Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann sich nicht entscheiden

Er kann sich nicht entscheiden

31. Juli 2011 um 18:31

Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit 11 Monaten mehr oder weniger Single. Als ich mit lechten August von meinem Freund getrennt hatte, hat mich meine Mama förmlich dazu genötigt mich in eine Singlebörse anzumelden. Ich habe dort dann auch am 3. Tag einen netten Typen aus Hannover kennengelernt. Er wohnte somit knapp 200 km von mir entfernt, was allerdings nicht so schlimm für mich war. Wir haben 2 Wochen lang sehr intensiv geschrieben und uns dann getroffen. Das treffen war sehr schön und wir haben Kontakt gehalten. allerdings war er in Real doch ein wenig zurückhaltender als per Mail. Nach weiteren 3 Wochen habe ich ihn dann in Hannover besucht für ein We und wieder haben wir uns gut verstanden. Dann ging das mal in Abständen von 3-4 Wochen hin und her, war aber nicht soo regelmäßig und auch per Mail hatte es etwas nachgelassen. Im November sind wir dann für ein We nach Hamburg gefahren und auch da war er wieder etwas in sich gekehrt. Als wir am Sonntag wieder zurück waren, hatte er sich praktisch nicht mehr um mich gekümmert und es war klar für mich, dass er kein Interesse hat. Ich bin dann nach Hause gefahren und sah auch noch, dass er bei der gleichen Singlebörse wo wir uns kennengelernt hatten gleich 2 STunden online war. Ich schrieb ihm nur, dass es vorbei wäre und das es wohl von beiden SEiten nicht gefunkt hätte. ER meinte dann, dass es wohl so wäre und wir haben den Kontakt abgebrochen. Natürlich hatte ich LIebeskummer, irgendwie komisch, weil unsere ganze "BEziehung" fast nur über Mail lief. Im Januar haben wir dann durch einen Silvestergruß wieder angefangen zu schreiben und ich bekam eine Einladung nach Hannover die ich angenommen hatte. Allerdings war ich von da an mehr seine "Geliebte" Das ging dann bis Mai wo ich dann einen netten Mann aus meiner Gegend kennengerlent habe und ich sagte das dem aus Hannover. Nach einer Woche kam ein Liebesgeständnis von ihm und das ich ihm den Boden unter den Füßen weggerissen hätte. Er hat sogar schon Pläne geschmiedet, wie es weitergehen sollte bla bla bla. Wir haben dann 2 Wochen später einen 5-Tägigen Kurzurlaub an die Nordsee gemacht um uns unserer GEfühle sicher zu werden. Die ersten 2-5 Tage waren wieder super und dann fing er an sich wieder zurückzuziehen. Am Ende des 4. Tages ging er dann wieder auf mich zu. Als ich dann am 5. TAg gefahren bin fragte ich was denn jetzt sei und er sagte nur er wüßte nicht was jetzt wäre, er wäre sich seiner GEfühle immer noch nicht sicher. Später habe ich ihm von zuhause eine Mail geschrieben und wollte endlich eine STellungnahme haben. Er meinte immer nur er wüßte es auch nicht, alles komisch. Nach 2 wochen habe ich praktisch schluss gemacht und wollte den Kontakt abbrechen, was ihm allerdings gar nicht gefiel. Er wäre ein GEfühlskrüppel und er hätte diese Starken GEfühle für mich, aber irgendwie wäre es trotzdem komisch und er wüßte nicht ob wir zusammenpassen würden. Er wäre eben ein Mensch der auch seine Ruhe braucht und in sich gekehrt wäre und ich würde immer über Probleme reden wollen (Hallo?? normal??) Und ich würde mich dann ja auch immer zurückziehen wenn er so wäre. Ich meine das ist doch klar oder? Ich kann das doch gar nciht einschätzen was los ist, ich dachte, dass er wieder so wie vorher war und keine Beziehung haben wollte. Naja, jetzt meldet er sich übehraupt nicht mehr. So stark kann seine Verliebtheit ja nicht gewesen sein oder?! Ich schwelge hier gerade in meinem Liebeskummer und frage mich was schief gelaufen ist? Ich habe ihm mehr als eine Chance gegeben, war verständnisvoll und trotzdem nichts. FAst ein Jahr rödeln wir rum und er kann sich immer noch nicht für mich entscheiden.
BEi seiner letzten Ex hatte er angeblich auch diese Probleme und brauchte ewig bis er fest mit ihr zusammengekommen ist, war dann aber doch 5 Jahre mit ihr zusammen, allerdings das letzte ziemlich unglücklich und fühlte sich eingeengt. Hat der Bindungsängste, bin ich nicht die Richtige, oder ist das nur ein Psycho??
Er geht am We sehr gerne mit seinen kumpels raus, macht auch verrückte Dinge, aber wenn ich ihn erlebe, ist er irgendwie anders, ruhiger. Kann er sich bei mir nicht öffnen? Angeblich ist er ja ruhiger nach seinen eigenen Angaben. Soll einer die Männer verstehen.

Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

31. Juli 2011 um 20:04

Dieser Mann lebt wohl lieber in der "Sehn-Sucht"
das gibt es , das können gewisse Bindungsängste sein, sich nicht wirklich einlassen können. Tatsache ist, dass es für dich schwierig ist. Denn es ist ein Spiel, gehst du auf ihn zu, weicht er zurück. Ziehst du dich zurück , hechelt er hinterher und entdeckt die große Liebe. Er ist evtl verliebt in das Gefühl verliebt zu sein und kann es aber im Alltag , in der Realität nicht leben. Er muß sich helfen lassen, wenn es für ihn ein Problem ist. Und du solltest für dich herausfinden , was du brauchst. Solltest weder auf Mutter noch sonst etwas hören, sondern auf dich . Wie soll dein Leben sein?
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 21:09
In Antwort auf melike13

Dieser Mann lebt wohl lieber in der "Sehn-Sucht"
das gibt es , das können gewisse Bindungsängste sein, sich nicht wirklich einlassen können. Tatsache ist, dass es für dich schwierig ist. Denn es ist ein Spiel, gehst du auf ihn zu, weicht er zurück. Ziehst du dich zurück , hechelt er hinterher und entdeckt die große Liebe. Er ist evtl verliebt in das Gefühl verliebt zu sein und kann es aber im Alltag , in der Realität nicht leben. Er muß sich helfen lassen, wenn es für ihn ein Problem ist. Und du solltest für dich herausfinden , was du brauchst. Solltest weder auf Mutter noch sonst etwas hören, sondern auf dich . Wie soll dein Leben sein?
Gruß Melike

Sehn-Sucht
Hey danke für Deine Antwort. Es tut echt gut mal mit jemanden darüber zu schreiben, der nicht direkt beteiligt ist. Aber kann ich mit ihm noch was anfangen, nachdem ich 1 Jahr von ihm immer wieder zurückgestoßen wurde und jetzt schon wieder? Er weiß nicht was er will und wenn ich jetzt wieder anfangen wie weiß ich dann, ob er nicht nach 3 Wochen oder so wieder unsicher ist, oder wieder dieses verkrampfte Verhalten an den Tag legt? Hat das überhaupt eine Zukunft??? Ich frag mich einfach, wie man erst so himmelhochjauchzend verliebt sein kann und dann wieder so zweifelt. Ich möchte einen Partner haben, der sich ist mich haben zu wollen, der alles gibt. Er hat sich jetzt 4 Tage nicht gemeldet und ich denke mir einfach wie man das aushalten kann, wenn man verliebt ist. Ich schaue zig mal nach ob er bei Facebook wieder was gepostet hat, oder bei einem Chat online ist, einfach das ich ein Lebenszeichen von ihm habe. Natürlich schreibe ich selber nicht, das habe ich schon zu oft gemacht. Ich komme mir schon wie ein Psycho vor, aber ich bin so traurig, so enttäuscht. Und von ihm bekomme ich einfach keine Antwort mit der ich leben kann.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 21:33
In Antwort auf ibolya_12076531

Sehn-Sucht
Hey danke für Deine Antwort. Es tut echt gut mal mit jemanden darüber zu schreiben, der nicht direkt beteiligt ist. Aber kann ich mit ihm noch was anfangen, nachdem ich 1 Jahr von ihm immer wieder zurückgestoßen wurde und jetzt schon wieder? Er weiß nicht was er will und wenn ich jetzt wieder anfangen wie weiß ich dann, ob er nicht nach 3 Wochen oder so wieder unsicher ist, oder wieder dieses verkrampfte Verhalten an den Tag legt? Hat das überhaupt eine Zukunft??? Ich frag mich einfach, wie man erst so himmelhochjauchzend verliebt sein kann und dann wieder so zweifelt. Ich möchte einen Partner haben, der sich ist mich haben zu wollen, der alles gibt. Er hat sich jetzt 4 Tage nicht gemeldet und ich denke mir einfach wie man das aushalten kann, wenn man verliebt ist. Ich schaue zig mal nach ob er bei Facebook wieder was gepostet hat, oder bei einem Chat online ist, einfach das ich ein Lebenszeichen von ihm habe. Natürlich schreibe ich selber nicht, das habe ich schon zu oft gemacht. Ich komme mir schon wie ein Psycho vor, aber ich bin so traurig, so enttäuscht. Und von ihm bekomme ich einfach keine Antwort mit der ich leben kann.

GLG

Solche Leute ziehen dich mit in ihr Spiel
und am Ende weißt du nicht mehr , hat nun er eine Störung oder du. Lass das wirklich, du wirst nur leiden und unglücklich sein. Liebe hat mit Leiden nichts zu tun.Befreie dich davon. Es geht um dich!!!!!! Wie die Diagnose bei ihm lautet ist egal. Du solltest für dich etwas Besseres wollen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 22:03
In Antwort auf melike13

Solche Leute ziehen dich mit in ihr Spiel
und am Ende weißt du nicht mehr , hat nun er eine Störung oder du. Lass das wirklich, du wirst nur leiden und unglücklich sein. Liebe hat mit Leiden nichts zu tun.Befreie dich davon. Es geht um dich!!!!!! Wie die Diagnose bei ihm lautet ist egal. Du solltest für dich etwas Besseres wollen.
Gruß Melike

Danke
Vielen Lieben Dank für Deine Meinung und Deinen Ratschlag, Du hast Recht!!!

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2011 um 12:26

Schluss
Ich habe es wirklich endgültig mit ihm beendet. Und wie immer meinte er nur, dass er mich so lieb habe und auf jeden Fall den Kontakt nicht abbrechen wolle. Er denkt dabei natürlich nur an sich und achtet nicht auf meine Gefühle. Und immer noch kann er nicht sagen, dass er mich nicht will, immer nur dieses ich weiß es nicht. Auch aus Facebook will ich Ihn rausschmeissen, hat ja alles keinen Sinn. Das einzige was er mir zu sagen hatte war:
" Es ist gerade recht schwierig etwas nettes zu sagen da ich immer wieder mit, für Dich sicher berechtigten, Vorwürfen konfrontiert werde.
Außerdem habe ich bereits mehrfach gesagt wie gern ich Dich eigentlich habe..."
Jetzt gehts mir natürlich sehr schlecht, aber ich werde versuchen durchzuhalten. Wir sind zu weit gegangen, um jetzt wieder "nur" eine Freundschaft miteinander zu pflegen.
Warum tut es nur immer so weh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sind Frauen versessen darauf, jede Beziehung zu halten?
Von: munira_12916580
neu
18. August 2011 um 10:14
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper