Forum / Liebe & Beziehung

Er kommt immer wieder und geht mir einfach nicht aus dem Kopf.

4. Dezember 2012 um 20:56 Letzte Antwort: 4. Dezember 2012 um 22:07

Hey ihr Lieben.
Ich habe ein Problem und es verfolgt mich seit Monaten.
Und jetzt ist es wieder besonders schlimm geworden.

Anfang Februar war ich drei Wochen mit meinem Ex-Freund zusammen.
Die erste Woche mit ihm war perfekt, bis sich dann das erste Beziehungsproblem ergab. Er hatte immernoch Kontakt mit zwei Mädchen auf die er neben mir stand. Ich habe mich wie eine Art Notlösung gefühlt, weil ich die einzige von uns dreien war, die auch was von ihm wollte. Ich habe ihm dann mitgeteilt, dass es mich verletzt, wollte ihm aber nicht verbieten weiter mit ihnen zu schreiben. Und was hat es mir letzendlich gebracht? Er wollte dann zwei Tage keinen Kontakt zu mir. Nach den zwei Tagen hat er mir gesagt, warum er das gemacht hat. Er wollte testen, ob er mich überhaupt braucht und das tat er nicht. Ich konnte ihn aber davon überzeugen weiterhin mit mir zusammen zu bleiben.

Außerdem waren seine Eltern dagegen, dass er eine Freundin hat und das habe ich auch bemerkt.
Und er hat eine Glutenunverträglichkeit und ich mache mir manchmal immernoch Vorwürfe nicht genug Rücksicht darauf genommen zu haben.

In den letzten beiden Wochen wurde er total anders und hat mich wie Dreck behandelt. Er meinte zum Beispiel, wenn ich sein Instrument ernsthaft beleidige würde er Schluss machen und dass er eigentlich gar nicht stolz darauf sein sollte mit mir zusammen zu sein, weil ich genauso bin wie alle anderen. Das ist aber nicht so! Keiner würde sagen, dass ich normal bin. Er wollte eine andere, die gebildeter war, also mit gewissen Werten aufgewachsen ist und Ahnung von Griechischer Mythologie hat. Nur sie will ihn nicht und sie ist viel mehr Mainstream als ich.

Dann machte er mit mir Schluss, weil er angeblich keine Freundin braucht und ihm seine Musik reicht.
Was er mir aber nicht gesagt hat, dass er der Meinung ist, dass wir nicht zusammenpassen, weil wir kaum gemeinsame Interessen hätten und null Gesprächsthemen. Als hätten wir uns am Telefon nur angeschwiegen. Wir waren teilweise bis 11 Uhr abends am telefonieren und dann behauptet er, dass wir keine Gesprächsthemen hätten. Und gemeinsame Interessen hätten wir also auch keine. Wir waren beide Musiker und schreiben gerne. Ich war ihm zu normal und kenne mich nicht mit griechischer Mythologie aus. Ich habe nicht die Bücher gelesen, die er gelesen hatte. Offen gestanden lese ich kaum. Und meine Ausdrucksweise ist für'n Arsch. Ich konnte seinen Anforderungen nicht entsprechen. Es macht mich fertig.

Wir waren dann also getrennt und dann und alle fragten mich wieso. Er schickte alle zu mir, als er gefragt wurde obwohl er Schluss gemacht hat und ich noch nicht mal wusste wieso. Ich verstehe nicht, wie ein Mensch sich innerhalb von zwei Tagen so ändern kann.
Er hatte dann mit ihr auch noch, als wir zusammen waren, hinter meinem Rücken übr mich gelästert und mich als Schlampe bezeichnet, die nur einen Freund haben will. Dabei habe ich ihm gesagt, dass wir so weit gehen wie er will. Es war ihm zu viel. Wahrscheinlich hatte er sich nicht unter Kontrolle.

Irgendwann habe ich ihm meine Meinung gesagt, ich war so sauer. Und noch am selben Tag hab ich etwas mit einem anderen angefangen, um ihm und mir zu beweisen, dass ich mit ihm fertig bin. Das war ich absolut nicht. Ich kam dann mit ihm zusammen und es schien, als würde ich meinen Ex doch noch vergessen. Aber so richtig klappte das nicht. Irgendwann wollte eine Freundin ihm ins Gewissen reden und ihn dazu bringen, sich bei mir zu entschuldigen, sie meinte aus Langeweile. Das tat er dann. Er schrieb mir. Und irgendwann wurde unser Kontakt besser und meine Gefühle wieder immer stärker. Ich wusste nicht woran ich bei ihm war. Und ich hatte so viele Fragen in meinem Kopf. Die Bilder von unserem Treffen verfolgten mich. Wir waren dann auf einer Fahrt und da schrieb ich ihm, was ich für ihn fühlte und dass ich wissen will, woran ich bei ihm bin. Dann machte ein Gerücht über mich die Runde, was er sogar noch glaubte. Und dann war ich bei ihm untendurch. Einen Tag nach der Fahrt, verließ mein Freund mich.

Ich konnte für meinen Ex dann auch nichts mehr empfinden. Ich verliebte mich wieder neu in meinen aktuellen Freund. Wir sind jetzt 5 Moante zusammen. Und er macht mich sehr glücklich. Irgendwann schrieb er mich wieder an und erzählte mir, dass er jz wüsste was unser Lied wäre und eigentlich war es voll süß, aber ich wimmelte ihn ab, weil ich wusste, dass er mein Glück nur zerstören würde.

Am zweiten Schultag nach den Ferien sah ich ihn dann wieder. Und wir haben uns unterhalten. In dem Moment als ich ihn das erste wieder sah, find mein Herz richtig an zu schlagen. Als wir dann geredet haben, war ich total nervös und er hat es auch gemerkt und mich hinterher im Chat gefragt wieso. Ich meinte, dass ich Respekt vor ihm hätte. Und dann fragte er mich ob ich mal Zeit hätte. Weil ich aber wusste, was dann mit mir passieren würde, sagte ich, dass ich keine Zeit hätte ich war aber auch nicht abgeneigt. Ich war vorsichtig. Nur er merkte dann, dass ich nichts von ihm wollte und war dann auch wieder abweisend. Er wusste nicht, dass ich jemand neues hatte. Die Gefühle blieben. Und ich bereue es, die Sache abgelehnt zu haben. War es denn richtig?

Später wusste er dann auch, dass ich mit meinem Freund zusammen bin und meinte, die gute Sache daran wäre, dass er mich dann nicht mehr am Hals hätte. Und er bat mich keine Griechische Mythologie in seiner Gegenwart mehr zu lesen. Ich zhatte damit angefangen. Ich will ihm gefallen. Und er hat es gesehen. Und ich kann nicht sagen, warum er das nicht will. Für mich ist er unberechenbar.

Und ich verstehe nicht, warum ich immernoch was für ihn empfinde. Warum es immer wieder kommt. Ich verstehe auch nicht was mit ihm los ist.

Vielleicht habt ihr einen besseren Durchblick.

Was geht in ihm vor?

Und vor allem, was geht in mir vor?

Danke für das lesen, des Romanes, aber ich bin verwirrt und verzweifelt, denn ich kann ihn nicht vergessen, egal wie glücklich ich bin.

Bitte antwortet mir.

Liebe Grüße!

Mehr lesen

4. Dezember 2012 um 22:07

Sag mal?
Was hat der Typ mit der griechischen Mythologie? So toll ist die auch nicht. Da ist kein einziger sympatischer Gott dabei. ... ist ein eifersüchtiges Weibchen, Zeus ein Weiberheld, der sich nicht unter Kontrolle hat, Athene ist ja sowas von eingebildet...

Spaß beiseite, ich finde es gut, dass du so etwas liest. Aber du solltet es lesen, weil es dich interessiert. Nicht damit du ihm gefallen wirst.

Dein Typ ist eine Pfeife. Aber das sind leider viele Kerle in dem Alter.

Typen wollen bewundert werden. Und das machst du. Indem du dich ihn anpasst. Wenn er einsam ist, denkt er an dich! Aber nicht weil er dich mag, sondern weil du seine Langweile zerstreuen könntest.

Allein, dass er dich genommen hat, weil er die anderen zwei ihn nicht haben wollten.

Soll ich dir einen Tipp geben, wie er dir hinterherlaufen wird. Ignorieren. Kühl bleiben. Dann frisst er dir solange aus der Hand bis er weiß dass er dich wieder im Sack hat.

Liebe Grüße

moonlady90

PS. Mach mit deinem Freund Schluss. Das ist ihm nicht fair gegenüber! Mit ihm zusammenzusein, obwohl du an einen anderen denkst!

Gefällt mir