Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er kämpft um die Beziehung, mich nervt das

Er kämpft um die Beziehung, mich nervt das

13. Juni um 20:06

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

Mehr lesen

13. Juni um 20:16
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

Du brauchst von deinem Mann doch nicht die Erlaubnis dich zu trennen. Wenn du dich trennen willst, dann mach das. 

11 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 20:17
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

Klare ansage.er probierts halt.toi toi
Red mit ihm nur das nötigste kein lächeln,nettes wort mehr für ihn

er merkt was er verloren hat an dir
vogel flieg

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 20:18

Sexuelle belästigung..ist ja ne hausnummer
das männchen ist beleidigt,dass du dich getrebnt hast.bravo von mir

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 21:02

Ich rate dir dich nicht von seinen Versuchen kleinkriegen zu lassen. Zieh' dein Ding durch, such' dir eine eigene Wohnung und entferne ihn aus deinem Leben. War das nicht dieser Typ, der ständig schlecht gelaunt ist und seine Kinder dumm anmacht, wenn sie nicht Höchstleistungen vollbringen?

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 22:23
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

Dann sage ihm halt unmissverständlich - Männer die Fraun an ihrer ARbeit sexuell beästigen, Kinder zu Hause inklusive Frau haben - sind Wiederholungstäter . 

Eine Ehe ist nicht dafür da - diese an die Wand zu fahren und daran festzuhalten, sich alles bieten lassen müssen und verheiratet bleiben . Mit - ich bin verh. und bleibe es - ist es nicht getan .

Wozu zu einer Paarberatung - wenn man sowieso nicht mehr möchte ?

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 22:33

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und er macht dich fertig???

8 Wochen-2 Monate sind eine lange Zeit um ein neues Leben zu beginnen. Materielles kann und  sollte nicht so wichtig sein um eine überfällige Trennung herbei zu führen.

Das Wichtigste im Leben ist Zeit und die Zeit an der Seite einen falsche Partner wird dir keiner zurück geben können. Lieber allein, als in schlechter Gesellschaft !!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:06
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

selber schuld
wieso gehst du auch zur beratung mit

geh doch einfach!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:46

Dann musst du viel egoistischer und bestimmender werden! Setz dich durch, eure Ehe stand doch nie unter einem guten Stern, wenn ich mir alle anderen Threads von dir so durchlese....schau nur nach vorn und nicht zurück! Ignoriere ihn. Zur Eheberatung oder Paartherapie könnte der alleine gehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:49

So eine Paarberatung hat nicht automatisch das Ziel "Ehe retten um jeden Preis". Wenn der Berater den Eindruck gewinnt, dass sich einer der Beteiligten schon aus der Beziehung verabschiedet hat (und womöglich auch noch gute Gründe dafür hat), dann kann das auch schnell zu einer Trennungsberatung werden.
So gesehen, wär das meiner Meinung nach eine große Chance für dich, dass dein Mann auch nochmal von unabhängiger Seite erklärt bekommt, dass er dich loslassen soll. Und das wird am besten klappen, wenn du mitgehst und dem Berater deine Sicht auf diese Ehe schilderst (nach der du sowieso gefragt werden wirst).

lg
cefeu

4 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 11:01
In Antwort auf cefeu1

So eine Paarberatung hat nicht automatisch das Ziel "Ehe retten um jeden Preis". Wenn der Berater den Eindruck gewinnt, dass sich einer der Beteiligten schon aus der Beziehung verabschiedet hat (und womöglich auch noch gute Gründe dafür hat), dann kann das auch schnell zu einer Trennungsberatung werden.
So gesehen, wär das meiner Meinung nach eine große Chance für dich, dass dein Mann auch nochmal von unabhängiger Seite erklärt bekommt, dass er dich loslassen soll. Und das wird am besten klappen, wenn du mitgehst und dem Berater deine Sicht auf diese Ehe schilderst (nach der du sowieso gefragt werden wirst).

lg
cefeu

Aus dem Standpunkt betrachtet natürlich gut für sie dann

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 11:23
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

bin ich etwas zwiegespalten, um ehrlich zu sein.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass er nicht einfach aufgibt - das zeigt, dass die Beziehung nicht verloren gewesen wäre, wenn Du es mal in dieser Weise klar gestellt hättest, als das Pferd krank war und nicht schon tot!

Auf der anderen Seite: wenn das mit der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz ... ahm ... naja, auch solche Geschichten MÜSSEN nicht eindeutig sein, aber WENN - ist die Diskussion wohl zu Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 11:48

Eine seriöse Paarberatung hat das Ziel, die Situation zu klären. Das kann hier sogar helfen, dem Mann davon zu überzeugen, dass die Geschichte zuende ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 16:06
In Antwort auf avarrassterne1

bin ich etwas zwiegespalten, um ehrlich zu sein.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass er nicht einfach aufgibt - das zeigt, dass die Beziehung nicht verloren gewesen wäre, wenn Du es mal in dieser Weise klar gestellt hättest, als das Pferd krank war und nicht schon tot!

Auf der anderen Seite: wenn das mit der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz ... ahm ... naja, auch solche Geschichten MÜSSEN nicht eindeutig sein, aber WENN - ist die Diskussion wohl zu Ende.

+ die bösartigen Provokationen!  das muss sie echt nicht mitmachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 18:19

Bei einer Kündigung wegen sexueller Belästigung könnte man mit viel gutem Willen (du kennst ihn ja immerhin genug um das zu beurteilen) auf Unterstellungen tippen. Aber zweimal ist schon eindeutig.
Sowas geht überhaupt nicht. Ich würde ihm lautstark sagen das ich mit einem perversen Schwein nix zu tun haben will und er mir fern bleiben soll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 21:18
In Antwort auf sxren_18247537

+ die bösartigen Provokationen!  das muss sie echt nicht mitmachen

naja... bösartige Provokationen... Du weißt doch wie schnell etwas als bösartige Provokation ankommt, oder?

Wir Menschen werden in manchen Situationen alle zum unausstehlichen Besen und es kann uns allen passieren, das wir unschön lange brauchen, um es überhaupt selbst zu merken.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 9:08
In Antwort auf cocozuchanel

Hey ihr,

ich bin total abgenervt und am Ende. 

Mein Noch-Mann regt mich so auf. Ich habe ihm vor 8 Wochen meinen Trennungswunsch mitgeteilt. Nachdem er schon 2x in den letzten Jahren seinen Job verloren hat, weil er irgendwelche Kolleginnen sexuell belästigt hat und sich hier zu Hause emotional und vom Verhalten her wie ein Elefant im Porzellanladen verhält: Er ist mega unempathisch, verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen, aber gleichzeitig sagt er, ich bzw. wir sollen an unserer Ehe festhalten und kämpfen. Wenn ich das verneine, wird er garstig und schnauzt mich an, dass wir nicht aus Jux und Dollerei geheiratet haben.

Für mich ist das Pferd tot und ich bin schon längst abgestiegen. War n längerer Prozess. 

Heute war er bei einer Paarberatung. Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme, wenn er versteht, dass es aus ist. Aber er will mit dieser Beratung mich wieder rumkriegen, dass ich mit ihm zusammen bleibe.

Was würdet ihr mir raten?

VG und Danke, Coco

Uhhhh In deinen Ehren die Paarberatung.

" verletzt mich in einer Tour mit bösartigen Provokationen "
Das ist mein aus...da gibts einmal kalte Kotze zurück und dann bin ich weg.

" Ich habe ihm gesagt, dass ich nur mitkomme,."

Wohin denn ? kapier ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frage zu Betreuungsunterhalt / Erfahrungen
Von: cocozuchanel
neu
9. Juni um 21:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper