Forum / Liebe & Beziehung

Er lässt es aussehen wie eine Freundschaft

Letzte Nachricht: 9. Juni um 21:46
09.06.21 um 16:26

Hallo ihr Lieben, ich bin einfach nur noch geknickt, mein Ex Freund und ich sind seit Anfang März getrennt und leben mittlerweile auch in getrennten Wohnungen, er hat sehr oft mein Vertrauen missbraucht, lügen erzählt und wenn es Streit gab, hat er sogar bei Freunden für lügen gesorgt. Das letzte Mal meinte er sogar, ich wäre ihm hinterher gerannt und er hätte nur Freundschaft gewollt vor den anderen, natürlich kam das raus, da ich auch mit Freunden von ihm befreundet bin. Er hat sich wie immer entschuldigt und will nun auch einen Tiefenpsychologen aufsuchen bzw hat da nun erstgespräch, weil er sich Konfrontation oder seiner meinung nicht stellen kann. Er war bisher schon über 3 Jahre in Behandlung. Er ist 10 Jahre älter wie ich.

Nun ich hab immer wieder verziehen und diesmal meinte er, er zieht da keine Freunde mehr rein nach dem vielen hin und her mit uns. Wir haben jetzt das we zusammen planen wollen, er hat auch einen Sohn 7 Jahre alt und den an den gleichen Wochenenden wie ich Leon habe, meinen Sohn, haben wir damals extra so gelegt. Mein Sohn lebt natürlich direkt bei mir.

Ich meinte wie wir es wegen Schlafen machen wollen und er meinte er will das jeder bei sich schläft mit den Kids, als ich fragte warum meinte er garnichts dazu. Erst als ich dann meinte das er wieder mal nicht zu uns steht und es aussehen lassen mag wie eine Freundschaft, meinte er, daß er seinen Sohn davon abgrenzen will, dabei war ich für seinen Sohn auch immer da, sicher ist seinem Sohn die Trennung von Leon und mir schwer gefallen, aber dafür kann ich ja nichts. Ich fühle mich nur noch verletzt, ein Beweis für seine Liebe ist das jedenfalls mal wieder nicht. Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

09.06.21 um 21:46
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, ich bin einfach nur noch geknickt, mein Ex Freund und ich sind seit Anfang März getrennt und leben mittlerweile auch in getrennten Wohnungen, er hat sehr oft mein Vertrauen missbraucht, lügen erzählt und wenn es Streit gab, hat er sogar bei Freunden für lügen gesorgt. Das letzte Mal meinte er sogar, ich wäre ihm hinterher gerannt und er hätte nur Freundschaft gewollt vor den anderen, natürlich kam das raus, da ich auch mit Freunden von ihm befreundet bin. Er hat sich wie immer entschuldigt und will nun auch einen Tiefenpsychologen aufsuchen bzw hat da nun erstgespräch, weil er sich Konfrontation oder seiner meinung nicht stellen kann. Er war bisher schon über 3 Jahre in Behandlung. Er ist 10 Jahre älter wie ich.

Nun ich hab immer wieder verziehen und diesmal meinte er, er zieht da keine Freunde mehr rein nach dem vielen hin und her mit uns. Wir haben jetzt das we zusammen planen wollen, er hat auch einen Sohn 7 Jahre alt und den an den gleichen Wochenenden wie ich Leon habe, meinen Sohn, haben wir damals extra so gelegt. Mein Sohn lebt natürlich direkt bei mir.

Ich meinte wie wir es wegen Schlafen machen wollen und er meinte er will das jeder bei sich schläft mit den Kids, als ich fragte warum meinte er garnichts dazu. Erst als ich dann meinte das er wieder mal nicht zu uns steht und es aussehen lassen mag wie eine Freundschaft, meinte er, daß er seinen Sohn davon abgrenzen will, dabei war ich für seinen Sohn auch immer da, sicher ist seinem Sohn die Trennung von Leon und mir schwer gefallen, aber dafür kann ich ja nichts. Ich fühle mich nur noch verletzt, ein Beweis für seine Liebe ist das jedenfalls mal wieder nicht. Was würdet ihr tun?

Also ihr seid getrennt und er will ein freundschaftliches Verhältnis? Sehe ich das richtig, oder seid ihr zur Zeit ein Paar?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers