Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er lebt mit ex und kind-will auch nichts festes-aber ich.

Er lebt mit ex und kind-will auch nichts festes-aber ich.

21. Oktober 2012 um 23:50

hallo zusammen!
ich erzähle es mal etwas ausführlicher, vielleicht ist es ja für eine einschätzung wichtig...

ich habe ihn (42) vor knapp 3 wochen kennengelernt. sind morgens bei mir aufgewacht und wussten beide (bis heute) nicht wie wir bei mir gelandet sind. er blieb dann noch bis zum nachmittag, wir redeten, versuchten die nacht zu rekonstruieren und lachten und vor allem kuschelten viel. schon da fragte er mich ob ich nach einer beziehung suche, was ich mit "nicht aktiv, was kommt das kommt" beantwortete. das ist eigentlich nur die halbe wahrheit aber naja, frau ist ja auch nicht ganz blöd er stimmte meiner aussage zu, somit war ich zufrieden und entspannt.

ich erfuhr dass er eine kleine tochter hat und mit seiner ex noch in einem haus wohnt.

spät nachmittags ging er weil er sich um das kind kümmern musste, zuvor wollte er meine telefonnummer haben. nach 4 tagen des nicht meldens war ich kurz vorm durchdrehen und schrieb ihn über ein soziales netzwerk an, ich hatte nach 30sekunden eine antwort und am abend ein date mit geknutsche.warum er sich bis dato nicht gemeldet hat habe ich nie gefragt...

seit dem sehen wir uns an mehren abenden der woche, je nachdem wie er eingebunden ist....nach ein paar tagen hatten wir auch sex und wussten dann dass die 1.nacht DAS nicht mehr lief, das hätten wir vielleicht doch noch gewusst aber ich greife vor....

so, nach einigen tagen habe ich aber auch erfahren dass er mit der ex in einem schlafzimmer und bett schläft.
angeblich sei die absprache dass keiner der beiden jemanden mit heim bringt weil das kind nur wisse dass sich die eltern nicht mehr so gut verstehen...
die trennung sei nun 1,5 jahre her, sie sei von ihr ausgegangen. er hätte es lieber nochmal versucht, also zum damaligen zeitpunkt, nun sei er aber durch damit.

auf meine frage hin warum die wohnsituation ist wie sie ist erklärte er dass es bisher nicht nötig war etwas zu ändern. zudem übernachtet er häufig in seiner eigenen firma.

wir waren zusammen auf einer party von einem seiner bekannten, da hat er sich auch normal verhalten, also kein geheimniss aus mir gemacht....
da gabs auch ein betrunkenes stressgespräch, ich habe erklärt nicht sein hotel sein zu wollen, darauf folgte dann einige tage später eine nüchterne aussprache wo er nochmal verdeutlichte was er eigentlich sagen wollte: er kann sich nichts festes vorstellen. ich sei ja rundum symphatisch( nettes wort in dem zusammenhang ) aber bisher sei alles daran gescheitert dass er zu doll im job stecke und zweitens würde so etwas ja das bedrohen was er noch hat... tja... dann habe ich gesagt dass ich grundsätzlich eher nicht an etwas interessiert bin was von vornherein nicht mal eine möglichkeit beinhaltet....und dass ich angst davor habe verletzt zu werden. gerade käme ich aber gut klar und würde mich sehr wohl mit ihm fühlen.

also ging es weiter...

und ich habe nach kurzer zeit festgestellt dass ich ihn haben will, obwohl er alles mitbringt was ich zuvor nie wollte: ein kind, ne ex mit der man immer was zu tun hat, zudem existensangst weil die firma bedroht ist, schulden, er fürchterlich viel arbeitet und ich zudem dachte er geht mir gerade mal bis zur nasenspitze. war aber mal wieder meine verschrobene wahrnehmung

er löst so ein merkwürdiges gefühl in mir aus, mantra-artig läuft "ich liebe dich ich liebe dich..." in meinem kopf, zum glück nur da drin und dringt nicht rauss

ich will ihn mehr und vor allem mal zu anderen zeiten!aber ich sehe auch die derzeitige situation, nach den paar tagen mehr zu fordern wäre zu viel. und er bemüht sich schon, trotz stress hat er sich z.b. 2 std zeit genommen um für mich etwas zu backen, er war fast jeden abend bei mir...wenn er abend keine zeit hat machen wir zusammen eine mittagspause...
aber sowas rede ich mir dann auch schlecht, er kann ja auch nur lust auf ne verköstigung bei mir haben

er wünschte sich dass ich eine weitere party mit ihm besuche, diesmal von freunden...wenn die ex auch teilgenommen hätte wollte er sich was einfallen lassen...nun ja, ich bin da nicht hin, haben uns danach getroffen...

aber mich stört dass er seiner ex verschweigt dass es mich gibt, das macht mich mißtrauisch!!!
zudem leben die dieses familäre, meiner ansicht nach sind sie eltern, aber keine klassische familie, dies aufrecht zu erhalten ist eine illusion, ich glaube noch nicht mal dass es für das kind wirklich gut ist, weil es nicht ehrlich ist.
ich setze hoffnung da rein dass er eine therapie machen möchte weil er seine vermeidungstendenzen ( die er woanders sieht, ich aber auch da bearbeiten möchte...
aber nun ja, sowas kann sich ja ewig hinziehen und das ergebnis ist auch unsicher.

er erzählt mir sehr viel über die arbeit und involviert mich, hat mich mal um einen gefallen gebeten, dem ich aber nicht nachkam...ansonsten denke ich aber mit ihm auf lösungen rum, sammel infos und fange ihn auf. das mache ich aus unterschiedlichen gründen gerne: interesse an der firma, ich sehe dass ich da ein talent habe, ich will ihm helfen und auch ein bissken schützen...ich will dass er sieht was mit mir geht....
andererseits befürchte ich dass ich irgendwann wieder alleine da stehe, den mehr als dankbarkeit kann man dafür nicht bekommen...

heute war ich wieder traurig weil er ja mit ex und kind unterwegs war, haben aber kurz gechattet und ich teilte ihm mit dass mir kuscheleinheiten fehlen, darauf er dass ihm liebe fehle....das wort war anders, aber es ist unseres es ging aber nicht um sex oder so, sondern sagt dass ihm zuneigung und das gefühl da gerade fehlt...
ich forderte ihn auf sofort vorbei zu kommen, dass ging aber nicht wegen der arbeit und weil er morgen früh zuhause sein müsste wegen dem hund.
so schrieben wir noch ein bissken und er erzählte dass sie evt den hund in pflege geben würden sodass ich auch nicht mehr diesen kuschelentzug hätte...

ich frage mich dann immer wie ernst im es mit so einer ansage ist.

wie schon erwähnt haben wir nach ein paar tagen sex gehabt, es ist nicht aufregend, aber okay...ausbaufähig würd ich sagen, aber ich finds toll weil er so auf innigkeit und kuscheln steht. und ich könnte den ganzen tag an seiner brust liegen und schnuppern..

ich hoffe ich habe die geschichte nachvollziehbar erzählen können und hätte gerne von euch vielleicht eine einschätzung, oder einen erfahrungswert....oder einen rat...

danke!







Mehr lesen

22. Oktober 2012 um 9:38


Ok, wenn du sehenden Auges in Probleme laufen magst mach so weiter.
Vielleicht bist du schon die richtige Frau für ihn aber zum falschen Zeitpunkt.
Wahrscheinlicher bist du einfach ne nette Abwechslung für ihn und er will/kann noch lange nichts an seinem Leben ändern und sich auch nichts neuem öffnen.
Willkommen in der Realität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:11

Du hängst am Haken
Genau so wurde es vor kurzem in einer Folge von HIMYM formuliert.
Ich war schon in der Situation und ich denke die meisten anderen Menschen auch.
Du willst ihn, und er macht immer wieder kleine Andeutungen, dass es vll. irgendwann einmal was werden könnte nur jetzt nicht. Er will nicht genug von dir. Du investierst ständig in die Beziehung oder was es auch ist?

Hat er denn schon einmal was für dich gemacht? Warum hilfst du ihm in der Firma - du bist weder eine gute Freundin, noch seine Partnerin noch seine Angestellte.

Mache dich nicht unglücklich und gewinne Land, wenn er es nicht muss, wird er an der Situation nie was ändern. Wenn du weg bist, muss er sich entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 12:15

Hmhm, aha
Das reicht nicht?

> er kann sich nichts festes vorstellen. ich sei ja rundum symphatisch, aber

Das reicht nicht, hm.
Dann soll er Dir das bitte nochmal anders erklären.
Und bei der Gelegenheit gleich nocht unter welchen Umständen er sein Leben ändern wollen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:49

Danke für eure schnelle re aktion!
ich bin wirklich völlig erschrocken über mich selbst denn alles was ihr mir geschrieben habt hätte ich irgendwie auch gesagt oder zu bedenken gegeben!
es ist schon richtig, er hat gerade alles, warum sollte er etwas ändern?!
andererseits hoffe ich immer dass er nicht so ist, zumal er ja auch den wunsch nach therapie geäußert hat, das kam nicht von mir

danke für eure ehrlichen worte!
mir tut auch gut dass ich es von fremden höre und nicht von den freundinnen, warum auch immer...

ich bin auch immer wieder skeptisch und habe die sorge zeit und energie zu verschwenden, andererseits hoffe ich dass sich noch was ändert, es sind ja gerad mal 2-3 wochen vergangen... der gedanke es abzubrechen ist da, aber die (fixe?) idee erst etwas hinterlassen zu wollen was er dann auch vermissen kann,exisitiert auch.

ich habe aber wieder einen blick auf eine singlebörse geworfen und schreibe auch mit jemanden, also eigentlich mit zweien

gerade habe ich aber erfahren dass seine ex sich wohl zusammengereimt hat dass da jemand ist, was er aber weder kommentiert noch bestätigt hat.
find ich nicht toll, aber ich kenne deren art der kommunikation auch nicht.
sie hätte sie wohl bei einer singlebörse angemeldet und würde auch dies offen handhaben.

was mich gerade zum frieren brachte ist dies:
sie soll schon mehrfach gesagt haben dass sie ihn liebt. er meint sie wären aber nur befreundete eltern, das würde sich auch über jahre nicht ändern weil sie beide zu explosiv dafür wären, wenn sie iiirgendwann mal beide ruhiger würden dann könne es ja vielleicht wieder klappen, schon alleine weil sie die familiäre bindung hätten..... *kliiiirrrrrr*
ich habe leider den zeitpunkt versäumt ihn nach seinem gefühl zu fragen....er sagte mal er sei durch damit, das ist aber kein gefühl...

ich sehe ihn heute noch sehr spät, dass hat er zumindest möglich machen können nachdem es erst hiess dass es nicht klappt!
habe ihm mitgeteilt das sich schon rücksicht nehme, aber nicht für alles verständnis haben will und schaue wie weit ich da mitgehen kann....
dann gings ja plötzlich und ich habe ich gefreut, getrübt hat es sein nebensatz eben....er würde sofort wenns geht von da flüchten (FREUDE!) er habe auch keine lust wieder so einen zickigen vormittag wie heute mit ihr zu erleben (AUA!will er nur seine ruhe und ich biete es noch bequem?)

ich muss mich auf andere typen einlassen, also werd ich mich wohl diese woche noch verabreden....ich will die anderen typen nicht "benutzen", sondern will ehrlich schauen ob ich offen dafür bin....

kennt ihr das: im grund weiss man vieles aber das umsetzen ist schwer bis unmöglich. ich habe keine idee wie ich das hin bekomme, mein kopf befiehlt zwar oft etwas aber dann handel ich trotzdem anders....ich habe noch nicht herausgefunden wie ich dahinter komme was mich wirklich leitet....hab ich schon wieder verlustangst?bin ich so einsam?ist es die sehnsucht nach...? oder alles zusammen? wie kann ich mich selbst auffangen und halten?

ratlos,

m

übrigens: ich bin 35 und habe keine kinder, der wunsch besteht aber schon irgendwie....auch da sehe ich ein problem.er wird sich wahrscheinlich nicht so schnell auf sowas einlassen wollen mit der erfahrung dass es auseinandergeht und stressig ist.....vermute ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook