Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann meinen Ex nicht ertragen. Hilfe. Bin verzweifelt

Er kann meinen Ex nicht ertragen. Hilfe. Bin verzweifelt

10. Dezember 2012 um 11:06

Mein Exfreund ist mittlerweile ein rotes Tuch für meinen neuen Lebensgefährten. Mein Ex ist aber auch Vater meines Kindes.
Er ist für mich sehr wichtig. Ich habe keine Familie. Er gibt mir Halt. Er ist mein Ratgeber in vielen Lebensbereichen. Ich möchte auch für ihn da sein.
Am liebsten würde ich ihn noch öfter sehen, auch mal mit ihm und Kind gemeinsam Frühstücken, in den Zoo gehen, uneingeschränkt telefonieren...
Bei dieser Art von Kontakt platzt meinem Freund (drei Jahre zusammen) der Kragen. Er läuft fast Amok vor Eifersucht. Gestern war wegen eines Telefonats mit meinem Ex der Tag wirklich im Eimer.
Stimmung auf dem Nullpunkt. Ich weiß, dass die Intensität meines Kontaktwunsches vielleicht unakzeptabel sind. Wie könnten wir einen Mittelweg finden?

Mir sind einfach beide wichtig. Eine Beziehung zum Vater ist jedoch ausgeschlossen. Es bleibt Freundschaft!

Habe eine Zeit auch heimlich stark Kontakt zum Ex gehabt. (Telefonate, Ausflüge..) Aber jetzt wo mein Kind größer wird möchte ich es nicht zum Mittäter (Lügner) machen. Weiß keinen Rat.

Hinzu: Mein Lebensgefährte ist sowieso sehr eifersüchtig. Er profitiert eigentlich davon, dass ich keine Kumpelbindungen... habe..

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 13:10

Ja, lavendelblume, das sehe ich genauso.....

....dieauskunft hat Recht.

Natürlich ist es toll, dass dein Ex den Kontakt zum Kind intensiv hält, aber e b e n n u r zum Kind.

Auch wenn du gerne möchtest, kannst du deinem Kind die Ursprungsfamilie nicht erhalten, sondern eben nur den Kontakt zum Vater.

Lass ihn doch entspannt mit dem Kind etwas unternehmen, die Zeit kannst du dann für dich und deinen Freund nutzen.

Überlege auch mal, was dir dein Freund anstellle des Ex noch geben könnte (du zählst es ja auf), und rede mit ihm darüber.

Denn e r ist jetzt dein Partner, nicht der Ex !!

Eine andere Sache ist die unmäßige Eifersucht des Freundes, die zeigt, wie unsicher er sich im HInblick auf dich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 14:09


[bei uns sind pärchen da sind die exfreunde im gleichen freundeskreis und kein mensch hat damit ein problem.....]

Hat jemand davon geredet, dass man keinen Kontakt zu dem/r Ex haben sollte?

Nein!

Es geht um den Umgang mit den Expartnern - ganz besonders wenn man selbst in einer Beziehung ist.

Und was die TE hier schreibt, geht über das Ziel einer Freundschaft schon längst hinaus.

Wenn die TE hier uns in Unkenntnis (wer der Ex und der aktuelle Partner ist) lassen würde, würde ich hier sagen, dass der Ex der Partner ist und nicht der aktuelle Freund der TE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 16:14


Man sollte in einer Beziehung schon wissen wo man steht und Prioritäten setzen.
Ich habe auch nichts gegen netten Kontakt zu Expartnern aber wenn ich hier so lese was da für Heimlichkeiten sind, dass er Halt gibt, Lebensratgeber ist, Familienersatz, Kumpelersatz...dann grübele ich schon ob da nicht in der Beziehung zum Partner und auch ansonsten im Leben was fehlt und verkehrt läuft. Sehr verkehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 16:44


Netten Kontakt klar aber einen Deppen der sich das alles wie bei der TE gefallen läßt musst du erstmal finden...
bessere Chancen hättest du mit zehn Katzen, fünf Rottweilern oder einer chronischen Geschlechtskrankheit...
Willkommen in der Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 16:53

....
[Klare Konsequenz=STRESSOR ausschalten...]

Stressterror .... klar!

Schon mal darüber nachgedacht weshalb man hier gestresst ist? Vielleicht liegt es einfach an der eigenen fehlenden Empathie und ausgelebten Regellosigkeit, weshalb der Partner den Stressknopf drückt?

Und wenn ich bedenke, dass die schon beim Kennenlernen und Zusammenkommen solch ein Verhalten an den Tag gelegt hat, wundert mich es nicht, wenn er diesbezüglich eifersüchtig ist.

Wo sollte z.B. beim Verhalten der TE das Vertrauen herkommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 17:11

So neu ist der freund nicht mehr
aber im prinzip muss ich dir recht geben zu mal das kind auch darunter leidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 17:15
In Antwort auf herbstblume6


Man sollte in einer Beziehung schon wissen wo man steht und Prioritäten setzen.
Ich habe auch nichts gegen netten Kontakt zu Expartnern aber wenn ich hier so lese was da für Heimlichkeiten sind, dass er Halt gibt, Lebensratgeber ist, Familienersatz, Kumpelersatz...dann grübele ich schon ob da nicht in der Beziehung zum Partner und auch ansonsten im Leben was fehlt und verkehrt läuft. Sehr verkehrt.


Ja, ich schließe mich herbstblume's Aussage an!

Die Aufgaben, die du deinem Ex zuteilst, sollte eigentlich dein Freund innehaben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest