Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist zuuu lieb!

Er ist zuuu lieb!

2. August 2006 um 19:04

Hallo!

Vielleicht hört sich das komisch an, aber ich stecke in einer bisher

3-wöchigen Beziehung und weiß nicht, wie ich Schluß machen soll...

Wir sind uns einfach sehr nah gekommen und haben ziemlich viel erlebt...

Aber ich kann nicht mit so einem netten Mann umgehen...

Wobei mich da auch sehr interessieren würde, woran das liegen kann!?

Kennt das jemand von euch vielleicht auch und hat herausgefunden worin

der Grund bestehen könnte!?

Danke im voraus für eure Antworten...

Mehr lesen

2. August 2006 um 19:26

=)
also ich kenne das auch, hatte vor nem jahr ne ähnliche geschichte. das ist einfach so weil wir frauen keine typen wollen die uns die ganze zeit auf den händen tragen manchmal brauchen wir auch bisschen herrausvorderrung in der beziehung, wir wollen auch manchmal die männer erobern, aber wenn er die ganze zeit alles für uns macht, ohne irgendeinen wiederspruch wird das nach einniger zeit einfach nur....langweilig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 19:32

"Er ist zuuu lieb!"
ich weiß nicht was du meinst. ist es nicht schön so einen partner zu haben??????
was solls denn sein??????
ein macho? arbeitswütiger der nur an sich denkt? wir frauen suchen so einen lieben mann, und diejenigen die ihn haben, wollen ihn nicht????
soll es denn immer eine herausforderung sein?
eiversuchtsszenen ect. ????
ich verstehe es nicht.
muss es denn immer was extravagantes sein?
ich finde, du hast glück. soetwas bekommt nicht jede.
sei doch glücklich, das du soetwas hast.
davon gibts nur sehr wenige.
lg....eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 20:25

HI
Bevor ich mich intensiv mit meiner Kindheit bzw. der Tochter - Vater Beziehung auseinandergesetzt habe , waren mir die Männer welche mich auf Händen trugen auch viel zu langweilig !!
Der Mensch behandelt sich so wie er in seiner Kindheit behandelt wurde. Der Grundstein für`s gesamte Leben wird da gelegt. Oft suchen wir in Beziehungen das Gegenstück welches uns ermöglicht altbekannte Muster fortzusetzen.
Das kann z.B. die Beziehung zum Vater sein (...das kleine Mädchen versucht alles um Liebe von dem "ersten Mann" in ihrem Leben zu erhalten.Kann dieser ihr aus welchen Gründen auch immer diese Liebe nicht geben , kann dies weitreichende Folgen haben ! Wahrscheinlich sucht sich das Mädchen später als Frau wieder unnahbare und somit unerreichbare Männer um ihr Muster fortzusetzen bzw. es diesmal" richtig " zu machen und doch noch die ersehnte Liebe zu erlagen . Leider boykottiert sie dadurch gesunde Beziehungen . Interessanter ist die Möglichkeit ! Mit guten / fürsorglichen Männern kann sie nichts anfangen, da sie es niemals gelernt hat !)

Ich persönlich genieße es heute sehr mit einem gleichwertigen , als auch fürsorglichen Partner zusammen zu sein . Was gibt es schöneres als auf Händen getragen zu werden !?
LG, Lacada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 20:26

....
Hallo, ich hatte so eine ähnliche Situation auch vor ca. 2 Jahren! Er war sehr lieb und hat mich auf Händen getragen, egal was ich wollte oder brauchte er besorgte es mir! Das gute war das er auch das Geld dazu hatte. Er konnte mir auch alle Wünsche ohne Probleme erfüllen, wenn ich neue Schuhe wollte hatte ich sie sofort und wir haben auch immer nur das gemacht was ich wollte.

Tja das ging dann auch nen halbes Jahr gut, aber dann ging er mir nur auf die Nerven. Es nervte immer alles zu bekommen ohne irgendwas tun zu müssen. Er war nie mal allein unterwegs und ich wusste das er niemals auch nie eine andere Frau ansehen würde.... Auf der einen seite schön aber auf der anderen seite einfach nur öde!! Jetzt habe ich meinen kleinen Macho und bin total glücklich darüber.

Mein fazit: Nette typen?? Nie wieder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 20:26
In Antwort auf sindy_12487316

=)
also ich kenne das auch, hatte vor nem jahr ne ähnliche geschichte. das ist einfach so weil wir frauen keine typen wollen die uns die ganze zeit auf den händen tragen manchmal brauchen wir auch bisschen herrausvorderrung in der beziehung, wir wollen auch manchmal die männer erobern, aber wenn er die ganze zeit alles für uns macht, ohne irgendeinen wiederspruch wird das nach einniger zeit einfach nur....langweilig...

Was
wie kann denn ein mann zu lieb sein= das gibts gar nicht. ich möchte gerne einen lieben Mann der mich auf Händen trägt, lieber als einen Macho. langweilig wird da sicher nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 20:28
In Antwort auf lea_12637298

....
Hallo, ich hatte so eine ähnliche Situation auch vor ca. 2 Jahren! Er war sehr lieb und hat mich auf Händen getragen, egal was ich wollte oder brauchte er besorgte es mir! Das gute war das er auch das Geld dazu hatte. Er konnte mir auch alle Wünsche ohne Probleme erfüllen, wenn ich neue Schuhe wollte hatte ich sie sofort und wir haben auch immer nur das gemacht was ich wollte.

Tja das ging dann auch nen halbes Jahr gut, aber dann ging er mir nur auf die Nerven. Es nervte immer alles zu bekommen ohne irgendwas tun zu müssen. Er war nie mal allein unterwegs und ich wusste das er niemals auch nie eine andere Frau ansehen würde.... Auf der einen seite schön aber auf der anderen seite einfach nur öde!! Jetzt habe ich meinen kleinen Macho und bin total glücklich darüber.

Mein fazit: Nette typen?? Nie wieder....

Babedeluxe
machos sind doch total daneben, was findest du an einem macho
ein lieber kerl der alles für seine frau macht den kann man suchen und darüber kann sich jede Frau glücklich schätzen. machos sind daneben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 21:47
In Antwort auf lea_12637298

....
Hallo, ich hatte so eine ähnliche Situation auch vor ca. 2 Jahren! Er war sehr lieb und hat mich auf Händen getragen, egal was ich wollte oder brauchte er besorgte es mir! Das gute war das er auch das Geld dazu hatte. Er konnte mir auch alle Wünsche ohne Probleme erfüllen, wenn ich neue Schuhe wollte hatte ich sie sofort und wir haben auch immer nur das gemacht was ich wollte.

Tja das ging dann auch nen halbes Jahr gut, aber dann ging er mir nur auf die Nerven. Es nervte immer alles zu bekommen ohne irgendwas tun zu müssen. Er war nie mal allein unterwegs und ich wusste das er niemals auch nie eine andere Frau ansehen würde.... Auf der einen seite schön aber auf der anderen seite einfach nur öde!! Jetzt habe ich meinen kleinen Macho und bin total glücklich darüber.

Mein fazit: Nette typen?? Nie wieder....

Wer es braucht
Ich sag nur, nie wieder Macho. Ich hab nur Kummer gehabt. Mein Freund war in den ersten Monaten der Beziehung auch so süß und lieb zu mir. Diese Seite vermisse ich an ihm. Er benimmt sich nämlich auch langsam immer mehr wie ein Macho. Das schmeckt mir überhaupt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 23:34

Keinen Dunst...
und eigentlich auch keine Antwort. Möchte jetzt zu gerne von Psychologen erklärt kriegen, warum , wenn schon, wie es scheint eher Frauen unter 25 zu den raueren Typen neigen... welchen tiefgründige Muster da mitspielen ... männliche Stärke spüren, weil frau es selbst noch zu nix gebracht hat? Oder ist es schlicht der Ruf der Natur, der einen möglichst gegen alle durchsetzungsfähigen Erzeuger für den daher gut beschützten Nachwuchs sucht?

Kann es so trivial sein?

Sicher ...

Oder??

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 14:25

Mach Dir keinen Kopf
Es ist einfach nicht der Richtige! Wärst Du verliebt über beide Ohren, würdest Du Dich freuen, dass er so lieb ist. Hatte sowas auch schon mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:11

Er ist zuuuu lieb
@sucheantwort1

ich nehme mal an du bist noch sehr jung !

ich z.b. hatte immer sehr nette männer und ich möchte nie einen anderen!

was will frau mehr, gibt doch nichts schöneres als einen mann zu haben der auf einen eingeht, der einen versteht und keine spielchen treibt.

gruss
luna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:16

...ordetlich den Kopf gewaschen bekommen...
Zitat:
Ich kann Dir nur raten nett, aber ehrlich zu ihm zu sein. Das hat er verdient.

....genau das habe ich getan....
Habe gestern mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass ich von einem "Hab dich lieb"
länger als 2h "zerren" kann....und mir das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen und nicht aus heiterem Himmel Schluß gemacht..
Ich glaube, ich habe jetzt ansatzweise verstanden, was ich an ihm habe...
...denn er kann ZUHÖREN und man spricht nicht mit jemandem, der am nächten Tag vergessen hat, worüber man gesprochen und worauf man sich geeinigt hat. (kam mir zumindest so vor;hab ja erst gestern mit ihm geredet aber vertrauen wir der weibl. Intuition!)

Das mit dem Besprechen habe ich nämlcih schon einige Male in meiner letzten (3Jahre) Beziehung erlebt und nie hat sich was geändert... zumindest nicht das, worauf es wirklcih ankam. (Zum Verständnis: der Letzte war ein absoluter Frauenheld, vor dem ich gewarnt wurde und ich letztendlich Schluß gemacht habe, weil er einerseits, nachdem wir beide unsere (mehr seine) "harte Schale" geknackt haben, zu sehr geklammert hat und andererseits einfach nicht verstand, was ich ihm erklärt habe....
(so Sachen wie oben beschrieben... heute alles verstehen und morgen nicht umsetzen, obwohl ers genauso gesehen hat)<-aber das wäre ein anderes Thema...

Gerade der 2.Beitrag hat mich ziemlich zum Nachdenken gebracht...
...
und es stimmen so viele Dinge, die hier stehen....
...so auch, dass man vielleicht keine Fehler bei sich suchen will...

und am meisten... dass man als starke Frau einen Mann auf "gleicher Ebene" braucht.
Hört sich komisch an... aber ich meine... dass man
als starke Frau auch einen Mann braucht, der nicht sofort sprachlos ist...
(habe ich ihm gestern auch erklärt und er konnte nicht mit ..."lustig-kritischen-Argumenten-in-einer-Diskusio-n" (<-oder wie drückt man das aus!??!?!) umgehen, weil er vorher 5 Jahre mit einer Frau zusammen war, die wohl das Gegeteil von mir ist und deshalb war er einfach nur sprachlos, was er sonst nämlcih nicht ist)
Ich kann irgndwie einfach nichts dagegen tun, ohne ""Grenzen gesezt zubekommen"", glücklich zu leben und will es auch nicht...gerade das ist doch schön...

Mein Fazit bis dato:
Reden hilft wirklich, - es kommt nur darauf an mit wem!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:28

Kommt mir sehr bekannt vor ...
ich hatte mal eine 4-wöchige beziehung die so ähnlich war. ich habe es dann auch einfach nicht mehr ausgehalten und schluss gemacht. ich habe ihm damals gesagt, ich kann nicht von heute auf morgen 100% für ihn da sein und alles andere stehen und liegen lassen. das war auch so. er hat nur gemerkt, dass wir uns zwar sehr mochten, aber nicht, dass wir völlig unterschiedliche ansichten vom zusammensein hatten. ich denke es hat einfach nicht gepasst! mit dem freund, den ich danach hatte (und noch habe) war es am anfang genauso und es hat keinen von beiden gestört. da hat es halt einfach gepasst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:33
In Antwort auf chris_12645272

Mach Dir keinen Kopf
Es ist einfach nicht der Richtige! Wärst Du verliebt über beide Ohren, würdest Du Dich freuen, dass er so lieb ist. Hatte sowas auch schon mal...

...wobei dafür Liebe definiert sein müsste....
Ich denke, dass kann man so schnell nicht sagen...

Bin zwar "erst 24" aber was ich mit 15 bereits verstanden habe ist,...
Ich fange anders an...
Ich - 15
Er - 18
Saßen damals in seinem Zimmer und haben eines dieser philosphischen Gesräche geführt
(einfach toll, Männer die das können)
und sprachen über den Begriff "Liebe". Er sagte: Ich liebe dich nicht!
Puh!
Was war das!? 15, schüchtern und absolut sprachlos....
Aber dann kam die Erklärung....
Schatz, ich habe dich einfach nur sehr sehr lieb...
Weil es KEINE Steigerung von "Ich liebe dich" gibt...
Und das was man, unter der Voraussetzung, dass man heiratet, ein mal vor dem Altar sagen will, kann nicht schon nach sooooooo kurzer Zeit so sein...
Natürlich sollte man es nicht erst dann sagen, aber ich habe sofort gelernt mit meinen Worten besinnlicher umzugehen. Und gerade Menschen die sooooo oft Ich hab dich ganz doll lieb", etc. sagen, empfinden sicher nicht so viel dabei, wie andere die es dann sagen, wenn sie es wirklich fühlen... Ich unterstelle das vielleciht automatisch, was auch ein wenig oberflächlich sein könnte, aber...
...Emfindungen lassen sich ja nicht vergleichen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:38

Ein wahres wort
lg an dich




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2006 um 11:56
In Antwort auf josie_12760264

Was
wie kann denn ein mann zu lieb sein= das gibts gar nicht. ich möchte gerne einen lieben Mann der mich auf Händen trägt, lieber als einen Macho. langweilig wird da sicher nichts

Langweilig
Also ich kann mit diesen super lieben netten Typen auch nix anfangen.. Hatte sowas letztens auch und hab mit ihm "Schluss" gemacht bevor wir wirklich zusammen waren.

Ich war so genervt und gelangweilt von diesem permanenten "Hab dich lieb" und "kann ich was für dich tun?" das es mich fast in den Wahnsinn trieb. Natürlich soll er lieb und nett sein aber doch bitte nicht so übertrieben!!
Ich weiß genau was du meinst, so jemand der alles für einen tut (es ist die Art und Weise WIE er das macht) ist absolut einschläfernd! Er soll ja kein Macho sein, aber so ein BISSCHEN Macho ist schon nicht verkehrt. Der Mann hat mir schon nach 2 Wochen gesagt dass er mich liebt und ich die Frau seines Lebens sei.. Ja ne is klaaaar.. Da ist dann doch schon die Lust raus, bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Man muss sich schon so n bisschen "anzicken" also im positiven Sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2006 um 14:10

...sehe ich auch so...
Das trifft es ganau auf den Punkt...

Er soll einfach er selbst bleiben und auch nicht
sein Leben total auf mich richten.
Ist zwar nett.... aber es sollte doch einem Gesräch bedürfen
strategische Ziele gemeinsam zu lösen...
Er gibt ja quasi permanent nach....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 21:11
In Antwort auf josie_12760264

Babedeluxe
machos sind doch total daneben, was findest du an einem macho
ein lieber kerl der alles für seine frau macht den kann man suchen und darüber kann sich jede Frau glücklich schätzen. machos sind daneben

Schokobanana1
Ich finde nicht das Machos daneben sind. Mein Freund rennt mir nicht immer hinterher und fragt ob er irgendwas für mich tun kann. Ich bin Glücklich darüber einen Freund zu haben der ebenso wie ich erwartet das die Frau den Haushalt schmeisst und das Essen kocht! Daher bin ich sehr zufrieden mit meinem lieben Machofreund der zudem auch noch Italiener ist! Ich bin die Frau und er der Mann und jeder hat seine Rolle genauso wollte ich es immer haben!! Auch wenn sich das komisch anhört aber ich fühle mich so besser ich möchte keine Emanze sein die ihren Mann herumkomandiert.

Ich weiss das viele mich nicht verstehen können aber ich fühle mich wohl so. Und auf Händen trägt er mich auch nur halt nicht andauernd, was ich auch gar nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen