Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann mir einfach nicht sagen, dass er mich liebt

Er kann mir einfach nicht sagen, dass er mich liebt

11. August 2007 um 23:07

hallo an alle,

bin total verzweifelt. hab seit einem guten halben jahr einen freund, mit dem alles super harmonisch läuft. er ist ein wahnsinnig toller mensch und ich hab mich wirklich sehr in ihn verliebt. anfangs sprach er immer davon, dass er keine feste bindung möchte. ich ließ ihm den freiraum den er sich wünschte, doch er war es, der jeden tag anrufte und sich mit mir treffen wollte. also wurde es immer stärker und stärker. nach einiger zeit bekam ich mit, dass sein vater gestorben ist als er elf jahre alt war und deswegen totale bindungsängste hat. tja und nun auch schon mein problem: er kann es nicht in worten formulieren, dass er mich lieb hat oder liebt. ich fragte ihn auch schon, ob es ihn stört, wenn ich es sage. worauf er meinte, dass er es für sehr schön und auf keinen fall aufdringlich oder störend empfindet. nur, dass es schon sehr weh tut, wenn man es sagt, aber nichts zurück bekommt ist halt eine andere sache.

ich bin mir auch verdammt sicher, dass er mich lieb hat, da er jede freie minute mit mir verbringen will und mich total verwöhnt, mir vertraut und mir einfach das gefühl gibt ein teil von ihm zu sein.

steigere ich mich da in was hinein?
sind worte nicht so wichtig als taten?
warum mach ich mir nur so viele gedanken über diesen einen satz?

würde mich sehr über ein paar eurer gedanken freuen!!!

danke

Mehr lesen

11. August 2007 um 23:22

Hallo aniram
wenn mal mal davon ausgeht, dass es männern sowieso sehr schwer fällt, diesen einen satz zu sagen, so ist das was dein freund in taten ausdrückt ja schon sehr viel."er möchte jede freie minute mit dir verbringen und empfindet deinen ausdruck von liebe, deine worte als sehr schön." wenn er für dich nicht das selbe empfinden würde, dann würden ihn deine liebesgeständnisse stören!
soll ich ehrlich sein?! DU STEIGERST DICH DA IN WAS HINEIN!!! ich kann diesen satz auch schwer bis gar nicht über meine lippen bringen, liegt sicherlich auch an meiner sozialisation, aber bei mir sprechen auch eher die taten. hör auf dir gedanken zu machen solange er bei dir sein will!
liebe grüße
anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:26

Manche Männer brauchen etwas Anlauf
bis sie ihre Gefühle sagen.
Vielleicht braucht er etwas Übung darin, weil er nicht weiß, welche Worte er nutzen könnte. Für gefühle braucht man auch ein bestimmtes Vokabular, das nicht jedem geläufig ist. KLingt vielleicht komisch, ist aber möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:28
In Antwort auf anthea_11874027

Hallo aniram
wenn mal mal davon ausgeht, dass es männern sowieso sehr schwer fällt, diesen einen satz zu sagen, so ist das was dein freund in taten ausdrückt ja schon sehr viel."er möchte jede freie minute mit dir verbringen und empfindet deinen ausdruck von liebe, deine worte als sehr schön." wenn er für dich nicht das selbe empfinden würde, dann würden ihn deine liebesgeständnisse stören!
soll ich ehrlich sein?! DU STEIGERST DICH DA IN WAS HINEIN!!! ich kann diesen satz auch schwer bis gar nicht über meine lippen bringen, liegt sicherlich auch an meiner sozialisation, aber bei mir sprechen auch eher die taten. hör auf dir gedanken zu machen solange er bei dir sein will!
liebe grüße
anja

Danke für dein worte
hi anja, danke für deine worte. du hast wahrscheinlich recht, ich sollte einfach das geniessen was ich von ihm bekomme. mir fällt es wahrscheinlich sehr schwer, da ich mit einer sehr offenen art und weise aufwuchs. etwas zu sagen was man fühlt ist mir nie schwer gefallen. danke nochmal.

liebe grüsse
marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:33
In Antwort auf zvonko_11903940

Manche Männer brauchen etwas Anlauf
bis sie ihre Gefühle sagen.
Vielleicht braucht er etwas Übung darin, weil er nicht weiß, welche Worte er nutzen könnte. Für gefühle braucht man auch ein bestimmtes Vokabular, das nicht jedem geläufig ist. KLingt vielleicht komisch, ist aber möglich.

Ja,..
...das kann gut möglich sein, denn anstatt worten bekomm ich meistens eine feste umarmung und einen sinnlichen kuss. das wird wohl seine art es zu zeigen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:34
In Antwort auf jaclyn_12503543

Danke für dein worte
hi anja, danke für deine worte. du hast wahrscheinlich recht, ich sollte einfach das geniessen was ich von ihm bekomme. mir fällt es wahrscheinlich sehr schwer, da ich mit einer sehr offenen art und weise aufwuchs. etwas zu sagen was man fühlt ist mir nie schwer gefallen. danke nochmal.

liebe grüsse
marina

Ja,
meistens sind die unterschiede der art und weise wie man aufgewachsen ist,"schuld" an den missverständnissen in beziehungen.nur denk ich, so wie du das schilderst, fühlt er sich wohl bei dir.das muss erstmal reichen! und dann denk ich auch, manchen männern wird eben kein umfangreiches vokabular für sensibilität in die wiege gelegt. geht es dir sonst gut in der beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:35
In Antwort auf jaclyn_12503543

Ja,..
...das kann gut möglich sein, denn anstatt worten bekomm ich meistens eine feste umarmung und einen sinnlichen kuss. das wird wohl seine art es zu zeigen sein.

Jepp
Worte kann man lernen.
Empfehl ihm doch mal einen Liebesroman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:38

Verlustängste....
....ja genau das ist glaub ich sein problem. das merk ich auch an materiellen dingen. er kauft sich sehr selten etwas schönes für sich. aber wenn er kauft und es dann lieb gewonnen hat kann er es nicht mehr aus den augen lassen oder zeigt es niemanden, damit er es nicht teilen muss. klingt jetzt zwar blöd wenn ich es mit der liebe vergleiche, aber auch das ist glaub ich eine art liebe, die man für materielle sachen entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:43
In Antwort auf anthea_11874027

Ja,
meistens sind die unterschiede der art und weise wie man aufgewachsen ist,"schuld" an den missverständnissen in beziehungen.nur denk ich, so wie du das schilderst, fühlt er sich wohl bei dir.das muss erstmal reichen! und dann denk ich auch, manchen männern wird eben kein umfangreiches vokabular für sensibilität in die wiege gelegt. geht es dir sonst gut in der beziehung?

Sonst
bin ich totol glücklich. es läuft alles sehr harmonisch und wir können sehr viel gemeinsam lachen. haben gemeinsame interessen und unternehmen sehr viel schöne sachen. doch trotz allem bin ich oft sehr nachdenklich, da ich ihn hin und wieder ansehe und ziemlich sicher weiss, dass es ihm nicht sooo gut geht. er denkt immer so viel....hat oft diese momente wo man glaubt bald eine träne zu sehen und so. mich macht es einfach traurig ihn so zu sehen. obwohl wir über alles reden, komm ich nicht wirklich dahinter was ihn so derartig belastet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:45
In Antwort auf anthea_11874027

Ja,
meistens sind die unterschiede der art und weise wie man aufgewachsen ist,"schuld" an den missverständnissen in beziehungen.nur denk ich, so wie du das schilderst, fühlt er sich wohl bei dir.das muss erstmal reichen! und dann denk ich auch, manchen männern wird eben kein umfangreiches vokabular für sensibilität in die wiege gelegt. geht es dir sonst gut in der beziehung?

Seine verlustängst
haben nichts mit dir zu tun oder mit der liebe zu dir!!!es ist in seinem leben etwas passiert, das ihn geprägt hat. das kannst du nicht ändern, ihn nicht ändern.wenn du das gefühl hast, er liebt dich, dann lass ihm seine eigenarten und genieße seine nähe, wenn es auch "nur" eine umarmung oder ein kuss ist und keine worte. du bestätigst ihn damit und es bleibt harmonisch. verlange nicht das unmögliche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:48
In Antwort auf jaclyn_12503543

Sonst
bin ich totol glücklich. es läuft alles sehr harmonisch und wir können sehr viel gemeinsam lachen. haben gemeinsame interessen und unternehmen sehr viel schöne sachen. doch trotz allem bin ich oft sehr nachdenklich, da ich ihn hin und wieder ansehe und ziemlich sicher weiss, dass es ihm nicht sooo gut geht. er denkt immer so viel....hat oft diese momente wo man glaubt bald eine träne zu sehen und so. mich macht es einfach traurig ihn so zu sehen. obwohl wir über alles reden, komm ich nicht wirklich dahinter was ihn so derartig belastet.

Oh je,
was ihn belastet ist: er hat seinen vater verloren!!! weisst du, was das bedeutet? das kann man kaum in worte fassen. stell dir vor, DU verlierst eine bezugsperson. das ist schockierend, nicht wahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 23:54
In Antwort auf anthea_11874027

Oh je,
was ihn belastet ist: er hat seinen vater verloren!!! weisst du, was das bedeutet? das kann man kaum in worte fassen. stell dir vor, DU verlierst eine bezugsperson. das ist schockierend, nicht wahr

Ja das stimmt
genau das ist ja das problem. ich mein das ist schon ziemlich lange her und ich würde ihm sehr gerne dabei helfen seine ängste zu überwinden und wieder lieben zu können. vertrauen zu können. leben zu können. es ist so wunderschön, wenn er lacht. doch leider selten und das tut mir einfach weh. will mich ja nicht in den vordergrund stellen....möchte ihm einfach eine stütze sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:11
In Antwort auf jaclyn_12503543

Ja das stimmt
genau das ist ja das problem. ich mein das ist schon ziemlich lange her und ich würde ihm sehr gerne dabei helfen seine ängste zu überwinden und wieder lieben zu können. vertrauen zu können. leben zu können. es ist so wunderschön, wenn er lacht. doch leider selten und das tut mir einfach weh. will mich ja nicht in den vordergrund stellen....möchte ihm einfach eine stütze sein.

Aber das bist du doch,
eine stütze!!! du liebst ihn und zeigst es ihm. und er zeigt es dir doch auch. sagst du ihm das, was du zuletzt geschrieben hast? kann mir vorstellen, dass du darunter leidest, wenn er traurig und in sich gekehrt ist, aber ist das nicht ein punkt, ihm genau zu sagen, was DU fühlst?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:20
In Antwort auf anthea_11874027

Aber das bist du doch,
eine stütze!!! du liebst ihn und zeigst es ihm. und er zeigt es dir doch auch. sagst du ihm das, was du zuletzt geschrieben hast? kann mir vorstellen, dass du darunter leidest, wenn er traurig und in sich gekehrt ist, aber ist das nicht ein punkt, ihm genau zu sagen, was DU fühlst?!

Nein,
das sag ich ihm nicht so wie ich es geschrieben habe. ich frage ihn lediglich an was er denkt und fühlt und biete ihm meine hilfe in jeder hinsicht an. hab ihn einmal in einem passenden moment auf seinen vater angesprochen, worauf er sehr offen mit mir darüber geredet hat. dachte mir schon, dass es ihm gut getan hat mal alles zu erzählen. doch verkraftet hat er es auf keinen fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:27
In Antwort auf jaclyn_12503543

Nein,
das sag ich ihm nicht so wie ich es geschrieben habe. ich frage ihn lediglich an was er denkt und fühlt und biete ihm meine hilfe in jeder hinsicht an. hab ihn einmal in einem passenden moment auf seinen vater angesprochen, worauf er sehr offen mit mir darüber geredet hat. dachte mir schon, dass es ihm gut getan hat mal alles zu erzählen. doch verkraftet hat er es auf keinen fall.

...
dass er dir das von seinem vater erzählt hat, ist ausreichend, denk ich. er vertraut dir! mach dir nicht so viele sorgen. ich denk mal er liebt dich und möchte bei dir sein. sei einfach da für ihn und lerne, mit seiner person umgehen zu können! nimm seine handlungen ernst und verlang nicht, dass er dir dinge sagt, die er lieber zeigen möchte. und nachdenkliche menschen sind doch immer angenehmer als welche, die so dahinleben. nimm ihn, wie er ist. BItte! das hat er wohl verdient. mach ihm irgendwie klar, dass er dich nicht verliert, weil du gar nicht von ihm weg willst. das hilft ja dann schon. ihr seid bestimmt ein ganz süßes paar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 0:47

...das glaube ich nicht !!!
hallo du,
...ich glaube nicht, das er dich als vaterersatz sieht...es würde sich anders verhalten, wenn er seine mutter oder schwester verloren hätte....aber so nicht.
ich glaube eher, das er seinen gefühlen einfach nicht freien lauf lassen möchte....er glaubt, wenn er es nicht ausspricht, das er dich auch liebt ist oder wäre es einfacher wenn oder falls es mit euch doch nicht klappen sollte....vermutlich glaubt er durch das nicht aussprechen..u.u. besser mit einer evtl. trennung (was er nicht erhofft...aber die plötzlich auftreten kann...was er weiß...)weniger schmerzen zu empfinden.

...glaub mir, wenn er so ist wie du schreibst liebt er dich und wird es eines tages auch sagen...aber er braucht zeit, und die solltest du ihm geben...

liebe grüße
herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 1:06
In Antwort auf anthea_11874027

...
dass er dir das von seinem vater erzählt hat, ist ausreichend, denk ich. er vertraut dir! mach dir nicht so viele sorgen. ich denk mal er liebt dich und möchte bei dir sein. sei einfach da für ihn und lerne, mit seiner person umgehen zu können! nimm seine handlungen ernst und verlang nicht, dass er dir dinge sagt, die er lieber zeigen möchte. und nachdenkliche menschen sind doch immer angenehmer als welche, die so dahinleben. nimm ihn, wie er ist. BItte! das hat er wohl verdient. mach ihm irgendwie klar, dass er dich nicht verliert, weil du gar nicht von ihm weg willst. das hilft ja dann schon. ihr seid bestimmt ein ganz süßes paar.

Sei nicht verzweifelt!
ich wünsch dir gute nacht!
anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 1:10
In Antwort auf anthea_11874027

Sei nicht verzweifelt!
ich wünsch dir gute nacht!
anja

Danke!!!
andere meinungen zu hören bzw. zu lesen hilft echt sehr. werde deinen rat befolgen.

auch eine gute nacht!!
marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 1:13
In Antwort auf ige_12290614

...das glaube ich nicht !!!
hallo du,
...ich glaube nicht, das er dich als vaterersatz sieht...es würde sich anders verhalten, wenn er seine mutter oder schwester verloren hätte....aber so nicht.
ich glaube eher, das er seinen gefühlen einfach nicht freien lauf lassen möchte....er glaubt, wenn er es nicht ausspricht, das er dich auch liebt ist oder wäre es einfacher wenn oder falls es mit euch doch nicht klappen sollte....vermutlich glaubt er durch das nicht aussprechen..u.u. besser mit einer evtl. trennung (was er nicht erhofft...aber die plötzlich auftreten kann...was er weiß...)weniger schmerzen zu empfinden.

...glaub mir, wenn er so ist wie du schreibst liebt er dich und wird es eines tages auch sagen...aber er braucht zeit, und die solltest du ihm geben...

liebe grüße
herzle

Ja das werde ich
danke für deine worte. kann gut möglich sein, dass es so ist wie du schreibt. hab ihn ja lieb und will ihn nicht durch meine bemutterung vertreiben. möchte ihm echt alle zeit der welt geben, da er wirklich ein sehr besonderer mensch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 1:19
In Antwort auf jaclyn_12503543

Ja das werde ich
danke für deine worte. kann gut möglich sein, dass es so ist wie du schreibt. hab ihn ja lieb und will ihn nicht durch meine bemutterung vertreiben. möchte ihm echt alle zeit der welt geben, da er wirklich ein sehr besonderer mensch ist.

Gute entscheidung..
hallo,
ja, ich denke, das ist eine gute entscheidung...und ich bin mir sicher das es die richtige ist...er braucht einfach zeit...
..aber ich glaube ihr bekommt das hin..
alles gute
herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 8:49

Er hat Angst
daß die Verbindung mit dir gekappt wird wie damals bei seinem Vater. Deshalb versucht er eine solche Verbindung, die mit Worten ausgesprochen wird, zu vermeiden, weil es ja dann nicht weh tun kann. Denkt er.

Dabei müßte er zulassen, daß man sich bei einer solchen Verbindung zwischen zwei Menschen "merkwürdig" befriedigt fühlt, wenn man sie als solche zuläßt. Auf den Trichter muß er wohl noch kommen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen