Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kann die 3-Worte nicht sagen.. und vieles mehr..

Er kann die 3-Worte nicht sagen.. und vieles mehr..

10. Juni um 9:45

Hallo ihr Lieben,

ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.. ich muss mir einfach mal alles von der Seele reden..
im Grunde genommen geht es darum, dass ich bzgl. meinem Freund sehr eifersüchtig bin.
Zur eifersucht neige ich, das muss ich sagen, aber dennoch war ich noch nie so eifersüchtig wie in meiner jetzigen Beziehung. Und ich glaube das provoziert er manchmal absichtlich gerne.

Mein Partner und ich sind 1,5 Jahre zusammen (er 29, ich 27).

Warum ich so eifersüchtig bin, weiß ich nicht, aber manchmal finde ich es einfach verletzend wie er reagiert oder sich gibt und er kann sich in meine Situation nicht hineinversetzen.

Bsp 1:
Wir sind im Urlaub er guckt bewusst andere Mädchen hinterher.
Ich fragte was das soll? Er meinte, das machen alle Männer und die, die es nicht zugeben, lügen.

Bsp 2:
Er musste auf Geschäftsreise mit einer jüngeren wirklich verdammt gut aussehenden Kollegin. Ich bin fast durchgedreht, weil ich weiß, dass SIE seine frühere "...-Vorlage" in einsamen Stunden war..

Bsp 3:
Wenn wir intimer werden und ich ihm äh mit dem Mund/Hand verwöhne (sorry, aber ich muss es einfach auch erwähnen), gibt er zu, dass er an andere Frauen denkt (teils vom TV, teils Gesichter von der Straße, teils Bekannte? usw). Das kränkt mich zudem..

Gleichzeitig muss ich erwähnen muss, dass ich wohl noch lange nicht SO eifersüchtig wär, wenn er mir sagen könnte, dass er mich liebt. Er tut sich mit den 3 Worten verdammt schwer. Ich habe das schon öfters angesprochen, aber er meinte, er ist nicht der Typ dafür. Zwingen kann ich ihn nicht. Genauso kann er mir nix "liebes/schnulziges" sagen. Ich habe noch nie von meinem Freund gehört, dass ich "heiß" bin oder "hübsch". Mir fehlt das in meiner Beziehung total! Sagt euer Freund das zu euch? Bsp: Ich richte mich vor dem Kino extra hübsch her. Gucke mich im Spiegel an, mein Freund steht daneben und sage "heute sehe ich echt gut aus". Was antwortet er aus Spaß? "Geschmäcker sind ja verschieden." Hässlich bin ich sicher nicht, das einzige was mich an mich stört ist, dass ich noch ca. 5-7 kg abnehmen könnte. (Mein Freund könnte aber auch 15-20 kg abnehmen. Nur, dass ihr euch vorstellen könnt, dass auch er kein Mr. Perfect ist.)

Ich denke einfach immer, dass ICH meinem Freund nicht reiche! Egal was ich tue. Ich würde so gerne mal hören "Schatz, ich liebe dich so sehr." oder "Schatz, heute siehst so gut aus." Wisst ihr was ich meine?

Ich weiß nicht, ob ich echt einfach noch 7 kg abnehmen muss, damit er mich evtl. erst wirklich attraktiv findet ODER ob er es einfach wirklich nicht mir ggü. sagen kann? Weil er eher der "coole" ist und kein "Weichei" wie er sagt. Vllt ist er mit sich selbst nicht zufrieden und will mich dadurch nicht noch mehr hochloben?

Sex haben wir max. 1x die Woche. Wobei ich da auch meist angekrochen komme..

Heute ist er auf einem JGA. Eine heiße Stripperin kommt. Einerseits juckts mich nicht, weil ich weiß, dass die das nur für den zukünftigen Bräutigam macht, aber gleichzeitig verletzt es mich doch, weil er quasi die Tussi angafft, wohl angegeilt ist und er sich wieder denkt, wie heiß die wohl ist und hebt sichs als nächste Vorlage auf, wenn ich es ihm wieder mache..

Was vllt auch noch erwähnenswert ist:
Mein Freund ist ein Scheidungskind, ich kann mir vorstellen, das sein Bild von einer "Frau-Mann-Beziehung" darum etwas verrütelt ist. Seine Eltern liesen sich scheiden, als er 12 war. Sein Papa war wohl alles andere als nett zu seiner Mama. Er schlug sie und beschimpfte sie. Der Papa schlug auch ihn und seinen bruder. Seine mum erwähnte mal, dass mein Freund Jahre später sagte "Du bist doch selber Schuld. Ich suche mir später auch eine Frau die alles mit sich machen lässt." Irgendwie habe ich auch den Spruch in meinem Hinterkopf. Ich weiß nicht, ob das alles irgendwie zusammenhängt..

Andere Sachen nebenbei:
> Aufteilung putzen:
- Beim Putzen hilft er mir hier in der Wohnung auch nicht. Er hat eine Eigentumswohnung und ich zahle keine Miete, dafür unsere Lebensmittel. Müsste er mir beim Putzen helfen, dann würde er die Kosten anders aufteilen, dass ich also schlechter vom Zahlen her wegkomme.. Wie ist das bei euch geregelt? Soll nicht heißen, dass er gar nix macht. Er räumt die Spülmaschine ein und aus, bringt den Müll weg.. Irgendwie finde ich die Aussage auch heftig.

> Vertrauen:
- Anfangs der Beziehung bat ich um einen Aids-Test und meinte, er solls nicht groß rumerzählen. Dann erfuhr ich, dass er es auf der Arbeit ausplapperte und genauso auch in seinem Sport. Er meinte, er hätte bisher nur mit 2 ohne Kondome geschlafen und nahm mir die Angst. (Aids-Test wollte ich dennoch). Hinterher erfuhr ich, dass beide Exen totale Schlampen waren. 1 vögelte lt. Überschlagung von ihm bereits 100 durch, die 2. vermutlich ebenso (die hatte was mit ihm und noch 3 seiner Kumpels, wüah.) Wärt ihr bei sowas sauer? Solche ähnliche Fälle bzgl. "lügen" kamen schon öfters vor.

> Streit:
- Mein Partner ist sehr sensibel. Darum evtl. auch die "Coole-Maske" was er drauf hat.
Wenn mir was nicht passt, bin ich so frei und sage es ihm. Zu 90% schneide ich mir aber wieder ins eigene Fleisch und bin hinterher die doofe.
Letzten Samstag bsp. war er auf eine Fußballparty. Er war die Tage davor krank und nahm Antibitotika ein. Freitag schleppte er sich auf Arbeit, dass er am nächsten Tag auf die Party kann. Er versprach mir nicht viel zu trinken (nicht mehr als 5 Bier) und er wolle eh nicht weiter in einen Club ziehen. Ich wünschte ihm viel Spaß dabei. Die Feier fing mittags um 15:00 Uhr an und ging vorerst bis 23 Uhr. Ich war mit meiner Freundin in der Stadt und wollten feiern gehen. Um 23 Uhr sagte er, dass er jetzt noch in den Club geht. Aber spätestens um1- 2 Uhr zu Hause ist. Ich traf ihn vor Ort an und sagte aus Spaß "ach mehr wie 5 hier hast ja nicht intuss". Sein Freund guckte ihn blöd an. So wie "5 Bier? Hahahahah". Um 1 Uhr wollte meine Freundin bereits nach Hause. Ich fragte ihn, ob er mitkommt. Mir hats gerade gepasst, weil er trotz Antibiotika mehr trank, als zuerst gewollt.. er wollte nicht mit. Er sagte ich solle sie heimfahren und dann wiederkommen und ihn mitnehmen.. aber das wollte ich nicht.. 1. hat er wohl doch mehr getrunken gehabt und 2. hieß es ja sowieso, dass er nur bis 1 max. 2 weg ist.. Außerdem hatte er mich auf der Party nichtmals mit einem Kuss begrüßt. Da war ich auch leicht angesäuert. Schließlich bin ich seine Freundin? Er kam letztlich doch mit, redete aber kein Wort. SO und das sehe ich sogar fast als meine Schuld etwas an, weil ich ihm quasi die Party versaute und und ihm 1 Std. zu früh weggezerrt hatte. Für mich wäre das absolut kein Thema gewesen. Klar, dass er keine Mama als Freundin braucht, aber ich mache gerade die schlimmste Zeit in meinem Leben durch. Papa hat Bauchspeicheldrüsenkrebs, Stadium 3 mit Metastasen, wohl nicht mehr heilbar und hat wohl keine x Jahre mehr zu leben.. und ich liebe meinen Papa über alles. Er gibt mir so viel Kraft, schreibt die süßesten und liebsten Nachrichten und ist einfach der Beste!! Nebnebei: Meine Freundin hatte Stress mit ihrem Freund "Warum kann die rausgehen, wenns ihrem Papa so schlecht geht?" Ehrlich gesagt, muss ich raus raus raus. Ich muss Sport machen, ich muss mich mit xyz-Leuten zum xyz-Treffen, weil ich sonst nur am Heulen bin. ICh weine gerade so schon genug.. Vor Papa muss ich stark sein, darf ihn nicht anmerken lassen, wie todtraurig ich wirklich bin und damit sammele ich Kraft und Ablenkung.. und bin darum wohl auch sensibler was wohl Alkohol und Antibiotika betrifft. Wobei das so oder so eig. nicht geht. Aber ich kann mir persönlich gerade nicht noch mehr Sorgen zutrauen..
Am nächsten Tag, worauf ich eig. hinauswill ist, dass ich abends mit ihm noch im Bett geredet hatte. Ich wusste, dass er wegen gestern Abend noch sauer war.
Ich fragte "Warum kannst du eig. nciht sagen, wenn dein Papa dich entsprechend behandelt hat, dass du mal so zu deine Kinder nicht sein magst?" Er meinte "Keine Ahnung, ich weiß es ja noch nicht wie ich dann bin. Es wird sich erst zeigen." Ich denke da zb ich würde alles dafür tun, dass ich mal nicht SO werde, wenn mein Papa mich entsprechend SO behandelt hätte. Versteht ihr was ich meine? Auf alle Fälle kam dann raus, dass er gar nicht weiß, ob er mal heiraten möchte, Kinder haben möchte usw. Warum muss man sich quasi binden blablabla? Ich dachte ich hörte nicht richtig, weil wir eig. bereits über das Thema geredet hatten und er für eine Hochzeit und für Kinder war. Ich bin mir fast sicher, dass er mir dadurch absichtlich kränken wollte, weil er wusste, das ist ein Wunder punkt bei mir und übte somit "Rache" aus.

Eine Woche später lies er nämlich verlauten "Also ich will mal nicht so einen JGA wie mein Kollege." --> d.h. also will er doch mal heiraten und das vor einer Woche war nur heiße Luft.
Warum tut er mir das an? Ich habe geheult und die Tage ging es mir extremst schlecht wegen Papa.

So eine ähnliche Aktion brachte er schonmals.
In einem Streit erwähnte er "Ich weiß nicht ob ich dich noch lieb". Jeder normale Mensch, hätte gesagt "okay, ich bin dann weg. Überlegs dir solange". Ich Depp, bin bei ihm geblieben.. Wochen später habe ich gefragt, ob er den Satz eig bereut? Er meinte "ja." Theoretisch kann er mich behandeln wie er will, ich spring ihm eh hinterher..

Für mich ist einfach alles so verrüttelt.
Er kann mir nicht sagen, dass er mich nicht liebt, dafür dermaßen weh tun..

Er ärgert mich ziemlich gerne, gibt mir im Spaß, wenn was schlecht läuft mir die Schuld, aber dass er mich lobt ist seltenst der Fall.

Meint ihr ich erwarte zu viel Bestätigung? Wie ist das bei euch?
Muss ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten, dass ich erst gar nicht die 3 Worte von ihm benötige oder irgendwelche Komplimente? Muss ich konsequenter bei xyz sein?

Kann er dennoch mit mir glücklich sein und mich über alles lieben, wenn er es nicht sagt?
Ich versteh das nicht. Zu Beginn der Beziehung konnte er es noch eher. Evtl. sprang er da über seinen Schatten?

Ich will einfach hören, dass er mich liebt, ich will einfach was liebes hören..
Zwar kuschelt er mich gerne, woran ich merke, dass er doch Gefühle hat, aber das i-Tüpfelchen was einfach in einer Beziehung so wunderschön ist, ist nicht da..

Übertreibe ich? Wie würdet ihr damit umgehen?

Bitte ehrlich antworten.




Mehr lesen

Top 3 Antworten

10. Juni um 9:52

ich habe nicht alles durchgelesen. war mir zu viel aber ich konnte mir schon ein bild machen.

es liegt nicht an den kilos. gnz und gar nicht. es liegt an dir und wie du mit dir umspringen lässt.

dein freund weiß mittlerweile, was er tun muss, um dich klein zu halten. er demütigt dich gerne. das sage ich gnz bewusst. ich staune auch über dich, dss du das alels mit dir machen lässt.

natürlich weiß er, dass sein verhalten nicht okay ist aber es macht ihm spass. er verletzt dich udn es juckt ihn nicht. du sitzt weiterhin bei ihm und schmollst. zudem wäre mir ein "ich liebe dich" von ihm mehr als unangenehm. dieser typ liebt dich nämlich nicht. er tut es nicht.

wenn man einen menschen liebt, dann knn man ihm nicht weh tun. es geht einfach nicht.

ich rate dir, dich zu trennen und dringen, wirkluich dringend an dir zu arbeiten. du solltest dir mehr wert sein. lebst nur einmal und du bist es wert gut behandelt zu werden. denk mal darüber nach. jede minute mit ihm, ist verlorene zeit.

10 LikesGefällt mir

11. Juni um 7:27
In Antwort auf yackyo

Ich konnte den ganzen Text mir auch  nicht voll reinziehen, aber nur soviel dazu: dein Verhalten ist der Spiegelbild von meine Frau von früher. Sie hat unsere Beziehung mit ihr Verhalten damals zerstört. Sobald wir unter anderen Menschen befunden haben, hat sie ihre Augen nicht von mir gelassen. Nur um irgendwas zu finden, um wieder und wieder Szenen machen zu können. Als ich letztendlich ausgerastet bin, da hat sie behauptet, ich habe eine Frau durch den Rückspiegel vom unseren Auto zugezwinkert. Zu erwähnen ist, ich hatte in diesen Zeit eine schlimme Heuschnupfen Allergie, meine Augen waren geschwollen, haben gejuckt, meine Nase lief in Strömen, habe geniesst wie ein Weltmeister. Wir sind zusammen um 6 Uhr morgens im Auto unterwegs auf der Arbeit gewesen, "Tatort" war eine Ampelanlage bei eine Kreuzung. Da bin ich nach dem wir abgebogen sind rechts angefahren und habe ich sie aus dem Auto gejagt. Die 3 Worte konnte ich in diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr zu ihr sagen, eher hätte ich sie erwürgen können.

Warum um Gottes Willen musst du wissen wer seine @#€*"-Vorlage ist/war? Du steuerst mit deinem Verhalten in den sicheren Aus. Vielleicht ist auch so besser für ihn.

Warum muss er erwähnen wer seine Wi## vorlage ist? 
Ich glaube kaum, dass sie danach gefragt hat.
Er demütigt sie wo er nur kann, das kann man mit deibem Beispiel überhaupt nicht vergleichen.

6 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:48

Heftig, ich glaube dein Freund hat so viele Baustellen in seiner mentalen Gesundheit, da hast du ja gar keinen Platz mehr. Ich würde mich ehrlich gesagt trennen, zumindest räumlich und er kann ja dann mal bei sich aufräumen, also in seinem Leben. Man kann ja den Kontakt halten aber er wäre am Zug und müsste mir mal beweisen ob er mich überhaupt will und bereit ist etwas dafür zu tun.

Ihr seid gerade mal 1,5 Jahre zusammen und in der Zeit schon so viele Grenzüberschreitungen, ich will überhaupt nicht wissen, was der mit dir in 10 Jahren macht. Riesiges Machtgefälle zu seinen Gunsten, er weiß ganz genau, dass er alles mit dir machen kann was er möchte, ohne Konsequenzen.

Wie jetzt auch, eine selbstbewusste Frau wäre schon abgehauen und würde sich sowas nicht bieten lassen. Du bleibst brav dort, bettelst um seine Gunst und fragst hier noch nach wie du das alles richten sollst. Du tust mir total leid. Ich wünsche dir, dass du die Kraft findest um ihn zu verlassen, glücklich wirst du mit ihm sicher nicht, da müsste er sich von Grund auf ändern, das muss er aber selbst wollen und er sieht ja keine Fehler, schließlich ist das normal, war bei seiner Mutter ja auch so. Er bräuchte eigentlich eine Therapie oder sowas.

5 LikesGefällt mir

10. Juni um 9:52

ich habe nicht alles durchgelesen. war mir zu viel aber ich konnte mir schon ein bild machen.

es liegt nicht an den kilos. gnz und gar nicht. es liegt an dir und wie du mit dir umspringen lässt.

dein freund weiß mittlerweile, was er tun muss, um dich klein zu halten. er demütigt dich gerne. das sage ich gnz bewusst. ich staune auch über dich, dss du das alels mit dir machen lässt.

natürlich weiß er, dass sein verhalten nicht okay ist aber es macht ihm spass. er verletzt dich udn es juckt ihn nicht. du sitzt weiterhin bei ihm und schmollst. zudem wäre mir ein "ich liebe dich" von ihm mehr als unangenehm. dieser typ liebt dich nämlich nicht. er tut es nicht.

wenn man einen menschen liebt, dann knn man ihm nicht weh tun. es geht einfach nicht.

ich rate dir, dich zu trennen und dringen, wirkluich dringend an dir zu arbeiten. du solltest dir mehr wert sein. lebst nur einmal und du bist es wert gut behandelt zu werden. denk mal darüber nach. jede minute mit ihm, ist verlorene zeit.

10 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:01

Wenn ich mir das so alles durchlese gehen mir verschiedenste Dinge durch den Kopf. Aber das Ergebnis aller Überlegungen bleibt immer das selbe!

Gefällt mir

10. Juni um 10:04

Danke für deine Nachricht!

Was ich noch dazu sagen sollte, er sagte er hat den Exen noch lange nicht so oft "ich liebe dich gesagt" wie er es bei mir tat (letztes Jahr). Seit gefühlt November bis Stand Juni habe ich es nicht mehr gehört. Was er sagt ist "Du bist schon meine Beste Kuh im Stall" und klopft mich bsp. aufm Sofa aufm Rücken. Klingt jetzt fast lächerlich, aber ich glaube, das ist seine Arzt zu zeigen, dass er mich liebt..
Dass er mich nicht liebt, glaub ich irgendwie nicht.. teils nimmt er beim Auto fahren auch meinen Handrücken und küsst ihn liebevoll..
Aber warum kann er mir so weh tun? Weil er der King wieder sein will? Dass er immer über mir bleibt? Weil seine Kindheit schon nicht schön war und man darf ihn nicht wieder kränken?

Was auch krass ist, er kann zb beim XBOX spiegel ABSOLUT nicht verlieren.
Teils finde ich das auch etwas krankhaft, da schon Controller um die Gegend fliegen, er irgendwie wie gestört in die Wand reinhämmert etc.
Das macht er nicht nur beim XBOX spielen, auch so wenn er derart schlechte Laune hat oder zB seinen Kopf ausversehen an die Wand geschlagen hat, dann nimmt er seine Fäuste und hämmert wie blöd gegen die Wand..

Woher kommt sowas? Früher hatte er ADHS hängt das damit zusammen? 
Aber nur so nebenbeii

Gefällt mir

10. Juni um 10:04
In Antwort auf mattii71

Wenn ich mir das so alles durchlese gehen mir verschiedenste Dinge durch den Kopf. Aber das Ergebnis aller Überlegungen bleibt immer das selbe!

Was meinst du?

Gefällt mir

10. Juni um 10:13

Könnt ihr vllt auf ein paar Punkte (müssen nicht alle sein) näher eingehen? 
 

Gefällt mir

10. Juni um 10:20
In Antwort auf lovelylouis

Könnt ihr vllt auf ein paar Punkte (müssen nicht alle sein) näher eingehen? 
 

Alleine die Wohnsituation! Für die Hausarbeit wirst du mit Mietfreiheit "belohnt". DIENSTMÄDCHEN!!!

2 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:29

Ich schreib heute Abend zurück. Besuch jetzt Papa auch! 
Freue mich auf weitere Antworten!!!!!!!

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:31

Gut, die negativen Seiten, die du an deinem Freund findest, kennen wir nun. Was gibt es denn an positiven Seiten, die dich in die Liebe zu ihm gebracht haben und dich in einer Beziehung halten?

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:48

Heftig, ich glaube dein Freund hat so viele Baustellen in seiner mentalen Gesundheit, da hast du ja gar keinen Platz mehr. Ich würde mich ehrlich gesagt trennen, zumindest räumlich und er kann ja dann mal bei sich aufräumen, also in seinem Leben. Man kann ja den Kontakt halten aber er wäre am Zug und müsste mir mal beweisen ob er mich überhaupt will und bereit ist etwas dafür zu tun.

Ihr seid gerade mal 1,5 Jahre zusammen und in der Zeit schon so viele Grenzüberschreitungen, ich will überhaupt nicht wissen, was der mit dir in 10 Jahren macht. Riesiges Machtgefälle zu seinen Gunsten, er weiß ganz genau, dass er alles mit dir machen kann was er möchte, ohne Konsequenzen.

Wie jetzt auch, eine selbstbewusste Frau wäre schon abgehauen und würde sich sowas nicht bieten lassen. Du bleibst brav dort, bettelst um seine Gunst und fragst hier noch nach wie du das alles richten sollst. Du tust mir total leid. Ich wünsche dir, dass du die Kraft findest um ihn zu verlassen, glücklich wirst du mit ihm sicher nicht, da müsste er sich von Grund auf ändern, das muss er aber selbst wollen und er sieht ja keine Fehler, schließlich ist das normal, war bei seiner Mutter ja auch so. Er bräuchte eigentlich eine Therapie oder sowas.

5 LikesGefällt mir

10. Juni um 10:59
In Antwort auf lovelylouis

Hallo ihr Lieben,

ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.. ich muss mir einfach mal alles von der Seele reden.. 
im Grunde genommen geht es darum, dass ich bzgl. meinem Freund sehr eifersüchtig bin.
Zur eifersucht neige ich, das muss ich sagen, aber dennoch war ich noch nie so eifersüchtig wie in meiner jetzigen Beziehung. Und ich glaube das provoziert er manchmal absichtlich gerne.

Mein Partner und ich sind 1,5 Jahre zusammen (er 29, ich 27).

Warum ich so eifersüchtig bin, weiß ich nicht, aber manchmal finde ich es einfach verletzend wie er reagiert oder sich gibt und er kann sich in meine Situation nicht hineinversetzen.

Bsp 1:
Wir sind im Urlaub er guckt bewusst andere Mädchen hinterher.
Ich fragte was das soll? Er meinte, das machen alle Männer und die, die es nicht zugeben, lügen. 

Bsp 2:
Er musste auf Geschäftsreise mit einer jüngeren wirklich verdammt gut aussehenden Kollegin. Ich bin fast durchgedreht, weil ich weiß, dass SIE seine frühere "...-Vorlage" in einsamen Stunden war.. 

Bsp 3:
Wenn wir intimer werden und ich ihm äh mit dem Mund/Hand verwöhne (sorry, aber ich muss es einfach auch erwähnen), gibt er zu, dass er an andere Frauen denkt (teils vom TV, teils Gesichter von der Straße, teils Bekannte? usw). Das kränkt mich zudem.. 

Gleichzeitig muss ich erwähnen muss, dass ich wohl noch lange nicht SO eifersüchtig wär, wenn er mir sagen könnte, dass er mich liebt. Er tut sich mit den 3 Worten verdammt schwer. Ich habe das schon öfters angesprochen, aber er meinte, er ist nicht der Typ dafür. Zwingen kann ich ihn nicht. Genauso kann er mir nix "liebes/schnulziges" sagen. Ich habe noch nie von meinem Freund gehört, dass ich "heiß" bin oder "hübsch". Mir fehlt das in meiner Beziehung total! Sagt euer Freund das zu euch? Bsp: Ich richte mich vor dem Kino extra hübsch her. Gucke mich im Spiegel an, mein Freund steht daneben und sage "heute sehe ich echt gut aus". Was antwortet er aus Spaß? "Geschmäcker sind ja verschieden." Hässlich bin ich sicher nicht, das einzige was mich an mich stört ist, dass ich noch ca. 5-7 kg abnehmen könnte. (Mein Freund könnte aber auch 15-20 kg abnehmen. Nur, dass ihr euch vorstellen könnt, dass auch er kein Mr. Perfect ist.)

Ich denke einfach immer, dass ICH meinem Freund nicht reiche! Egal was ich tue. Ich würde so gerne mal hören "Schatz, ich liebe dich so sehr." oder "Schatz, heute siehst so gut aus." Wisst ihr was ich meine? 

Ich weiß nicht, ob ich echt einfach noch 7 kg abnehmen muss, damit er mich evtl. erst wirklich attraktiv findet ODER ob er es einfach wirklich nicht mir ggü. sagen kann? Weil er eher der "coole" ist und kein "Weichei" wie er sagt. Vllt ist er mit sich selbst nicht zufrieden und will mich dadurch nicht noch mehr hochloben?

Sex haben wir max. 1x die Woche. Wobei ich da auch meist angekrochen komme.. 

Heute ist er auf einem JGA. Eine heiße Stripperin kommt. Einerseits juckts mich nicht, weil ich weiß, dass die das nur für den zukünftigen Bräutigam macht, aber gleichzeitig verletzt es mich doch, weil er quasi die Tussi angafft, wohl angegeilt ist und er sich wieder denkt, wie heiß die wohl ist und hebt sichs als nächste Vorlage auf, wenn ich es ihm wieder mache.. 

Was vllt auch noch erwähnenswert ist:
Mein Freund ist ein Scheidungskind, ich kann mir vorstellen, das sein Bild von einer "Frau-Mann-Beziehung" darum etwas verrütelt ist. Seine Eltern liesen sich scheiden, als er 12 war. Sein Papa war wohl alles andere als nett zu seiner Mama. Er schlug sie und beschimpfte sie. Der Papa schlug auch ihn und seinen bruder. Seine mum erwähnte mal, dass mein Freund Jahre später sagte "Du bist doch selber Schuld. Ich suche mir später auch eine Frau die alles mit sich machen lässt." Irgendwie habe ich auch den Spruch in meinem Hinterkopf. Ich weiß nicht, ob das alles irgendwie zusammenhängt.. 

Andere Sachen nebenbei:
> Aufteilung putzen:
- Beim Putzen hilft er mir hier in der Wohnung auch nicht. Er hat eine Eigentumswohnung und ich zahle keine Miete, dafür unsere Lebensmittel. Müsste er mir beim Putzen helfen, dann würde er die Kosten anders aufteilen, dass ich also schlechter vom Zahlen her wegkomme.. Wie ist das bei euch geregelt? Soll nicht heißen, dass er gar nix macht. Er räumt die Spülmaschine ein und aus, bringt den Müll weg.. Irgendwie finde ich die Aussage auch heftig. 

> Vertrauen:
- Anfangs der Beziehung bat ich um einen Aids-Test und meinte, er solls nicht groß rumerzählen. Dann erfuhr ich, dass er es auf der Arbeit ausplapperte und genauso auch in seinem Sport. Er meinte, er hätte bisher nur mit 2 ohne Kondome geschlafen und nahm mir die Angst. (Aids-Test wollte ich dennoch). Hinterher erfuhr ich, dass beide Exen totale Schlampen waren. 1 vögelte lt. Überschlagung von ihm bereits 100 durch, die 2. vermutlich ebenso (die hatte was mit ihm und noch 3 seiner Kumpels, wüah.) Wärt ihr bei sowas sauer? Solche ähnliche Fälle bzgl. "lügen" kamen schon öfters vor.

> Streit:
- Mein Partner ist sehr sensibel. Darum evtl. auch die "Coole-Maske" was er drauf hat.
Wenn mir was nicht passt, bin ich so frei und sage es ihm. Zu 90% schneide ich mir aber wieder ins eigene Fleisch und bin hinterher die doofe.
Letzten Samstag bsp. war er auf eine Fußballparty. Er war die Tage davor krank und nahm Antibitotika ein. Freitag schleppte er sich auf Arbeit, dass er am nächsten Tag auf die Party kann. Er versprach mir nicht viel zu trinken (nicht mehr als 5 Bier) und er wolle eh nicht weiter in einen Club ziehen. Ich wünschte ihm viel Spaß dabei. Die Feier fing mittags um 15:00 Uhr an und ging vorerst bis 23 Uhr. Ich war mit meiner Freundin in der Stadt und wollten feiern gehen. Um 23 Uhr sagte er, dass er jetzt noch in den Club geht. Aber spätestens um1- 2 Uhr zu Hause ist. Ich traf ihn vor Ort an und sagte aus Spaß "ach mehr wie 5 hier hast ja nicht intuss". Sein Freund guckte ihn blöd an. So wie "5 Bier? Hahahahah". Um 1 Uhr wollte meine Freundin bereits nach Hause. Ich fragte ihn, ob er mitkommt. Mir hats gerade gepasst, weil er trotz Antibiotika mehr trank, als zuerst gewollt.. er wollte nicht mit. Er sagte ich solle sie heimfahren und dann wiederkommen und ihn mitnehmen.. aber das wollte ich nicht.. 1. hat er wohl doch mehr getrunken gehabt und 2. hieß es ja sowieso, dass er nur bis 1 max. 2 weg ist.. Außerdem hatte er mich auf der Party nichtmals mit einem Kuss begrüßt. Da war ich auch leicht angesäuert. Schließlich bin ich seine Freundin? Er kam letztlich doch mit, redete aber kein Wort. SO und das sehe ich sogar fast als meine Schuld etwas an, weil ich ihm quasi die Party versaute und und ihm 1 Std. zu früh weggezerrt hatte. Für mich wäre das absolut kein Thema gewesen. Klar, dass er keine Mama als Freundin braucht, aber ich mache gerade die schlimmste Zeit in meinem Leben durch. Papa hat Bauchspeicheldrüsenkrebs, Stadium 3 mit Metastasen, wohl nicht mehr heilbar und hat wohl keine x Jahre mehr zu leben.. und ich liebe meinen Papa über alles. Er gibt mir so viel Kraft, schreibt die süßesten und liebsten Nachrichten und ist einfach der Beste!! Nebnebei: Meine Freundin hatte Stress mit ihrem Freund "Warum kann die rausgehen, wenns ihrem Papa so schlecht geht?" Ehrlich gesagt, muss ich raus raus raus. Ich muss Sport machen, ich muss mich mit xyz-Leuten zum xyz-Treffen, weil ich sonst nur am Heulen bin. ICh weine gerade so schon genug.. Vor Papa muss ich stark sein, darf ihn nicht anmerken lassen, wie todtraurig ich wirklich bin und damit sammele ich Kraft und Ablenkung.. und bin darum wohl auch sensibler was wohl Alkohol und Antibiotika betrifft. Wobei das so oder so eig. nicht geht. Aber ich kann mir persönlich gerade nicht noch mehr Sorgen zutrauen.. 
Am nächsten Tag, worauf ich eig. hinauswill ist, dass ich abends mit ihm noch im Bett geredet hatte. Ich wusste, dass er wegen gestern Abend noch sauer war. 
Ich fragte "Warum kannst du eig. nciht sagen, wenn dein Papa dich entsprechend behandelt hat, dass du mal so zu deine Kinder nicht sein magst?" Er meinte "Keine Ahnung, ich weiß es ja noch nicht wie ich dann bin. Es wird sich erst zeigen." Ich denke da zb ich würde alles dafür tun, dass ich mal nicht SO werde, wenn mein Papa mich entsprechend SO behandelt hätte. Versteht ihr was ich meine? Auf alle Fälle kam dann raus, dass er gar nicht weiß, ob er mal heiraten möchte, Kinder haben möchte usw. Warum muss man sich quasi binden blablabla? Ich dachte ich hörte nicht richtig, weil wir eig. bereits über das Thema geredet hatten und er für eine Hochzeit und für Kinder war. Ich bin mir fast sicher, dass er mir dadurch absichtlich kränken wollte, weil er wusste, das ist ein Wunder punkt bei mir und übte somit "Rache" aus. 

Eine Woche später lies er nämlich verlauten "Also ich will mal nicht so einen JGA wie mein Kollege." --> d.h. also will er doch mal heiraten und das vor einer Woche war nur heiße Luft.
Warum tut er mir das an? Ich habe geheult und die Tage ging es mir extremst schlecht wegen Papa.

So eine ähnliche Aktion brachte er schonmals.
In einem Streit erwähnte er "Ich weiß nicht ob ich dich noch lieb". Jeder normale Mensch, hätte gesagt "okay, ich bin dann weg. Überlegs dir solange". Ich Depp, bin bei ihm geblieben.. Wochen später habe ich gefragt, ob er den Satz eig bereut? Er meinte "ja." Theoretisch kann er mich behandeln wie er will, ich spring ihm eh hinterher.. 

Für mich ist einfach alles so verrüttelt. 
Er kann mir nicht sagen, dass er mich nicht liebt, dafür dermaßen weh tun.. 

Er ärgert mich ziemlich gerne, gibt mir im Spaß, wenn was schlecht läuft mir die Schuld, aber dass er mich lobt ist seltenst der Fall. 

Meint ihr ich erwarte zu viel Bestätigung? Wie ist das bei euch? 
Muss ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten, dass ich erst gar nicht die 3 Worte von ihm benötige oder irgendwelche Komplimente? Muss ich konsequenter bei xyz sein? 

Kann er dennoch mit mir glücklich sein und mich über alles lieben, wenn er es nicht sagt?
Ich versteh das nicht. Zu Beginn der Beziehung konnte er es noch eher. Evtl. sprang er da über seinen Schatten?

Ich will einfach hören, dass er mich liebt, ich will einfach was liebes hören..
Zwar kuschelt er mich gerne, woran ich merke, dass er doch Gefühle hat, aber das i-Tüpfelchen was einfach in einer Beziehung so wunderschön ist, ist nicht da.. 

Übertreibe ich? Wie würdet ihr damit umgehen?

Bitte ehrlich antworten. 




 

"Aber das i-tüpfelchen was in einer Beziehung so wunderschön ist, ist nicht da" 

Vielleicht weil er dich gar nicht so gern hat wie du ihn? Du klingst für mich mehr praktisch als Putze und Köchin - aus seiner Sicht.

Ich finde deine Eifersucht nicht übertrieben, das ist doch von ihm inszeniert. Er will das du so bist, sonst kann ich mir sein Verhalten nicht erklären. 

Was würde wohl passieren wenn du sein sadistisches Verhalten spiegelst? Wird er dann sauer? Wird er eifersüchtig wenn du aufgestyled weggehst? Vermisst er dich? 

Gefällt mir

10. Juni um 11:02
In Antwort auf smitee

Heftig, ich glaube dein Freund hat so viele Baustellen in seiner mentalen Gesundheit, da hast du ja gar keinen Platz mehr. Ich würde mich ehrlich gesagt trennen, zumindest räumlich und er kann ja dann mal bei sich aufräumen, also in seinem Leben. Man kann ja den Kontakt halten aber er wäre am Zug und müsste mir mal beweisen ob er mich überhaupt will und bereit ist etwas dafür zu tun.

Ihr seid gerade mal 1,5 Jahre zusammen und in der Zeit schon so viele Grenzüberschreitungen, ich will überhaupt nicht wissen, was der mit dir in 10 Jahren macht. Riesiges Machtgefälle zu seinen Gunsten, er weiß ganz genau, dass er alles mit dir machen kann was er möchte, ohne Konsequenzen.

Wie jetzt auch, eine selbstbewusste Frau wäre schon abgehauen und würde sich sowas nicht bieten lassen. Du bleibst brav dort, bettelst um seine Gunst und fragst hier noch nach wie du das alles richten sollst. Du tust mir total leid. Ich wünsche dir, dass du die Kraft findest um ihn zu verlassen, glücklich wirst du mit ihm sicher nicht, da müsste er sich von Grund auf ändern, das muss er aber selbst wollen und er sieht ja keine Fehler, schließlich ist das normal, war bei seiner Mutter ja auch so. Er bräuchte eigentlich eine Therapie oder sowas.

Also wenn das stimmt wie die TE beschreibt, dann ist er nicht wirklich therapierbar. 

Er gleicht einem Soziopath.

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 11:19

Da hast du ja ganz schön viele Baustellen. Auf alle kann ich da jetzt gar nicht eingehen. Nur soviel zu "ich liebe dich" : es gibt halt Männer die Lieben und es einfach nicht sagen (können). Sie zeigen es mit anderen kleinen Gesten.
Wenn du es so gerne hören möchtest (auch dass du hübsch/heiß/wasauchimmer bist), von ihm wird es wohl nie kommen und es wird dir immer fehlen. 
Ich war auch mal mit so jemand zusammen. Wie sehr es mir gefehlt hat hab ich aber erst bemerkt nachdem ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe. Er sagt mir sehr oft wie "scharf/hübsch..." ich für ihn bin und es tut halt einfach gut 
Auf alle Fälle solltest du dich keinesfalls schlecht behandeln und runter ziehen lassen! 

Gefällt mir

10. Juni um 12:02

problem ist auch, dass du gar nicht die probleme siehst. dich stört immer noch, dass er nicht die drei wörter sagen kann.

mensch mädel! es geht doch um viel mehr!

dieser typ liebt dich nicht. er schätzt dich nicht. du bist haushaltskraft und seelischer mülleimer für ihn. er macht dich fertig und du checkst es nciht mal.

du checkst es nicht!

wie soll man dir helfen? unmöglich! so doof kann man doch nicht sein!

du nimmst es sogar als kompliment, dass er dir auf dem sofa uf den rücken klopft udn dich als beste kuh oder als bestes pferd im stall bezeichnet. demütigender geht es nicht! der verachtet dich.

3 LikesGefällt mir

10. Juni um 14:15
In Antwort auf lovelylouis

Hallo ihr Lieben,

ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.. ich muss mir einfach mal alles von der Seele reden.. 
im Grunde genommen geht es darum, dass ich bzgl. meinem Freund sehr eifersüchtig bin.
Zur eifersucht neige ich, das muss ich sagen, aber dennoch war ich noch nie so eifersüchtig wie in meiner jetzigen Beziehung. Und ich glaube das provoziert er manchmal absichtlich gerne.

Mein Partner und ich sind 1,5 Jahre zusammen (er 29, ich 27).

Warum ich so eifersüchtig bin, weiß ich nicht, aber manchmal finde ich es einfach verletzend wie er reagiert oder sich gibt und er kann sich in meine Situation nicht hineinversetzen.

Bsp 1:
Wir sind im Urlaub er guckt bewusst andere Mädchen hinterher.
Ich fragte was das soll? Er meinte, das machen alle Männer und die, die es nicht zugeben, lügen. 

Bsp 2:
Er musste auf Geschäftsreise mit einer jüngeren wirklich verdammt gut aussehenden Kollegin. Ich bin fast durchgedreht, weil ich weiß, dass SIE seine frühere "...-Vorlage" in einsamen Stunden war.. 

Bsp 3:
Wenn wir intimer werden und ich ihm äh mit dem Mund/Hand verwöhne (sorry, aber ich muss es einfach auch erwähnen), gibt er zu, dass er an andere Frauen denkt (teils vom TV, teils Gesichter von der Straße, teils Bekannte? usw). Das kränkt mich zudem.. 

Gleichzeitig muss ich erwähnen muss, dass ich wohl noch lange nicht SO eifersüchtig wär, wenn er mir sagen könnte, dass er mich liebt. Er tut sich mit den 3 Worten verdammt schwer. Ich habe das schon öfters angesprochen, aber er meinte, er ist nicht der Typ dafür. Zwingen kann ich ihn nicht. Genauso kann er mir nix "liebes/schnulziges" sagen. Ich habe noch nie von meinem Freund gehört, dass ich "heiß" bin oder "hübsch". Mir fehlt das in meiner Beziehung total! Sagt euer Freund das zu euch? Bsp: Ich richte mich vor dem Kino extra hübsch her. Gucke mich im Spiegel an, mein Freund steht daneben und sage "heute sehe ich echt gut aus". Was antwortet er aus Spaß? "Geschmäcker sind ja verschieden." Hässlich bin ich sicher nicht, das einzige was mich an mich stört ist, dass ich noch ca. 5-7 kg abnehmen könnte. (Mein Freund könnte aber auch 15-20 kg abnehmen. Nur, dass ihr euch vorstellen könnt, dass auch er kein Mr. Perfect ist.)

Ich denke einfach immer, dass ICH meinem Freund nicht reiche! Egal was ich tue. Ich würde so gerne mal hören "Schatz, ich liebe dich so sehr." oder "Schatz, heute siehst so gut aus." Wisst ihr was ich meine? 

Ich weiß nicht, ob ich echt einfach noch 7 kg abnehmen muss, damit er mich evtl. erst wirklich attraktiv findet ODER ob er es einfach wirklich nicht mir ggü. sagen kann? Weil er eher der "coole" ist und kein "Weichei" wie er sagt. Vllt ist er mit sich selbst nicht zufrieden und will mich dadurch nicht noch mehr hochloben?

Sex haben wir max. 1x die Woche. Wobei ich da auch meist angekrochen komme.. 

Heute ist er auf einem JGA. Eine heiße Stripperin kommt. Einerseits juckts mich nicht, weil ich weiß, dass die das nur für den zukünftigen Bräutigam macht, aber gleichzeitig verletzt es mich doch, weil er quasi die Tussi angafft, wohl angegeilt ist und er sich wieder denkt, wie heiß die wohl ist und hebt sichs als nächste Vorlage auf, wenn ich es ihm wieder mache.. 

Was vllt auch noch erwähnenswert ist:
Mein Freund ist ein Scheidungskind, ich kann mir vorstellen, das sein Bild von einer "Frau-Mann-Beziehung" darum etwas verrütelt ist. Seine Eltern liesen sich scheiden, als er 12 war. Sein Papa war wohl alles andere als nett zu seiner Mama. Er schlug sie und beschimpfte sie. Der Papa schlug auch ihn und seinen bruder. Seine mum erwähnte mal, dass mein Freund Jahre später sagte "Du bist doch selber Schuld. Ich suche mir später auch eine Frau die alles mit sich machen lässt." Irgendwie habe ich auch den Spruch in meinem Hinterkopf. Ich weiß nicht, ob das alles irgendwie zusammenhängt.. 

Andere Sachen nebenbei:
> Aufteilung putzen:
- Beim Putzen hilft er mir hier in der Wohnung auch nicht. Er hat eine Eigentumswohnung und ich zahle keine Miete, dafür unsere Lebensmittel. Müsste er mir beim Putzen helfen, dann würde er die Kosten anders aufteilen, dass ich also schlechter vom Zahlen her wegkomme.. Wie ist das bei euch geregelt? Soll nicht heißen, dass er gar nix macht. Er räumt die Spülmaschine ein und aus, bringt den Müll weg.. Irgendwie finde ich die Aussage auch heftig. 

> Vertrauen:
- Anfangs der Beziehung bat ich um einen Aids-Test und meinte, er solls nicht groß rumerzählen. Dann erfuhr ich, dass er es auf der Arbeit ausplapperte und genauso auch in seinem Sport. Er meinte, er hätte bisher nur mit 2 ohne Kondome geschlafen und nahm mir die Angst. (Aids-Test wollte ich dennoch). Hinterher erfuhr ich, dass beide Exen totale Schlampen waren. 1 vögelte lt. Überschlagung von ihm bereits 100 durch, die 2. vermutlich ebenso (die hatte was mit ihm und noch 3 seiner Kumpels, wüah.) Wärt ihr bei sowas sauer? Solche ähnliche Fälle bzgl. "lügen" kamen schon öfters vor.

> Streit:
- Mein Partner ist sehr sensibel. Darum evtl. auch die "Coole-Maske" was er drauf hat.
Wenn mir was nicht passt, bin ich so frei und sage es ihm. Zu 90% schneide ich mir aber wieder ins eigene Fleisch und bin hinterher die doofe.
Letzten Samstag bsp. war er auf eine Fußballparty. Er war die Tage davor krank und nahm Antibitotika ein. Freitag schleppte er sich auf Arbeit, dass er am nächsten Tag auf die Party kann. Er versprach mir nicht viel zu trinken (nicht mehr als 5 Bier) und er wolle eh nicht weiter in einen Club ziehen. Ich wünschte ihm viel Spaß dabei. Die Feier fing mittags um 15:00 Uhr an und ging vorerst bis 23 Uhr. Ich war mit meiner Freundin in der Stadt und wollten feiern gehen. Um 23 Uhr sagte er, dass er jetzt noch in den Club geht. Aber spätestens um1- 2 Uhr zu Hause ist. Ich traf ihn vor Ort an und sagte aus Spaß "ach mehr wie 5 hier hast ja nicht intuss". Sein Freund guckte ihn blöd an. So wie "5 Bier? Hahahahah". Um 1 Uhr wollte meine Freundin bereits nach Hause. Ich fragte ihn, ob er mitkommt. Mir hats gerade gepasst, weil er trotz Antibiotika mehr trank, als zuerst gewollt.. er wollte nicht mit. Er sagte ich solle sie heimfahren und dann wiederkommen und ihn mitnehmen.. aber das wollte ich nicht.. 1. hat er wohl doch mehr getrunken gehabt und 2. hieß es ja sowieso, dass er nur bis 1 max. 2 weg ist.. Außerdem hatte er mich auf der Party nichtmals mit einem Kuss begrüßt. Da war ich auch leicht angesäuert. Schließlich bin ich seine Freundin? Er kam letztlich doch mit, redete aber kein Wort. SO und das sehe ich sogar fast als meine Schuld etwas an, weil ich ihm quasi die Party versaute und und ihm 1 Std. zu früh weggezerrt hatte. Für mich wäre das absolut kein Thema gewesen. Klar, dass er keine Mama als Freundin braucht, aber ich mache gerade die schlimmste Zeit in meinem Leben durch. Papa hat Bauchspeicheldrüsenkrebs, Stadium 3 mit Metastasen, wohl nicht mehr heilbar und hat wohl keine x Jahre mehr zu leben.. und ich liebe meinen Papa über alles. Er gibt mir so viel Kraft, schreibt die süßesten und liebsten Nachrichten und ist einfach der Beste!! Nebnebei: Meine Freundin hatte Stress mit ihrem Freund "Warum kann die rausgehen, wenns ihrem Papa so schlecht geht?" Ehrlich gesagt, muss ich raus raus raus. Ich muss Sport machen, ich muss mich mit xyz-Leuten zum xyz-Treffen, weil ich sonst nur am Heulen bin. ICh weine gerade so schon genug.. Vor Papa muss ich stark sein, darf ihn nicht anmerken lassen, wie todtraurig ich wirklich bin und damit sammele ich Kraft und Ablenkung.. und bin darum wohl auch sensibler was wohl Alkohol und Antibiotika betrifft. Wobei das so oder so eig. nicht geht. Aber ich kann mir persönlich gerade nicht noch mehr Sorgen zutrauen.. 
Am nächsten Tag, worauf ich eig. hinauswill ist, dass ich abends mit ihm noch im Bett geredet hatte. Ich wusste, dass er wegen gestern Abend noch sauer war. 
Ich fragte "Warum kannst du eig. nciht sagen, wenn dein Papa dich entsprechend behandelt hat, dass du mal so zu deine Kinder nicht sein magst?" Er meinte "Keine Ahnung, ich weiß es ja noch nicht wie ich dann bin. Es wird sich erst zeigen." Ich denke da zb ich würde alles dafür tun, dass ich mal nicht SO werde, wenn mein Papa mich entsprechend SO behandelt hätte. Versteht ihr was ich meine? Auf alle Fälle kam dann raus, dass er gar nicht weiß, ob er mal heiraten möchte, Kinder haben möchte usw. Warum muss man sich quasi binden blablabla? Ich dachte ich hörte nicht richtig, weil wir eig. bereits über das Thema geredet hatten und er für eine Hochzeit und für Kinder war. Ich bin mir fast sicher, dass er mir dadurch absichtlich kränken wollte, weil er wusste, das ist ein Wunder punkt bei mir und übte somit "Rache" aus. 

Eine Woche später lies er nämlich verlauten "Also ich will mal nicht so einen JGA wie mein Kollege." --> d.h. also will er doch mal heiraten und das vor einer Woche war nur heiße Luft.
Warum tut er mir das an? Ich habe geheult und die Tage ging es mir extremst schlecht wegen Papa.

So eine ähnliche Aktion brachte er schonmals.
In einem Streit erwähnte er "Ich weiß nicht ob ich dich noch lieb". Jeder normale Mensch, hätte gesagt "okay, ich bin dann weg. Überlegs dir solange". Ich Depp, bin bei ihm geblieben.. Wochen später habe ich gefragt, ob er den Satz eig bereut? Er meinte "ja." Theoretisch kann er mich behandeln wie er will, ich spring ihm eh hinterher.. 

Für mich ist einfach alles so verrüttelt. 
Er kann mir nicht sagen, dass er mich nicht liebt, dafür dermaßen weh tun.. 

Er ärgert mich ziemlich gerne, gibt mir im Spaß, wenn was schlecht läuft mir die Schuld, aber dass er mich lobt ist seltenst der Fall. 

Meint ihr ich erwarte zu viel Bestätigung? Wie ist das bei euch? 
Muss ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten, dass ich erst gar nicht die 3 Worte von ihm benötige oder irgendwelche Komplimente? Muss ich konsequenter bei xyz sein? 

Kann er dennoch mit mir glücklich sein und mich über alles lieben, wenn er es nicht sagt?
Ich versteh das nicht. Zu Beginn der Beziehung konnte er es noch eher. Evtl. sprang er da über seinen Schatten?

Ich will einfach hören, dass er mich liebt, ich will einfach was liebes hören..
Zwar kuschelt er mich gerne, woran ich merke, dass er doch Gefühle hat, aber das i-Tüpfelchen was einfach in einer Beziehung so wunderschön ist, ist nicht da.. 

Übertreibe ich? Wie würdet ihr damit umgehen?

Bitte ehrlich antworten. 




 

Wenn er dir sagen würde: "Ich liebe dich", würde das auch nichts ändern. Er zeigt dir fortlaufend, dass er es nicht tut.

Ich würde mir das nicht gefallen lassen. Ich würde mich trennen. So lasse ich mich nicht behandeln.

4 LikesGefällt mir

10. Juni um 21:39

So kam gerade erst heim..

Wenn ich ihn darum bete, die Wäsche abzuhängen oder staubzusaugen, dann macht er das schon.. aber generell will er nicht, dass er mir wöchentlich beim Putzen hilft.. würde ich die Pistole ihm auf die Brust setzen, würde er wohl schon helfen.. Kochen tut er. Aber auch nur weil ichs wohl nicht kann

Dass er mich manchmal absichtlich eifersüchtig macht oder mir aus Trotz weh tut, glaub ich.. aber derzeit finde ich das einfach unter der Gürterlinie, weils mir eh schon dreckig geht (s. Papa) und eig. non-stop heulen könnte. So eine Doppel-Belastung ist heavy.. ich denke er machts um sein Ego zu stärken, dass er mich quasi immernoch mal mehr weh tun kann wie ich ihn.. wobei ich das mit der Party eig. als kinderkacke empfinde.. s. tatsächliche andere Probleme.. andererseits habe ich seine Party versaut, von dem er schon 1 Jahr im Voraus geredet hatte.. 

Aber generell ist er schon der Typ, der die Leute eher ärgert.. er sagte, ärgern ist für ihn ein Zeichen, dass es passt.. dann ist er gut drauf. Aber ärgern ist halt spaßig, aber manchmal ist mir das spaßige ärgern doch zu viel, wenn nie was liebes/aufmunterndes kommt.. wie wenn er sagt, dass er froh ist, dass er mich hat blablabla.. ach.
 

Gefällt mir

10. Juni um 21:43

aber da siehst du ja, er muss andere ärgern udn verletzen, damit es IHM GUT geht.

das ist total krank. völlig gestört.

warum tust du dir das an? warum?

2 LikesGefällt mir

11. Juni um 0:34

und warum bist du mit ihm zusammen? was hat er, dass dich in so einer Beziehung sein lässt? Du willst doch was ganz anderes als das, was du da gerade hast. Du fühlst dich nciht wohl, du fühlst dich ungeliebt und selbst das Zusammenleben ist nicht so, wie du es gerne hättest.

was hält dich? Denkst du, du kannst sonst keinen Mann in deinem Leben haben? denkst du vielleicht, dass du nichts wert bist?

1 LikesGefällt mir

11. Juni um 2:08
In Antwort auf fresh0089

aber da siehst du ja, er muss andere ärgern udn verletzen, damit es IHM GUT geht.

das ist total krank. völlig gestört.

warum tust du dir das an? warum?

Absolut korrekt..das ist ein klassischer narzist... dann noch wie er der Mutter die Schuld gab dass deren Mann so war und er auch so eine frau woll mit der er machen kann was er will...Mädchen wache auf....der liebt nur eine Person....sich selbst

1 LikesGefällt mir

11. Juni um 2:17

Was für ne Lusche der is.
Wie du schreibst wirkst du voll Süß, ich mache dem Mädel immer viele Komplimente. Der weiss ja garnicht was er an dir hat. Vergiss den und verschwende dich nicht weiter an der Pfeife.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen