Forum / Liebe & Beziehung

Er lässt mich wieder und wieder fallen - Klausurphase - Therapie

Letzte Nachricht: 2. April 2010 um 17:27
02.04.10 um 15:58

Hallo alle,
ich bin ganz neu hier und brauche einfach mal ein Rohr um alles abzulassen...
Kurzfassung... ^
Mein Exfreund und ich haben uns im Juni 09 nach 1 1/2 Jahren Beziehung getrennt.
Ab November haben wir dann wieder was am Laufen gehabt... Wir leben übrigens 200km auseinander (aber erst nach der Beziehung so entstanden)
Er wollte keine Beziehung, erstmal sehen, ob es irgendwie klappt... im Januar ging er ins Auslandssemester nach Paris.

Wir haben regelmäßig geskypet, und irgendwann sagte er endlich, dass er sich wieder sicher ist, dass er mich liebt, dass er wieder mit mir zusammen sein will. Gleichzeitig betonte er aber, dass er im Ausland seine Freiheit genießen will (ich war seine erste Freundin und ich konnts verstehen)... er hatte auch schon was mit anderen während wir was am Laufen hatten aber wir waren ja nicht zusammen - ich habe es hingenommen.
Als ich mir dann auch meine Freiheit herausgenommen habe und er davon erfuhr, hat er den Kontakt abgebrochen, weil ich ja angeblich die größte Schlampe etc. wäre...
Ich bin dann trotzdem nach Paris gefahren, als wir uns eig. sehen wollten, und habe bei Freunden geschlafen. Wir haben uns auf einer Party gesehen und hätten uns fast geprügelt... Eine Bekannte von ihm hat sich dann als seine Neue ausgegeben, admit ich aufgebe und ihn in Ruhe lasse...

Zwei Wochen später, meldete er sich und sagte er vermisst mich sooo sehr und es tut ihm alles so leid was er geasgt hat, er hätte es akzeptieren müssen dass ich meine Freiheit auch ausnutze, wenn er keine Beziehung will...

Wir haben uns dann (weitere zwei Wochen später, nachdem er mir oft gesagt hat er will adss wir wieder so glücklich werden wie ganz früher...) getroffen und ein wunderschönes Traumpaar-Wochenende verbrahct.

Dann sagt er, er wolle bis nach Paris (Mitte Mai) erst mal nur einen lockeren Kontakt, weil es so viel zu klären gäbe zwischen uns, dass wir einfach erstmal bis dahin abwarten müssten...
Fand ich okay - nur auf einmal hat er den kompletten Kontakt abgebrochen!

Hat mich und alle meine Freunde bei Facebook gelöscht, mich bei Skype geblockt... reagiert nicht auf meine Anrufe von wegen WARUM? WAS IST LOS?...


Ich weiß nicht weiter....


Allen übels schreibe ich ab Osterdienstag innerhalb von 3 Wochen 14 Klausuren (Uni) und muss endlich lernen...

Ich bin so fertig wegen ihm und kann mich incht aufs lernen konzentrieren...

Ich hab schon so oft erleben müssen, wie er den Kontakt abbrach und mich fallen lies, dass es langsam einfach reicht. Ich will das nicht mehr mitmachen und ich will mich nicht mehr hinhalten lassen... er wird sich doch nach Paris eh wieder melden und ankmmen... ist ja bisher auch immer so gewesen.

Nur mich quält die Frage danach WARUM??? auf einmal kein Kontakt mehr ist... Und vor allem so radikal... aus einem guten Verhältnis heraus und vor allem: wen er sonst so gehandelt hat, dann immer mit GRUND!!! Aber jetzt?

Ich verstehe es nicht...

Im Moment geht es für mich nur darum: Wie kann ich ihn aus meinen Gedanken verdrängen, damit ich wenigstens lernen kann?
Ich spiele wirklich schon mit dem Gedanken, mich bei einem psychologen beurlauben uz lassen, und eine Verhaltenstherapie zu machen, weil ich nicht über ihn hinweg komme, seit Monaten...
Aber was dagegen spricht: Ich will nicht wegen ihm ein Jahr in der Uni wieder holen müssen!!! (komplizierte Sache da private Uni etc.)...

Wie kann ich mich konzentrieren ohne dass er permanent DA ist???

Wisst ihr da Tips? Wie macht ihr das in solchen Situationen...

Mehr lesen

02.04.10 um 16:33

Du
hast dir ziemlich viel bieten lassen- über einen langen zeitraum hinweg- und das, obwohl du innerlich wohl weißt, daß das keine zukunft hat mit euch beiden.
die frage nach dem warum ist hier leicht zu beantworten- es ist keine liebe auf seiner seite um eine beziehung mit dir zu führen. er wollte von vornehrein keine mit dir haben, alleine die ausdrucksweise (schlampe) läßt tief blicken.
die aussage, daß er dich liebt, aber trotzdem seine freiheit haben möchte deutet auf ziemlichen egoismus hin und- beides zusammen kann man nicht haben- außer man hat eine partnerin, die es mit sich machen läßt.
nun hast du deine antwort bekommen, deutlicher kann er es dir nicht mehr sagen, daß er nichts mehr von dir will.
schließ mit der sache endlich ab und versuche dich auf deine prüfungen zu konzentrieren, frage nicht mehr lange nach dem warum und wieso, das wäre reine zeitverschwendung.
vielleicht kann dir wirklich ein psychologe weiterhelfen, aber der kann nicht nach den ursachen seines verhaltens forschen, sondern nach deinen- denn wir verursachen unsere probleme selber und müssen dann mit den konsequenzen leben. auch wenn die folgende zeit jetzt schwer für dich werden wird, was bringt dieses ewige hin und her? macht es dich glücklich? ich denke auf dauer doch eher kaputt.
verdrängen ist in diesem fall wohl der falsche weg, aber wenn du dich jetzt auf dein studium versuchst zu konzentrieren, rückt das problem "exfreund" ein wenig in den gewünschten hintergrund. er gehört nicht mehr in dein leben, er hat es nie getan, weil er es nicht wollte- das ist alles, mehr gibt es nicht zu sagen, er ist nicht mal deiner trauer würdig.
wer sich so verhält, hat in deinem leben nichts verloren.
viel erfolg
lg
enigma

Gefällt mir

02.04.10 um 16:50

Danke für die antwort
Dankeschön erstmal
Ich möchte noch was hinzufügen.

Er hat in den zwei Wochen, die wir vor dem letzten Treffen wieder Kontakt hatten, so oft gesagt dass er sich nach unserer alten Zeit zurück sehnt.
Es kann ihm nicht nur um Sex gehen - er sieht extrem gut aus, in Paris liegen ihm die Mädels wirklich zu Füßen, und wenn er welchen braucht kann er ihn dort jederzeit haben.
Er hat fast geweint und gesagt wie leid ihm alles tut, dass er wieder mit mir ganz von vorne anfangen will wenn er wiederkommt.... und dass er mich so wahnsinnig vermisst... bei dem Treffen hat er mich soooo wahnsinnig toll behandelt. Wie als wären wir frisch verliebt.
Und so war es auch bevor ich ihn

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.04.10 um 16:52
In Antwort auf

Danke für die antwort
Dankeschön erstmal
Ich möchte noch was hinzufügen.

Er hat in den zwei Wochen, die wir vor dem letzten Treffen wieder Kontakt hatten, so oft gesagt dass er sich nach unserer alten Zeit zurück sehnt.
Es kann ihm nicht nur um Sex gehen - er sieht extrem gut aus, in Paris liegen ihm die Mädels wirklich zu Füßen, und wenn er welchen braucht kann er ihn dort jederzeit haben.
Er hat fast geweint und gesagt wie leid ihm alles tut, dass er wieder mit mir ganz von vorne anfangen will wenn er wiederkommt.... und dass er mich so wahnsinnig vermisst... bei dem Treffen hat er mich soooo wahnsinnig toll behandelt. Wie als wären wir frisch verliebt.
Und so war es auch bevor ich ihn

Klasse
Gut dass mein Beitrag nach 10% des Artikels abgeschnitten wurde. Keine lust das alles nochmal u tippen -.-

Gefällt mir

02.04.10 um 17:27
In Antwort auf

Danke für die antwort
Dankeschön erstmal
Ich möchte noch was hinzufügen.

Er hat in den zwei Wochen, die wir vor dem letzten Treffen wieder Kontakt hatten, so oft gesagt dass er sich nach unserer alten Zeit zurück sehnt.
Es kann ihm nicht nur um Sex gehen - er sieht extrem gut aus, in Paris liegen ihm die Mädels wirklich zu Füßen, und wenn er welchen braucht kann er ihn dort jederzeit haben.
Er hat fast geweint und gesagt wie leid ihm alles tut, dass er wieder mit mir ganz von vorne anfangen will wenn er wiederkommt.... und dass er mich so wahnsinnig vermisst... bei dem Treffen hat er mich soooo wahnsinnig toll behandelt. Wie als wären wir frisch verliebt.
Und so war es auch bevor ich ihn

Das
mag ja alles sein- und jetzt hoffst du wieder auf ein happy end?
du bist irgendwann mal in der realität gelandet und das aufwachen hat ziemlich weh getan. aber du solltest jetzt auch die realität erkennen und dir die tatsache vor augen halten, daß sich seine einstellung zu einer beziehung mit dir nicht ändern wird- warum auch, wenn er doch jemanden hat, zu dem er immer wieder laufen kann wenns ihm mal nicht gut geht? diese emotionale achterbahnfahrt gibt euch beiden anscheinend immer wieder einen kick und freust dich wie bolle, wenn er dich ausnahmsweise mal "toll behandelt"- was in einer guten beziehung einfach NORMAL ist, aber in DIESER hier ist nicht der fall- im gegenteil.
du bist am ende, weil du versucht hast, dich gegen den gedanken du wehren, daß er nicht der richtige ist- sein ganzes verhalten spricht dafür. du hast versucht, ihn doch noch zu halten und etwas zu wollen, was er dir nicht geben kann und will. auch wenn er jetzt vielleicht weint, das hat alles nichts mit liebe zu tun, nur mit begehren und als bestätigung für sein ego.
du solltest dir darüber im klaren sein, daß er dich jederzeit wieder fallen läßt, wenn ihm gerade danach ist.
und dann brauchst du wirklich psychologische hilfe.

Gefällt mir