte durchredeten und auch später immer stundenlang telefonierten. Ich habe das Gefühl dass sie ihn besser verstanden hat. Und dann hat sie mit ihm Schluss gemacht und er liebte sie noch sehr. Und ich denke, auch als wir schon zusammen waren. Mittlerweile hat er kaum noch Kontakt zu ihr. Sie telefonieren alle halbe Jahre mal miteinander oder schreiben sich mal eine Mail.
Was rätst du mir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 10:51
In Antwort auf aludra_12870893

Hi chris
Das ich diese Gedanken über seine Ex, die mich zugegebenermaßen ziemlich runterziehen, v.a. wenns dunkel is und ich allein in meinem Bettchen lieg, endlich mal über Board schmeiße hab ich mir schon abertausendmal vorgenommen. Gibt es denn kein Allheilmittel, wie man eine Person, die sich so sehr in mein Hirn gebrannt hat wieder los wird? Also aus den Gedanken los wird? Schlimm wenn man sich immer so in einem Gedankenwirrwarr verrennt. Und mein Freund sitzt da, schaut wie ein Auto und versteht immer gar nicht, wieso ich mir über solche Sachen so viele Gedanken mache.

Er ist doch aber bei DIR!
Hey Femi, ich kann Dich gut verstehen - mein jetziger Freund hat / hatte auch anfangs noch Probleme damit und auch wenn er nie darüber sprach, war es für ich immer präsent.
Aber das schlimmste, was man tun kann, ist in der Tat dem ganzen mit Mißtrauen zu begegnen! Es macht keinen Sinn, Du mußt Dir immer wieder sagen "er ist schließlich bei Dir!"
Und ist es nicht ein wenig normal, an seine Verflossenen zu denken? Möchtest Du wirklich einen Mann haben, der eiskalt damit abschließen kann, sofort?
Ich meine, Ihr seit ein Jahr zusammen und gut, vielleicht hat er die ersten 6 Monate noch viel an sie gadacht - de facto ist er immer noch bei Dir!!! Du hast jedem "Vergleich" (sofern es einen gab) offensichtlich stand gehalten!
Ich denke, Dir fehlt einfach das Selbstbewußtsein, denn sonst wäre sie Dir egal und Du könntest Dich fallen lassen. Oder projezierst Du etwas?
Ist es vielleicht eine unverarbeitete Beziehung auf Deiner Seite, die Dich blockieren läßt?

Lieben Gruss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 10:57
In Antwort auf aludra_12870893

Die sache mit der Ex
Wo soll ich anfangen? Erstmal das Äußerliche: Ich finde sie ist sehr sehr hübsch. Hat ein makelloses Gesicht und eine tolle Figur. Dann weiß ich, dass die beiden als sie sich kennenlernten ganze Nächte durchredeten und auch später immer stundenlang telefonierten. Ich habe das Gefühl dass sie ihn besser verstanden hat. Und dann hat sie mit ihm Schluss gemacht und er liebte sie noch sehr. Und ich denke, auch als wir schon zusammen waren. Mittlerweile hat er kaum noch Kontakt zu ihr. Sie telefonieren alle halbe Jahre mal miteinander oder schreiben sich mal eine Mail.
Was rätst du mir?

Elbengel's Posting
Schau mal Elbengel's Posting an. ich finds dort gut beschrieben


Mein Kommentar: Jetzt ist Jetzt. Vergleiche Dich nicht mit irgendjemanden. Du bist unique, einmalig und IHR seit JETZT zusammen. Lass die unbrauchbaren Gedanken los, lass sie hinter Dir.

lg
Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 11:01
In Antwort auf biddy_12156480

Er ist doch aber bei DIR!
Hey Femi, ich kann Dich gut verstehen - mein jetziger Freund hat / hatte auch anfangs noch Probleme damit und auch wenn er nie darüber sprach, war es für ich immer präsent.
Aber das schlimmste, was man tun kann, ist in der Tat dem ganzen mit Mißtrauen zu begegnen! Es macht keinen Sinn, Du mußt Dir immer wieder sagen "er ist schließlich bei Dir!"
Und ist es nicht ein wenig normal, an seine Verflossenen zu denken? Möchtest Du wirklich einen Mann haben, der eiskalt damit abschließen kann, sofort?
Ich meine, Ihr seit ein Jahr zusammen und gut, vielleicht hat er die ersten 6 Monate noch viel an sie gadacht - de facto ist er immer noch bei Dir!!! Du hast jedem "Vergleich" (sofern es einen gab) offensichtlich stand gehalten!
Ich denke, Dir fehlt einfach das Selbstbewußtsein, denn sonst wäre sie Dir egal und Du könntest Dich fallen lassen. Oder projezierst Du etwas?
Ist es vielleicht eine unverarbeitete Beziehung auf Deiner Seite, die Dich blockieren läßt?

Lieben Gruss!

Hi elbengel
Was hast du für dich damals getan, dass die Ex bei dir nicht präsent war?

Zu meiner ehemaligen Beziehung: Ich denke, ich habe auch lang gebraucht um das alles zu verarbeiten, v. a. weil ich schon quasi vor dem Traualtar stand. Habe schon ein Kleid und Ringe usw. Aber ich hing nicht mehr an ihm in Form dass ich ihn noch liebte sondern einfach weil ich mein ganzes Leben umgeschmissen hatte.
Kannst du mir Tips geben, wie ich die Gedanken an seine Ex loswerde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 11:03
In Antwort auf abdul_12261227

Elbengel's Posting
Schau mal Elbengel's Posting an. ich finds dort gut beschrieben


Mein Kommentar: Jetzt ist Jetzt. Vergleiche Dich nicht mit irgendjemanden. Du bist unique, einmalig und IHR seit JETZT zusammen. Lass die unbrauchbaren Gedanken los, lass sie hinter Dir.

lg
Chris


muss ich wohl versuchen, so zu denken. Nicht so einfach. Aber andere können das wohl auch, dann muss das bei mir auch irgendwie funktionieren?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 11:51
In Antwort auf aludra_12870893

Hi elbengel
Was hast du für dich damals getan, dass die Ex bei dir nicht präsent war?

Zu meiner ehemaligen Beziehung: Ich denke, ich habe auch lang gebraucht um das alles zu verarbeiten, v. a. weil ich schon quasi vor dem Traualtar stand. Habe schon ein Kleid und Ringe usw. Aber ich hing nicht mehr an ihm in Form dass ich ihn noch liebte sondern einfach weil ich mein ganzes Leben umgeschmissen hatte.
Kannst du mir Tips geben, wie ich die Gedanken an seine Ex loswerde?

Positiv voraus
H, wirkliche Tipps kann ich Dir nicht geben - also, ich hab da schon auch verdrängt, aber warum nicht, denn es gibt ja für m.i.c.h. nix zu verarbeiten!
Ich habe versucht / versuche, die Zeit mit ihm so schön wie möglich zu gestalten, ich möchte ihm Grund genug geben, bei m.i.r. zu bleiben und ich denke, das gelingt mir auch!

Also, genieße es einfach, sei da, überzeuge ihn von Dir, Deiner Lebenslust und Deiner Lust, diese Beziehung jetzt und hier zu genießen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 14:17
In Antwort auf biddy_12156480

Positiv voraus
H, wirkliche Tipps kann ich Dir nicht geben - also, ich hab da schon auch verdrängt, aber warum nicht, denn es gibt ja für m.i.c.h. nix zu verarbeiten!
Ich habe versucht / versuche, die Zeit mit ihm so schön wie möglich zu gestalten, ich möchte ihm Grund genug geben, bei m.i.r. zu bleiben und ich denke, das gelingt mir auch!

Also, genieße es einfach, sei da, überzeuge ihn von Dir, Deiner Lebenslust und Deiner Lust, diese Beziehung jetzt und hier zu genießen!!!

Danke...
für die lieben Worte
werde es mir zu Herzen nehmen!
Tschüssi und Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest