Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er Jungfrau (29) / Sie Stier (23). Bin so traurig ohne sie....

Er Jungfrau (29) / Sie Stier (23). Bin so traurig ohne sie....

17. August 2010 um 13:26

Hallo alle zusammen
Ich möchte Euch gerne meine Geschichte erzählen, weil ich sie nicht verarbeiten kann und die Zuhör-Kapazitäten meiner Freunde ihre Grenzen haben. Ich (29) war bis vor 10 Tagen 8 Monate lang mit einer süßen Stierfrau zusammen (23). Als wir uns kennenlernten und auch in den Folgemonaten war es ein unbändiges Feuer zwischen uns Sie ist auch nach und nach in den ersten 1,5 Monaten ganz von selbst bei mir eingezogen, was mir anfangs zwar nicht so recht war (schlechte Erfahrungen) aber dennoch fühlte ich mich dabei wohl und habe es zugelassen. Wir waren die ganze Zeit stolz darauf, immer an einem Strang zu ziehen und den Alltag in jeder Lebenslage zu meistern. Auch die gemeinsame Hobbies und Interessen begeisterten uns. Wir haben sehr viel miteinandern unternommen und vermissten uns bereits nach 2 Stunden schon.... Auch tiefe und lange Gespräche haben wir sooo genossen.... Ende Juni hatte sie dann 3 Wochen Urlaub. Zuvor hatte ich meinen Job verloren. Also genossen wir erste Zeit des Urlaubs miteinander. Sie ist nicht gerade die ordentlichste gewesen und hat oft überall ihre Klamotten liegen lassen. Anfangs habe ich darüber weggesehen aber dann doch mal was ganz lieb und nett gesagt. Sie hat es als gemecker abgetan und mir gleich was zurückgeworfen. Also änderte sich nichts und ich habe leider oft gemeckert was ich jetzt bereue denn so schaukelten sich langsam unsere Probleme hoch. Die letzten paar Urlaubstage ging sie dann wieder zu ihren Eltern (wo sie herkam) wobei sie aber ihre Sachen bei mir lies und auch noch sehr oft bei mir war. Seitdem war aber etwas anders. Auch ich konnte nicht mehr so sein weil sie mir so sehr fehlte und die Gespräche hierzu gefehlt hatte. Wenn ich anfangen wollte lieb und nett ein lockeres Gespräch deswegen anzufangen, fuhr sie mich an und warf mir trotzig etwas anderes zurück. Körperliche Nähe und zusprüche ihrerseits wurden weniger und mir ging es von Tag zu Tag schlechter ohne daß sie auf mich zukam. Vor 3 Wochen dann gab es eine Woche Auszeit die wir aber sehr gut meisterten und unser Glück schien vollkommen und heiß von Neuem zu beginnen. Aber nach 2 Tagen zog sie sich wieder ohne einen Grund etwas zurück und bekam etwas das Gefühl von Gleichgültigkeit mir gegenüber. Sie beteuerte zwar ihre Liebe etc aber ich fühlte es nicht mehr. Leider hatte ich aufgrund der vielen unausgesprochenen Dinge einen solchen Drang zu reden und zu Harmonie, daß ich nicht mehr so viel lachen konnte und ehrlich gesagt darauf wartete, daß von ihr etwas kommt. Wenn länger nichts kam, dann kam eben ich und nahm sie mal in den Arm oder kuschelte mich zu ihr etc.... die Reaktionen waren sehr sehr dürftig und zurückhaltend auch machte sie mir sehr bockig viele verletzende Vorwürfe. Vor 10 Tagen dann schließlich war es soweit. Ihre Eltern waren auf eine Geburtstagsparty eingeladen und wir waren dann zusammen bei ihrem Bruder im Elternhaus damit der nicht allein ist. Es war sehr komisch und ich fühlte mich sehr sehr schlecht aber sie kuschelte sich an mich und schlief auf der couch ein. Sie kam aber NIE so richtig aus sich raus und auf mich zu. Sie hat nämlich auch immer gewartet, daß ich wieder lache etc. aber das konnte ich nicht mehr. Als die Eltern gegen Mitternacht wiederkamen sagte sie zu mir, daß sie mich nach hause fährt aber dann wieder zu ihrern Eltern fahren wird was mich sehr schockierte. Wir sprachen auf der Fahrt nicht viel und auch die Verabschiedung vor meiner Tür im Auto bei laufendem Motor war sehr dürftig und nur oberflächliche Bussis. Ich stieg verletzt aus und sie stand noch ca. 20 Sekunden mit laufendem Motor da (vielleicht hätte ich zurückgehen sollen) aber ich ging ins Haus. 15 Minuten später kam dann eine kindische SMS mit dem Satz "Du es ist vorbei. Wann kann ich meine Sachen holen"...komisch....früher hätte sie mit mir persönlich geredet....am nächsten Tag gg Mittag kam sie dann zusammen mit ihrem Vater den ich aber gebeten habe, draussen zu warten und räumte ihre sachen aus. Sie tobte die ganze Zeit und warf mir übelste Vorwürfe an den Kopf und war sehr trotzig. Dann ging sie....
Seitdem hatten wir noch 2 mal das Vergnügen wegen restlichen Sachen und sie war die beiden Male auch sehr traurig und hätte mich zum Abschied beinahe geküsst...ich habe ihr 5 Tage lang ein paar wenige aber sehr nette und SMS geschrieben. Vorgestern rief sie mich an und flehte, daß ich bitte aufhören soll (ist ja logisch), weil wie schlecht es ihr dabei geht scheint ja gar keinen zu interessieren.... habe mich seitdem nicht mehr gemeldet und leide wie ein Hund...in dem Wissen, daß alles doch so einfach sein könnte....ich möchte sie wieder zurück aber ich habe Angst das falsche zu tun.....Am Samstag hat sie jemanden kennengelernt und war mit ihm auf Party....ich habe es so hingenommen und akzeptiere es weil ich sie aus tiefstem Herzen liebe.....
Vielen vielen Dank für Eure Geduld bei diesem wirklich langen langen Text der aber nur die Kurzfassung ist.... ich bin um jede Hilfe sehr dankbar!!! Was soll ich nur machen? Ich bin total verzweifelt und ich vermisse sie egal wo ich bin....
Danke Euer Stefan

Mehr lesen

18. August 2010 um 10:24

Meinst Du...
wirklich? Ich weiß nicht. Einerseits hast Du natürlich recht aber ich verstehe ihr Verhalten in der letzten Zeit einfach nicht. Sie war mal lieb und dann mal wieder wie ein Kumpel aber hat nie mit mir darüber gesprochen....ich bin schier wahnsinnig geworden. Vielleicht habe ich dadurch auch an Attraktivität für sie verloren und sie nur noch gelangweilt weil ich nicht mehr ich sein konnte....da sind so viele Fragen auf die ich gerne eine Antwort hätte aber nie bekommen habe...
Ich werd mich erstmal einige Zeit nicht melden und dann mal ganz normal anrufen und sie um ein Treffen fragen....rein freundschaftlich natürlich....ich habe schon öfter Trennungsschmerz gehabt und damals sogar nachdem meine Frau und mein 6 Monate alter Sohn gingen aber so intensiv wie jetzt war es noch nie...ich träume jede Nacht davon....bin überhaupt nicht mehr ich...meine Freunde sind schon ganz verzweifelt und machen sich große Sorgen um mich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 11:23

Jetzt hat sie...
...mir grad ne SMS geschrieben wie es mir geht und wann sie ihre 40 euro holen kann....dann kam keine antwort mehr....wahrscheinlich nur höflichkeitsgetue....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 20:47

Das war dann
wohl nix.

Ich (Stierfrau) ziehe den Rücktritt an, wenn etwas in der Summe nicht stimmt.

Und das können viele kleine Dinge sein:

z.B. ein ungutes Gefühl, zuviel Nähe (geht gar nicht, Vertrauen muss da sein - wir geben es auch), eine Feststellung (wenn er jetzt schon meckert - wohin soll das führen), eine Erkenntnis (wenn wir jetzt schon so streiten wo soll das hinführen)....

Sind der Stierfrau (und gerade zu Beginn einer Beziehung) ein paar Sachen aufgefallen (sie sagt anfangs nie darüber etwas, schaut drüber weg) und es werden MEHR (das ist der springende Punkt )....kommt sie von allein zu der Entscheidung Feierabend.

Verstehst du die Summe zählt. Und Basta.

Keine Chance mehr, sorry. Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 20:50


Ich sehe gerade du bist ja Jungfrau, das sollte eigentlich sehr gut zusammen passen....

Schwierig, ich würde tippen du hast Dich ihr gleich vor die Füße gelegt, könnte das sein? (meine Erfahrung mit Jungfrauen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 22:41
In Antwort auf hathor_12336177


Ich sehe gerade du bist ja Jungfrau, das sollte eigentlich sehr gut zusammen passen....

Schwierig, ich würde tippen du hast Dich ihr gleich vor die Füße gelegt, könnte das sein? (meine Erfahrung mit Jungfrauen)

Hmm...
danke für deine antwort ja es hat auch eigentlich alles gepasst nur in den letzten 3 Wochen war sie immer sehr gestresst. Ich bin immer für sie da gewesen nur da war es für mich richtig schwierig, weil sie alles nur noch mit ihrer mutter geredet hatte und ich dann das gefühl bekam, daß etwas im busch ist. war ganz lieb und wollte darüber reden. hab sie nicht bedrängt.... irgendwann zeigte ich ihr dann etwas die kältere schulter damit sie auf mich etwas zukommt aber von wegen....hab heut früh nen anruf bekommen und wurde von ihr total angefahren, daß ich nicht da gewesen wäre, wo sie mich gebraucht hat. hab dann in ruhigem ton geantwortet, daß sie doch weiß, daß ich immer da war aber sie mich nicht mehr hat da sein lassen und es sehr schwierig für mich war....die patzige antwort: "ich habe jemand kennengelernt und er ist für mich da" bumm aufgelegt...tja....
mir ging es sehr dreckig aber seit ein paar stunden bin ich sauer und daas hilft mir...hab heute auch jemanden kennengelernt und wir waren spazieren...hab sie sogar getroffen, allein. sie hat ganz schön doof geguckt aber ausser ein nettes hallo habe ich ihr nichts zukommen lassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 22:44

Ich hab...
...ihr dann einfach gesagt, daß ich es schade finde, jetzt so miteinandern umzugehen und wir uns nach ein paar tagen mal in ruhe treffen sollten um ein bisschen zu reden....normal halt...weiß bis heute nicht die gründe...bin eigentlich schon jemand, der immer auf seinen partner eingeht und sich gedanken macht....sie hat das scheinbar ganz anders gesehen....sie hing aber sehr an mir...komisch.... kommt momentan auch alles so trotzig rüber...naja ich werd mich jetzt gar nicht mehr melden....bringt ja auch nichts....WENN dann wird sie sich schon mal melden....find es einfach komisch...
apropo...rationelles denken fällt ihr trotz des sternzeichens nicht so ganz leicht....ist manchmal noch sehr kindlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen