Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann sie nicht vergessen

Er kann sie nicht vergessen

16. September 2008 um 10:32


Hallo,
ich bin neu hier und suche nach ein bißchen Unterstützung und Rat!
Ich bin seit Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kinder, ein Mädchen, einen Jungen.

Mein Mann hat mich betrogen mit einer Arbeitskollegin. Ich weiß nicht ganz genau wie lange. Aber ca. 1,5 Jahre!
Dann ist die Geschichte aufgeflogen. Er hat mir versprochen, mit ihr Schluß zu machen und daß er bei mir und den Kindern bleibt. Das ist nun ein gutes Jahr her.

Manchmal habe ich das Gefühl, daß er wirklich keine sexuelle Beziehung mehr zu der anderen hat, manchmal zweifle ich. Sie ist jünger als ich und an bestimmten Stellen besser ausgestattet als ich. Das erwähne ich, weil mein Mann auf große Brüste steht.

Seit kurzem klappt es im Bett nicht mehr so gut mit uns, er ist nicht ganz leistungsfähig, um das mal nett zu formulieren. Ich habe versucht verständnisvoll zu reagieren. Aber nach langen Diskussionen ist ihm im Streit rausgerutsch, daß er die andere einfach attraktiver findet und daß sie im Bett um Klassen besser ist als ich. Er kann sie nicht vergessen, auch wenn nichts mehr läuft, sagt er. Sie war einfach zu gut, sagt er.

Was mache ich jetzt? Er schwört mir, er hat nichts mehr mit ihr. Aber wenn das eine reine Kopf-Entscheidung war, hat unsere Beziehung dann überhaupt Zukunft? Und wenn er beim Sex mit mir offensichtlich an sie denkt und dann bei uns nichts mehr geht, dann tut mir das weh.

Ich habe das Gefühl, daß er sie wirklich liebt. Denn der Sex bei ihm ist immer von Liebe geprägt.

Habt ihr solche Erfahrungen auch gemacht? Und kann man damit fertig werden, irgendwann?

Mehr lesen

16. September 2008 um 12:38

Ich
könnte solch eine Beziehung nicht ertragen in der ich mich immer Fragen muss ob er wirklich bei mir bleibt. Klar gibt man eine Ehe nicht einfach auf aber das ist doch nicht gesund. So könnte ich auch nicht glücklich werden. Ich würde meinen Mann nicht um jeden Preis halten wollen.

1 LikesGefällt mir

16. September 2008 um 13:47

@talia
Ne,also ich bekomm jetz beim lesen einen Brechreiz,sorry.Aber sie soll seine Gefühle wieder erobern?!! gehts noch? ER ist fremdgegangen.ER schrärmt noch von der anderen,das sie den schöneren Körper hat und das SIE im bett besser ist usw..
Das ist doch sowas von demütigend und erniedrigend.Ich würd dem nur noch einen tritt in die weichteile verpassen.ER kann bei ihr nicht mehr ,weil er an die andere denkt!
Moa he,das gibts ja nicht!

Sie soll sein Herz wieder berühren?!!!
gehts noch?

Sie soll sich verändern?!
Hallo?Für den Kerl sich verändern? Man ist wie man ist und man gibt sein ICH für niemand anderen auf.

Sie soll sich verbiegen,damit er bei ihr bleibt.Na sorry des is ma wirklich zu naja

lg
dummchen

Gefällt mir

16. September 2008 um 14:48
In Antwort auf dummchen11

@talia
Ne,also ich bekomm jetz beim lesen einen Brechreiz,sorry.Aber sie soll seine Gefühle wieder erobern?!! gehts noch? ER ist fremdgegangen.ER schrärmt noch von der anderen,das sie den schöneren Körper hat und das SIE im bett besser ist usw..
Das ist doch sowas von demütigend und erniedrigend.Ich würd dem nur noch einen tritt in die weichteile verpassen.ER kann bei ihr nicht mehr ,weil er an die andere denkt!
Moa he,das gibts ja nicht!

Sie soll sein Herz wieder berühren?!!!
gehts noch?

Sie soll sich verändern?!
Hallo?Für den Kerl sich verändern? Man ist wie man ist und man gibt sein ICH für niemand anderen auf.

Sie soll sich verbiegen,damit er bei ihr bleibt.Na sorry des is ma wirklich zu naja

lg
dummchen

Zustimmung
Meine Zustimmung. Mehr gibts da nichts mehr zu sagen.

Unfassbar wie sehr sich Menschen selbst erniedrigen können.

Gefällt mir

16. September 2008 um 19:47

Kann Dich gut verstehen
....aber:

Sowas DARF er Dir gegenüber nicht sagen !
Und genau da sehe ich das Problem.

Mein Mann hat mich ebenfalls betrogen und ich lebe immernoch mit ihm zusammen.
Aber , würde ich in irgendeiner Form merken, das er gedanklich oder gefühlsmäßig bei seiner Tante ist, wäre ich weg.

Jedoch seiht es bei uns anders aus.
Mein Mann hat sofort seine Arbeitsstelle gekündigt ( sie war ebenfalls eine Kollegin ) !
Ich mußte ihn dazu nicht drängen, es war sofort seine Erkenntnis und sein Weg. Und der war WICHTIG für uns.
Er hat mir ebenfalls versucht all meine Fragen zu beantworten ( wie sieht sie aus ?; ist sie besser als ich ?; usw. )
ABER : Er hat mich mit keinem Wort erniedrigt.
Sie sieht NICHT besser aus ( mittlerweile habe ich mich davon auch überzeugt ) , sie war nicht besser oder irgendwas.
Mein Mann bereut seinen Weg sehr, schämt sich dafür.
Das Letzte was er jetzt machen würde, wäre, mich mit SOWAS zu verletzen.

Das was Dein Mann Dir gesagt hat, auch wenn es vllt. ehrlich gemeint war, ist Respektlos Dir gegenüber.


Habt ihr mal über eine Eheberatung nachgedacht ?

Gefällt mir

16. September 2008 um 21:27

Mit dem, was
dein mann dir da im streit an den kopf geworfen hat, könnte ich niemals fertig werden. es ist einfach nur niveaulos.

er hat weder achtung noch respekt vor dir. vielleicht empfindet er immer noch etwas für sie, denn bei einer affaire, die über einen so langen zeitraum geht, sind häufig auch gefühle mit im spiel.

DU musst überhaupt nicht verständnisvoll reagieren. dein mann muss um dich kämpfen - und das hat er ja auch sehr eindrucksvoll mit seinen worten getan.

du hast wirklich etwas besseres verdient.

alles liebe für dich

merlin

Gefällt mir

16. September 2008 um 21:39

Man kann natürlich damit fertig werden, wenn man will.
Er kann sie nicht vergessen? Warum sollte er auch? Diese Frau war (leider) auch ein Teil seines Lebens und hat ihm etwas gegeben, was er so von niemandem sonst bekommt. Das ist hart für dich, aber ist das sooo wichtig?
Für ihn war es das nicht, denn er ist bei dir und den Kindern geblieben, weil ihm das wichtiger war und ist. Vielleicht liebt er diese Frau auf eine andere Weise als dich und vielleicht wird das auch noch lange so bleiben.
Aber das sind doch nur Träumereien von ihm. Die Realität sind die Kinder und du. Das war doch das, was er wollte, oder nicht?
Manchmal muss mann/frau im Leben Prioritäten setzen, auch gegen sein Gefühl.
Die Erinnerungen an SIE werden verblassen, irgendwann. Wichtig ist, wie du dich dabei fühlst und was du ertragen kannst und willst. Sag ihm doch, dass dich das verletzt. Sprich ganz ruhig mit ihm darüber, vielleicht findet ihr dann wieder mehr Nähe.

Gefällt mir

16. September 2008 um 22:10

Hallo Du...
Du glaubst gar nicht, wie gut ich Dir nachfühlen kann. Mir geht es im Moment so ähnlich wie Dir. Mein Mann hat mich auch betrogen, mit einer Kollegin. Und auch wir sind seit Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Nur ging der Betrug nicht so lange (5 Mo.) und es ist auch erst 4 Wochen her, daß das ganze aufgeflogen ist.

Er hat dann mit der Anderen Schluß gemacht und sich für mich und die Kinder entschieden. Aber er kommt mit seinen Gefühlen überhaupt nicht klar. Er liebt sie und kämpft nun mit seinem Liebeskummer. Für mich ist das Zusammenleben manchmal fast nicht möglich. Aber ich will ihn behalten, denn ich liebe ihn, er ist mein Mann und ich kann mir nicht vorstellen, jemals mit einem anderen zusammen zu sein. Aber wie lange ich das noch so aushalte, bevor ich ihn vielleicht doch rausschmeiße, weiß ich noch nicht.

Ich wünsche Dir viel Kraft, daß Du das durchhälst und für Dich die richtigen Entscheidungen triffst. Ich wollte Dir das nur erzählen, damit Du weißt, daß Du damit nicht alleine bist.

Gruß
Karlene

Gefällt mir

17. September 2008 um 7:49

Betrug im Kopf

Hallo,
vielen Dank für Eure vielen Antworten.

Vielleicht versteht die ein oder andere das nicht von Euch, aber ich würde gerne mit meinem Mann zusammen bleiben. Für mich ist er immer noch der Mann, den ich heiraten würde, nach all den Jahren.

Klar hat er Mist gebaut. Aber mir ist bewußt, daß ich daran nicht unschuldig bin. Natürlich hätten wir über unsere eingeschliffene Beziehung sprechen können und es hätte sicher weniger schmerzhafte Möglichkeiten gegeben, damit umzugehen. Ich will ihn nicht vollends in Schutz nehmen. Aber passiert ist passsiert und wenn ich mit ihm zusammen bleiben möchte muß ich versuchen zu verzeihen. Und meinen Teil dazu beitragen, daß es nicht wieder passiert.

Natürlich ist das nicht schön zu hören, daß er noch an der anderen hängt und zu realisieren, daß es keine reine Bettgeschichte war. Das habe ich mir immer eingeredet, aus Selbstschutz. Aber schlußendlich hat er die Gefühle für sie, bleibt aber trotzdem bei mir. Und ich glaube ihm, daß er mich, seine Kinder und sein Leben liebt. Wenn er dann dem Reiz des Neuen nicht erliegt, und das obwohl sie attraktiver und besser im Bett ist, dann ist das doch auch ein Liebesbeweis. Oder bin ich jetzt schon total plemplem?

Nu bin ich vollends durcheinander.

Gefällt mir

17. September 2008 um 12:10
In Antwort auf traurigebetrogene

Betrug im Kopf

Hallo,
vielen Dank für Eure vielen Antworten.

Vielleicht versteht die ein oder andere das nicht von Euch, aber ich würde gerne mit meinem Mann zusammen bleiben. Für mich ist er immer noch der Mann, den ich heiraten würde, nach all den Jahren.

Klar hat er Mist gebaut. Aber mir ist bewußt, daß ich daran nicht unschuldig bin. Natürlich hätten wir über unsere eingeschliffene Beziehung sprechen können und es hätte sicher weniger schmerzhafte Möglichkeiten gegeben, damit umzugehen. Ich will ihn nicht vollends in Schutz nehmen. Aber passiert ist passsiert und wenn ich mit ihm zusammen bleiben möchte muß ich versuchen zu verzeihen. Und meinen Teil dazu beitragen, daß es nicht wieder passiert.

Natürlich ist das nicht schön zu hören, daß er noch an der anderen hängt und zu realisieren, daß es keine reine Bettgeschichte war. Das habe ich mir immer eingeredet, aus Selbstschutz. Aber schlußendlich hat er die Gefühle für sie, bleibt aber trotzdem bei mir. Und ich glaube ihm, daß er mich, seine Kinder und sein Leben liebt. Wenn er dann dem Reiz des Neuen nicht erliegt, und das obwohl sie attraktiver und besser im Bett ist, dann ist das doch auch ein Liebesbeweis. Oder bin ich jetzt schon total plemplem?

Nu bin ich vollends durcheinander.

Warum verletzt er Dich so?
Wenn Dein Mann auch mit Dir zusammenbleiben will, warum tut er Dir so weh? Das verstehe ich nicht. Bei sexuellem Versagen suchen Männer gerne die Schuld bei Stress usw. aber er darf sich doch nicht so äußern.
Wenn er das ehrlich gemeint hat, was so scheint, dann würde ich mich von ihm trennen.
Egal ob ich ihn noch lieben würde oder nicht, er könnte gehen. Vielleicht erwartet er ja auch, dass Du mal richtig ausrastest.
Wieviel Leid kann man ertragen und wieviel Verständnis muß Betrogene aufbringen?
Schick ihn in die Wüste, er ist unter die Gürtellinie gegangen und wird das wohl immer wieder tuen.
Und ob sie attraktiver ist oder besser im Bett, dass wäre mir scheißegal. Ich würde meinen letzten Stolz hochholen und ihn rauswerfen.

Gefällt mir

17. September 2008 um 13:51
In Antwort auf dummchen11

@talia
Ne,also ich bekomm jetz beim lesen einen Brechreiz,sorry.Aber sie soll seine Gefühle wieder erobern?!! gehts noch? ER ist fremdgegangen.ER schrärmt noch von der anderen,das sie den schöneren Körper hat und das SIE im bett besser ist usw..
Das ist doch sowas von demütigend und erniedrigend.Ich würd dem nur noch einen tritt in die weichteile verpassen.ER kann bei ihr nicht mehr ,weil er an die andere denkt!
Moa he,das gibts ja nicht!

Sie soll sein Herz wieder berühren?!!!
gehts noch?

Sie soll sich verändern?!
Hallo?Für den Kerl sich verändern? Man ist wie man ist und man gibt sein ICH für niemand anderen auf.

Sie soll sich verbiegen,damit er bei ihr bleibt.Na sorry des is ma wirklich zu naja

lg
dummchen

Dummchen, bist gar nicht dumm...
... recht hast Du.

"Sie muss sein Herz berühren" - da wird auch mir schlecht. Sein Hinterteil muss sie berühren - und zwar mit einem sehr sehr spitzen Stiefel - und so, dass es verdammt weh tut!!!

So einem Kerl würde ich Beine machen...

Gefällt mir

17. September 2008 um 13:55

Talia, die Schleimspur, die Dein Beitrag hinterlässt, ist widerlich...
... wie kannst Du so einen bekloppten Ratschlag geben? Hast Du keinen Stolz?

Es wundert mich ehrlich gesagt überhaupt nicht, dass es so vielen Frauen so schlecht geht, dass so viele heute noch wie Sklavinnen gehalten werden und sich das auch noch gefallen lassen....

Und dann auch noch so ein idiotischer Rat...

Gefällt mir

17. September 2008 um 21:08
In Antwort auf traurigebetrogene

Betrug im Kopf

Hallo,
vielen Dank für Eure vielen Antworten.

Vielleicht versteht die ein oder andere das nicht von Euch, aber ich würde gerne mit meinem Mann zusammen bleiben. Für mich ist er immer noch der Mann, den ich heiraten würde, nach all den Jahren.

Klar hat er Mist gebaut. Aber mir ist bewußt, daß ich daran nicht unschuldig bin. Natürlich hätten wir über unsere eingeschliffene Beziehung sprechen können und es hätte sicher weniger schmerzhafte Möglichkeiten gegeben, damit umzugehen. Ich will ihn nicht vollends in Schutz nehmen. Aber passiert ist passsiert und wenn ich mit ihm zusammen bleiben möchte muß ich versuchen zu verzeihen. Und meinen Teil dazu beitragen, daß es nicht wieder passiert.

Natürlich ist das nicht schön zu hören, daß er noch an der anderen hängt und zu realisieren, daß es keine reine Bettgeschichte war. Das habe ich mir immer eingeredet, aus Selbstschutz. Aber schlußendlich hat er die Gefühle für sie, bleibt aber trotzdem bei mir. Und ich glaube ihm, daß er mich, seine Kinder und sein Leben liebt. Wenn er dann dem Reiz des Neuen nicht erliegt, und das obwohl sie attraktiver und besser im Bett ist, dann ist das doch auch ein Liebesbeweis. Oder bin ich jetzt schon total plemplem?

Nu bin ich vollends durcheinander.

Es ist verständlich,
dass du durcheinander bist, und ich glaube, wir verstehen sehr gut, dass du mit deinem mann zusammenbleiben möchtest, denn du liebst ihn immer noch.

es ist nur so, dass dein mann dir jetzt zeigen müsste, wie sehr er dich noch liebt und dass er bereit ist, an einem neuanfang mit dir zu arbeiten. leider hat er genau das gegenteil getan bzw. gesagt. frage dich, ob du mit einem mann zusammenleben kannst, von dem du weißt, dass er eine andere liebt und nur aus verantwortungsbewusstsein bei dir und den kindern bleibt? das wäre für mich sehr schmerzhaft.

sicherlich gehören immer zwei dazu, wenn einer ausbricht. aber geht man deshalb fremd? und über einen so langen zeitraum? du hast es jedenfalls nicht getan!!!

so oder so, du musst den weg gehen, der dir richtig erscheint. dabei wünsche ich dir ganz viel kraft.

Gefällt mir

18. September 2008 um 9:18
In Antwort auf karlene2812

Hallo Du...
Du glaubst gar nicht, wie gut ich Dir nachfühlen kann. Mir geht es im Moment so ähnlich wie Dir. Mein Mann hat mich auch betrogen, mit einer Kollegin. Und auch wir sind seit Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Nur ging der Betrug nicht so lange (5 Mo.) und es ist auch erst 4 Wochen her, daß das ganze aufgeflogen ist.

Er hat dann mit der Anderen Schluß gemacht und sich für mich und die Kinder entschieden. Aber er kommt mit seinen Gefühlen überhaupt nicht klar. Er liebt sie und kämpft nun mit seinem Liebeskummer. Für mich ist das Zusammenleben manchmal fast nicht möglich. Aber ich will ihn behalten, denn ich liebe ihn, er ist mein Mann und ich kann mir nicht vorstellen, jemals mit einem anderen zusammen zu sein. Aber wie lange ich das noch so aushalte, bevor ich ihn vielleicht doch rausschmeiße, weiß ich noch nicht.

Ich wünsche Dir viel Kraft, daß Du das durchhälst und für Dich die richtigen Entscheidungen triffst. Ich wollte Dir das nur erzählen, damit Du weißt, daß Du damit nicht alleine bist.

Gruß
Karlene

@karlene
an was hältst du noch fest?
An einen Mann ,der wegen einer anderen Liebeskummer hat? Ne oder?
Und du bist da noch glücklich,das er bei dir und den Kindern ist?

Im Herzen ist er es nicht und nur das würd für mich zählen

lg
dummchen

Gefällt mir

18. September 2008 um 15:04

Egal wo hin er gegangen wäre
er hätte getrauert! Wäre er bei ihr dann um dich!
Er ist bei Dir!

Gefällt mir

18. September 2008 um 21:58

Wie bitte?
Dein Mann hat dir allen Ernstes gesagt, dass SIE attraktiver und besser im Bett ist? Du glaubst, dass er Gefühle für sie hat?

Warum hat er sich dann für dich entschieden? Um einer teuren Scheidungsschlacht, Unterhaltszahlungen und einen Streit um die Kinder aus dem Weg zu gehen?

Sorry, aber ich finde diese Worte haben nichts mit Liebe zu tun. Dein Mann liebt dich? Warum betrügt er dich dann so lange? Warum schwärmt er von dieser Frau und wagt es allen Ernstes, dir soetwas ins Gesicht zu sagen?

Warum bleibt er mit dir zusammen und schmeißt sich nicht mit dieser tollen und attraktiven Kollegin zusammen?

Da sie Kollegen sind, sehen sie sich sicher täglich. Du kannst NIEMALS sicher sein, dass er ihrer "tollen" und attraktiven Art nicht wieder erliegt und wieder eine Affäre beginnt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nachnamen Herkunft?!
Von: azukioo
neu
18. September 2008 um 20:55

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen