Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er liebt mich aber will das Kind-Widerspricht das sich?Frage auch an die Männer hier.

Er liebt mich aber will das Kind-Widerspricht das sich?Frage auch an die Männer hier.

25. Januar 2014 um 11:40

Folgende Situation:
Ich bin mit meinem Freund seit einem halben Jahr zusammen, es läuft gut zwischen uns.

Nun... wir haben beim GV immer mit einem Kondom verhütet und einmal muss uns dabei etwas unbemerkt passiert sein denn ich hielt vor 2 Wochen einen positiven Test in der Hand.

Ich (30) habe bereits 2 Kinder aus einer vergangenen Beziehung und weiß das ich es alleine nicht schaffen würde 3 Kinder groß zu ziehen. Bin aber kein Mensch der es sich einfach macht und auch nicht unbedingt ein Befürworter von Abtreibung. Mein Freund (30) und ich hatten noch nicht weiter darüber gesprochen was seine Vorstellungen angeht einmal Kinder haben zu wollen. Er sagte nur einmal das er sich auch vorstellen kann eigene zu haben aber da er sich mit meinen Kindern versteht stand es nach dieser kurzen Zeit natürlich nicht weiter im Raum.

Wir können gut in dieser schweren Situation miteinander umgehen und sprechen oft. Er drängt mich zu nichts und steht mir bei. Jedoch sagte er schon das er, wenn es nur nach ihm ginge, nein zu diesem ungeplantem Kind sagen würde. Er möchte es also nicht.
Und ich, ich bin keine Frau die den Mann auf gut Glück vor vollendete Tatsachen stellt weil ich denke das wir da gleichberechtigt entscheiden sollten weil ich für ihn genauso das Beste will wie für mich selbst weil ich ihn liebe.

So wie es aussieht werden wir uns gegen das Kind entscheiden weil es einfach nicht passt.

Nun ist es so das ich mir aber dennoch die Frage stelle ob er mich liebt wenn er sich jetzt gegen ein Kind mit mir entscheidet. Mal völlig ausgeblendet was ich selbst zu dem Thema denke denn wenn er wirklich 100% dahinter gestanden und sich gefreut hätte, hätte ich natürlich auch ehr überlegt ob ich es behalte da ich meinen Freund eben liebe aber wenn er es sich nicht vorstellen kann und verbunden damit das ich darauf angewiesen wäre das er mich nicht eines tages verlässt ist es nicht machbar.
Ich kann und will es nicht allein. Ich habe das schonmal hinter mich gebracht und es war und ist schwer alleinerziehend zu sein.

Aber zurück zu meiner Frage:

Denkt ihr das seine Gefühle zu mir aufrichtig sein können AUCH wenn er sich gegen das Kind entscheidet?
Es würde mich interessieren wie darüber gedacht wird.
Auch von den Männern hier im Forum.

Und ganz wichtig-Es soll hier nicht darum gehen das in unsere Entscheidung diesbezüglich rein geredet wird.

LG

Mehr lesen

25. Januar 2014 um 11:41

Mist
"...aber will das Kind NICHT..."sollte es im Titel heißen.
Entschuldigung!!!

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 12:17

Aber er
sagte das er sich schon vorstellen kann eigene zu haben.
Okay... er hat nicht gesagt er MUSS welche haben aber er kann es sich vorstellen und ich zweifle eben nun ob ich für ihn allgemein nicht die richtige wäre mit der er welche haben wollen würde.
Das ist eben dieser Punkt und das nagt schon an mir.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 12:19

Er sagt
das er denkt das Kind würde uns die Zukunft verbauen.
Er weiß das ich dieses Jahr im Job wieder durchstarten wollte, er selbst studiert noch, wir wohnen nicht zusammen, sind noch nicht so lange ein Paar....

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 12:42

Ja...
ich habe schon Angst das sein "ich will das Kind nicht" über kurz oder lang auch bedeutet das er sich damit gegen mich entscheidet.
Ich kann alle Bedenken nachvollziehen denn ich teile die gleichen und sein Verhalten, nämlich das er trotz dieser Extremsituation ruhig bleibt, wir darüber kommunizieren können weil wir Rücksicht aufeinander nehmen, das er nicht auf mich einredet und mich versucht zu überzeugen sprechen eigentlich nicht gegen ihn und seine Gefühle für mich aber welche Frau würde dann nicht diese Gedanken bekommen wie ich sie jetzt habe...

Vielleicht hat er innerlich auch nur wahnsinnige Panik so wie sie sogar Männer haben die gewollt Vater werden und dazu kommen noch meine eigenen Bedenken die es ihm unmöglich machen sich darauf einzulassen, völlig unabhängig von mir aber wer weiß es letztendlich schon was dahinter steckt.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 13:42

Wie oben erwähnt,
es geht HIER nicht um die Frage "Baby bekommen oder nicht" denn diese geht nur uns beide etwas an und niemand anders kann uns da hinein reden weil keiner in unserer Haut steckt.
Was mich nebenher beschäftigt ist aber dieses Thema hier und für mich ist es ebenso wichtig zu wissen ob es realisitsch ist das mein Freund mich wirklich lieben kann wenn er das Kind nicht will. Sicher rede ich auch mit ihm darüber aber mich interessierte eben was ausenstehende dazu denken.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 13:47

Ok, ja.
Ich finde es nur sehr unwahrscheinlich das er zb in 2 jahren sagen würde "jetzt will ich ein Kind mit mir." wenn er sich jetzt dafür entscheidet das wir es nicht bekommen sollten.
Ich meine, ich liebe ihn, daher kann ich mir alles mit ihm vorstellen. Also mit alles meine ich nicht das wir unbedingt Kinder haben müssen sondern eben eine lange Zukunft, vielleicht auch Heirat. Ob er das eben auch so sieht wenn er jetzt nein zum Kind sagt ist für mich fraglich aber am Ende kann ja niemand in seinen Kopf sehen.
Er denkt nicht so weit ins Voraus wie ich und sagt immer das er nur das sagen kann was jetzt im Moment wirklich so ist und das er nie Versprechen machen würde wenn er nicht weiß wie er übermorgen denkt. Er lebt eben im Heute aber ich denke einerseits ist das gut, andererseits macht er es sich zu einfach. Er denkt nicht daran ob eine Abtreibung zb Schäden hinterlässt in Seele und Körper und später keine Kinder mehr möglich wären usw.
Ich wünschte halt er würde weiter denken und nicht immer nur dieses "es passt mir JETZT nicht".

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 13:58

Er ist nicht weg!
Er steht mir bei.
Er ist jeden Tag bei mir und lässt mich nicht allein damit.
Er versucht mich aufzufangen, er sagt das wir das zusammen durchstehen, das er da ist und das ist er auch.
Wir wissen beide das es besser so ist das Baby nicht zu bekommen und es wird auch diese Entscheidung werden am Ende.
Er haut nicht ab denn er weiß das ich genauso Rücksicht darauf nehme was er dazu denkt und sagt wie er welche auf mich nimmt. Wir sind 2 vernünftige Menschen und nur weil nicht jeder Mann bei einer ungewollten SS sagt "Juhu, bekommen wir das Kind also..." heißt das nicht das er ein schlechter Mann ist. Er schiebt auch nicht die Verantwortung auf mich allein. Er weiß das wir beide beteiligt waren und er sagt so oft er wünscht er wäre eine bessere Stütze aber mehr kann er nicht tun und das weiß ich auch.

Er ist ein aufrichtiger und guter Mensch, sonst wäre ich nicht mit ihm zusammen.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 14:05

Keine Beziehung für länger?
Er studiert in der gleichen Stadt und wird danach auch hier arbeiten. Er konnte sich von vorn herein vorstellen eine Frau zu haben die bereits Kinder hat, das hat er bereits beim ersten Treffen gesagt. Meine Kinder haben auch Umgang mit ihrem leiblichen Vater.
Und ich bin alleine gewesen weil ich es sein wollte.

Was daran so unmöglich sein soll weiß ich nicht.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 14:08

Ich denke schon, dass es sein kann
dass er dich liebt, auch wenn er das Kind jetzt nicht besonders positiv sieht. Vielleicht ist er ein sehr realistischer Mensch, zumal er ja vor Augen hat, was es wirklich bedeutet, ein Kind zu haben. Und es kommt ja auch das Geld hinzu, also je nach dem, wie eure finanzielle Situation aussieht, ob da ein Esser mehr gut untergebracht ist.
Also, was ich sagen will: ich würde nicht pauschal ausschließen dass er dich liebt, nur weil er jetzt kein Kind mit dir möchte. Außerdem entwickeln sich Beziehungen, du schreibst selbst, ihr seid noch nicht so lange zusammen. Die Zukunft kann sich noch ganz anders gestalten, sprich, vielleicht seid ihr in ein paar Jahren so eng zusammengewachsen, dass ihr dann bereit für ein weiteres, gemeinsames Kind seid.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 22:25

Vielleicht bleibt er nur so lange, bis du abgetrieben hast
hi,
sorry, wenn das jetzt hart klingt, aber dieser gedanke kam mir gerade: er macht jetzt schön wetter, setzt dich eben nicht unter druck, so dass du aus liebe das kind abtreibst.

und dann wird er gehen, weil ihm jetzt klar ist, dass das ein spiel mit dem feuer ist. vielleicht war ihm das vorher nicht so bewusst, aber jetzt ist es das. nun ist er gezwungen, sich damit auseinander zu setzen, ob er eine familie mit dir möchte oder nicht. und die antwort darauf hat er dir ja schon gegeben. er möchte nicht. ich kann mir nicht vorstellen, dass er das noch einmal riskieren wird, dass du ungeplant schwanger wirst.

sorry, wenn ich das so negativ sehe, aber so würde ich es machen. denn wenn er dich unter druck setzen würde, dann kann es ja sein, dass du "aus bock" das kind trotzdem bekommst. und dann muss er zahlen.

es wurde ja schon mehrfach geschrieben. mit diesem mann würde ich nicht zusammen bleiben wollen, zumindest nicht, wenn ich mehr als nur eine zeitweilige ablenkung möchte.

ich wünsche dir, dass du für dich eine entscheidung triffst, mit der du gut leben kannst. alles gute für dich.

Gefällt mir

25. Januar 2014 um 23:17

Ich beantworte ihre Frage
mehr nicht. Dass Handlungsbedarf besteht, wissen sie wohl beide.

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 9:26

Alter
Was hat das denn mit dem Alter zu tun? Hat man im "Alter" keine Gefühle?

Ich finde die Frage durchaus berechtigt, denn die Antwort darauf entscheidet, ob sie mit diesem Mann eine Zukunft hat...

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 11:27

Wie gut
das immer Menschen dabei sind die meinen ein Urteil fällen zu können...

Warum ich mich nicht melde?
Weil, abgesehen von den wirklich vielen umfangreichen und nützlichen Antworten, übe die ich mich SEHR gefreut habe, genug dabei sind die meine geistige Reife ect bewerten obwohl sie nicht einmal fähig sind richtig zu lesen!!!

Es steht bereits groß und breit im Ausgangspost selbst und weiter unten auch nochmal.

Wie oft soll ich es noch schreiben?!
Unsere Entscheidung ob wir das Baby behalten geht nur UNS etwas an! Und niemals würde ich bei so einer Entscheidung fremde Menschen um Rat fragen denn es ist UNSERE Sache.
Wie oft soll ich es noch schreiben?!
Dieser Thread ist nicht erstellt wurden um darüber zu diskutieren was mit dem Baby passiert!

Nie habe ich gesagt das meine einzige Sorge diese ist ob ich mein Partner liebt aber hier in diesem Thread geht es darum und nur darum!!!
Was wisst ihr wie schwer oder wie lang die Entscheidungsfindung gedauert hat oder dauert?
Ihr wisst das nur weil ich es wage andere Fragen zu stellen rund um meine Partnerschaft?!

Wenn sich Menschen derartig leichtfertig Urteile bilden obwohl sie nicht den kleinsten Schimmer haben wie es uns damit geht dann ist es wohl angebracht sich nicht mehr zu Wort zu melden denn mehr fällt mir dazu auch nicht ein!

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 11:47

...
Also ich kann durchaus nachvollziehen, dass ihm das kind gerade nicht in den kram passt. Immerhin sind die zwei aich erst seit nem halben jahr zusammen.
gut, seine reaktion ist jetzt tatsächlich nicht die berauschendste undan könnte und dürfte sich wünschen, dass er anders darauf reagiert, aber dass er keine lufthopser macht erscheint mir durchaus klar.
und da SIE sich ja offensichtlich auch gegen das kind entschieden hat, kann man doch auch mur schwer beurteilen, wie er sich verhalten würde, wenn das kind auf die welt kommt.
ich denke nicht, dass das etwas mit mangelnden Gefühlen zu tun haben muss, nur weil man ehrlich sagt, dass ein kind einem gerade nicht so recht in die lebensplanung passt...

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 11:49
In Antwort auf gutefee2014

Wie gut
das immer Menschen dabei sind die meinen ein Urteil fällen zu können...

Warum ich mich nicht melde?
Weil, abgesehen von den wirklich vielen umfangreichen und nützlichen Antworten, übe die ich mich SEHR gefreut habe, genug dabei sind die meine geistige Reife ect bewerten obwohl sie nicht einmal fähig sind richtig zu lesen!!!

Es steht bereits groß und breit im Ausgangspost selbst und weiter unten auch nochmal.

Wie oft soll ich es noch schreiben?!
Unsere Entscheidung ob wir das Baby behalten geht nur UNS etwas an! Und niemals würde ich bei so einer Entscheidung fremde Menschen um Rat fragen denn es ist UNSERE Sache.
Wie oft soll ich es noch schreiben?!
Dieser Thread ist nicht erstellt wurden um darüber zu diskutieren was mit dem Baby passiert!

Nie habe ich gesagt das meine einzige Sorge diese ist ob ich mein Partner liebt aber hier in diesem Thread geht es darum und nur darum!!!
Was wisst ihr wie schwer oder wie lang die Entscheidungsfindung gedauert hat oder dauert?
Ihr wisst das nur weil ich es wage andere Fragen zu stellen rund um meine Partnerschaft?!

Wenn sich Menschen derartig leichtfertig Urteile bilden obwohl sie nicht den kleinsten Schimmer haben wie es uns damit geht dann ist es wohl angebracht sich nicht mehr zu Wort zu melden denn mehr fällt mir dazu auch nicht ein!

Deine Einstellung zum Thema, was du in diesem Thread
diskutieren willst und was nicht, empfinde ich als absolut richtig. Lass dich nicht verrückt machen.

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 15:03

Und selbst JETZT
wird immernoch nicht gelesen was ich geschrieben habe.
Und wieder ignorierst du die mehrfache Ansage das es in diesem Thread NICHT darum geht ob wir das Kind bekommen oder nicht.
Warum tust du das? Provoziert du gern?
Wo steht ich wollte das Kind behalten, wo?????
Ich schrieb das ich die gleichen Ansichten habe wie mein Freund! Ich schrieb wenn er 100% dazu gestanden hätte das er es will, das ich DANN VIELLEICHT ehr darüber NACHGEDACHT hätte es zu bekommen. Vielleicht. Darüber nachgedacht. Verstehst du diese Worte?? Da steht nicht, wenn er es will bekomme ich es und sonst nicht.

Ich bin jetzt raus, soviel Ignoranz kann ich nicht ab. Du weißt ja sowieso so oft alles ganz genau und bist selbst so unfehlbar. Ich möchte gar nicht wissen was im wahren Leben für eine Person hinter dir steckt. Ganz gesund scheinst du nicht zu sein nachdem was man von dir ganz allgemein für Kommentare liest. Überhebliche, ignorante, alles besser wissende Person die du bist.

Gefällt mir

26. Januar 2014 um 21:39

Immer wieder lustig
Zu sehen wie hier die ganzen Mamis reagieren, wenn's um Abtreibung geht. Da hagelt es gleich Verurteilungen, wird von mangelnder Reife gesprochen, Unterdrückung, Charakterschwäche... Ey, nur weil ihr euer Leben an ein Kind abgegeben habt, eure Vernunft abgeschaltet habt, heißt das ja nicht gleich, dass das das Beste ist und alles es tun müssen!

Gefällt mir

28. Januar 2014 um 11:43

..
Was ich hier jetzt echt nicht verstehe, wie jeder meint, wenn das Kind nicht mehr da ist, ist er auch irgendwann weg.

Der Vater Ihrer beiden Kinder wollte diese sicherlich und hat Sie zu diesem Zeitpunkt geliebt und trotzdem ist er jetzt weg.

Er kann doch nur ehrlich sein und sagen, er würde es jetzt nicht wollen, aus den und den Gründen.

Soll er lügen uns sagen, ja wir bekommen das Kind, obwohl er es nicht will??

Auch die TE will es nicht wirklich, zumindest nicht so wie man ein Wunschkind haben möchte.

Die Situation ist auch nicht bestens, noch nicht lange zusammen und er studiert.

Aber eines ist sicher, seine Gefühle zur Dir haben nichts mit dem Kind zu tun, er kann dich jetzt lieben und du bekommst das Kind und er hört irgendwann damit auf, wie der Vater deiner Kinder, oder du bekommst das Kind und er liebt dich weiter hin, oder du bekommst das Kind nicht und irgendwann liebt er dich nicht mehr oder du bekommst das Kind nicht und er wird dich immer lieben.

Niemand kann es sagen, auch er nicht, keiner kann sagen wie sich seine Gefühle entwickeln werden.

Ich finde es gut, dass er dich nicht zu einer Abtreibung überredet, aber dir doch gleichzeitig ehrlich sagt, dass er das Kind lieber nicht hätte.

Mehr kann er nicht tun.

Würde er eine Abtreibung bestimmen wollen, würden sofort alle schreien, es ist nur die Entscheidung der Frau, und so ist es auch. Egal was der Mann will, er muss mit der Entscheidung der Frau leben. Also kann er nur ehrlich sein.

Gefällt mir

28. Januar 2014 um 21:34

Pfft...
dann sind's halt alle, die selber Kinder wollen und aus Neid das nicht verstehen, dass jemand anderes kein Kind will. Oder die ganzen religiösen Fanatiker... Und die, die sowieso immer alles besser wissen. "hättest du mal", "ich würde ja nie..." blaaaa.... Fühlt ihr euch jetzt besser?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen