Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kommt nicht von seiner Ex los...

Er kommt nicht von seiner Ex los...

15. April 2008 um 14:37 Letzte Antwort: 16. April 2008 um 16:31

Ich habe meinen Freund vor 1 Jahr im Internet über ein Forum kennengelernt, und irgendwann kam die idee auf, mit Freunden zusammen zu zelten. Ich wusste, das er eine Freundin hat und machte mir auch keine Gedanken, doch in diesen 4 Tagen entwickelte sich dann etwas zwischen uns.
Von ihm wusste ich, dass es mit ihm und seiner Freundin kurz vor dem Aus stand und so machte ich mir auch nicht großartig Gedanken, zumahl ich wusste, dass das zwischen uns nichts ernstes war. Eine Woche später verließ ihn seine Freundin, er war am Boden zerstört, trotz allem chattete er aber genauso viel mit mir wie früher. Wir trafen uns ein paar Mal und wir ließen uns mehr aufeinander ein, aber immer wieder sagte er, dass er erst einmal nichts Festes haben wollte und ich war einverstanden, obwohl meine Gefühle immer stärker wurden.
4 Monate nach der Trennung gab er dann seinen Widerstand auf und wir waren offiziell zusammen. Ein Problem war die Entfernung, denn er wohnte 100 km entfernt von mir. Doch ich war zuversichtlich, das wir das schaffen könnten. Jedoch war er immer noch sehr auf seine Ex fixiert, immer wieder kamen Bemerkungen über sie, wie sie gewesen war, was sie gemacht hatte in einer bestimmten Situation, wie toll die Beziehung gewesen war. Ich wartete ab und hoffte, dass er mit der Zeit darüber hinwegkommen würde, da er jetzt ja mich hatte.
Doch die Bemerkungen hörten nicht auf und da ich von Natur aus ein bisschen eifersüchtig bin, begann ich, mir Gedanken zu machen und ich las schließlich die Chathistory seiner Gespräche mit seiner Ex. Ich war schockiert, ich wusste, dass er noch an ihr hing, aber WIE sehr, war mir nicht klar gewesen, er schrieb ihr immer wieder, dass er sie zurückhaben wollte, das sie das einzige sei, was sein Leben lebenswert mache, das ich in keiner Weise mit ihr zu vergleichen wäre usw. usw.. Ich war aber nicht in der Lage, ihm das alles vorzuwerfen, weil ich nicht zugeben wollte, ihm hinterherspioniert zu haben, aber ich sprach ihn darauf an, das ich das Gefühl hätte, er wäre noch lange nicht von seiner Ex los. Er bestätigte das, sagte aber, dass er wirklich nichts mehr von ihr wollte und versprach mir, sich zu bessern und dass er sich auf mich wirklich einlassen würde . Mein Herz wollte seine Worte glauben, obwohl mein Verstand mich warnte.
Und so gingen die nächsten 3 Monate ins Land und ich versuchte, genug Vertrauen in ihn zu haben, um ihm nicht hinterherzuspionieren, doch irgendwann war es wieder einmal so weit, dass ich erneute seine History mit ihr las. Ich brauchte nicht lange zu lesen, bis mir ein paar Zeilen ins AUge stachen, er beteuerte ihr erneut, wie sehr er sie liebte, dass er sie immer lieben würde, auch wenn sie seine Gefühle nicht erwiederte, und dass er wirklich hoffte, sie würde es sich noch einmal überlegen. An diesem Punkt konnte ich nicht mehr schweigen, denn es war ein Gefühl, als wäre in mir etwas zerbrochen. Ich stellte ihn zur Rede, konfrontierte ihn mit seinen eigenen Aussagen, mit meiner Verletztheit, mit dem Ende unserer Beziehung. Er brach in Tränen aus und sagte, dass das alles ein Fehler gewesen wäre, wie leid ihm alles täte und dass er nur mich liebte, und dass er das auch nur geschrieben hätte, um zu wissen, wie sie empfinde. Er versprach, mir zu zeigen, dass er mich liebte und irgendwann zerbrach mein Widerstand.
Das war vor inzwischen3 Monaten, seitdem hat er sich wirklich wahnsinnig bemüht, er zeigt mir immer wieder, wie wichtig ich ihm bin und ich möchte ihm glauben, doch mein Vertrauen ist großteils kaputt.
Nachdem ich euch hier nun so lange zugetextet habe, hoffe ich, ein paar Ratschläge zu bekommen, was ihr machen würdet/was ihr zu der ganzen Geschichte meint, es wäre mir wirklich wichtig...

Mehr lesen

15. April 2008 um 14:44

Er liebt sie

Ich denke er mag dich sehr, du bist ihm als Mensch sehr wichtig und er möchte nicht allein sein....

Aber er liebt sie immer noch. Wenn sie ja sagen würde, wäre er wieder bei ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2008 um 18:36

Jap
er liebt sie..:S:S tut zwar weh, aber er liebt sie...

auch wenns schwer fällt..ich würde ihn verlassen..:S:S du willst doch kein ersatz sein oder??

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2008 um 22:35

Hallo,
also ich finde diese Geschichte schon ziemlich heftig...

Ich kann dich auch sehr gut verstehen, dass du kein Vertrauen mehr zu ihm hast, ich hätte es sicherlich auch nicht mehr...

Ich hätte es glaub schon gar nicht ausgehalten, beim ersten mal nicht mit meinem Freund darüber zu reden, was die sms denn sollen. Ich denke, dass die Gefühle deines Freundes etwas durcheinander sind. Du bist ihm wahrscheinlich nicht unwichtig, sonst hätte er dich gehen lassen. Auf der anderen Seite sollte er vielleicht wissen, dass nicht immer alles gut ist, wenn er in Tränen ausbricht...

Hast du seither schon mal seine sms durchgelesen?

Ich denke, dass du auf jeden Fall mit ihm drüber reden solltest, dass du kein Vertrauen mehr zu ihm hast.

Und das wichtigste ist, dass du bei dem ganzen deinen Stolz nicht verlierst! Wenn ich nochmal sowas mitbekommen würde, dann würde ich ihn echt verlassen, denn sowas muss sich keiner geben... Da hast auch du sicherlich was besseres verdient...

Ich kann dir leider nur meine Sicht der Dinge schildern...

Ich wünsche dir aber auf jeden Fall alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2008 um 16:12
In Antwort auf laia_11840703

Hallo,
also ich finde diese Geschichte schon ziemlich heftig...

Ich kann dich auch sehr gut verstehen, dass du kein Vertrauen mehr zu ihm hast, ich hätte es sicherlich auch nicht mehr...

Ich hätte es glaub schon gar nicht ausgehalten, beim ersten mal nicht mit meinem Freund darüber zu reden, was die sms denn sollen. Ich denke, dass die Gefühle deines Freundes etwas durcheinander sind. Du bist ihm wahrscheinlich nicht unwichtig, sonst hätte er dich gehen lassen. Auf der anderen Seite sollte er vielleicht wissen, dass nicht immer alles gut ist, wenn er in Tränen ausbricht...

Hast du seither schon mal seine sms durchgelesen?

Ich denke, dass du auf jeden Fall mit ihm drüber reden solltest, dass du kein Vertrauen mehr zu ihm hast.

Und das wichtigste ist, dass du bei dem ganzen deinen Stolz nicht verlierst! Wenn ich nochmal sowas mitbekommen würde, dann würde ich ihn echt verlassen, denn sowas muss sich keiner geben... Da hast auch du sicherlich was besseres verdient...

Ich kann dir leider nur meine Sicht der Dinge schildern...

Ich wünsche dir aber auf jeden Fall alles Gute!

Hey =)
Danke für eure Ratschläge, nein, ich habe seitdem nicht mehr seine history gelesen (es war übrigens die icq history, keine sms), weil ich zumindest versuchen will, ihm wieder zu vertrauen, ich habe ihm schon angedeutet, das mein Vertrauen kaputt ist, er hat gesagt, dass er hofft, dass es sich mit der Zeit wieder aufbaut. Sollte ich jedoch noch einmal so etwas lesen, dann ziehe ich definitiv den Schlussstrich...auch wenns weh tut, aber wie du schon sagst, bibi, meinen Stolz will ich auch nicht verlieren, zumindest nicht so tiefgreifend. Nochmal danke und liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2008 um 16:31

Dieser Mann...
... scheint extrem anhänglich zu sein. Er scheint sich nicht vorstellen zu können, auch mal allein klarzukommen. Dabei scheint er genau das bitter nötig zu haben.

Er hat sich an dich gewöhnt. Du bist ihm sicher sehr wichtig. Und solange sie ihn nicht wieder haben möchte, wird er sich wohl so schnell nicht trennen. Aber willst du das? Zweite Wahl sein? In ihrem Schatten stehen? Das musst du entscheiden. Ich käme in solch einer Beziehung mit einem derart gestörten Vertrauen nicht klar. Ich würde wohl eher gehen, anstatt ihm nachzuspionieren. Aber da ist jede anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club