Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann keine Nähe zulassen ...

Er kann keine Nähe zulassen ...

1. März um 21:24

Hallo ihr Lieben ,
Ich bin seit knapp einem halben Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann , wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und es hat ziemlich schnell zwischen uns gefunkt .
Je mehr Zeit wir miteinander verbracht haben desto mehr ist mir aufgefallen , dass er starke Probleme hat seine Gefühle zu zeigen sprich Umarmungen , Händchen halten , kuscheln gibt es in unserer Beziehung überhaupt nicht . Manchmal lässt er es zu wenn ich ihn umarme , dabei merke ich aber dass ihm nicht wohl dabei ist bzw total kalt als hätte er keine Emotionen .
Ich finde es sehr wichtig dem anderen zu zeigen , dass man ihn gern hat , somit habe ich irgendwie das Gefühl auf der Strecke zu bleiben also oft zurückstecken zu müssen ..
Ich bekomme außer dem gemeinsamen Sex ( der selten ist ) keinerlei Zuneigung von ihm .

Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber es fällt mir oft schwer .
Wenn wir im selben Bett schlafen liegt er wie ein Stein neben mir es kommt kein gute Nacht Kuss , garnichts .
Heute hat er mir gestanden , dass vor ein paar Jahren etwas passiert ist das ihm zu dem gemacht hat und seit dem kann er es nicht mehr zulassen , er möchte aber schafft es einfach nicht ( geht ihm auch bei seinen Eltern so , nicht mal von denen lässt er sich drücken ) ...
Er hat sich 5 Jahre lang professionelle Hilfe geholt , ohne Erfolg .
Er ist kein Gefühlsmensch sagt er immer zu mir .

Ich habe so oft das Gefühl das wir beide in ganz anderen Lebensphasen stecken , obwohl wir beide im selben Alter sind .

Er will sich noch komplett ausleben was natürlich total in Ordnung ist und ich kann es verstehen aber ich habe das alles schon hinter mir und wäre eigentlich in den nächsten 2 Jahren bereit zu heiraten und eine Familie zu gründen, er allerdings erst in 4-5 Jahren .

Ich muss dazu sagen , ich hatte bis jetzt immer nur Beziehungen mit Männern die ca 5-10 Jahre älter waren und genau da merke ich sehr grobe Unterschiede im Verhalten.

Vor kurzem habe ich aus beruflichen Gründen einen anderen Mann kennengelernt, von Anfang an haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und uns sehr gut unterhalten.
er ist ein sehr ruhiger geduldiger Mensch , mein Freund sehr aufbrausend und temperamentvoll was er gerne auch an anderen auslässt ich bin sozusagen der Ruhepol in unserer Beziehung der ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt .
Ich habe meinen Freund wirklich sehr sehr lieb und versuche dem anderen Mann aus dem Weg zu gehen .

Ich weiß nicht wo diese Beziehung hinführt ich möchte so gerne die Geduld aufbringen die er braucht aber will dabei nicht auf der Strecke bleiben .
Ich brauche dringend Rat von euch
:,(

Mehr lesen

1. März um 22:36

Tja dein Freund scheint die Probezeit nicht zu bestehen 🤷‍♀️

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 6:23
In Antwort auf anonym06

Hallo ihr Lieben ,
Ich bin seit knapp einem halben Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann , wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und es hat ziemlich schnell zwischen uns gefunkt .
Je mehr Zeit wir miteinander verbracht haben desto mehr ist mir aufgefallen , dass er starke Probleme hat seine Gefühle zu zeigen sprich Umarmungen , Händchen halten , kuscheln gibt es in unserer Beziehung überhaupt nicht . Manchmal lässt er es zu wenn ich ihn umarme , dabei merke ich aber dass ihm nicht wohl dabei ist bzw total kalt als hätte er keine Emotionen .
Ich finde es sehr wichtig dem anderen zu zeigen , dass man ihn gern hat , somit habe ich irgendwie das Gefühl auf der Strecke zu bleiben also oft zurückstecken zu müssen ..
Ich bekomme außer dem gemeinsamen Sex ( der selten ist ) keinerlei Zuneigung von ihm . 

Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber es fällt mir oft schwer .
Wenn wir im selben Bett schlafen liegt er wie ein Stein neben mir es kommt kein gute Nacht Kuss , garnichts .
Heute hat er mir gestanden , dass vor ein paar Jahren etwas passiert ist das ihm zu dem gemacht hat und seit dem kann er es nicht mehr zulassen , er möchte aber schafft es einfach nicht ( geht ihm auch bei seinen Eltern so , nicht mal von denen lässt er sich drücken ) ... 
Er hat sich 5 Jahre lang professionelle Hilfe geholt , ohne Erfolg .
Er ist kein Gefühlsmensch sagt er immer zu mir .

Ich habe so oft das Gefühl das wir beide in ganz anderen Lebensphasen stecken , obwohl wir beide im selben Alter sind .

Er will sich noch komplett ausleben was natürlich total in Ordnung ist und ich kann es verstehen aber ich habe das alles schon hinter mir und wäre eigentlich in den nächsten 2 Jahren bereit zu heiraten und eine Familie zu gründen, er allerdings erst in 4-5 Jahren .

Ich muss dazu sagen , ich hatte bis jetzt immer nur Beziehungen mit Männern die ca 5-10 Jahre älter waren und genau da merke ich sehr grobe Unterschiede im Verhalten.

Vor kurzem habe ich aus beruflichen Gründen einen anderen Mann kennengelernt, von Anfang an haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und uns sehr gut unterhalten.
er ist ein sehr ruhiger geduldiger Mensch , mein Freund sehr aufbrausend und temperamentvoll was er gerne auch an anderen auslässt ich bin sozusagen der Ruhepol in unserer Beziehung der ihn wieder auf den Boden der Tatsachen  zurückholt .
Ich habe meinen Freund wirklich sehr sehr lieb und versuche dem anderen Mann aus dem Weg zu gehen .

Ich weiß nicht wo diese Beziehung hinführt ich möchte so gerne die Geduld aufbringen die er braucht aber will dabei nicht auf der Strecke bleiben . 
Ich brauche dringend Rat von euch 
:,(

 

Es ist nie gut selber auf der Strecke zu bleiben jemand anderem zu liebe . Man sollte sich schon nach seinen Bedürfnissen orientieren und auf sich selbst Acht geben .

Ich sehe da weitläufig keine Hochzeit und keine Kinder - mehr, dass er bleibt wie er ist und es dich langfristig nicht glücklich machen wird .

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 6:33
In Antwort auf anonym06

Hallo ihr Lieben ,
Ich bin seit knapp einem halben Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann , wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und es hat ziemlich schnell zwischen uns gefunkt .
Je mehr Zeit wir miteinander verbracht haben desto mehr ist mir aufgefallen , dass er starke Probleme hat seine Gefühle zu zeigen sprich Umarmungen , Händchen halten , kuscheln gibt es in unserer Beziehung überhaupt nicht . Manchmal lässt er es zu wenn ich ihn umarme , dabei merke ich aber dass ihm nicht wohl dabei ist bzw total kalt als hätte er keine Emotionen .
Ich finde es sehr wichtig dem anderen zu zeigen , dass man ihn gern hat , somit habe ich irgendwie das Gefühl auf der Strecke zu bleiben also oft zurückstecken zu müssen ..
Ich bekomme außer dem gemeinsamen Sex ( der selten ist ) keinerlei Zuneigung von ihm . 

Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber es fällt mir oft schwer .
Wenn wir im selben Bett schlafen liegt er wie ein Stein neben mir es kommt kein gute Nacht Kuss , garnichts .
Heute hat er mir gestanden , dass vor ein paar Jahren etwas passiert ist das ihm zu dem gemacht hat und seit dem kann er es nicht mehr zulassen , er möchte aber schafft es einfach nicht ( geht ihm auch bei seinen Eltern so , nicht mal von denen lässt er sich drücken ) ... 
Er hat sich 5 Jahre lang professionelle Hilfe geholt , ohne Erfolg .
Er ist kein Gefühlsmensch sagt er immer zu mir .

Ich habe so oft das Gefühl das wir beide in ganz anderen Lebensphasen stecken , obwohl wir beide im selben Alter sind .

Er will sich noch komplett ausleben was natürlich total in Ordnung ist und ich kann es verstehen aber ich habe das alles schon hinter mir und wäre eigentlich in den nächsten 2 Jahren bereit zu heiraten und eine Familie zu gründen, er allerdings erst in 4-5 Jahren .

Ich muss dazu sagen , ich hatte bis jetzt immer nur Beziehungen mit Männern die ca 5-10 Jahre älter waren und genau da merke ich sehr grobe Unterschiede im Verhalten.

Vor kurzem habe ich aus beruflichen Gründen einen anderen Mann kennengelernt, von Anfang an haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und uns sehr gut unterhalten.
er ist ein sehr ruhiger geduldiger Mensch , mein Freund sehr aufbrausend und temperamentvoll was er gerne auch an anderen auslässt ich bin sozusagen der Ruhepol in unserer Beziehung der ihn wieder auf den Boden der Tatsachen  zurückholt .
Ich habe meinen Freund wirklich sehr sehr lieb und versuche dem anderen Mann aus dem Weg zu gehen .

Ich weiß nicht wo diese Beziehung hinführt ich möchte so gerne die Geduld aufbringen die er braucht aber will dabei nicht auf der Strecke bleiben . 
Ich brauche dringend Rat von euch 
:,(

 

Hat er dir denn erzählt, was genau passiert ist, dass er sich jetzt so verhält? ich frage mich wirklich was das sein kann. wurde er enttäuscht wegen Trennung oder Fremdgehen etc?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 9:56
In Antwort auf dawnclaude

Hat er dir denn erzählt, was genau passiert ist, dass er sich jetzt so verhält? ich frage mich wirklich was das sein kann. wurde er enttäuscht wegen Trennung oder Fremdgehen etc?

Das ändert nichts daran  - dass er ein emotionaler Krüppel bleibt .

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 10:16

Theola hat schon etwas Recht, wenn sie bemängelt es falle Dir erst auf, als der Nächste vor der Tür steht.

Ich bin dennoch eher bei herbstblume und geistundsinn1.

Es klingt so als hätte er ein paar gute Seiten. Darum seid Ihr ja zusammen. Dir fehlt aber etwas entscheidendes und das Leben mit ihm verläuft nicht so, wie Du es Dir für Dein Leben erwünschst.

Du hast also drei Möglichkeiten...
1 Dich zurücknehmen, das Risiko eingehen zumindest teilweise unglücklich zu sein
2 Ihm deutlich machen, welche Probleme Du mit seinem Problem hast, so dass er beginnt sie ernsthaft zu lösen
3 Dich zu trennen und Dich einem neuen Mann mit seinen anderen, individuellen Problemen zuwenden und hoffen sie passen besser zu Dir.

Bei 3 schließe ich explizit Deinen aktuellen Mann ein. Vielleicht ist das genau der Anstoß den er braucht, um sich um das Problem zu kümmern. Ob Du Dich gleich mit dem "neuen" Mann einlassen musst, weiß ich nicht.

Du hast Dich scheinbar innerlich von Deinem aktuellen Mann entfernt. Mir gelingt es schon nach einer kürzeren gemeinsamen Phase mit einer potentiellen Partnerin nicht mich "mal eben" umzuorientieren. Ich brauche mehr Abstand bis ich mich wirklich wieder bedingungslos zuwenden kann.

Du solltest Dich bei dem "anderen Mann" also vorher fragen, ob Du für ihn bereit wärst. Sonst hat das sowieso keine Zukunft.

Außerdem solltest Du Dir überlegen was das Ganze für Deine Arbeit bedeutet.

*grusel* Expartner und gescheiterte Beziehungen auf der Arbeit... das ist was für Menschen, die wirklich hart im Nehmen sind... .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 17:06

Manchmal braucht es einen Anstoß, um sein Leben zu überdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 19:55
In Antwort auf dawnclaude

Hat er dir denn erzählt, was genau passiert ist, dass er sich jetzt so verhält? ich frage mich wirklich was das sein kann. wurde er enttäuscht wegen Trennung oder Fremdgehen etc?

Nein , er wollte (noch) nicht mit mir darüber reden  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 19:58

Heißt in seinen Augen er möchte mit Freunden vereisen zum Party machen , sich ein Motorrad und noch andere materielle Dinge anschaffen .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März um 20:10

Ganz so ist es nicht . 
Wir verbringen seit kurzem sehr viel mehr Zeit zusammen ( mein Freund und ich ) darum fällt es mir vermehrt auf .
Von Anfang an lief alles ziemlich schleppend von seiner Seite , das erstes Date , erste gemeinsame Nacht ... 
Er braucht viel Zeit .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März um 9:48

Du bist immer so zynisch in Deinen Antworten. Interessieren dich Probleme anderer nur, um darüber zu spotten? Das ist schon auffallend.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März um 9:56
In Antwort auf anonym06

Hallo ihr Lieben ,
Ich bin seit knapp einem halben Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann , wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und es hat ziemlich schnell zwischen uns gefunkt .
Je mehr Zeit wir miteinander verbracht haben desto mehr ist mir aufgefallen , dass er starke Probleme hat seine Gefühle zu zeigen sprich Umarmungen , Händchen halten , kuscheln gibt es in unserer Beziehung überhaupt nicht . Manchmal lässt er es zu wenn ich ihn umarme , dabei merke ich aber dass ihm nicht wohl dabei ist bzw total kalt als hätte er keine Emotionen .
Ich finde es sehr wichtig dem anderen zu zeigen , dass man ihn gern hat , somit habe ich irgendwie das Gefühl auf der Strecke zu bleiben also oft zurückstecken zu müssen ..
Ich bekomme außer dem gemeinsamen Sex ( der selten ist ) keinerlei Zuneigung von ihm . 

Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber es fällt mir oft schwer .
Wenn wir im selben Bett schlafen liegt er wie ein Stein neben mir es kommt kein gute Nacht Kuss , garnichts .
Heute hat er mir gestanden , dass vor ein paar Jahren etwas passiert ist das ihm zu dem gemacht hat und seit dem kann er es nicht mehr zulassen , er möchte aber schafft es einfach nicht ( geht ihm auch bei seinen Eltern so , nicht mal von denen lässt er sich drücken ) ... 
Er hat sich 5 Jahre lang professionelle Hilfe geholt , ohne Erfolg .
Er ist kein Gefühlsmensch sagt er immer zu mir .

Ich habe so oft das Gefühl das wir beide in ganz anderen Lebensphasen stecken , obwohl wir beide im selben Alter sind .

Er will sich noch komplett ausleben was natürlich total in Ordnung ist und ich kann es verstehen aber ich habe das alles schon hinter mir und wäre eigentlich in den nächsten 2 Jahren bereit zu heiraten und eine Familie zu gründen, er allerdings erst in 4-5 Jahren .

Ich muss dazu sagen , ich hatte bis jetzt immer nur Beziehungen mit Männern die ca 5-10 Jahre älter waren und genau da merke ich sehr grobe Unterschiede im Verhalten.

Vor kurzem habe ich aus beruflichen Gründen einen anderen Mann kennengelernt, von Anfang an haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und uns sehr gut unterhalten.
er ist ein sehr ruhiger geduldiger Mensch , mein Freund sehr aufbrausend und temperamentvoll was er gerne auch an anderen auslässt ich bin sozusagen der Ruhepol in unserer Beziehung der ihn wieder auf den Boden der Tatsachen  zurückholt .
Ich habe meinen Freund wirklich sehr sehr lieb und versuche dem anderen Mann aus dem Weg zu gehen .

Ich weiß nicht wo diese Beziehung hinführt ich möchte so gerne die Geduld aufbringen die er braucht aber will dabei nicht auf der Strecke bleiben . 
Ich brauche dringend Rat von euch 
:,(

 

Weisst Du, wenn er sogar professionelle Hilfe hatte, 5 Jahre lang, und immer noch sozusagen beziehungsgestört ist, dann kannst du doch jetzt schon davon ausgehen, dass er den Druck, kinder zu erziehen und die Verantwortung zu tragen, nicht verträgt. Die Kinder werden sich sein Verhalten zum Vorbild nehmen. Niemand kann dir raten was du tun sollst. Geh mal in dich, nimm dir Zeit und höre auf dein Gefühl. Mach mal eine Liste mit pro und Contra, was du dir erwartest und WARUM du dir das und das erwartest und dann schau wie nah oder fern du mit ihm an diesen Vorstellungen bist. Man muss mal investieren und Kraft aufbringen, aber wenn das was einem am wichtigsten ist, nicht zurück kommt, dann wirst du draufzahlen und das solltest du dir ganz ehrlich selbst klar machen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März um 10:11
In Antwort auf serpent-sermon

Weisst Du, wenn er sogar professionelle Hilfe hatte, 5 Jahre lang, und immer noch sozusagen beziehungsgestört ist, dann kannst du doch jetzt schon davon ausgehen, dass er den Druck, kinder zu erziehen und die Verantwortung zu tragen, nicht verträgt. Die Kinder werden sich sein Verhalten zum Vorbild nehmen. Niemand kann dir raten was du tun sollst. Geh mal in dich, nimm dir Zeit und höre auf dein Gefühl. Mach mal eine Liste mit pro und Contra, was du dir erwartest und WARUM du dir das und das erwartest und dann schau wie nah oder fern du mit ihm an diesen Vorstellungen bist. Man muss mal investieren und Kraft aufbringen, aber wenn das was einem am wichtigsten ist, nicht zurück kommt, dann wirst du draufzahlen und das solltest du dir ganz ehrlich selbst klar machen. 

Ich danke dir für diese Nachricht , bin da ganz bei dir . Und werde mir deine Worte zu Herzen nehmen 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März um 11:07
In Antwort auf anonym06

Hallo ihr Lieben ,
Ich bin seit knapp einem halben Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann , wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und es hat ziemlich schnell zwischen uns gefunkt .
Je mehr Zeit wir miteinander verbracht haben desto mehr ist mir aufgefallen , dass er starke Probleme hat seine Gefühle zu zeigen sprich Umarmungen , Händchen halten , kuscheln gibt es in unserer Beziehung überhaupt nicht . Manchmal lässt er es zu wenn ich ihn umarme , dabei merke ich aber dass ihm nicht wohl dabei ist bzw total kalt als hätte er keine Emotionen .
Ich finde es sehr wichtig dem anderen zu zeigen , dass man ihn gern hat , somit habe ich irgendwie das Gefühl auf der Strecke zu bleiben also oft zurückstecken zu müssen ..
Ich bekomme außer dem gemeinsamen Sex ( der selten ist ) keinerlei Zuneigung von ihm . 

Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber es fällt mir oft schwer .
Wenn wir im selben Bett schlafen liegt er wie ein Stein neben mir es kommt kein gute Nacht Kuss , garnichts .
Heute hat er mir gestanden , dass vor ein paar Jahren etwas passiert ist das ihm zu dem gemacht hat und seit dem kann er es nicht mehr zulassen , er möchte aber schafft es einfach nicht ( geht ihm auch bei seinen Eltern so , nicht mal von denen lässt er sich drücken ) ... 
Er hat sich 5 Jahre lang professionelle Hilfe geholt , ohne Erfolg .
Er ist kein Gefühlsmensch sagt er immer zu mir .

Ich habe so oft das Gefühl das wir beide in ganz anderen Lebensphasen stecken , obwohl wir beide im selben Alter sind .

Er will sich noch komplett ausleben was natürlich total in Ordnung ist und ich kann es verstehen aber ich habe das alles schon hinter mir und wäre eigentlich in den nächsten 2 Jahren bereit zu heiraten und eine Familie zu gründen, er allerdings erst in 4-5 Jahren .

Ich muss dazu sagen , ich hatte bis jetzt immer nur Beziehungen mit Männern die ca 5-10 Jahre älter waren und genau da merke ich sehr grobe Unterschiede im Verhalten.

Vor kurzem habe ich aus beruflichen Gründen einen anderen Mann kennengelernt, von Anfang an haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und uns sehr gut unterhalten.
er ist ein sehr ruhiger geduldiger Mensch , mein Freund sehr aufbrausend und temperamentvoll was er gerne auch an anderen auslässt ich bin sozusagen der Ruhepol in unserer Beziehung der ihn wieder auf den Boden der Tatsachen  zurückholt .
Ich habe meinen Freund wirklich sehr sehr lieb und versuche dem anderen Mann aus dem Weg zu gehen .

Ich weiß nicht wo diese Beziehung hinführt ich möchte so gerne die Geduld aufbringen die er braucht aber will dabei nicht auf der Strecke bleiben . 
Ich brauche dringend Rat von euch 
:,(

 

Pass gut auf dich auf. 
Für andere Personen den emotionalen Anker zu spielen kann kräfteraubend und zehrend sein. Achte auf deine Emotionen und darauf, dass du nicht zu kurz kommst. 

Ein neuer Mann, verständlich aber der Zeitpunkt denkbar ungünstig. 
Besser wäre es, zunächst ein Problem aus der Welt zu schaffen und nicht das aktuelle Problem mit dem nächsten Problem zu kaschieren. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 13:50

Ich mag auch niemandem Umarmen und schlafe am liebsten allein. Meine langjährige Freundin hat mich so kennengelernt und kommt damit scheinbar klar. Ich weiß nicht ob ich dadurch ein schlechter Mensch bin, ich mag diese körperliche Nähe einfach nicht. Verstehe auch nicht wofür die gut sein soll. Wir haben sonst gemeinsame Hobbys und auch die gleiche Weltanschaung. Gucken die selben Filme und möchten an die gleichen Urlaubsorte. Kuscheln und sowas brauch man dazu nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Drang meinem Ex zu schreiben, soll ich es ihm sagen?
Von: vanessa.mg
neu
3. März um 23:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen