Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist zu schüchtern und jetzt ?!

Er ist zu schüchtern und jetzt ?!

11. November 2016 um 2:27 Letzte Antwort: 30. Januar 2017 um 22:35

Hallo ihr Lieben, ich befinde mich momentan in einem absoluten Zwiespalt. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten kann aber nichts versprechen. Es gibt da diesen einen Mann den ich damals bei einem Seminar kennengelernt habe, schon damals haben wir uns gut verstanden und viel zusammen gelacht. Wir haben uns aus Spaß immer gepiesackt und waren letztendlich ab und an zusammen unterwegs zum Essen, auf Autotreffen, einfach so in der Stadt, aber meines Empfindens nach fand alles er auf einer freundschaftlichen Ebene statt. Heute gehen wir auch ab und an noch auf Autotreffen, und treffen uns wöchentlich zum Kaffeetrinken. Anfangs waren wir nur alle zwei Wochen Kaffee trinken, mittlerweile fragt er mich schon zweimal die Woche ob wir uns auf einen Kaffee treffen möchten. Selten frage ich ihn ob wir einen Kaffee trinken und wenn ich ihn frage beziehungsweise wenn ich ihm die Option offen halten und er sich entscheiden soll antwortet er immer mit ja. Im Prinzip ist es nie etwas grossartig Besonderes, wir quatschen über alle Themen querbeet lachen viel und verabschieden uns anschließend mit einer Umarmung. Anfangs fragte er mich relativ oft wie es denn in der Liebe bei mir aussehen würde. Da ich aber immer das gleiche antwortete, dass es da im Moment niemanden geben würde, vermute ich, dass er deshalb in letzter Zeit nicht mehr nachgefragt hat. Wir hatten es auch des öfteren schon über das Thema Beziehung bei dem er nur erwähnte dass er sowieso niemanden finden würde weil er einfach viel zu schüchtern ist. Ich habe auch das Gefühl, dass es sich mit jedem Treffen intensiviert er wird immer offener, extrovertierter, und mittlerweile schreibt er mir auch unter dem Tag, aber so einen richtigen Schritt will er dann doch nicht gehen. Ich bin eigentlich ein sehr aufgeschlossener, selbstbewusster und extrovertierter Mensch, aber bei ihm traue ich mich dann doch nicht so recht den ersten Schritt zu machen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht an was das liegt, wahrscheinlich bin ich in letzter Zeit einfach zu oft von Männern enttäuscht worden und habe zuviel Angst, wieder enttäuscht beziehungsweise abgelehnt zu werden, oder die Freundschaft aufs Spiel zu setzen. Mein Gefühl sagt mir allerdings, dass er von mir definitiv nicht abgeneigt ist. ich weiß auch, dass ich den ersten Schritt gehen muss wenn ich wissen möchte woran ich bin. Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer wie ich das anstellen soll, denn ich möchte ihn nicht überrumpeln. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, ihn einfach mal zu fragen ob wir nicht zusammen ins Kino gehen möchten, einfach nur um wenigstens einen kleinen Schritt weiter zu gehen und nicht immer nur Kaffee zu trinken. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich oder ähnliche Erfahrungen sammeln können. Was meint ihr? Hat er Interesse? Oder interpretiere ich da zu viel hinein? Ich würde mich über ein paar Antworten Meinungen Tipps und Tricks sehr freuen. Vielen Dank im voraus.

Mehr lesen

11. November 2016 um 2:27

Hallo ihr Lieben, ich befinde mich momentan in einem absoluten Zwiespalt. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten kann aber nichts versprechen. Es gibt da diesen einen Mann den ich damals bei einem Seminar kennengelernt habe, schon damals haben wir uns gut verstanden und viel zusammen gelacht. Wir haben uns aus Spaß immer gepiesackt und waren letztendlich ab und an zusammen unterwegs zum Essen, auf Autotreffen, einfach so in der Stadt, aber meines Empfindens nach fand alles er auf einer freundschaftlichen Ebene statt. Heute gehen wir auch ab und an noch auf Autotreffen, und treffen uns wöchentlich zum Kaffeetrinken. Anfangs waren wir nur alle zwei Wochen Kaffee trinken, mittlerweile fragt er mich schon zweimal die Woche ob wir uns auf einen Kaffee treffen möchten. Selten frage ich ihn ob wir einen Kaffee trinken und wenn ich ihn frage beziehungsweise wenn ich ihm die Option offen halten und er sich entscheiden soll antwortet er immer mit ja. Im Prinzip ist es nie etwas grossartig Besonderes, wir quatschen über alle Themen querbeet lachen viel und verabschieden uns anschließend mit einer Umarmung. Anfangs fragte er mich relativ oft wie es denn in der Liebe bei mir aussehen würde. Da ich aber immer das gleiche antwortete, dass es da im Moment niemanden geben würde, vermute ich, dass er deshalb in letzter Zeit nicht mehr nachgefragt hat. Wir hatten es auch des öfteren schon über das Thema Beziehung bei dem er nur erwähnte dass er sowieso niemanden finden würde weil er einfach viel zu schüchtern ist. Ich habe auch das Gefühl, dass es sich mit jedem Treffen intensiviert er wird immer offener, extrovertierter, und mittlerweile schreibt er mir auch unter dem Tag, aber so einen richtigen Schritt will er dann doch nicht gehen. Ich bin eigentlich ein sehr aufgeschlossener, selbstbewusster und extrovertierter Mensch, aber bei ihm traue ich mich dann doch nicht so recht den ersten Schritt zu machen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht an was das liegt, wahrscheinlich bin ich in letzter Zeit einfach zu oft von Männern enttäuscht worden und habe zuviel Angst, wieder enttäuscht beziehungsweise abgelehnt zu werden, oder die Freundschaft aufs Spiel zu setzen. Mein Gefühl sagt mir allerdings, dass er von mir definitiv nicht abgeneigt ist. ich weiß auch, dass ich den ersten Schritt gehen muss wenn ich wissen möchte woran ich bin. Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer wie ich das anstellen soll, denn ich möchte ihn nicht überrumpeln. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, ihn einfach mal zu fragen ob wir nicht zusammen ins Kino gehen möchten, einfach nur um wenigstens einen kleinen Schritt weiter zu gehen und nicht immer nur Kaffee zu trinken. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich oder ähnliche Erfahrungen sammeln können. Was meint ihr? Hat er Interesse? Oder interpretiere ich da zu viel hinein? Ich würde mich über ein paar Antworten Meinungen Tipps und Tricks sehr freuen. Vielen Dank im voraus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. November 2016 um 12:44

...
Hilfe ?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Januar 2017 um 2:48
In Antwort auf flufflepuffle

...
Hilfe ?!

 Immernoch Hilfe gesucht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar 2017 um 2:04

Hmm, das ist bei uns nichts besonderes, waren schon des öfteren zusammen essen oder im Kino.. ich kann nicht einschätzen ob solche Dinge bei ihm auf "Datingebene" stattfinden oder nicht.

Bisher hat mich das nur um eine schöne Zeit reicher gemacht - die Ungewissheit sowie die Ungeduld bleiben und wachsen stets weiter.
Immerhin zieht sich das ganze jetzt schon eine Zeit .. ich möchte ja auch zu nichts drängen, nur wächst da mit jedem Erlebnis etwas in der Gefühlswelt ohne zu wissen woran ich letztendlich bin 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar 2017 um 8:39
In Antwort auf flufflepuffle

Hmm, das ist bei uns nichts besonderes, waren schon des öfteren zusammen essen oder im Kino.. ich kann nicht einschätzen ob solche Dinge bei ihm auf "Datingebene" stattfinden oder nicht.

Bisher hat mich das nur um eine schöne Zeit reicher gemacht - die Ungewissheit sowie die Ungeduld bleiben und wachsen stets weiter.
Immerhin zieht sich das ganze jetzt schon eine Zeit .. ich möchte ja auch zu nichts drängen, nur wächst da mit jedem Erlebnis etwas in der Gefühlswelt ohne zu wissen woran ich letztendlich bin 

Hallo Flufflepuffle 

An Deiner Stelle würde ich das nächste Treffen einfach mal in einen privateren Rahmen verlagern.
Lad ihn zB zu nem gemeinsamen Kochenabend und anschließendem DvD schauen ein. Setz Dich auf der Couch nicht 5m weit weg. ^^ .... Und ganz ehrlich: Sag ihm das Du ihn toll findest und/oder drück ihm wenigstens bei einer Verabschiedung ein Bussi auf die Wange. 
Einer muss nunmal den Anfang an machen. 
Sei mutig und steh zu Deinen Gefühlen. 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Januar 2017 um 12:57

Es gibt meiner Meinung zwei Möglickeiten: Du machst verbal oder physisch den nächsten Schritt. Also entweder sprichst du direkt an, was in dir vorgeht und dass du gern wissen möchtest, wies bei ihm ausschaut oooder du steigerst mal ein wenig den Körperkontakt und siehst, wie er darauf reagiert. Beides kostet Überwindung, was dir lieber ist musst du selbst entscheiden

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Januar 2017 um 22:51
In Antwort auf deflorin

Es gibt meiner Meinung zwei Möglickeiten: Du machst verbal oder physisch den nächsten Schritt. Also entweder sprichst du direkt an, was in dir vorgeht und dass du gern wissen möchtest, wies bei ihm ausschaut oooder du steigerst mal ein wenig den Körperkontakt und siehst, wie er darauf reagiert. Beides kostet Überwindung, was dir lieber ist musst du selbst entscheiden

Ja das ist mir alles bewusst - also, dass ja iwann mal jemand den ersten Schritt wagen muss bzw. dass ich mehr in die Offensive muss egal ob verbal oder Physisch.
Ich bin da auch mittlerweile schon dabei mich physisch und in ganz kleinen Schritten weiter voran zu tasten.. allerdings bekomme ich nicht wirklich Feedback, er wirkt nicht abgeneigt, aber auch nichts Gegenteiliges. Und es sind wirklich nur Babyschritte, sprich: Hand getastet, Umarmung zum Abschied, mal nen Schubser zum sticheln - mehr aber auch nicht. Heute waren wir wieder im Kino - auch hier kein weiterer Körperkontakt, auch wenn das Verlangen meinerseits mittlerweile fast schon unerträglich ist und ich sehr mit mir selbst kämpfe jetzt mal was zu wagen oder es bleiben zu lassen.

Aber was mir wohl im Weg steht ist die Angst, dabei die Freundschaft aufs Spiel zu setzen 

Ich weiß, das klingt alles sehr nach Kindergarten..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Januar 2017 um 23:04
In Antwort auf flufflepuffle

Ja das ist mir alles bewusst - also, dass ja iwann mal jemand den ersten Schritt wagen muss bzw. dass ich mehr in die Offensive muss egal ob verbal oder Physisch.
Ich bin da auch mittlerweile schon dabei mich physisch und in ganz kleinen Schritten weiter voran zu tasten.. allerdings bekomme ich nicht wirklich Feedback, er wirkt nicht abgeneigt, aber auch nichts Gegenteiliges. Und es sind wirklich nur Babyschritte, sprich: Hand getastet, Umarmung zum Abschied, mal nen Schubser zum sticheln - mehr aber auch nicht. Heute waren wir wieder im Kino - auch hier kein weiterer Körperkontakt, auch wenn das Verlangen meinerseits mittlerweile fast schon unerträglich ist und ich sehr mit mir selbst kämpfe jetzt mal was zu wagen oder es bleiben zu lassen.

Aber was mir wohl im Weg steht ist die Angst, dabei die Freundschaft aufs Spiel zu setzen 

Ich weiß, das klingt alles sehr nach Kindergarten..

Mein Problem ist, dass ich ihn so garnicht einschätzen kann - Mal schaut er ganz neugierig auf mein Handydisplay um zu sehen mit wem ich da schreibe, manchmal fragt er mich sogar wer das ist. Ein anderes mal erzählt er mir von einer anderen "Dame" mit der er sich treffen wollte, die aber nicht so Recht will. Wenn ich ihm erzähle, dass ich gerade hier und dort bin, will er wissen was ich tue oder mit wem ich meine Zeit verbringe. Er fragt jede Woche mindestens einmal ob ich mal raus will, einen Kaffee trinken. Er plant Ausflüge, die erst in 3 Monaten stattfinden sollen, zeigt Interesse an den Dingen die ich ihm erzähle, bindet mich langsam mit in seinen Freundeskreis ein, im Kino bevorzugt er den Pärchensitz, ab und an, aber eher selten bringt er Anspielungen in Richtung Beziehung - und dennoch wirkt er sehr schüchtern und distanziert wenn es um Körperkontakt geht oder um weitere Schritte. Das gibt mir das Gefühl, dass er schon möchte, aber sich einfach nicht traut. Oder eben, er ist wirklich nur an einer Freundschaft interessiert. Im Prinzip KANN es alles sein! Ich bin an sich auch sehr extrovertiert und spreche für gewöhnlich sofort die Themen an die mir auf der Seele brennen, aber bei ihm traue ich mich einfach nicht! Ich komme mir vor wie ein verliebter Teenager, der nicht weiß wie er "so ein Gespräch" am besten anschneidet - langsam macht mich das wahnsinnig 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 12:47

Ich weiß..  aber wie fange ich so ein Gespräch an, was sage ich ohne ihn zu überrumpeln oder mir sofort alles zu verbauen 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 14:12

So wie du eure Treffen/sein Verhalten beschreibst, spricht doch alles dafür, dass er auch mehr als nur Freundschaft möchte! Jetzt muss nur einer von euch den ersten Schritt wagen, aber jeder wartet ab, bis der andere ihn macht. Also nimm deinen ganzen Mut zusammen und sprich ihn auf deine Gefühle an!
Du musst ja nicht gleich mit den Worten herausplatzen: ,,Ich bin total verknallt in dich. Wollen wir zusammen sein?'' - Sag ihm, dass du sehr gerne mit ihm Zeit verbringst, ihn gern hast und er dir total wichtig ist. Vielleicht antwortet er dir darauf das Gleiche und du kannst einen Schritt weitergehen, indem du sagst dass du in Zukunft gerne noch mehr Zeit mit ihm verbringen willst.
Du musst dich einfach nur trauen! Warte nicht auf den perfekten Moment, sondern mach es gleich! Dann hast du Gewissheit, ob sie nun gut ist oder schlecht. Ich drück dir die Daumen
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 15:00

Hallo flufflepuffle, ich steckte vor einem Jahr in der gleichen Zwickmühle. Er gab mir keinen Korb, aber machte auch nicht wirklich Anspielungen.
Ich hab dann einfach ziemlich viel geflirtet und dann hatten wir "zufällig" viel gemeinsame Arbeit bei der Planung von Events und wir haben uns auch mal zuhause getroffen um das zu bequatschen. Als er dann angefangen hat für mich zu bezahlen wenn wir uns zusammen etwas angesehen haben und noch nicht einmal versucht hat mich zu umarmen oder so war ich restlos verwirrt. Irgendwann ergab es sich dann das eines dieser Planungstreffen abends war und ich danach nicht mehr die 250km zu mir nach Hause fahren wollte.
Also haben wir noch bei ihm ferngesehen bevor wir ins Bett gegangen sind und ich habe mich bei ihm angelehnt und bin dann langsam auf seinen Schoß gerutscht. Danach hatte er von der Aufregung und der dauerhaften Belastung auf seinem besten Stück so viel aufgestaut das er mich einfach geküsst hat. Vielleicht hilft es auch ja auch einfch mal einen kuscheligen Abend auf der Couch zu verbringen und du lädst dich einfach mal selbst bei ihm ein. Bei der Aussicht das du die ganze Nacht in seinem Bett liegst und er auf der Couch schlafen muss wenn er nicht nett ist kommt er ja vielleicht auch mal auf Ideen.
Ich hoffe ihr fasst euch beide mal am Hasenherz und Traut euch!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 15:59

Hallo. Bin leider auch sehr schüchtern. Deshalb gab es bei mir auch viele Momente, in denen ich eine Frau sehr attraktiv fand, ich mich aber einfach nicht traute auf sie zuzugehen. Wenn du jetzt sagst, du willst die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen, kann ich dir nur sagen: Wenn du  größere Gefühle hast wie nur Freundschaft, er das aber nicht haben sollte und irgendwann mit einer anderen Frau ankommt, wird es dir spätestens dann das Herz brechen. Mir leider so passiert. Deshamein Rat. Schaffe dir Klarheit. Du könntest ihn ja mal ins Schwimmbad einladen. Vielleicht zusammen dann ins Dampfbad. Vielleicht "siehst" du ja dann auch wie er dich begehrt. Und dann vielleicht ein " unabsichtliche" berühren unter Wasser...wer weiß was dann passiert.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 16:04

Halte uns auf dem Laufenden. Würde gerne wissen wie es bei euch weiter geht.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 22:24

So simpel, und doch geschickt! Wenn man selbst drin steckt kommt man aber selbst auf die einfachsten Dinge manchmal nicht! Danke für deine Antwort! 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 22:26
In Antwort auf renarenana

So wie du eure Treffen/sein Verhalten beschreibst, spricht doch alles dafür, dass er auch mehr als nur Freundschaft möchte! Jetzt muss nur einer von euch den ersten Schritt wagen, aber jeder wartet ab, bis der andere ihn macht. Also nimm deinen ganzen Mut zusammen und sprich ihn auf deine Gefühle an!
Du musst ja nicht gleich mit den Worten herausplatzen: ,,Ich bin total verknallt in dich. Wollen wir zusammen sein?'' - Sag ihm, dass du sehr gerne mit ihm Zeit verbringst, ihn gern hast und er dir total wichtig ist. Vielleicht antwortet er dir darauf das Gleiche und du kannst einen Schritt weitergehen, indem du sagst dass du in Zukunft gerne noch mehr Zeit mit ihm verbringen willst.
Du musst dich einfach nur trauen! Warte nicht auf den perfekten Moment, sondern mach es gleich! Dann hast du Gewissheit, ob sie nun gut ist oder schlecht. Ich drück dir die Daumen
 

Danke für deinen optimistischen Beitrag! Das macht mit Mut! 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 22:31

Naja, logischerweise hat er sich nach jedem Treffen mehr geöffnet und ist viel selbstsicherer geworden, kaum zu vergleichen mit dem Zeitpunkt als ich ihn kennenlernte. Er merkt und zeigt mir dass er mir vertrauen kann, deshalb sind wir vielleicht auch schon "so weit" gekommen ?! So würde ich das jetzt zumindest interpretieren. Was das Thema Frauen im allgemeinen anbelangt ist er aber sehr unsicher, er hatte auch noch nicht viele Beziehungen und ist allgemein nicht der Typ, der Frauen von sich aus ansprechen würde, das hat er mir auch so schon persönlich in einem Gespräch gesagt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2017 um 22:35
In Antwort auf michael0970

Hallo. Bin leider auch sehr schüchtern. Deshalb gab es bei mir auch viele Momente, in denen ich eine Frau sehr attraktiv fand, ich mich aber einfach nicht traute auf sie zuzugehen. Wenn du jetzt sagst, du willst die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen, kann ich dir nur sagen: Wenn du  größere Gefühle hast wie nur Freundschaft, er das aber nicht haben sollte und irgendwann mit einer anderen Frau ankommt, wird es dir spätestens dann das Herz brechen. Mir leider so passiert. Deshamein Rat. Schaffe dir Klarheit. Du könntest ihn ja mal ins Schwimmbad einladen. Vielleicht zusammen dann ins Dampfbad. Vielleicht "siehst" du ja dann auch wie er dich begehrt. Und dann vielleicht ein " unabsichtliche" berühren unter Wasser...wer weiß was dann passiert.

Deshalb werde ich auch "stutzig" wenn er so darauf brennt, wissen zu wollen mit wem ich sonst so schreibe oder Zeit verbringe. Vielleicht ist es ja wirklich eine Art "Eifersucht" bzw. die Angst, dass ich mit einem anderen anbahnen könnte  Man weiß es nicht - aber ich halte dich/euch aufjedenfall auf dem laufenden, gerne auch per PN 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: mademoiselleraspberry
3 Antworten 3
|
30. Januar 2017 um 22:27
9 Antworten 9
|
30. Januar 2017 um 20:47
9 Antworten 9
|
30. Januar 2017 um 20:35
Von: marika_12142286
3 Antworten 3
|
30. Januar 2017 um 20:12
26 Antworten 26
|
30. Januar 2017 um 19:27
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
11. November 2016 um 3:15
62 Antworten 62
|
26. Februar 2016 um 18:32
9 Antworten 9
|
8. November 2015 um 17:56
Von: flufflepuffle
7 Antworten 7
|
25. November 2013 um 20:54
Teste die neusten Trends!
experts-club