Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann sich nicht entscheiden

Er kann sich nicht entscheiden

8. März 2010 um 11:08

Hallo,

ich habe da ein Problem, was mich seit 3 Monaten sehr belastet.
Letztes Jahr im Dezember habe ich einen Mann kennengelernt. Zu diesem Zeitpunkt waren wir beide noch in festen Händen. Die Bindung zwischen uns wurde sehr intensiv. Wir haben uns trotz 300 km Entfernung mehrmals gesehen. Das letzte mal erst letztes Wochenende. Wir verstehen uns sehr gut der Sex ist toll und ich habe mich in ihn verliebt. Daher habe ich auch die Beziehung zu meinem Freund beendet. Auch er sagte er hat große Gefühle für mich und dass er sich in mich verliebt hat. Er kann sich aber nicht zwischen seiner Freundin und mir entscheiden. Er sagt er liebt sie und mich.
Ich warte seit je her auf den Tag, dass er irgendeine Entscheidung trifft - egal welche. Ich habe ihm gesagt, dass es mich sehr verletzt wenn ich die 2. Reihe bin und das ich nicht ewig so weiter leben kann weil ich irgendwann keine Kraft mehr habe um diese Liebe zu kämpfen. Es zerreist mich innerlich, wenn ich daran denke, dass der Kontakt zu ihm abbricht. Andererseits stehe ich jedes mal den Tränen nahe, wenn nur daran denke, dass er Zeit mit seiner Freundin verbringt. Ich habe ihn schon einmal vor die Entscheidnung sie oder ich gesetellt und er hat sich für sie entschieden. Er wollte das dennoch nicht mit mir beenden und so bin ich wieder schwach geworden und hsbe meinen Gefühlen nach gegeben. So haben wir weiterhin Kontakt und das letzte Wochenende war für ihn und für mich wunderschön. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Soll ich weiter um diese Liebe kämpfen und weiter die 2. Reihe sein, bis er sich vielleicht irgendwann einmal entscheidet. Ich habe so eine Angst vor dem Tag der Entscheidung. Was würdet ihr tun? Ihn nochmal vor die Wahl stellen mit der Gewissheit, dass er sich gegen mich entscheidet. Bitte helft mir.

Mehr lesen

8. März 2010 um 12:22


such dir das nächste mal doch einfach einen mann der frei ist......man man man, du hast es doch von anfang an gewusst, jetzt flenn hier nich rum und lass die zwei in ruhhhheeee!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 9:47

Statt ihn
vor die Wahl zu stellen, solltest du den Mut haben, es selbst zu beenden.
Er wird sich niemals für dich entscheiden - und das weißt du längst. Mit seiner Freundin hat er einen Alltag, ein gemeinsames Leben - du bist die Affäre...300km weit weg, eine nette Abwechslung, die er wahrscheinlich dann besucht, wenn er zu Hause eine Geschäftsreise vorschiebt.

Wenn es in der Beziehung nicht gut läuft, ist man sicher empänglicher dafür, sich in einen anderen Menschen zu verlieben, aber kein Mensch liebt zwei andere gleichermaßen. Das ist eine blöde AUsrede, um sich beide Türen offen zu halten.

Beende es und bleib konsequent - bevor du noch tiefer in diese Geschichte hineinschlitterst. Ein Happy-End wird es da nämlich nicht geben.

Grüße & viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 12:56

Verschwendete Zeit!
Ich bin auch der Meinung, dieser Mann will sich nur ein Hintertürchen offen halten. Bin ungefähr in der selben Situation. War 14 jahre mit meinen Lebensgef. zusammen, dann hat er sich in eine Arbeitskollegin verliebt. Er hat mir mehrmals gesagt, das er mit ihr Schluss macht aber Pustekuchen. Dann habe ich ihn vor die Tür gesetzt und plötzlich kam der Mist mit dem- ich liebe euch beide und kann mich nicht entscheiden. ich habe 2 Monate gewarten, gehofft und gelitten bis ich ihn die Entscheidung abgenommen habe. Das Spielchen wäre sonst ewig so weiter gegangen. Selbst wenn er sich für dich entscheidet wäre eure Beziehung von Anfang an von Misstrauen und Zweifel geprägt. Möchtest du 2. Wahl sein und ständig mit der Ungewissheit leben ob er nicht doch ein Falschspieler ist. Jeder möchte doch 100% von seinem Partner, du hast momentan 50% oder weniger. Reicht dir das? Mir hat es nicht gereicht und glaube mir, es geht mir momentan auch nicht gut. Ich denke ständig daran, was wird er jetzt wohl mit ihr zusammen unternehmen oder nachts stelle ich mir vor, das sie jetzt neben ihm liegt und sie all das hat, was ich vermisse. Ein scheiß Gefühl ist das, doch was ich dabei behalten habe ist meine WÜRDE und auch du solltest dir mehr wert sein als 50%.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 9:20
In Antwort auf karyn_11842839

Verschwendete Zeit!
Ich bin auch der Meinung, dieser Mann will sich nur ein Hintertürchen offen halten. Bin ungefähr in der selben Situation. War 14 jahre mit meinen Lebensgef. zusammen, dann hat er sich in eine Arbeitskollegin verliebt. Er hat mir mehrmals gesagt, das er mit ihr Schluss macht aber Pustekuchen. Dann habe ich ihn vor die Tür gesetzt und plötzlich kam der Mist mit dem- ich liebe euch beide und kann mich nicht entscheiden. ich habe 2 Monate gewarten, gehofft und gelitten bis ich ihn die Entscheidung abgenommen habe. Das Spielchen wäre sonst ewig so weiter gegangen. Selbst wenn er sich für dich entscheidet wäre eure Beziehung von Anfang an von Misstrauen und Zweifel geprägt. Möchtest du 2. Wahl sein und ständig mit der Ungewissheit leben ob er nicht doch ein Falschspieler ist. Jeder möchte doch 100% von seinem Partner, du hast momentan 50% oder weniger. Reicht dir das? Mir hat es nicht gereicht und glaube mir, es geht mir momentan auch nicht gut. Ich denke ständig daran, was wird er jetzt wohl mit ihr zusammen unternehmen oder nachts stelle ich mir vor, das sie jetzt neben ihm liegt und sie all das hat, was ich vermisse. Ein scheiß Gefühl ist das, doch was ich dabei behalten habe ist meine WÜRDE und auch du solltest dir mehr wert sein als 50%.

Wie schaffst du das?
Danke für deine Antwort. Du hast recht es ist ein schreckliches Gefühl zu wissen, dass sie das alles hat was ich immer wollte. Wie gehst du damit um? Was macht dich so stark zu sagen, dass du den Kontakt abbrichst? Ich habe ihn nach den Gründen gefragt, warum er sich nicht entscheiden kann und er meinte, dass er nicht garantieren könne, wenn er sich von ihr trennt, dass er nicht doch schwach wird und zurück geht, wenn sie z.B. anfängt zu weinen oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2010 um 11:30

Es fällt so schwer.
Ich habe ihm bereits gesagt, dass es so nicht weiter gehen kann und ich das nicht mehr aushalte. Er meinte wieder er hat nicht die Kraft sich zu trennen weil er nicht garntieren kann, dass er nicht doch zurück geht, wenn es ihr dabei schlecht geht. Er will sich am Freitag noch einmal mit mir treffen. Ich weiß nicht ob ich das tun sollte. Andererseits würde ich ihm gern noch einmal die meinung sagen, denn wenn es ihr schlecht geht läuft er zurück. Das er mich schon sooft verletzt hat ist egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram